• #1

Beziehung und Selbstständigkeit

Hallo zusammen , eine Frage
die mich sehr beschäftigt ist folgende Tatsache:
Bis vor 2 Jahren war ich in einer 8 jährigen Beziehung.
Durch meine Selbständigkeit hatte ich wie es oft der Fall ist ein unregelmässiges Einkommen um Finanziell monatlich meinen
Beitrag zu leisten. Ebenfalls war ich sehr oft mit mir selbst beschäftig und habe sehr viel gearbeitet und versucht Kunden zu gewinnen.
Da es es für Sie nach einiger Zeit auch nicht mehr tragbar war , denke
wir haben uns vielleicht auch etwas auseindergelebt obwohl ich immer zuHause war , trotzdem konnte ich mir meist den Sonntag oder Samstag irgendwie für einige Stunden freihalten.

Naja Sie trennt sich dann schliesslich , Ich habe mittlerweile reflektiert und merke es hat wohl schon zu 50% an meiner Selbständigkeit gelegen und die Restgründe kamen dann durch diese Probleme.. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage , ich selbst bin nicht auf der Suche nach einer Partnerin, aber ich komme immer mal wieder durch Partys/Freunde in Situationen, wo ich Frauen kennenlerne und auch merke dass Diese Interesse an mir haben , da ich mich weiterhin in der selben Situation befinde , ausser das ich soviel verdiene dass ich meine eigenen Sachen ohne Unterstützung bezahlen kann. Verhalte ich mich zwar Flirt-willig, kommt mir aber eine Frau zu nah und es könnte auf ein näheres Kennenlernen durch HandyNummerTausch/Dates herauslaufen , zieh ich mich zurück und wirke nach Desinteresse.

Ist meine Einstellung bzw meine Bedenken für eine Beziehung berechtigt oder ist das Quatsch und ich schere alles über einen Kamm ?
 
  • #2
Da es weder DIE Männer noch DIE Frauen gibt, ist das nicht leicht zu beantworten. Was wollen die Frauen, die Du interessant findest? Wenn sie einen Mann für Spaß wollen und nicht für Familiengründung, bist Du vermutlich zu beschäftigt als Selbständiger.
Wenn sie eine Familie gründen wollen, hast Du vielleicht nicht zu wenig Zeit, aber auf jeden Fall zu wenig Geld, wenn ich mal von dem ausgehe, was ein Teil der Frauen denken wird über den zukünftigen Vater der Kinder.
Du müsstest eine kennenlernen, die auch viel mit sich selbst zu tun hat, aber dann kommt die Frage auf, ob ihr eure Freizeiten aufeinander abstimmen könnt.

Ich denke, dass es wie bei allen Menschen ist, die die Liebe suchen. Es muss einfach passen. Wenn 74 Dein Geburtsjahr ist, suchst Du auch vermutlich Frauen, die schon mindestens Mitte 30 sind. Da sind vermutlich weniger Idealistinnen drunter als noch mit Anfang 20, wo einfach nur das Verliebtsein zählte.

Wenn man viele eigene Probleme hat oder einfach nur Aktivitäten, die man allein machen muss (Lernen, Studieren, Selbständig sein, in ner Band spielen, Künstlerisch tätig sein, ...), bleibt nicht so viel übrig an Energie und Zeit für einen Partner als wenn jemand morgens ins Büro geht und abends zurückkommt und damit der Job erledigt ist.
 
  • #3
Lieber FS,
das ist Quatsch und du scherst alle über einen Kamm :)

Nicht jede Frau kann mit einem Selbständigen umgehen bzw. mit einem solchen glücklich werden. Eine Frau, die sehr viel Nähe und Aufmerksamkeit braucht, damit sie sich nicht vernachlässigt fühlt, oder eine Frau, der Regelmäßigkeit sehr wichtig ist, ist nichts für dich.

Eine Frau, die ihr eigenes Leben führt, nicht 32 SMS am Tag braucht und der Qualitätszeit mehr bedeutet als Quantität, wird sich vielleicht freuen, dass du ihr nicht ständig auf der Pelle hängst.
Natürlich vorausgesetzt, du übertreibst es nicht. Samstag und Sonntag "ein paar Stunden Zeit" klingt wirklich etwas wenig. Ab und zu ein Wochenend-Ausflug oder ein ganzer Tag im Bett sollten schon drin sein. Wenn sie da ist, muss der Kopf bei ihr sein, und nicht beim Job. Das ist wichtig.

Was das Geld angeht, solltest du mit offenen Karten spielen und von dir aus mehr geben, wenn der Monat lukrativer war.

Natürlich sind die Sorgen und Nöte von Angestellten und Selbständigen ganz unterschiedlich. Viele Angestellte können sich nicht vorstellen, was es heißt, selbständig zu sein und umgekehrt. Hier gilt es für beide Seiten, offen zu sein und vorbehaltlos zuzuhören. Beide Berufsformen haben ihre Vor- und Nachteile.
Ich kenne ein Paar bei dem er selbständig ist und sie Beamte, die beruflich also im krassen Gegensatz leben. Das klappt gut, weil sie sich ernst nehmen.

Ich bin auch selbständig, und für mich sind selbständige Männer besonders attraktiv. Man versteht sich, und ich finde es schön, wenn Männer in ihrem Beruf Befriedigung finden (wenn sie es nicht workaholizid übertreiben) und sich selbst verwirklichen. Diese Männer strahlen für mich immer etwas Zufriedeneres aus, als solche, die nur Frust in ihrem Job schieben und ihre Unzufriedenheit mit nach Hause bringen.

Daher: immer ran, und beim Kennenlernen schon drauf achten, ob es passen könnte.
 
  • #4
Ist meine Einstellung bzw meine Bedenken für eine Beziehung berechtigt oder ist das Quatsch und ich schere alles über einen Kamm ?

Ich würde sagen, es ist Quatsch. Dass Selbstständigkeit zu spärlicher Freizeit führt und dies wiederum das Beziehungsleben belasten kann, ist zwar richtig. Aber indem Du Kontakte aus dem Glauben heraus, dass keine Frau die Situation auf Dauer mitmachen würde, von vornherein vermeidest, triffst Du eine Entscheidung, die Dir eigentlich nicht zusteht. Ganz zu schweigen davon, dass Du Dir selbst Chancen verwehrst.

Denn ob eine Frau mit Deiner Arbeitssituation zurechtkäme oder nicht, kann ja nur sie alleine beantworten.

Für Frauen, die ebenfalls selbstständig sind und dementsprechend viel Arbeit investieren und auch solche, die sich zwar in einem Angestelltenverhältnis befinden, aber trotzdem viel arbeiten, könntest Du vielleicht der Jackpot sein. Oder eben für diejenigen, die, aus welchem Grund auch immer, kein großes Problem mit wenig Paarzeit haben.

Deine Ex-Freundin blieb immerhin 8 Jahre bei Dir. Ganz so schlimm kann es dann wohl nicht gewesen sein.
 
  • #5
Du hast einmal eine schlechte Erfahrung gemacht, die Dir noch in den Kleidern hängt. Nur, mittlerweile hat sich Deine Situation geändert. Du verdienst genug um Dein Leben finanziell zu meistern , ob es für eine Familie reicht, weiß ich nicht, doch daran kann man als Selbstständiger ja auch arbeiten, je nachdem in welchem Bereich Du selbstständig bist.
Ich bin auch selbstständig und habe immer viel Verständnis für einen selbstständigen Partner gehabt, weil man halt mal mehr und mal weniger arbeitet und der Tag nicht immer nur 8 Stunden hat. Und ich hatte schon angestellte Partner, jedoch in gehobenen Positionen, wo das ganz genauso ist. Mein Bruder ist auch selbstsändig, seine Frau Beamtin, war noch nie ein Thema bei den beiden.
Deshalb kann ich Dir nur empfehlen, bei Interesse zu einer Frau, sag´was Du machst und lass´es langsam angehen und warte was kommt. Unsere Vorabnahmen sind meist anders, wie dann die Realität. Alles Gute für Dich!
 
  • #6
Für dich ist eine LAT-Beziehung vielleicht das richtige.
Und das ist eine Beziehungsform, die gerade einige Frauen, die wie du über 40 sind, ziemlich gut finden.
Ich auch. Ich werde nie wieder was anderes machen.

Dann spielt es keine Rolle, wieviel du verdienst, denn das ist dann nicht das Problem der Frau.
Allerdings solltest du es schon schaffen, sie ab und zu einzuladen, wenn ihr essen geht.
Obwohl ich in früheren Beziehungen diejenige war, die immer bezahlt hat und mir in dieser Rolle auch gefallen habe. Aber ich bin eine Ausnahme, ich bin dominant und hatte submissive Partner.
Wenn du sowas wie Augenhöhe willst, funktioniert das nicht.

Zweiter Teilaspekt: deine wenige Zeit. Das würde mir sehr gut gefallen, weil auch ich arbeitsbedingt sehr wenig Zeit habe ( bin schon seit 5.30 Uhr im Büro und mache gerade meine erste Pause ). Bislang sind alle meine Beziehungen daran gescheitert, dass die Männer mehr Zeit mit mir verbringen wollten als umgekehrt. Mein jetziger Partner hat selbst ein ausgefülltes, interessantes Leben und so geht es schon 2,5 Jahre gut.
So jemanden kannst du auch finden.

Es gibt nicht nur die eine Art von Beziehung, der die meisten Leute nachgehen.
Ich sehe meinen Freund auch nur am WE, heute aber z.B. erst ab 16 Uhr.

w 49
 
  • #7
Guten Morgen lieber FS,
ähnliche Erfahrungen habe ich leider auch machen müssen. Selbständigkeit bedeutet für viele, man könne sich die Zeit ja frei einteilen, was aber nichts anderes bedeutet, als dass die nur auf einen anderen Zeitpunkt verlagert wird. Man hat auf vielerlei Ebenen zu kämpfen, das kommt noch hinzu. Ich habe anfangs dann auch dicht gemacht, um mir die Enttäuschungen zu sparen. Inzwischen sehe ich das entspannter und bin wieder offen für eine neue Beziehung. Ich habe mir angewöhnt, rechtzeitig darüber aufzuklären, wie meine Tätigkeit aussieht und was sie mit sich bringt. Das lasse ich ganz entspannt in ein Gespräch mit einfliessen. Einige werden sofort Abstand nehmen, der Richtige wird sich nicht schrecken lassen.
Ich wünsche dir Mut und viel Glück!
 
  • #8
Hallo lieber softcell74 und willkommen im Club.

Ja, du hattest unschöne Erfahrungen! Ich halte es jedoch für sehr gewagt, von einer Frau, auf alle Frauen zu schließen.

Ich bin auch selbständig und kann mir daher meine Zeit einteilen, genau wie viele meiner Bekannten.
Mein Problem (mit Mitte 30) ist es jedoch, überhaupt einen Partner zu finden, der noch Single ist. Bei meinen Hobbys findet sich auch kein potentieller Partner…

Du jedoch HAST Frauen, die dir gefallen und lässt sie links liegen. Daher meine Frage: Willst du eine Beziehung? Bist du überhaupt bereit dafür?
Ich bin mir da echt nicht so sicher.

Ein Bekannter will angeblich auch eine Beziehung und ist selbständig (aber eher Unternehmer) und verhält sich genau so wie du. Ihm wird alles schnell zu viel…
Da werden mehr als 3 Nachrichten schon als Belästigung empfunden. Ich meine… HALLO? Wenn man nicht telefonieren kann sind doch ein paar mehr Nachrichten am Anfang doch völlig ok- Zumal die Person nicht gleich antworten muss!

Ein anderer Bekannter dagegen hat (als er erfolgreicher wurde) sofort seine junge Frau gefunden und 2 Kinder bekommen.

Du siehst: Alles eine Frage der Einstellung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #9
Hallo lieber softcell74 und willkommen im Club.

Du jedoch HAST Frauen, die dir gefallen und lässt sie links liegen. Daher meine Frage: Willst du eine Beziehung? Bist du überhaupt bereit dafür?
Ich bin mir da echt nicht so sicher.
Du siehst: Alles eine Frage der Einstellung.

FS Ja , damit könntest Du recht haben, diese Frage stelle ich mir sehr oft, eben auch aus obengenannten Gründen, ja bin 42 , bin wie gesagt nicht auf der Suche , will aber auch keine ONS, AFFÄREN oder ähnliches .. Mein Freundeskreis und bei Partys besteht meist aus 30 jährigen Frauen und mir ist das jetzt des öfteren aufgefallen, dass diese eben Interesse an mir zeigten, ich aber sobald es zu einem näheren Kennenlernen kommen könnte, sehr schnell auf Desinteresse umschalte weil ich die alte Geschichte eben noch im Hinterkopf habe. Natürlich finden viele meine Selbständigkeit interessant, da ich als Künstler arbeite.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #10
Ja, hab ich mir schon so gedacht.

Nur so zur Info: Selbst wenn die Frau noch so perfekt ist, wird es nichts werden, wenn der Mann nicht bereit ist. Ganz einfach, weil er innerlich nicht "frei" ist und es schätzen kann.
 
  • #11
Hallo Fs,
wie kommst du darauf, dass es für dich keine passende Frau geben sollte? Natürlich wird sich wieder eine Frau in Dich verlieben und mit Dir zusammen leben wollen.

Zu deiner beruflichen Situation ein ganz ehrliches und offenes Wort von mir:

Unabhängig ob Mann oder Frau...
Ein erwachsener Mensch soll seinen eigenen Lebensunterhalt verdienen können. Ausnahmen gelten für Kindererziehung, Krankheit oder entsprechende gemeinsame Absprache des Paares. Eine Selbständigkeit mit der man seit 8 Jahren fast verhungert? Erinnert mich an die Ehefrau des Großverdieners, die Goldschmiedin wird und einen Laden eröffnet.
Ich würde so etwas nicht finanzieren.

Ich meine, dass ein Großteil der Frauen anders als Männer nicht bereit sind, ihren Lebenspartner langfristig zu finanzieren.

Und ein Mann, den ich finanzieren müsste, der dann aber auch keine Zeit hat, wäre mir zu schwierig.

Gerade bei Künstler und selbständige, also kein geregeltes Einkommen, schwingt das wahrscheinlich schon mit.
Aber nach über 8 Jahren kennst du das Geschäft inzwischen. Da liegt es an dir, das finanzielle zu regeln
 
S

Sunny508

Gast
  • #12
Nicht jede Frau guckt auf das Einkommen des Mannes. Sollte doch jeder selbst in der Lage sein , sein eigenes Geld zu verdienen.

Mein Ex war zu seinem Job noch selbständig und ich kam gut damit zurecht. Das geht aber nur, wenn Frau mit sich selbst was anfangen kann. Es liegt nur an beiden, was sie daraus machen indem sie gemeinsame Zeit auch wertvoll nutzen.
 
  • #13
Aus meiner Perspektive sollte ein erwachsener Mensch auch grundsätzlich in der Lage sein, seinen Lebensunterhalt selbst zu bestreiten. Wenn eine Selbstständigkeit das längerfristig nicht ermöglicht, ist sie ein Hobby. "Künstler" klingt für mich nicht danach, dass einfach eine Durststrecke zu Anfang einer Selbstständigkeit vorliegt.
Es gibt sicher auch Menschen, die Partnerin oder Partner ein Hobby finanzieren, aussichtslos ist Deine Partnersuche daher sicher nicht.
Ich denke aber, zwischen "selbstständig" und "Künstler" gibt es oft einen Unterschied. Wenn Deine Tätigkeit darauf ausgerichtet ist, längerfristig davon leben zu können (und das gibt es sicher auch bei Künstlern), ist das etwas anderes als wenn Du Dich einfach selbst verwirklichen möchtest.
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #14
ja bin 42 , bin wie gesagt nicht auf der Suche , will aber auch keine ONS, AFFÄREN oder ähnliches .. Mein Freundeskreis und bei Partys besteht meist aus 30 jährigen Frauen und mir ist das jetzt des öfteren aufgefallen, dass diese eben Interesse an mir zeigten, ich aber sobald es zu einem näheren Kennenlernen kommen könnte, sehr schnell auf Desinteresse umschalte weil ich die alte Geschichte eben noch im Hinterkopf habe.
das erklärt einiges.
Deine Probleme sind:
die Frauen die du triffst haben ganz andere Lebensziele. Ich kenne keine einzige ehrgeizige und arbeitssame Frau, die sich auf Partys bewegt und dann aber einen 12 Jahre älteren Mann toll findet, der faktisch weder Zeit zu gemeinsamen Partys hat, noch eine Familie gründen will.
Eine Partymaus will einen Unterhalter, keinen Stubenhocker.( auch nicht wenn dieser zu Hause arbeitet)
Wenn du das Gefühl hast keine Zeit für eine Beziehung zu haben dann lasse es. Ich denke nicht das du schon wieder soweit bist, sonst wärst du über jeden Zweifel erhaben.
Und des weiteren solltest du schauen was du willst.
Wenn du eine Frau an deiner Seite ahebn willst, was soll sie da ausser auf dich warten? Die Mutter deiner Kinder sein? eine Gefährtin...Ja was denn?
 
Top