G

Gast

  • #1

Bilder von Expartnern?

Wie handhabt ihr das mit den Bildern vom Expartner? Sortiert ihr die aus? Entfernt ihr sie aus Fotoalben? Oder zeigt ihr sie eurem neuen Partner "unzensiert"? Ich würde eigentlich gerne die Erinnerungen an besonders schöne Urlaube mit meinem neuen Partner teilen, weil wir jetzt bald die Planung für den Sommer beginnen wollen, aber es fühlt sich komisch an, wenn er auf den Bildern dann das erste Mal meinen Ex sieht. Was meint ihr, sowohl als neuer Partner als auch in meiner Situation?
 
G

Gast

  • #2
Meine Vergangenheit gehört zu meinem Leben dazu. Wenn er weiß, dass sie nicht "mein heute" bestimmt zeige ich sie ihm natürlich!
 
G

Gast

  • #3
Was für eine Frage *kopfschüttel* ab in den Schredder oder du schickst es ihm zurück. Aufheben = an Ihm/Ihr hängen, das geht für mich gar nicht (einmal zu Ende = immer zu Ende).
 
G

Gast

  • #4
Mein absolutes no go, Bilder vom Ex an der Wand zu haben und "den Neuen" bei mir einzuladen. Natürlich gehört die Vergangenheit zu meinem Leben und hat mich zu dem gemacht, was ich jetzt bin. Aber muß ich das so deutlich presentieren?
Natürlich ist mir klar, daß wir alle unsere Beziehungen hinter uns haben, mal mehr mal weniger schmerzlich. Mich interessiert jedoch vor allem die Gegenwart. Und als zweites dann die evtl. gemeinsame Zukunft!
Zu viele Details aus der Vergangenheit, evtl. mit schmerzlichen Blicken, irritieren und schrecken fürchterlich ab. Zumindest mir geht es so.
 
G

Gast

  • #5
Sag ihm das doch einfach, wenn das "Fotoalbum-angucken" zur Sprache kommt. Erkläre ihm, dass du gerne die Bilder zeigen möchtest, du dir aber unsicher bist, wie er auf Bilder, auf denen dein Ex-Freund zu sehen ist, reagiert oder wie es ihm dabei geht. Dann kann er sagen, dass es ihm egal ist und das nun mal zu dir gehört oder er ist total abgeschreckt... Somit weißt du, dass du die Bilder aussortieren solltest oder dir überlegen, welche Einstellung dir beim Partner gegenüber den Ex-Beziehungen wichtig ist.
 
  • #6
ich würde sie enfernen, schon aus eigeninteresse. 1. um keine sentimentalität aufkommen zu lassen und 2. sehe ich es auch so, das man der neuen partnerin nicht die alte unterreiben muss.
vergangenheit hin oder her manchmal ist es einfach klüger auf den partner rücksicht zu nehmen.

man muss sie ja nicht löschen wenn man soooo daran hängt, man kann sie ja irgendwo auf cd oder am pc archivieren.

ich hab fotos sowieso nur für andere, da ich sie mir selbst nie anschaue.
 
G

Gast

  • #7
Ich würde es trennen.

Bei der Urlaubsplanung hat Dein Ex nichts zu suchen. Diese Fotos würde ich für diesen Zweck temporär aussortieren.

In Deiner persönlichen Lebensgeschichte gehört Dein Ex zu Dir. Das sind ganz persönliche Fotos und Erinnerungen, die nur Dir gehören.

Ich kann Menschen nicht verstehen, die diese Fotos vernichten. Schließlich haben sie sich für die Partnerschaft damals entschieden. Nur weil es zu Ende ist, muss man die Erinnerung daran ja nicht auslöschen.
 
  • #8
Ich finde diese Frage wirklich sehr gut -- und sehr schwierig, dieses Problem in der Praxis zu lösen.

1) Natürlich sollte nun wirklich NIEMAND Bilder vom Ex in der Wohnung stehen oder an der Wand hängen haben. Das ist, soweit ich die Frage verstehe, aber auch nicht gemeint.

2) Ich habe aber letztlich sehr ähnliche Probleme. Wenn ich eine Fotoserie vorführen möchte von einer Klettertour oder einem anderen Urlaub, dann müßte ich wirklich vorher die kompletten Archive durchsortieren und trennen. Ich fotografiere selbst sehr viel und daher sind auch öfter Expartner zu sehen als ich selbst. Gerade auch die schönsten oder aussagekräftigsten Motive enthalten oft andere Personen. Na ja, und man kann dann natürlich auch nicht spontan die Fotos aus X, Y, Z vorführen, sondern nur nach gewissenhaftem Sortieren am PC. Bisher zeige ich daher nur sehr wenig Bilder von früher. Das ist irgendwie schade, aber ich möchte das einem neuen Partner nur ungern zumuten.

3) Umgekehrt habe ich die gleichen Zweifel. Möchte ich wirklich die tollen Australienfotos meines neuen Partners sehen, wenn er dort mit seiner Ex glücklich abgebildet wird? Das müßte schon wirklich eine sehr stabile Beziehung sein, bevor ich mir das zumuten würde. Ich bin einfach keiner für Expartner-Treffen und schon Fotos gehen mir da emotional manchmal zu weit. Schwierige Lage, denn es macht das Leben nicht gerade leichter.
 
G

Gast

  • #9
@6 Irgendwann vergisst man einfach alles, das ist nur eine Frage der Zeit / des Willens. Jeder Mensch ist vergesslich. M.E. sind die Gegenwart und die Zukunft wichtig, alles andere kann man eh nicht mehr beeinflussen, ändern.
 
G

Gast

  • #10
Also erstmal gehören Bilder wo ein Expartner mit drauf ist keinesfalls mehr an die Wand oder auf den Schreibtisch. Ich handhabe daß so, daß alle Andenken in mein "Ex-Schublade" wandern sobald die Beziehung vorbei ist. Daraus mache ich keinen Hehl und wenn meine Partnerin die unbedingt sehen will, kann sie gerne gucken.

Bei Urlaubsfotos weiß ich so erstmal garnicht, wer die Überhaupt sehen will. Eigentlich werden die nur direkt nach Selbigem rumgezeigt und verschwinden danach auf ewig im Schrank oder einem Verzeichnis auf der Festplatte. Ich hatte auch noch nie eine Freundin, die unbedingt alte Urlaubsfotos von mir sehen wollte. Wenn man diese nutzen will, um jemandem einen Urlaubsort schmackhaft zu machen reicht es doch aus eine Hand voll Bilder rauszusuchen, auf denen kein Expartner zu sehen ist. davon wird es doch sicher ein paar geben...
 
G

Gast

  • #11
@8 - bin #6 - genau deswegen würde ich Bilder nie wegschmeißen. Man vergißt vieles leider wirklich sehr schnell und daher erinnere ich mich gerne an schöne verliebte Momente und Ereignisse.

Die Vergangenheit ist zwar unveränderlich vorbei - und das ich auch gut so. Erinnerungen daran sind trotzdem schön.
 
G

Gast

  • #12
# 4 genauso handhabe ich es auch, es ist meine vergangenheit und ich stehe dazu. Wenn der Neue sie nicht sehen will, gut, akzeptiere ich auch.

Was aber macht man, wenn es um Familienfotos -nicht an der Wand, sondern im Album- geht? Auf vielen Fotos ist die gesamte Ex-Familie mit Schwiegermama, Schwiegerpapa, Omas und Opas inklusive Meiner Person, meinem Ex und der gemeinsamen Tochter zu sehen.. kann da ein Neuer ernsthaft erwarten, daß ich diese Fotos vernichte? was kann die Ex-Familie dafür, daß ich mit dem Mann nicht mehr zusammen bin, die anderen mag ich dennoch weiter, schließlich hat man viele Jahre/hälfte seines Lebens miteinander verbracht? Vielleicht hat man die Schwiegereltern lieber gehabt als die eigenen Eltern, und nun sind beide verstorben? ich denke auch hier wieder: Einzefallentscheidung..

Und zuguterletzt ein Lob: bis jetzt wurden meine Fotos immer angenommen, schließlich ist auch er nicht Ohne Vergangenheit.. und demnach auch nicht ohne Makel.