• #31
Du hast schon Recht, es ist schöner, jemanden den man liebt, weniger oft zu sehen, als ganz allein zu sein.

Er hat den Ruf, ein Frauenheld zu sein und ständig wechselnde Frauengeschichten am Laufen zu haben. Darüber wird zumindest ständig in den Medien spekuliert. Bestätigt wurde das aber nie und er selber sagt auch, dass da nichts ist.
okay. Wie alt ist er? Welche Beziehungen hatte er bis jetzt und wie lange haben sie gehalten, sprich: wie ist seine Beziehungsbiographie?

Okay, die Medien. Denen würde ich nicht immer alles glauben, aber wenn alle so ziemlich das gleiche schreiben...... Es gab und gibt ja auch Promis, denen einfach gar nichts nachgesagt und -geschrieben wird.
 
  • #32
Familienleben sozusagen geschenkt haben konnte, er hat auch Weihnachten, Silvester, Geburtstage, Abi-Feier und alles mit uns verbracht, das war für alle sehr schön. Manche haben gerne diesen Hafen der Geborgenheit und Familien-Normalität, um ihn gelegentlich anlaufen zu können.
Das hört sich sehr schön und passend an. So kann es auch laufen, wenn es für beide passt. Waren die beiden denn schon älter als sie sich kennen lernten ?
 
  • #33
Du hast schon Recht, es ist schöner, jemanden den man liebt, weniger oft zu sehen, als ganz allein zu sein.

Er hat den Ruf, ein Frauenheld zu sein und ständig wechselnde Frauengeschichten am Laufen zu haben. Darüber wird zumindest ständig in den Medien spekuliert. Bestätigt wurde das aber nie und er selber sagt auch, dass da nichts ist.
An Gerüchten ist so gut wie immer etwas dran! Es gibt auch Promis, von denen man diesbezüglich absolut nichts hört. Ich vermute, dass du aktuell nicht die einzige Frau in seinem Leben bist oder eure exklusive Geschichte nur von kurzer Dauer ist. Solche Männer brauchen Abwechslung und haben aufgrund ihres Status auch genügend Gelegenheiten! Mach dir ggf. eine schöne Zeit mit ihm, aber rechne nicht mit einem Happy End.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #34
Das hört sich sehr schön und passend an. So kann es auch laufen, wenn es für beide passt. Waren die beiden denn schon älter als sie sich kennen lernten ?
Meine Mutter war Ende dreißig, er Mitte vierzig. Sie haben sich online unverbindlich kennengelernt und beim ersten Date hat er seinen Sportwagen bewusst versteckt und behauptet, er wäre gerade geschieden und froh, endlich frei zu sein, weil er nicht auf sein Geld reduziert werden und bloß keine Heiratswünsche wecken wollte (unbegründet, das war nie Thema). Eigentlich sollte es von beiden Seiten nur eine lockere Affäre und etwas Spaß werden, aber dann hat zunächst er sich komplett verliebt, dann sie auch, und so wurde dann eine über zehnjährige Beziehung draus. Wir Kinder haben ihn nie als Stiefvater oder so was gesehen, sondern er war einfach T., der Partner unserer Mutter, und wir haben uns immer gefreut, wenn er zu Besuch kam. Meine Mutter und er hatten viele gemeinsame Interessen, z.B. haben sie gerne zusammen E-Gitarre gespielt. Er hat mit uns zusammen Urlaub gemacht und auch hier und da auf seine Art geholfen und unterstützt, eine neue Waschmaschine geschenkt oder so was.

Es kommt immer drauf an, aber so was kann schon auch klappen und schön sein. Ich würde nicht mit zu großen Erwartungen rangehen, sondern einfach die nette Zeit genießen, denn schöne Momente sind schön, egal was später draus wird oder nicht, also was gibt es zu verlieren? Wenn es sich im Moment gut anfühlt, warum sollte man es nur wegen einer ungewissen Zukunft beenden?
w26
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #35
Bist du ihm auf irgendeiner Veranstaltung „aufgelauert“, oder wie kann man sich diese „zufällige Begegnung“ vorstellen ?

Im Grunde lebt ihr beide in sehr unterschiedlichen Welten. Wenn du mit seiner so gar nichts anfangen kannst, dann müsste er dich - aus einem Großteil seines Lebens - heraushalten. Ich wüsste nicht, wie ein derartige Beziehung aussehen sollte. Ihr würdet euch dann noch weniger sehen, als es eh schon der Fall ist. Denn ihn bei der Arbeit hin und wieder begleiten, kommt für dich nicht infrage. Wahrscheinlich alleine schon aus der Verantwortung für dein Kind heraus nicht.


Aber woher willst du diese Sicherheit beziehen ? Das verstehe ich nicht ganz. Er selbst sagt: Familie ja, aber erst in ein paar Jahren. Nun, streng genommen handelt es sich bei dir und deinem Kind aber um eine Familie. Ergo ist ein Familienleben in den nächsten Jahren nicht drin. Ich glaube nicht, dass ein Kind eine super enge emotionale Bindung zu einem Menschen aufbaut, den es alle 1-2 Monate für 1-2 Tage sieht. Das wäre dann vielleicht maximal ein netter Bekannter, aber sicherlich keine Bezugsperson. Ich glaube, dahingehend machst du dir etwas zu viele unnötige Gedanken.

Meine ganz persönliche Meinung; man sollte in einer Beziehung in dieselbe Richtung schauen und ähnliche Prioritäten besitzen. Wenn einer sich nach Familie und Häuslichkeit sehnt und der andere nach Selbstverwirklichung und Karriere, dann führt das meistens dazu, dass Menschen sich voneinander wegbewegen und nicht zueinander hin.

Zu Beginn sind diese Gegensätze bestimmt noch spannend und machen ein Großteil der Anziehung aus. Aber auf Dauer gilt der Grundsatz „gleich und gleich gesellt sich gerne“ dann doch eben mehr.

Er kreist um sich und du um ihn. Da würde mir persönlich die Balance fehlen.
Ich verfolge ihn und seine Tätigkeit schon sehr lange, bin nach Möglichkeit auch mal hinterher gereist. Ich hatte irgendwann die Möglichkeit mit ihm direkt zu sprechen und so kam das zustande.

Ich will nicht ausschließen, irgendwann zumindest ein Teil seiner Welt zu werden, aber da müsste ich mir meiner Sache schon sehr sicher sein zum Schutze meiner Privatsphäre und der meines Kindes.
 
  • #36
Naja das Risiko gibt es aber beider jeder Beziehung und damit wirst du wohl leben müssen...

Ich bin auch erwas verwirrt, ihr habt eine exklusive Beziehung, habt euch aber erst einige male (in dem ganzen Jahr) gesehen? Wie oft war das denn ? 6 mal ? 10 mal ? 30 mal?
Wie oft werdet ihr euch denn sehen wenn ihr euch für eine feste Beziehung entscheidet ? Würde das öfter sein als jetzt ? Jetzt seit ja in der Kennenlern und Verliebtheitsphase, da möchte man sich ja eigentlich so oft wie möglich sehen, wieso sollte es mit der Zeit mehr werden und nicht eher sogar weniger?

Ich weiss nicht genau, wie oft wir uns gesehen haben. Wir treffen uns seit letztes Jahr Sommer und es ist uns beiden zumindest so ernst, dass wir nichts anderes nebenbei haben oder wollen. Auch wenn wir uns selten sehen, haben wir zumindest täglich telefonisch Kontakt.
 
  • #37
okay. Wie alt ist er? Welche Beziehungen hatte er bis jetzt und wie lange haben sie gehalten, sprich: wie ist seine Beziehungsbiographie?

Okay, die Medien. Denen würde ich nicht immer alles glauben, aber wenn alle so ziemlich das gleiche schreiben...... Es gab und gibt ja auch Promis, denen einfach gar nichts nachgesagt und -geschrieben wird.

Er ist ein paar Jahre älter als ich und hatte bislang eine echte Beziehung, die mehrere Jahre ging.
 
  • #38
Es tut mir sehr leid aber da ich nicht wenige Künstler kenne kann ich mir nicht vorstellen dass er monogam lebt wenn ihr euch nur einmal im Monat seht. Ich kenne viele verheiratete Künstler , die nebenbei auch noch ihre Musen haben und das noch nicht mal geheim halten . Also bei Typen wie Günther Jauch da glaube ich an Treue, bei Musikern und Schauspielern eher nicht .
Vor allem nicht bei einer Fernbeziehung .
 
  • #40
Wir treffen uns seit letztes Jahr Sommer und es ist uns beiden zumindest so ernst, dass wir nichts anderes nebenbei haben oder wollen.
Puh das ist aber eigentlich schon sehr lange ...
so ernst, dass wir nichts anderes nebenbei haben oder wollen.
Dann verstehe ich die Frage nicht ...

Wenn ihr euch schon seit EIN EINHALB Jahren trefft und du (oder auch er?) immer noch nicht weißt, ob daraus eine feste Beziehung werden soll, würde ich mal hinterfragen was da noch dahinter steckt.
Das ist ja eigentlich soo lange das man wissen sollte, will ich es mit diesem Mann versuchen oder nicht ...
Oder hat er jetzt auch noch nicht konkret danach gefragt ?
Auch wenn wir uns selten sehen, haben wir zumindest täglich telefonisch Kontakt.
Klingt ehrlich gesagt eher ein bisschen nach Internetfreundschaft satt nach etwas echtem. Er sehnt sich wahrscheinlich nach "Aufmerksamkeit und Liebe" wenn er auf reisen ist und du bist dann da um zu telefonieren, für ihn da zu sein und mit ihm zu schreiben... wenn er dann mal in der Nähe ist, findet er deine Anwesenheit wahrscheinlich auch ganz nett.

Also wenn man es nach so langer Zeit nicht schafft offiziell zusammen zu sein mit allem was dazu gehört zweifel ich daran das es was wird ...
 
  • #41
@ Leni12
Jetzt hast du mir meine letzt Illusion genommen und das kurz vor Weihnachten.
 
  • #42
Puh das ist aber eigentlich schon sehr lange ...

Dann verstehe ich die Frage nicht ...

Wenn ihr euch schon seit EIN EINHALB Jahren trefft und du (oder auch er?) immer noch nicht weißt, ob daraus eine feste Beziehung werden soll, würde ich mal hinterfragen was da noch dahinter steckt.
Das ist ja eigentlich soo lange das man wissen sollte, will ich es mit diesem Mann versuchen oder nicht ...
Oder hat er jetzt auch noch nicht konkret danach gefragt ?

Klingt ehrlich gesagt eher ein bisschen nach Internetfreundschaft satt nach etwas echtem. Er sehnt sich wahrscheinlich nach "Aufmerksamkeit und Liebe" wenn er auf reisen ist und du bist dann da um zu telefonieren, für ihn da zu sein und mit ihm zu schreiben... wenn er dann mal in der Nähe ist, findet er deine Anwesenheit wahrscheinlich auch ganz nett.

Also wenn man es nach so langer Zeit nicht schafft offiziell zusammen zu sein mit allem was dazu gehört zweifel ich daran das es was wird ...

Die letzten Wochen ist es intensiver geworden, mit täglich telefonieren und schreiben. Am Anfang hätte ich es tatsächlich nur als Affäre betitelt, aber es wird jetzt zunehmend konkreter. Und das ist eben der Punkt, wo ich mich frage, ob es eine Zukunft hat. Wir haben es aber nie konkret gesagt, bis dahin ist es Affäre und ab dann und dann wird d es Beziehung.
Wir werden über Weihnachten ein paar Tage zusammen sein, das ist dann die längste Zeit, die wir am Stück verbracht haben.
 
  • #43
Die letzten Wochen ist es intensiver geworden, mit täglich telefonieren und schreiben. Am Anfang hätte ich es tatsächlich nur als Affäre betitelt, aber es wird jetzt zunehmend konkreter. Und das ist eben der Punkt, wo ich mich frage, ob es eine Zukunft hat. Wir haben es aber nie konkret gesagt, bis dahin ist es Affäre und ab dann und dann wird d es Beziehung.
Wir werden über Weihnachten ein paar Tage zusammen sein, das ist dann die längste Zeit, die wir am Stück verbracht haben.
Hat er auch davon geredet, dass es keine Affäre mehr ist? Klingt eher so, als hättet ihr es als Affäre vereinbart und er fühlt sich abgesichert, aber du willst jetzt doch mehr?
Ich muss sagen, ich finde eher den Umstand seltsam, dass du ihm extra hinterher gereist bist und ihn auch im Rahmen des Fan-Seins kennengelernt hast. Ich würde da automatisch eher denken, dass hat er ausgenutzt und du reihst dich in eine lange Schlange ähnlicher Affären ein. Denn hätte er sich Hals über Kopf in dich verliebt, hätte er das ja auch nicht als Affäre laufen lassen wollen? Ich hab eher die Befürchtung, du redest dir grad was ein, weil du dir das wünschst.
Aber: möglich ist natürlich alles. Es gibt auch Promis, die ein völlig normales Privatleben führen. Ob man mit den negativen Sachen (selten sehen usw) klarkommt, ist aber noch ein anderes Problem.
@Ehrenrunde also Auswahl ist vielleicht bei Online-Dating ein Ding; aber wenn man jemandem im echten Leben trifft und sich einfach verliebt, ist sowas dann nicht ein Hindernis, dass einen abhält von einer Beziehung. Das gilt ja auch für Sachen wie zB das Alter. Mein Mann hätte online vielleicht das Raster nicht auf Frau 7 Jahre älter gestellt, aber wir haben uns eben anders kennengelernt und dann war das egal.
 
  • #44
Mein Mann hätte online vielleicht das Raster nicht auf Frau 7 Jahre älter gestellt, aber wir haben uns eben anders kennengelernt und dann war das egal.
Da bin ich ganz bei Dir, nur in diesem speziellen Fall und vielleicht auch allgemeiner, denke ich, wird jemand mit einem von mir unterstellten Lifestyle keine AE in die nähere Beziehungsauswahl nehmen, eben wegen den von mir schon genannten Gründen.
Ich wage mal die These, der Kollege möchte mal in die normale kleine Welt eintauchen und wenn er dessen übertrüssig ist, ist er wieder fort. Nochmal: auch offline sucht man und sortiert man nach seinen gewünschten Kriterien. Bissle Vernunft sollte man, auch bei schwerer Verliebtheit, trotzdem walten lassen.
 
  • #45
Ich wage mal die These, der Kollege möchte mal in die normale kleine Welt eintauchen und wenn er dessen übertrüssig ist, ist er wieder fort. Nochmal: auch offline sucht man und sortiert man nach seinen gewünschten Kriterien.
In diesem Falle befürchte ich das auch.
Ansonsten gibt es Kriterien, die auch beim Kennenlernen noch zum Ende führen können; zB der andere wird gewalttätig, ist psychisch krank oder süchtig und kontrollierend. Und Kriterien, die man erst so als kein Muss betrachtet, weil sie nicht so sehr die Wellenlänge konkret betreffen, was bei Alter, Beruf usw vielleicht häufiger der Fall ist. An sich kann jemand schon eigentlich keine AE wollen, aber wenn es einfach super mit allem anderen passt, geht es dann doch. Das ist nicht bei allen so absolut.
 
  • #46
Ich muss sagen, ich finde eher den Umstand seltsam, dass du ihm extra hinterher gereist bist und ihn auch im Rahmen des Fan-Seins kennengelernt hast
Sowas nennt man Groupie....
Ich würde da automatisch eher denken, dass hat er ausgenutzt und du reihst dich in eine lange Schlange ähnlicher Affären ein.
Das wird auch so sein! Es handelt sich um einen Sänger (Musiker), denn Schauspielern reist man nicht unbedingt hinterher! Und wie diese drauf sind, ist ja bekannt....
Ich wage mal die These, der Kollege möchte mal in die normale kleine Welt eintauchen und wenn er dessen übertrüssig ist, ist er wieder fort.
Deine These ist nicht schlecht, aber ich wage eine andere These: Der Kollege hat eine Leidenschaft für Groupies, insbesondere solche, die AE sind! Das ist für ihn viel bequemer, da diese fast rund um die Uhr beschäftigt sind bzw. zeitlich ausgelastet sind, nicht allzu viele Fragen stellen und sich mit einem Treffen alle 6-8 Wochen zufrieden geben! So kann er mehrere Affären gleichzeitig laufen lassen und alle denken sie hätten eine Exclusiv- Beziehung mit ihm! 😉(Zur Erinnerung: Der "Wetterfrosch" 🐸hatte immerhin 7 Lausemädchen am Start!)
 
  • #47
Die letzten Wochen ist es intensiver geworden, mit täglich telefonieren und schreiben. Am Anfang hätte ich es tatsächlich nur als Affäre betitelt, aber es wird jetzt zunehmend konkreter
Okay und hat er von Beziehung gesprochen ? Weil es die letzten Wochen intensiver mit telefonieren und schreiben war, heißt das ja nicht automatisch das er sich eine Beziehung mit dir wünscht.
Deshalb die Frage hat er überhaupt das Wort Beziehung erwähnt ?
 
  • #48
Sowas nennt man Groupie....

Das wird auch so sein! Es handelt sich um einen Sänger (Musiker), denn Schauspielern reist man nicht unbedingt hinterher! Und wie diese drauf sind, ist ja bekannt....

Deine These ist nicht schlecht, aber ich wage eine andere These: Der Kollege hat eine Leidenschaft für Groupies, insbesondere solche, die AE sind! Das ist für ihn viel bequemer, da diese fast rund um die Uhr beschäftigt sind bzw. zeitlich ausgelastet sind, nicht allzu viele Fragen stellen und sich mit einem Treffen alle 6-8 Wochen zufrieden geben! So kann er mehrere Affären gleichzeitig laufen lassen und alle denken sie hätten eine Exclusiv- Beziehung mit ihm! 😉(Zur Erinnerung: Der "Wetterfrosch" 🐸hatte immerhin 7 Lausemädchen am Start!)

Das kann ich ehrlich gesagt nicht glauben. Da müsste ich mich schon sehr in ihm täuschen.
 
  • #49
Okay und hat er von Beziehung gesprochen ? Weil es die letzten Wochen intensiver mit telefonieren und schreiben war, heißt das ja nicht automatisch das er sich eine Beziehung mit dir wünscht.
Deshalb die Frage hat er überhaupt das Wort Beziehung erwähnt ?
Wir haben nie konkret das Wort „Beziehung“ genommen, allerdings auch nie „Affäre“. Wir haben es einfach gar nicht definiert, sondern einfach so genommen wie es ist. Vielleicht sollte ich ihn mal konkret festnageln?!
 
  • #50
FS ich würde ihn weiter treffen und schauen. Wenn dir dein Gefühl und dein Verstand sagen, dass das nichts Schlaues wird und du mehr Kummer als Glück mit ihm hast, dann würde ich an deiner Stelle weglaufen.

Was meinst du denn mit dem Ruf? So à la Weiberheld? Das kann schon sein. Was sagt dir dein Gefühl? Wie viele Leute und vor allem wer hat das gesagt?

Mein Rat: Achte sehr gut auf dein Gefühl und handle danach. Schalte trotzdem noch den Verstand ein ;)

PS: So ein Promi oder besonders toller Job oder so --> ich denke ich lese aus deinem Text eine gewisse Bewunderung und Stolz raus. Sei dir bewusst er ist ein hundsnormaler Mensch, erst sein Wesen und sein Charakter machen ihn besonders toll ;)
 
  • #52
Wir haben nie konkret das Wort „Beziehung“ genommen, allerdings auch nie „Affäre“. Wir haben es einfach gar nicht definiert, sondern einfach so genommen wie es ist. Vielleicht sollte ich ihn mal konkret festnageln?!
Dann frag ich mich wie du darauf kommst, das es konkreter wird ? Nur weil ihr gerade öfter telefoniert und schreibt, heißt das ja nicht automatisch das er eine Beziehung will. Ich denke mal nach 1 1/2 Jahren "Treffen" hätte er das sonst angesprochen und schon festgenagelt ( wenn er gewollt hätte)...
Ich befürchte, du machst dir zu früh Gedanken " Beziehung mit einem Promi", wo noch gar nichts eindeutig klar ist ...
Treffe ihn weiterhin, genieße die Zeit und schaue wohin sich das entwickelt bzw. ob sich das überhaupt so weit entwickelt wie du es dir gerade vorstellst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #53
Dann frag ich mich wie du darauf kommst, das es konkreter wird ? Nur weil ihr gerade öfter telefoniert und schreibt, heißt das ja nicht automatisch das er eine Beziehung will. Ich denke mal nach 1 1/2 Jahren "Treffen" hätte er das sonst angesprochen und schon festgenagelt ( wenn er gewollt hätte)...
Ich befürchte, du machst dir zu früh Gedanken " Beziehung mit einem Promi", wo noch gar nichts eindeutig klar ist ...
Treffe ihn weiterhin, genieße die Zeit und schaue wohin sich das entwickelt bzw. ob sich das überhaupt so weit entwickelt wie du es dir gerade vorstellst.
Verstehe ich das richtig, dass grundsätzlich zwischen Partnern besprochen wird, welchen Beziehungsstatus man gerade hat? Ich habe noch niemals mit einem Partner besprochen, ab wann wir eine Beziehung haben. Man hat sich eben immer öfter getroffen und dann war das eine Beziehung, ohne dass man es konkret betitelt hat. Machen das alle so?
 
  • #54
FS ich würde ihn weiter treffen und schauen. Wenn dir dein Gefühl und dein Verstand sagen, dass das nichts Schlaues wird und du mehr Kummer als Glück mit ihm hast, dann würde ich an deiner Stelle weglaufen.

Was meinst du denn mit dem Ruf? So à la Weiberheld? Das kann schon sein. Was sagt dir dein Gefühl? Wie viele Leute und vor allem wer hat das gesagt?

Mein Rat: Achte sehr gut auf dein Gefühl und handle danach. Schalte trotzdem noch den Verstand ein ;)

PS: So ein Promi oder besonders toller Job oder so --> ich denke ich lese aus deinem Text eine gewisse Bewunderung und Stolz raus. Sei dir bewusst er ist ein hundsnormaler Mensch, erst sein Wesen und sein Charakter machen ihn besonders toll ;)
Ich mag seinen Charakter, genau den. Er ist ein echt toller Mensch. Das habe ich aber auch schon vorher an ihm gemocht. Tatsächlich ist er wirklich so. Jetzt wo ich ihn näher kennen, mag ich ihn dafür umso mehr.
 
  • #55
Das kann ich ehrlich gesagt nicht glauben. Da müsste ich mich schon sehr in ihm täuschen
@Tini1988, wenn er plötzlich an den Weihnachtstagen keine Zeit hat bzw. nur kurz, evtl. kurzfristig absagt und auch an Silvester schon verplant ist und "Termine" vorschiebt, solltest Du misstrauisch werden! Denn in Zeiten von Corona finden viele Veranstaltungen/Partys/Events gar nicht statt... Ich wünsche Dir aber dennoch von Herzen, dass er es ernst mit Dir meint 🙂!
 
  • #56
Verstehe ich das richtig, dass grundsätzlich zwischen Partnern besprochen wird, welchen Beziehungsstatus man gerade hat? Ich habe noch niemals mit einem Partner besprochen, ab wann wir eine Beziehung haben. Man hat sich eben immer öfter getroffen und dann war das eine Beziehung, ohne dass man es konkret betitelt hat. Machen das alle so?
Wir haben nie über einen Status geredet, wir hatten ihn.
Geredet nur, als wir ihn verändern wollten, Zusammenziehen, und danach kam sein Antrag.
 
  • #57
Verstehe ich das richtig, dass grundsätzlich zwischen Partnern besprochen wird, welchen Beziehungsstatus man gerade hat? Ich habe noch niemals mit einem Partner besprochen, ab wann wir eine Beziehung haben. Man hat sich eben immer öfter getroffen und dann war das eine Beziehung, ohne dass man es konkret betitelt hat. Machen das alle so?
So war das bei mir auch. In deinem Fall ist es aber so, dass ihr euch ja scheinbar recht selten seht, also in großen Abständen. In so einem Falle kann es auch einfach nur eine Affäre sein, wenn man die Pärchen-Dinge, die man sonst so macht, aus dem Abstandsgrund ja nicht so einfach machen kann (man hätte ja nach 1,5 Jahren den Mann auch schon den Kindern mal vorgestellt als neuen Partner wenn man in der gleichen Stadt lebt und sich immer sieht; wissen Freunde davon? Seine Freunde und seine Familie? habt ihr über Zusammenziehen oder Zukunft mal geredet?). Bei so einer eher unklaren Situation würde ich das schon mal ansprechen, dazu noch, wenn in den Medien immer was von anderen Frauen steht.
 
  • #58
Ich habe noch niemals mit einem Partner besprochen, ab wann wir eine Beziehung haben.
Man hat sich eben immer öfter getroffen und dann war das eine Beziehung, ohne dass man es konkret betitelt hat
Ich würde sagen das kommt darauf an ... ja meistens betitelt man das nicht, weil es klar ist... aber da du es vorher selber eher als Affäre bezeichnet hast, ist es dann doch was anderes. Plant er denn eine Zukunft mit dir, hat dich seiner Familie und Freunden vorgestellt, ihr macht gemeinsame Pärchenabende, sprecht über Thema Zusammenziehen usw.
Das sind ja Dinge die dann den Status Beziehung ausmachen und die nach 1 1/2 Jahren langsam kommen sollten...
Aber du schreibst ja nur das es konkreter wird, weil ihr gerade öfter Kontakt habt, öfter schreibt und jetzt an Weihnachten ein paar Tage miteinander verbringen werdet. Ich sehe da jetzt noch nichts konkretes daran, kann auch sein das er gerade niemanden anderen hat mit dem er die Feiertage verbringen kann ..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #60
@Tini1988, wenn er plötzlich an den Weihnachtstagen keine Zeit hat bzw. nur kurz, evtl. kurzfristig absagt und auch an Silvester schon verplant ist und "Termine" vorschiebt, solltest Du misstrauisch werden! Denn in Zeiten von Corona finden viele Veranstaltungen/Partys/Events gar nicht statt... Ich wünsche Dir aber dennoch von Herzen, dass er es ernst mit Dir meint 🙂!
Wir planen Weihnachten erstmal gemeinsam und da wir uns beide darauf freuen, hoffe ich auch, dass es dabei bleibt.
 
Top