• #1

Beziehung beenden?

Hallo.
Ich habe eine 2 jährige Tochter und habe vor einem halben Jahr einen Mann kennengelernt, der eine 4 jährige Tochter aus erster Ehe hat.
Nun gibt es ein paar Dinge die mich stören:
Er hat von Anfang an gesagt, dass er von mir erwartet seine Nummer 1 zu sein (noch vor meiner Tochter)
Oft hat er mir vorgeworfen ich würde meiner Tochter zu viel Aufmerksamkeit schenken und soll ihn mehr beachten.
Wenn seine Tochter aber gerade keine Lust auf Besuch hat (wir wohnen nicht zusammen) sehen wir uns schonmal ein paar Tage nicht. Er lässt seine Tochter also darüber entscheiden ob wir gemeinsam etwas machen oder nicht.
Dass er sich gut um seine Tochter kümmert finde ich super, mich stört auch viel mehr dass er dann allerdings von mir erwartet seine Nummer 1 zu sein. Denn ich setze ihn diesbezüglich nicht unter Druck.
Er ist zudem extrem chaotisch und macht natürlich auch diverse Fehler, hat aber jedes Mal eine Begründung/Ausrede parat. Wenn ich aber mal etwas nicht geschafft habe und dies begründen will, kommt von ihm direkt ein freches "Der Grund interessiert mich nicht".
Er kritisiert ständig dass ich mich rechtfertigen oder mich vergleichen würde und führt sich als mein Coach/Lehrer auf. Natürlich vergleicht er sich selber mit anderen und vergleicht mich sogar oft mit seiner Ex. Zudem kritisiert er mich ständig für alles mögliche während ich wesentlich verständnisvoller bin und nicht das Bedürfnis habe einen anderen Menschen zu kritisieren/optimieren. Mein Freund ist ein Coachingfan und will eine Beziehung auf "hohem Niveau", analysiert unsere Beziehung ständig und will alles mögliche verbessern.
Oft kommt er mit irgendwelchen Plänen an (Ernährungsplan etc.) und kritisiert mein Essverhalten, isst aber dann auswärts sehr ungesund und zieht seine Pläne in der Regel nicht durch.
Er behauptet immer zu wissen wie ich mich fühle oder was ich denke und was das Richtige für mich sei.
Im Allgemeinen weiß er alles besser und behauptet von sich ein Experte zu sein und wenig von anderen Menschen lernen zu können.
Auf meine Frage warum er dann mit mir zusammen ist, musste er kurz überlegen und meinte er dass er glaubt dass ich "wachsen" können. Das finde ich wirklich furchtbar, dass ich scheinbar nicht so akzeptiert werde wie ich bin. Aufgrund seines Verhaltens traue ich mich nicht in seiner Gegenwart ich selber zu sein und würde mit ihm niemals über meine Probleme oder Sorgen sprechen.
Er hat auch gesagt dass er es besser finden würde wenn ich adelig wäre (er legt auf sowas wert).
Solche Aussagen führen dazu dass ich mich total unwohl fühle. Ich möchte keine Beziehung auf höchstem Level sondern eine liebevolle, tiefe Beziehung in der ich so geliebt werde wie ich bin. Ich bin ein verständnisvoller Mensch der wenig Wert auf Status legt.
Auch halte ich nichts von dem Selbstoptimierungswahn, ich verstehe nicht warum man sich selbst und andere so sehr unter Druck setzen muss.
Soll ich die Beziehung beenden?
 
  • #2
Was ist das wieder für ein Komiker? Wieso bist du mit dem überhaupt zusammen?
Wieso beißen so viele Frauen bei Dummschwätzern an? Das wäre ein Tipp an @Tobi425 und dem Runningman. Einfach selbstbewußt Müll labern und dabei die Frau mehr oder weniger subtil abwerten. Da beißt sicher eine an.
 
  • #3
Da fragst du noch, ob du dich trennen sollst? Er ist ein egomanischer, überheblicher Fatzke. Dass du SEIN vor DEIN Kind stellen sollst, ist doch DER Grund ihn vor die Tür zu setzen. Alles andere kommt noch on top. Ich würde das sofort beenden. So einen Menschen braucht niemand in seinem Leben
 
  • #5
Da fragst du noch, ob du dich trennen sollst? Er ist ein egomanischer, überheblicher Fatzke. Dass du SEIN vor DEIN Kind stellen sollst, ist doch DER Grund ihn vor die Tür zu setzen. Alles andere kommt noch on top. Ich würde das sofort beenden. So einen Menschen braucht niemand in seinem Leben
Nicht nur das, sondern sie soll, seine Interessen immer vor denen ihres eigenen Kindes stellen, und dadurch ist sie für ihn ständig verfügbar. Ihr Kind ist krank, nein, zuerst hat sie sich um ihn zu kümmern bevor sie ihr Kind versorgen kann. Ihr Kind muss von der Schule abgeholt werden, nein, erst müsste sie seine Besorgungen erledigen und ihn fragen, ob er sie gerade bräuchte, erst dann folgt ihr Kind. Ich frage mich nur, welche Frau, lässt ihr Kind, für einen fremden Mann warten und erstmal im Regen stehen, bis der Mann keine Wünsche an die Frau hat, und sich dann um ihr Kind kümmern darf?
 
  • #7
Dass er sich gut um seine Tochter kümmert finde ich super, mich stört auch viel mehr dass er dann allerdings von mir erwartet seine Nummer 1 zu sein
Das finde ich auch ziemlich daneben. Er hört auf seine 4 jährige Tochter ob ihr euch sehen könnt oder nicht aber du sollst dann wenn er kommt alles für ihn stehen und liegen lassen..
Oft hat er mir vorgeworfen ich würde meiner Tochter zu viel Aufmerksamkeit schenken und soll ihn mehr beachten.
Deine Tochter ist 2 und braucht noch mehr Aufmerksamkeit als ein 4 jähriges Kind, er hat doch ein kleines Kind und sollte dies auch wissen.

Als Mutter/Vater hat man einfach Verantwortung und kann nicht immer parat stehen, ich finde es völlig normal, dass man eher zu seinem Kind steht als zu einen Mann, besonders wenn er solche Ansprüche stellt.


Beziehung auf "hohem Niveau", analysiert unsere Beziehung ständig und will alles mögliche verbessern.
Würd mich mega stören, eine Beziehung führt man gemeinsam und nicht indem einer alles vorgibt was ihm in den Sinn kommt, man trifft Entscheidungen gemeinsam, überdenkt diese, versucht den anderen zu verstehen warum er so denkt und diese Meinung hat und ob die eigene Meinung die richtige ist oder ob man vielleicht umdenken sollte. Man kann seinen Kopf nicht immer durchsetzen, beide müssen sich wohl, verstanden fühlen und glücklich sein.
dass ich scheinbar nicht so akzeptiert werde wie ich bin..
Das ist sehr traurig, ich finde ein Partner sollte sowas wie der beste Freund sein darauf aufgesetzt dann eine Liebesbeziehung, jemanden wo man sich frei fühlen kann, so wie man ist akzeptiert und respektiert, sich geliebt fühlen und dem Partner selbiges zurück geben, ein gutes Team sein. Man kann mal unterschiedliche Ansichten haben, trotzdem sollte man dem mit Verständnis begegnen.
Ich möchte keine Beziehung auf höchstem Level sondern eine liebevolle, tiefe Beziehung in der ich so geliebt werde wie ich bin. Ich bin ein verständnisvoller Mensch der wenig Wert auf Status legt.
Ich würde dir raten es sein zu lassen, ihr habt ganz andere Werte, Vorstellungen von einer Beziehung, das kann nicht gut gehen, ihr werdet beide auf Dauer unglücklich sein.

Er hat auch gesagt dass er es besser finden würde wenn ich adelig wäre (er legt auf sowas wert).
Find ich auch total daneben, meinem Mann habe ich von meinen Vorfahren auch erstmal nichts erzählt, irgendwie interessiert mich das auch gar nicht so, ich habe von meinem Vater Dokumente erhalten. Mein Mann fand es interessant und verstand nicht warum es mich nicht interessiert.

W 28
 
  • #9
Was ist das wieder für ein Komiker? Wieso bist du mit dem überhaupt zusammen?
Wieso beißen so viele Frauen bei Dummschwätzern an? Das wäre ein Tipp an @Tobi425 und dem Runningman. Einfach selbstbewußt Müll labern und dabei die Frau mehr oder weniger subtil abwerten. Da beißt sicher eine an.
Das Bittere daran ist, dass das sogar funktionieren würde.
Keine Ahnung, was du sollst. Aber was willst du denn?

Du fühlst dich unwohl in dieser Beziehung, weil er sich Dinge herausnimmt, die er dir absprechen möchte. Mal abgesehen davon, dass ich es auch als falsch erachten würde, wenn ihr euch gegenseitig einschränken wollen würdet. So hat das nochmal eine andere Qualität, weil bei euch die Augenhöhe gänzlich zu fehlen scheint.

Er respektiert dich nicht. Und ohne Respekt kann es keine Liebe geben. Möglich, dass du seinem Ego ganz dienlich bist. Aber das war es dann auch schon.

Versuche dich mal selbst mehr zu achten.
 
  • #10
Also der Typ hätte bei mir nicht auch nur einen Fuß in die Tür bekommen. Beende dieses Schauspiel so schnell wie möglich.
Ich möchte keine Beziehung auf höchstem Level sondern eine liebevolle, tiefe Beziehung in der ich so geliebt werde wie ich bin
Hier das ist dein Ziel. Das solltest du verfolgen und keine Zeit mehr mit diesem Dummschwätzer verbringen.
ich verstehe nicht warum man sich selbst und andere so sehr unter Druck setzen muss.
Hier muss ich ausnahmsweise mal dazu sagen, dass dein Partner narzisstische Züge aufweist.
Aufgrund seines Verhaltens traue ich mich nicht in seiner Gegenwart ich selber zu sein
Lass dich niemals manipulieren. Stehe zu dir selbst und zu deinen Ansichten. Denn die sind völlig in Ordnung.
Dieser Mann hat keinerlei Respekt vor dir.
Es wird eine Erleichterung sein, wenn du ihn los bist.
 
  • #11
Als ich alleinerziehend wurde, war mein Sohn etwa 5. Ich hab dann jemanden mit Tochter im selben Alter kennengelernt.

Abgesehen von allem anderen was da aufkam, wurde mein Sohn immer mehr abgewertet, während seine Tochter die Prinzessin war. Es wurde mit zweierlei Maß gemessen.

Das Ganze hielt kein Vierteljahr, und ich schäme mich heute noch, dass es überhaupt so lange hielt.

Stell dir bitte mal dein Leben ohne diesen Typen vor, der nur heiße Luft verbreitet. Besser? Stell dir vor, was es mit deiner Tochter macht, so aufzuwachsen. Das kannst du nicht wollen.

Es gibt viel Besseres als das.
 
  • #12
Wie gerät man bloss an so jemanden? Er ist, abgesehen von seiner Respektlosigkeit, nicht in der Realität und redet seltsames Zeug. Ich denke dass er irgendwie gestört ist. Da gibt es nur eines: weglaufen und Kontaktabbruch.
 
  • #13
Ich frage mich, was mit dir los ist, daß du dich mit so einem Dummschwätzer eingelassen hast und jetzt auch noch fragst, ob du die Bekanntschaft beenden sollst. Was beeindruckt oder fasziniert dich an dem Mann, daß du dich ständig abwerten und kritisieren läßt? Der Mann hat einen an der Waffel und leidet an Größenwahn. Merkst du das nicht? Oder siehst du seine Frechheiten als besonders interessante Merkmale? Bitte komme wieder zu dir, schütze dein Kind vor so einem Ar... und schau dich woanders um. Es gibt auch normale interessante Männer.
 
  • #14
Nun gibt es ein paar Dinge die mich stören:
Er hat von Anfang an gesagt, dass er von mir erwartet seine Nummer 1 zu sein (noch vor meiner Tochter)

Er ist zudem extrem chaotisch und macht natürlich auch diverse Fehler, hat aber jedes Mal eine Begründung/Ausrede parat. Wenn ich aber mal etwas nicht geschafft habe und dies begründen will, kommt von ihm direkt ein freches "Der Grund interessiert mich nicht".
Er kritisiert ständig dass ich mich rechtfertigen oder mich vergleichen würde und führt sich als mein Coach/Lehrer auf.

Mein Freund ist ein Coachingfan und will eine Beziehung auf "hohem Niveau", analysiert unsere Beziehung ständig und will alles mögliche verbessern.
Aufgrund seines Verhaltens traue ich mich nicht in seiner Gegenwart ich selber zu sein und würde mit ihm niemals über meine Probleme oder Sorgen sprechen.

Soll ich die Beziehung beenden?
Nur mal am Rande:
Gibt es eigentlich irgendetwas, was FÜR eine Beziehung mit diesem Menschen spricht?? Das ist keine ernst gemeinte Frage, oder? Es sind doch nicht nur "ein paar Dinge", die Dich stören; das sind doch grundlegende Ansichten und Charaktereigenschaften, die Dich stören; und das völlig zu Recht!!! Was willst Du mit einem Menschen an Deiner Seite, mit dem Du niemals über Deine Sorgen und Probleme sprechen würdest???? Er ist einzig ein selbstverliebter Energiefresser, der Dich seelisch auslaugt.
Antwort daher: Ja, beenden, und zwar unverzüglich.
 
  • #15
Das Bittere daran ist, dass das sogar funktionieren würde.
Sehr viele Frauen sind in gleichen oder ähnlichen Beziehungssituationen, was lesen wir ständig hier, wie konnte es zu dieser Situation kommen? Alleine schon, dass man jemand fragen muss, was man tun soll, in einer solchen schlimmen, toxischen Situation, sagt doch alles!
Keine Ahnung, was du sollst. Aber was willst du denn?
Es führt immer zu Problemen, wenn man nicht weiß, was man will! Wer sein eigenes Leben nicht lebt, der wird eben von anderen gelebt! Wer nicht weiß, was er will, wohin er will, darf sich doch nicht wundern, wenn er ganz wo anders ankommt, als er es möchte!
 
  • #17
Es ist ja wohl ein himmelweiter Unterschied ob ein Kind noch ganz klein ist oder ob es schon jugendlich oder schon erwachsen ist. Wenn Kinder noch so klein sind stehen sie immer an erster Stelle. Ich würde ihn in die Wüste schicken.
Wenn seine Tochter aber gerade keine Lust auf Besuch hat (wir wohnen nicht zusammen) sehen wir uns schonmal ein paar Tage nicht. Er lässt seine Tochter also darüber entscheiden ob wir gemeinsam etwas machen oder nicht.
Er lässt sich von seiner eigenen Tochter auf der Nase rum tanzen. Kinder haben hier nichts zu entscheiden. Für mich ist der Mann ein Weichei der sich nicht durchsetzen kann.
 
  • #18
Er hat von Anfang an gesagt, dass er von mir erwartet seine Nummer 1 zu sein (noch vor meiner Tochter)
Hier wäre ich sofort raus. Reihenfolge der Liebe? Und Tschüss!
Oft hat er mir vorgeworfen ich würde meiner Tochter zu viel Aufmerksamkeit schenken und soll ihn mehr beachten.
Nicht bevor er seine Selbstwertproblematik in den Griff bekommt. Ein erwachsener Mann, der mit einem Kind in Konkurrenz tritt? Was kommt als Nächstes?
Wenn seine Tochter aber gerade keine Lust auf Besuch hat (wir wohnen nicht zusammen) sehen wir uns schonmal ein paar Tage nicht. Er lässt seine Tochter also darüber entscheiden ob wir gemeinsam etwas machen oder nicht.
mit zweierlei Maß messen? No Go Nummer 2
Er kritisiert ständig dass ich mich rechtfertigen oder mich vergleichen würde und führt sich als mein Coach/Lehrer auf. Natürlich vergleicht er sich selber mit anderen und vergleicht mich sogar oft mit seiner Ex.
Doppel Red Flag! Vergleiche mit der Ex? Keine respektvolle Augenhöhe bei Auseinandersetzungen.
Mein Freund ist ein Coachingfan und will eine Beziehung auf "hohem Niveau", analysiert unsere Beziehung ständig und will alles mögliche verbessern.
Aber nur auf deine Kosten? Zu nächst sollte er mal anfangen, sich selber zu optimieren.
Oft kommt er mit irgendwelchen Plänen an (Ernährungsplan etc.) und kritisiert mein Essverhalten, isst aber dann auswärts sehr ungesund und zieht seine Pläne in der Regel nicht durch.
Er behauptet immer zu wissen wie ich mich fühle oder was ich denke und was das Richtige für mich sei.
Ein Mensch der lieber an seiner Partnerin rum kritisiert als an sich selber zu arbeiten wäre für mich ein no go.
Liebe Teestube, warum hast du sie nicht schon längst beendet?
Warum machst du das mit? Warum hältst du das aus? Das sind die Fragen, die du dir dringend stellen solltest.
 
  • #19
Ich frage mich, warum so viele unserer Geschlechtsgenossinnen a) auf solche Typen reinfallen, b) bei ihnen bleiben und c) noch irgendwelche Fremden fragen müssen, ob sie gehen sollen.

Liebe FS, du hast es doch längst erkannt: Der bescheuerte und gleichzeitig ganz üble Typ tut dir nicht gut, also hau ihn raus.
Du kennst ihn seit einem halben Jahr und vermutlich seit 5 Monaten so wie er halt ist.
Warum reagierst du nur anstatt zu agieren?
Und wie, glaubst du, beeinflusst das dein Kind, wenn mit seiner Mutter so umgegangen wird und sie sich das - noch viel schlimmer - gefallen lässt?

Ich stehe ja zum Glück nicht mal entfernt auf Trottel-Männer, aber wenn mit mir jemals jemand auch nur ansatzweise und auch nur einmal so umgegangen wäre, wäre er auf Nimmerwiedersehen und in der Sekunde rausgeflogen.

Ich rate nicht oft zur sofortigen Trennung, aber dir jedenfalls.
Und bitte frag dich, warum du in einer derartig klaren Sache noch Rat von außen suchen musst, anstatt zu schauen, wie es dir damit geht (schlecht!) und dies sofort zu beenden.

w,55
 
  • #20
Verabschiede ihn!
Hau' ihn raus ....
Sowas hast du nicht nötig!
 
  • #21
Aufgrund seines Verhaltens traue ich mich nicht in seiner Gegenwart ich selber zu sein und würde mit ihm niemals über meine Probleme oder Sorgen sprechen.
Ich würde an Deiner Stelle die Beziehung sofort beenden, denn bei einem Mann, wo Du immer eine "Rolle" spielen musst, damit er Dich einigermaßen akzeptiert und Du niemals Du selbst sein kannst, ist was Eure Zukunft anbetrifft, jeder Tag ein verschwendeter Tag.



Er hat auch gesagt dass er es besser finden würde wenn ich adelig wäre (er legt auf sowas wert).
Das ist der Gipfel der Unverschämtheit! Ich frage mich ernsthaft, warum Du Dir so etwas bieten lässt? 🤔
 
  • #22
Er hat von Anfang an gesagt, dass er von mir erwartet seine Nummer 1 zu sein (noch vor meiner Tochter)
Na und, dann sag ihm, er ist die Nummer 1 und mach es trotzdem anders. Bei solchen Männern muss frau sich nicht anständig verhalten.

Wenn ich aber mal etwas nicht geschafft habe und dies begründen will, kommt von ihm direkt ein freches "Der Grund interessiert mich nicht".
Dann geh mit ihm exakt genauso um: auf sein Lamentieren gibst Du ihm zukünfig den gleichen Spruch, direkt wenn er anfängt damit.
Entweder lernt er so anderes Verhalten oder die Sache wird auslaufen und Du hast Platz im Leben für einen besseren Mann.

Er kritisiert ständig dass ich mich rechtfertigen oder mich vergleichen würde und führt sich als mein Coach/Lehrer auf...... Zudem kritisiert er mich ständig für alles mögliche während ich wesentlich verständnisvoller bin .....
Hör auf rumzuheulen. Er ist wie er ist, Du hast ihn Dir ausgesucht.
Wenn es Dir nicht mehr gefällt, dann kannst Du es jederzeit beenden.

Er behauptet immer ..... Im Allgemeinen weiß er alles besser
Blablabla. Warum bist du mit ihm zusammen, wenn er so furchtbar ist?

Auf meine Frage warum er dann mit mir zusammen ist
Frag Dich selber, warum Du mit ihm zusammmen bist. Auch Du kannnst entscheiden, wenn es für Dich nicht passt, statt wehzuklagen.

Die Frage meinst Du jetzt nicht erst? Und wenn doch: selbstverständlich und sofort.

Nee, was ist sie für eine Kasperine. Es hat sie keiner gezwungen, sich den Komiker auszusuchen und niemand zwingt sie, mit ihm zusammenzubleiben.
 
  • #23
Wenn ich aber mal etwas nicht geschafft habe und dies begründen will, kommt von ihm direkt ein freches "Der Grund interessiert mich nicht".

Das ist schon ein enormer Tiefschlag!


Unveröffentlichte Studien besagen, dass in diesem Bereich der Anteil schwieriger Menschen besonders hoch ist.

Mein Freund ist ein Coachingfan und will eine Beziehung auf "hohem Niveau", analysiert unsere Beziehung ständig und will alles mögliche verbessern.

Das Problem selbsternannter Coach's. Sie schauen auf andere herab.

Er behauptet immer zu wissen wie ich mich fühle oder was ich denke und was das Richtige für mich sei.

So bin ich auch 🤭
Manche Leute wissen halt einfach besser was gut für Dich ist 😉

Im Allgemeinen weiß er alles besser und behauptet von sich ein Experte zu sein und wenig von anderen Menschen lernen zu können.

Zweites K. O.

Auf meine Frage warum er dann mit mir zusammen ist, musste er kurz überlegen und meinte er dass er glaubt dass ich "wachsen" können.

😂🤣
Und? Gewachsen?

Aufgrund seines Verhaltens traue ich mich nicht in seiner Gegenwart ich selber zu sein und würde mit ihm niemals über meine Probleme oder Sorgen sprechen.

Drittes K. O.


Möchtest Du wirklich eine Antwort?
 
  • #24
Ich möchte keine Beziehung auf höchstem Level sondern eine liebevolle, tiefe Beziehung in der ich so geliebt werde wie ich bin.
Dann musst du dich von dem Kasperkopp trennen und dir einen netten Mann suchen.

Hoffentlich gibt es das noch, denn diese ganze Rumschwurbelei von wegen "Nett ist langweilig und Frauen wollen das A-Loch" macht anständiges Verhalten mehr und mehr zunichte. Und auch du hast dir ja so einen Unglücklichmacher ausgesucht.

Da es im Nachbarthread gerade wieder um "Narzissmus" geht: Der hier in Rede stehende Mann könnte m. E. schon ein Kandidat dafür sein ...
 
  • #25
Dieser Typ ist zu 100% ein typischer Narzisst!❗

Ich sage grundsätzlich: Finger weg, von solchen Menschen!❗

Habe mit hunderten, vielleicht auch schon mit tausenden, mit solchen Typen beruflich zu tun gehabt, kenne mich also sehr gut aus!

1. Sie haben sehr hohe Erwartungen an andere, die sie selber nicht erfüllen können!
2. Sie können keine Kritik ertragen!
3. Sie nehmen schnell eine Opferhaltung ein!
4. Sie haben starke negative Gefühlsschwankungen!
5. Sind schnell wütend, beleidigt, sauer, aufbrausend, eifersüchtig!
6. Gefühle wie: Freude, Einfühlsamkeit, Mitleid, Trauer, auch echte/wahre Liebe sind ihnen fremd.
7. Mangelnde Fähigkeit: Gefühle anderer wahr zu nehmen!
8. Süchtig nach Zuwendung, und Anerkennung, möchten stets bewundert werden!
9. Sind reine Kopf/ Verstandmenschen!
10. Wurden emotional nicht erwachsen, fehlende emotionale Intelligenz!

Das sind die Hauptmerkmale, die mir spontan einfallen!
 
  • #26
Warum musst Du das fragen?
Er behauptet immer zu wissen wie ich mich fühle oder was ich denke und was das Richtige für mich sei
Selbsternannte Coachs, wenn Du Ihnen begegnest, renne.
Nur sie sind perfekt, allwissend, und wissen, was Du wirklich denkst und fühlst, dafür bist DU als Frau zu blöd, zu naiv.
Sorry, FS, für die Parallelen, aber beende es, ohne wenn und aber, nimm alle Selbstwerte in die Hand, die Du finden kannst, PLUS Mut und gehe.
Liebe, Respekt, Partnerschaft sieht anders aus, Dein Leben ist zu kostbar um mit einem solchen Schwachmaten zu verbringen, leider gibt es solche Typen öfters.
Daher, wenn Du Dich getrennt hast, sortiert hast, reflektiere, WARUM Du so jemanden in Dein Leben gelassen hast, evtl. mit einem echten Therapeuten, nicht mit einem Pseudo Coach, damit Du nie wieder fragen musst, ob Du Dich trennen sollst, sondern selbstbewusst für Dich stehst.
 
  • #27
Angenommen, die Beziehung geht noch 15 Jahre so weiter. Würdest Du das dann als glücklichen Lebensabschnitt bezeichnen?
 
  • #28
Er hat von Anfang an gesagt, dass er von mir erwartet seine Nummer 1 zu sein (noch vor meiner Tochter)
mich stört auch viel mehr dass er dann allerdings von mir erwartet seine Nummer 1 zu sein.

Kann das sein, dass Du etwas anderes meinst als Du schreibst?

Meinst Du:

Er hat von Anfang an gesagt, dass er von mir erwartet meine Nummer 1 zu sein (noch vor meiner Tochter)
mich stört auch viel mehr dass er dann allerdings von mir erwartet meine Nummer 1 zu sein.

Hier habe ich erst mal gar nicht weitergelesen. Falls das gemeint sein sollte, überlegst Du noch ernsthaft???

Dann bitte ohne wenn und aber in die Tonne mit diesem Typen!
 
  • #29
Wir kennen hier auch jemanden.
Mein Freund ist ein Coachingfan und will eine Beziehung auf "hohem Niveau", analysiert unsere Beziehung ständig und will alles mögliche verbessern.

Er behauptet immer zu wissen wie ich mich fühle oder was ich denke und was das Richtige für mich sei.
Im Allgemeinen weiß er alles besser und behauptet von sich ein Experte zu sein und wenig von anderen Menschen lernen zu können.
Passt.
Dieser Typ ist zu 100% ein typischer Narzisst!❗
 
  • #30
Ein paar Dinge nennst du das? Bis auf die Tatsache, dass er sich gut um sein Kind kümmert (was ja eigentlich das Mindeste sein sollte), lese ich hier nichts Positives.
Auf meine Frage warum er dann mit mir zusammen ist, musste er kurz überlegen und meinte er dass er glaubt dass ich "wachsen" können.
Meint er wirklich "wachsen" oder doch eher "verbiegen lassen"? Er braucht anscheinend eine Frau, die er nach seinen Vorstellungen formen kann. Willst du diese Frau etwa sein?
Er hat auch gesagt dass er es besser finden würde wenn ich adelig wäre
Herr von und zu hat ja offenbar auch keinen Adelstitel. Über so einen Unsinn würde ich einfach nur lachen.
Ich möchte keine Beziehung auf höchstem Level sondern eine liebevolle, tiefe Beziehung in der ich so geliebt werde wie ich bin.
Dann trenne dich. Bei der Type findest du das nicht. Auch deinem Kind zuliebe.
 
Top