• #121
Interessant, das er deswegen so lange eine Therapie macht und selber nicht abgebrochen hat und du auch nicht!
Er lebt in einer Einrichtung, da ist es schwierig und unnötig, jemanden zu entlassen, der einfach "nur" in seiner eigenen Welt feststeckt, ohne Anbindung wäre er sozial völlig isoliert und von der Außenwelt abgeschnitten.
Er darf da sein, dafür gibt es diese Einrichtungen.
Therapien hat er parallel gemacht. Die wurden in der Tat von den Therapeuten abgebrochen.
W
 
  • #122
Ich wäre da frecher, aber auch nur deswegen, weil ich absolut frei bin. Mir kann keiner etwas.
Erstaunlich/Interessant, was manche Menschen als Freiheit empfinden. Ich würde mich eher eingesperrt in mir und meiner Gedankenwelt fühlen und sehen, dass ich da schnellstmöglich wieder rauskomme.
Aber das scheint mir bei Dir nicht der Fall zu sein, dass Du etwas verändern möchtest.
Warum auch, frage ich mich grad, Du hast Dich gut eingerichtet, ist halt Deine Lebensrealität.

W
 
  • #123
Er lebt in einer Einrichtung, da ist es schwierig und unnötig, jemanden zu entlassen, der einfach "nur" in seiner eigenen Welt feststeckt, ohne Anbindung wäre er sozial völlig isoliert und von der Außenwelt abgeschnitten.
Er darf da sein, dafür gibt es diese Einrichtungen.
Therapien hat er parallel gemacht. Die wurden in der Tat von den Therapeuten abgebrochen.
Krasse Sache! Du vergleichst mich mit einem Menschen in der geschlossenen Anstalt!
Aber hey....für mache mag das inspirierend sein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #124
Manchmal bist du so mitfühlend, das selbst ich eine Träne bei deinen Worten verdrückt habe.
Eine meiner zahllosen Stärken ... grins.

Natürlich bist du da. Und ja, an eine Bunkertür brauchst du nicht vorsichtig klopfen - da musst draufhämmern, damit du gehört wirst.

Klar, die Sonne verbrennt dich - wenn du direkt in der Julisonne stundenlang ohne Schatten liegst. Das ist bei jedem so, der die Sonne nicht mehr gewohnt ist. In Italien beschreibt man die Septembersonne als "Babysonne" .... sie verbrennt nicht mehr, gibt schön warm und deshalb gehen die Italiener mit den kleinen Kindern im September an den Strand.
Es gibt so einiges zwischen Vollgas und Vollbremsung.

Wenn man dich nur dazu bringen könnte, den Motor mal wieder zu starten und das Gaspedal zu streicheln .......

Ich persönlich finde es wirklich schade, dass du dich so abkapselst. Ich mag dich - denn du bist eine Persönlichkeit.
 
  • #125
Du vergleichst mich mit einem Menschen in der geschlossenen Anstalt!
Der Vergleich passt. Besser kann es nicht beschrieben werden.
Du bist gefangen in Deiner Realität. Du hast Mauern aufgebaut.
Du hast einen Tunnelblick mit dem du alles so bewertest, dass es in Dein Weltbild passt.

Der Unterschied ist, Du hast den Schlüssel, Du kannst jederzeit gehen.

Zu einem Punkt Deiner wütenden Interpretationen. Wenn ich eine Frau traf, und ich stellte fest, es passte nicht. Dann sagte ich ihr das, und wenn sie eine Nette, Sympathische war, sagte ich es auch. Das war keine Lüge. Es reichte nur nicht für eine Partnerschaft.
War sie mir nicht sympathisch, sagte ich nichts weiter als passt nicht.
Mich oder andere grundsätzlich als Lügner hinzustellen ist dreist.

Du bist diejenige, die alle herabsetzt. Abwertet.
Es ist Abwertung, wenn jedem Lüge, Betrug, Ausnutzung unterstellt wird. Jedes freundliche Wort als Manipulation. Oder andere negative Interpretationen.

Allerdings, das war zu Deiner Frage mein letzter Beitrag.
Es ist sinnlos. Zeitverschwendung.

M, 56
 
  • #126
Ich denke, das sind wir alle in gewissen Maßen. Jeder sieht die Welt durch seine eigene Perspektive und hat seine eigene Realität.
Aber gerade deshalb sollte man immer ein wenig sich fragen, ob man die Welt richtig sieht und richtig interpretiert.
Es wird immer für Selbstbewusstsein propagiert. M.E. ist es aber auch nicht verkehrt zu prüfen, ob die eigene Wahrnehmung die Richtige ist.
Das wichtigste ist glücklich und zufrieden zu sein. Wenn du nicht glücklich bist, ändere dein Leben. Suche dir einen Freund. Er muss nicht perfekt sein, er muss nur zu dir passen und dich mögen. Dafür solltest Du dich aber erst selber mögen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #129
Du bist diejenige, die alle herabsetzt. Abwertet.
Es ist Abwertung, wenn jedem Lüge, Betrug, Ausnutzung unterstellt wird. Jedes freundliche Wort als Manipulation. Oder andere negative Interpretationen.
Erst ist es schlecht, wenn man sich selber zensiert und dann passt es auch nicht, wenn man auf Männer absichtlich verzichtet.
Du bist diejenige, die alle herabsetzt. Abwertet.
Es ist Abwertung, wenn jedem Lüge, Betrug, Ausnutzung unterstellt wird. Jedes freundliche Wort als Manipulation. Oder andere negative Interpretationen.
Nein mein Freund, das bist du. Du projizierst jeher deine Gefühle auf mich. Ich werde in ein paar Jahren 40. Also- Du kannst mich gar nicht hassen ...
 
  • #131
Richtig. Das könnte z. B. eine besondere Wohnform sein.
Ausserdem hast du es als Erklärung benutzt, warum du denjeniegen trotz Beratungsresistenz noch weiter betreust, und nicht als Vergleich, dass die FS sich in einer geschlossenen Anstalt befindet So habe ich es verstanden.
Genau das.
Ich werde in ein paar Jahren 40. Also- Du kannst mich gar nicht hassen ...
Anhand der Tatsache, das es mehrer Meinungen gibt, macht es das besser.
Ich finde, dass Du etwas wirr schreibst. Ich verstehe Dich nicht.
W
 
  • #133
Erst ist es schlecht, wenn man sich selber zensiert und dann passt es auch nicht, wenn man auf Männer absichtlich verzichtet.

Nein mein Freund, das bist du. Du projizierst jeher deine Gefühle auf mich. Ich werde in ein paar Jahren 40. Also- Du kannst mich gar nicht hassen ...

Jeher?
Ich bin nicht Dein Freund, nicht Dein Feind.
Ich kenne Dich nicht. Ich lese nur, was Du schreibst.
Ich hasse niemanden. Ich habe keine Gefühle Dir gegenüber. Evtl Mitgefühl, denn so gefangen in einer kalten selbstkonstruierten Realität erlebe ich selten Menschen.

Niemanden stört es, wenn Du auf Männer verzichtest. Du hast die Frage gestellt, es war Dein Thema.
Mit dieser Haltung passt es, wenn Du Beziehung lässt.

Ich finde, dass Du etwas wirr schreibst. Ich verstehe Dich nicht.

Ich auch nicht.
Endgültig raus.

M, 56
 
  • #134
Ich vermute, es ist eben doch die Optik, nur alle in deren Umfeld haben so viel der Rücksicht, es dem oder der Betreffenden nicht zu sagen.
Nein
Ich kenne tatsächlich zwei Männer, die schon immer alleine sind und eigentlich gut aussehen.
Sie sind beide völlig unfähig zu flirten.
Der eine labert ohne Unterlass und lernt auch ständig Frauen kennen. Ein netter Mann, ohne Frage, doch für alle Frauen wird er ein Kumpel, da er null, wirklich null erotisches Flair zulässt.
Als wäre es eine Fremdsprache für ihn.
Er ist auch völlig beratungsresistent. So stark, dass ich ihm schon unterstellt hatte, schwul zu sein.
Er stellte sich noch nicht mal vor eine Frau zu küssen, oder gar mehr. ( Hätte aber gerne Kinder und Frau gehabt)
Der andere Mann ist kontaktgehemmt. Hübsch und stumm wie ein Fisch.
Ergebnis, dasselbe. Er lernt nicht mal jemand kennen.
Und setzt man ihm eine Frau vor die Nase, schweigt er sie an, bis sie geht.
Hab's auch da aufgegeben.
Bei Frauen ist es auch viel die Körpersprache.
Abweisend, biestig schauen, mauern mit Armen und Beinen.
Und an die Freude von Media und Therapien: Ich hatte freiwillig diverse Sitzungen, Zusammenfassung: 1. Nach der 3. Sitzung harte Medikamente, mit dem Hinweis, das doch alles in Ordnung sei. Die 3. Anderen haben ernsthaft gefragt, was mein Problem sei (nach ca. 10 Sitzungen) da sie mich für absolut gesund hielten.
Das kenne ich. Nur ist es totaler Quatsch.
Du stehst dir selbst im Weg. Die Therapeuten die du getroffen hast, waren einfach schlecht.
Hatte ich auch schon.
Aber nur weil drei nicht helfen konnten, heißt das es gibt keine Hilfe.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top