• #1

Bildung, was soll dieser Terminus alles beinhalten?

Bildung, was soll dieser Terminus alles beinhalten?

1) Auf welche Art von Bildung achtet ihr bei der Patnerwahl? Habt ihr bestimmte Statusfavoriten? Seid ihr eher für Bildungshomogamie oder macht ihr kleine Abstriche? 2) Welche Art von Bildung wünscht ihr für eure Kinder ( sofern ihr welche habt) seitens der Institution Schule ( sei sie staatlich oder privat) Was versteht ihr unter Bildung? Was muss nach eurer Meinung nach alles am Schulsystem geändert werden, damit junge Erwachsene eine optimale Bildung haben können. Was müssen (nach eurer Meinung) die Lehrkräfte dafür leisten?
 
  • #2
Liebe Laila, also gut, für Deine Doktorarbeit machen wir das gerne...

zu1: Geachtet habe ich darauf gar nicht. Ich habe Wert darauf gelegt mich mit Ihr auf Augenhöhe unterhalten zu können. Wichtig zudem war eine gewisse Neugierde und Offenheit. Habe aber auch die Beobachtung gemacht dass mit ungebildete Frauen, also welche mit denen ich so gar nicht über Gott und Welt diskutieren konnte nicht interessiert haben, aber welcher formale Abschluss dahintersteckt war mir völlig egal.

zu2) Nun, meine Kinder sind gebildet. Haben das Abi an einem ganz normalen Gymnasium gemacht. Wichtig war mir auch dass Sie eine Neugierde haben, gerne lernen oder sich auch mal in etwas reinknien.
Was geändert werden muss ist nicht in erster Linie das Schulsystem (damit war ich recht zufrieden) sondern die Einstellung der Eltern. Beispiel erzieht nunmal, und das Beispiel sind nicht Lehrer sondern die Eltern. Ich denke unsere neue Landesregierung wird sich ähnlich wie in HH die Zähne an den Eltern ausbeissen wenn Sie Gesamtschulen einführen wollen.
 
  • #3
Nein, Laila, wir werden hier nicht regelmäßig Deine Hausaufgaben lösen oder kostenlos als Sparringspartner für Deine Studien dienen.

Deine Fragen sind keine persönlichen Probleme, aber nur dafür ist dieses Forum gedacht.

Hast Du gerade 'ne Projektwoche oder was? Langsam reicht's.


___________________________________________________________________________
MODERATION: Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass Zitate von dieser Website in eigenen Dokumenten als solche zu kennzeichnen sind, bei registrierten Nutzern auch unter Angabe deren Nicknames. Die Texte dieses Forums sind keine urheberrechtsfreien Bausteine für wissenschaftliche oder kommerzielle Veröffentlichungen.
 
  • #4
und es wäre zumindest für die motivierten Forumsteilnehmer fair, wenn du zumindest im Tread deutlich machst, dass dein Interesse am Thema nicht privat sondern beruflich motiviert ist.
 
  • #5
Nein, ich schreibe gerade nicht an einer solchen Hausarbeit, führe auch keine Studie und bin selbstständig genug und autonum genug, um meine Hausaufgaben selbst lösen zu können. Für diesen Thread wurde ich durch paar Äußerungen zu einem Thread angeregt mehr auch nicht ;)

Aber Frederika findest du es manchmal auch nicht lustig, dass manche von Bildung reden aber eher eine rein subjektive Defintion dessen haben, vielleicht selbst ihrer definierten Kriterien nicht gerecht werden?
 
  • #6
@ Kalle

Nein ich schreibe gerade nicht an meiner Doktrarbeit, wenn ich an einer schreiben würde, würde sich diese eher mit ein paar Persönlichkeitsstörungen der 11 Persönlichkeitsstörungen befassen. Angeregt wurde ich zu dieser Frage, durch einen anderen Thread.

Aber trotzdem Danke für den Beitrag.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich achte nicht auf formelle Bildung bei der Partnerinnenwahl. Ich schaue jedoch sehr genau darauf, ob ich mit der Dame ein Gespräch auf hohem Niveua führen kann.

Ich will, dass meine Kinder eine gute Berufsausbildung erhalten. Anschliessend sollen sie eine Fachhochschule für Wirtschaft oder Wirtschaftsrecht absolvieren. Anschliessend sollen sie auf Staatsexamen lernen, wenn sie wollen.

Wichtig ist, dass in der Schule ein leistungsgerechtes Training auf Prüfungen und Staatsexamina geboten wird.

M
 
G

Gast

Gast
  • #8
Die beste Bildung ist die Herzensbildung verbunden mit Sanftmut und Charakterstärke die nicht verletzt, sondern heilt.
 
  • #9
@6
Whow, so konkrete Vorstellungen was Deine Kinder mal Studieren sollen? Mir wars wichtiger dass Sie Ihre Profession finden, welche ist mir völlig egal. Was machst Du wenn Sie sich mehr für die Technik als fürs Kaufmännische Interessieren? Zu etwas zwingen was Sie unglücklich macht?
 
G

Gast

Gast
  • #10
ich (w 49) schließe mich #7 an.

"heilende Herzensbildung" ein schöner Begriff!
 
Top