• #1

Beziehungsende: Wird sie mit der Trennung zurechtkommen?

Anmerkung der Moderation: Fragentitel angepasst

Hallo, ich habe ein Problem, dass mich seit einigen Tagen belastet.
Ich habe mit meiner Freundin in der Vorweihnachtszeit die Beziehung beendet. Ich habe mir das ganze mehrere Wochen überlegt, und habe es so vollzogen dass ich zu ihr gefahren bin das ganze mit Gründen genannt habe. Sie darauf mich eiskalt rausgeworfen hat und ich sollte meine Sachen mitnehmen. Danach habe ich mich an Weihnachten noch ein mal gemeldet, und ihr gesagt das ich ihr alles gute wünsche und ich nur will das sie glücklich wird. Dies ist meine erste Beziehung. ICH WAR MIT IHR KNAPP 14 MONATE ZUSAMMEN Ich bin 21 sie ist 18 für sie ist es ihre 2 Beziehung davor war sie schon 2 einhalb Jahre mit jemand anderes zusammen. Mich beschäftigt nur ob sie damit gut klar kommt oder nicht. Wir haben seit dem keinen Kontakt mehr, sind aber im guten Auseinander gegenagen und ich habe seit Tagen massiven Liebeskummer der darauf zurück zuführen ist, dass ich nicht weiß ob es ihr gut geht oder nicht. Ich kann erst abschließen wenn ich weiß das es ihr gut geht. Für mich sah das ganze ziemlich gut aus. Ich habe ihr auch noch Schokolade ihr gegeben als ich mich trennte.Ich habe alles gemacht, was ich machen konnte. Gründe wie immer in so jungen Beziehungen: Auseinadergelebt, Eifersucht ich durfte nichts sie durfte alles habe sie wie eine prinzessin behandelt.. Wir waren in den besten Hotels und Restaurants das ganze habe ich teilweise von meinem Erbe bezahlt und alles für sie getan, sie war aber die meiste zeit am nörgeln, und immer eifersüchtig und musste jeden tag etwas mit mir machen, hat auch über mich hinweg entschieden. War auch nicht meine erste Trennung. Hoffe auf antworten wie war das damals bei euch, wie sind die Frauen mit sowas klar gekommen. Sternzeichen Widder
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #2
Lieber FS,

bin bisschen verwirrt, weil du sagst, es sei deine erste Beziehung gewesen, gleichzeitig schreibst du unten "war auch nicht meine erste Trennung". Aber egal, eigentlich.
Meine Ansicht, aus der Perspektive einer eher jungen Frau: Du kannst ihr nochmal sagen, dass du da bist, falls sie das Gespräch sucht. Aber wenn sie das dann nicht tut: Lass sie in Ruhe! Keine Anrufe mehr, keine Emails zu Feiertagen, und vor allem: keine Geschenke! Dass du dich getrennt hast ist völlig in Ordnung, und wie du es gemacht hast, alle Achtung, sehr souverän! Aber jetzt seid ihr getrennt. Jetzt ist ihr Glücklichsein oder Unglücklichsein - vor allem in Bezug auf dich!- nicht mehr deine Sache. Da müssen ihr ihre FreundInnen helfen. Wenn du versuchst, dich weiter um sie zu kümmern, dann wird es für sie sehr viel schwieriger sein, zu realisieren, dass es wirklich vorbei ist; langfristig wird ihr das mehr wehtun als guttun. Bzw. die Kehrseite für dich ist: Wenn du dazu neigst, dich aus gutem Willen heraus kontrollieren bzw. lenken zu lassen (das meine ich nicht böse, aber ein bisschen so klangen deine Worte für mich), dann begibst du dich durch dein Dich-Verantwortlich-Fühlen wieder in eine Position, wo sie Macht über dich bekommt. Und das sollte sie als Ex erst recht nicht haben.
 
  • #3
Lieber Stinker, das tut mir leid dass Weihnachten dieses Jahr für dich nicht so schön war.

Dafür dass dies deine erste Beziehung war hast du es ja lange mit ihr ausgehalten :) . Dass du dir solche Gedanken darum machst wie es ihr geht und ob es ihr gut geht beweist, dass du ein guter Mensch bist und sie wirklich geliebt hast. Das finde ich sehr schön.

Wie wäre es wenn du ihr nochmal eine Mail oder einen Brief schreibst und ihr darin genau deine Gründe erklärst die dich zum Schlussmachen bewogen haben? Und dass du hoffst dass sie dich versteht....

Und es ist vollkommen egal ob sie darauf antwortet oder nicht...DIR tut es gut dir alles von der Seele geschrieben zu haben und dann kannst du auch besser schlafen.

Ich bin 49 Jahre alt und sage dir: das Leben ist voller Trennungen, es kommt darauf an sich ordentlich zu verabschieden damit man selbst ein reines Gewissen behalten kann.

Wünsche dir viel Glück und Drücke dich :)
 
  • #4
Anscheinend steht hier nach wie vor jeder auf ihrer Seite. Ich finde das ganze nicht gerecht, zumal man auch mal sagen muss, wenn jemand also ein Partner einen das Leben kontrolliert und immer für einen Entscheidet, zusätzlich einen an die Grenzen bringt, dann finde ich es mehr als gerecht, wenn man sich trennt. Was das ganze mit Egoismus zu tun hat es gibt 2 Optionen: Die erste wäre es weiterhin behandelt zu werden wie ein Sklave der alles tut und es ist nicht so, dass ich sie nicht geliebt habe das habe ich sehr doll sogar. Nur mann muss abwegen ich habe ihr nach der ersten Trennung eine 2. Chance gegeben, aber sie ist wieder in die alten Verhaltensmuster gefallen. Ist es nicht schön für eine Frau, wenn man ihr Freiheiten gibt und sie alles machen kann und man ihr Hilft und sie einlädt. Ich versteh nicht wieso jetzt alle gegen mich sind.
 
  • #5
Danke teilweise konstruktive Kritik, teilweise bin ich wirklich bestärkt hier in dem was einige Frauen schreiben ihr versteht mich, ich bin kein Schlechter Mensch, mann muss Menschen einfach auch mal eine Chance geben, in die Zukunft zu schauen und dort einen neuen zu Suchen. Da sowieso bald Neujahr ist würde ich mir das als Vorsatz nehmen. Ich bin sicherlich kein Schlechter Mensch und ich will nur das beste für die Menschen. Ja das mit dem Brief hab ich gemacht als Textnachricht war sehr gut und nett beschrieben. Ich denke jetzt hab ich schon einige Bestätigungen. Dont forget Ladies - No Boyfriend-No Problem<3 Außerdem gibt es Typen die machen per Whatsapp oder ähnliches schluss- > Zu der Dame die meinte ich sei ein Weichei, sowas machen schlappschwänze, die sich nicht trauen mit der Frau persönlich zu reden! Denkt doch mal zurück als ihr in dem Alter wart. War man da schon so perfekt? Wie macht man sowas denn in Zukunft besser?
 
W

wahlmünchner

  • #6
genagen und ich habe seit Tagen massiven Liebeskummer der darauf zurück zuführen ist, dass ich nicht weiß ob es ihr gut geht oder nicht.
bist du dir sicher das du Liebeskummer hast, weil du nicht weist wie es ihr geht, oder weil du dich nach ihr sehnst?
Steh zu deiner Entscheidung. Sich schlecht behandeln und stressen lassen in einer so jungen Beziehung ist für euch beide schädlich.
Für dich weil du so lernst, dich vor der Frau deines Herzens trotz Liebe zu schützen ( du kannst dich nicht mehr fallen lassen)
Für sie weil sie lernt zu geifern und zu nörgeln. Damit verbaut sie sich die Chance auf schöne Beziehungen.
Ich denke du kannst ihr nochmal einen Abschiedsbrief schreiben, dann müsst ihr aber beide alleine durch die Trennung.
Alles Gute

( PS: Schokolade mag ich sehr, aber eine Trennung würde für mich dadurch kein Deut besser werden..eine Frau ist doch kein Hund, den man mit einer Wurst kurzfristig ablenken kann..;) )
 
  • #7
Ihr seid doch im Guten auseinander gegangen, schreibst Du. Sie wird schon klarkommen, denke ich. Und man kann doch nicht mit jemandem zusammenbleiben, nur weil es ihm nach ner Trennung nicht gut geht. Niemandem geht es normalerweise gut, wenn der andere geht. Aber so ist das. Da muss man auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn man die Beziehung nicht mehr will.

Manche Leute muss man auch in Ruhe lassen. Mich würde das z.B. stören, wenn ich von jemandem, der Schluss gemacht hat, ständig bedauert würde oder er sich Sorgen macht, dass es mir gut geht.
Wie passt das zusammen?

Naja, und dass jemand, mit dem Schluss gemacht wird, nicht gerade freundlich reagiert und schon mal den Schlussmacher eiskalt rauswirft, ist auch normal. Emotionen halt.
Wenn Du Dir Sorgen machst, ruf noch mal an. Ansonsten war es doch ein normales Schlussmachen ohne Fiesitäten.
 
  • #8
Hallo stinker,

Mir geht's ähnlich. Bin bisschen älter 27.

Du hast echt viel gemacht was ich rauslese, Essen gehen und ihr Nähe gegeben die sie bräuchte, wenn es nicht der Fall gewesen wäre hätte sich diese Frau von dir getrennt. Denn sie wollen gut aufgehoben sein.
Meine war es auch doch hatte nichts geschätzt, ähnlich bei dir gerade bei der Eifersucht - du darfst nichts aber sie und wehe du hast was kleines, eine Kleinigkeit missachtet war das Feuer an. Es ist traurig und ein guter Freund sagte mir: Pass auf! Warum ist sie so eifersüchtig, sie könnte vielleicht von sich ausgehen. Sie wird offener sein wie du, macht Dinge die sie darf aber du niemals. :-( das schmerzt übelst.

Vergiss die Frau wie ich sie vergessen muss, nichts hält euch..... Du bist jung, sehr jung wie ich es mir auch einreden muss.

Kopf hoch und sei wie du bist, bestimmt hast du auch Fehler gemacht doch denke gelernt. ( bin auch widder )
Schade das ganze aber dafür sind wir Menschen unterschiedlich.
Das nächste mal Spar das Geld, kaufe dir dafür selber was und gehe ins Mc donalds mit der anrollenden Braut. Richtige ernste Liebe muss auch so halten.
Ich hoffe es gibt Prinzessinnen die tief ins Herz schauen.

Schönen Sonntag
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #9
Du, lieber FS, hast niemanden abserviert sondern Dich aus nachvollziehbaren Gründen getrennt. Und zwar so, wie man es machen sollte, persönlich und mit Nennung von Gründen. Sie hat Dich rausgeworfen, natürlich ist sie erstmal gekränkt, logisch. Wenn einen die Trennung aus heiterem Himmel trifft (nicht alle hören hin, wenn es Anzeichen dafür gab ), dann reagiert man nicht immer rational.
Vielleicht erwartest Du zur Zeit noch zu viel, mir kommt es fast vor, als ob Du eine "Freisprechung" erhalten möchtest?
So wie Du es hier schilderst, hast Du alles richtig gemacht. Eine Trennung tut immer einem von beiden weh, das kann man leider nicht vermeiden.
Sich deshalb aber nicht zu trennen, wäre ja der falsche Weg. Du kannst und musst Dich nicht schlecht behandeln lassen in einer Beziehung. Das muss sie wohl noch lernen. Du hast ihr ja Gründe genannt, sie kann das jetzt nutzen für sich oder eben nicht . Das ist ihre Sache.
Viel Glück für Dich!
W51

Mod-Kommentar: Beleidigung und falsche Zitatfunktion entfernt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #10
Natürlich hast du jedes Recht dich zu trennne, wenn du unglücklich bist. ABER mach jetzt nicht auf Märtyrer! Du hast sie verlassen und willst jetzt trotzdem als everybody's darling rausgehen aus der Nummer. Vergiss es! Ihr geht es schlecht und du bist schuld. Ist halt so! Dir geht es nicht um sie sondern nur um den schlechtes Gewissen (also muss da ja noch mehr sein als du uns erzählst, aber egal!): Ja, du bist der Buhmann und damit musst du halt jetzt leben: ist doc ein geringer Preis dafür, dass du jetzt frei bist? Aber mach nicht auf Opfer, das bist du hier nicht. Lass sie in Ruhe, natürlich geht es ihr nicht gut, sie ist gerade verlassen worden: was willst du da hören? Das weißt du, du willst dich nur als superlieber Kuschelbär, der das alles har nicht wollte, darstellen. Doch du wolltest es, steh dazu! Und lass auch ihr ihre Art damit umzugehen! Sie hat auch jedes Recht verletzt zu sein: du hast sie nun mal verletzt.
 
Top