• #1

Bin ich einfach ein wenig zu langsam oder nicht attraktiv genug?

Guten Morgen, liebe Leute!
Vorab, ich war zum Teil recht beeindruckt, welche Empathie hier in der Regel FE entgegengebracht wird und wie wenig Trolling allgemein zu sehen ist. (Ausnahmen gibt es immer :D)

Zu meiner Frage: Ich (32, m) habe vor kurzem über ein anderes Medium eine Frau kennengelernt, die ich auf Fotos und per WA sehr attraktiv fand. Wir haben uns relativ schnell zu einem Date verabredet, bei dem ich von der Diskrepanz zwischen den Fotos und ihrem Aussehen in Natura erstmal überrascht war. Dabei war sie weder unehrlich, noch hat sie Hilfsmittel verwendet, um ihre Fotos zum Positiven zu verändern. Sie wirkte einfach auf den Fotos anders. Ich war etwas perplex, aber nicht abgeneigt und wir hatten einen wirklich schönen Abend. Seitdem ersten Date, ca. Mitte Januar, haben wir uns viele Male getroffen und mögen uns wirklich sehr. Wir schreiben uns täglich und haben festgestellt, dass wir beide etwas "langsam" sind, was das "sich Näherkommen" angeht. Wir schlafen in einem Bett, unternehmen eine Menge trotz jeweils stressiger und fordernder Jobs und planen eine gemeinsame Zukunft, zumindest habe ich den Eindruck, dass dies auch von ihr ehrlich gemeint ist. Auch bezeichnen wir uns gegenseitig als "mein Freund" und "meine Freundin". Geküsst haben wir uns jedoch noch nicht.
Bis dato hatte ich mit unserem Tempo und unserem Verhalten uns gegenüber überhaupt kein Problem und habe diese spannende Phase sehr genossen, aber durch einen Streit, den wir kürzlich hatten, habe ich relativ viel gelesen, um auf meine Defizite, die ich durchaus habe, einzuwirken. Dabei las ich immer wieder bei anderen, dass wenn eine gewisse Stase eintritt, häufig einer der Partner den anderen sexuell nicht als attraktiv empfindet. Das macht mir mittlerweile sehr zu schaffen, denn obwohl sie so eigentlich nicht komplett meinem Beuteschema entspricht, finde ich sie sexuell sehr anziehend. Als Typ sowieso. Wir wissen beide, dass wir uns erst wieder an Partnerschaft gewöhnen müssen, und speziell sie sagte häufiger, dass sie sich etwas unsicher fühlt, da sie denkt, dass sie weniger attraktiv ist als ich (was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann!) und was ich überhaupt mit ihr wolle.
Könnt ihr mir ein paar Ratschläge geben, wie ich weiter verfahren sollte? Soll ich mir einfach ein Herz fassen und sie einfach küssen und dann schauen, was passiert, oder besteht dann die Gefahr, dass ich sie total verschrecke und sie das Weite sucht? Ich schätze sie wirklich sehr und bin verliebt.

Sorry schonmal wegen der Interpunktion und der Rechtsschreibung und danke für Eure Hilfe!
 
  • #2
Also dass ich es richtig verstehe: Ihr seid beide Anfang 30, datet Euch seit Januar, schlaft gemeinsam ein, bezeichnet Euch gegenseitig als "mein Freund"/"meine Freundin" , habt Euch aber noch nicht mal geküsst? Sex hattet ihr sowieso nicht?
Gehört für Euch zum Kennenlernen denn das Küssen und der Sex nicht dazu? Ich meine, ein Mensch kann ja noch so nett und süß sein, aber wenn ich mit einem Mann keinen guten Draht im Bett habe, wird das auch keine Beziehung.
Und wenn man die Nacht zusammen verbringt und ineinander verliebt ist, dann KANN man doch gar nicht anders, als sich zu berühren, zu küssen und Sex zu haben.
Ehrlich gesagt glaube ich, dass du durch deine Zurückhaltung einfach in der Friendzone gelandet bist.
Falls nicht, es es eigentlich am Mann, einen körperlichen Annäherungsversuch zu starten. Mir wird ja schon langweilig, wenn ein Mann das beim 2. oder 3. Date nicht versucht, aber ich bevorzuge auch dominantere Männer, die sich nehmen, was ihnen gefällt. Habt ihr denn mal über Euch gesprochen? Was das nun ist zwischen Euch?
Wobei ich ja finde, dass reden manchmal überbewertet wird, manchmal muss man einfach mal was TUN.
 
  • #3
Sinister,

Etwas langsam, behutsam ehrt Dich .
Geduld, es wachsen lassen, eigentlich positiv .
Aber jetzt sind es 6 Monate?!

Wenn ich an Stelle der Frau wäre, und Du, obwohl wir uns so nahe sind, dass wir ein Bett teilen (ohne Sex), mich noch nicht mal versucht hast zu küssen?
Dann würde ich denken.
Ok, er mag mich, als sehr enge Kumpeline, aber mehr ist da nicht, und ja, ich würde denken, dass Du mich als Frau nicht attraktiv findest.
Ein Bett teile ich normalerweise nicht mit Kumpeln, vielleicht in absoluten Ausnahmesituationen mit Freunden.denen ich aber dann auch 100% vertraue - und wenn das Bett bis genug ist , um trotzdem Distanz zu wahren. Da lasse ich jemanden sehr, sehr nahe an mich ran.

Nicht fragen, werde jetzt endlich aktiv, der Zug scheint ja noch nicht ganz abgefahren.

Um mich auf Euer Verhältnis so einzulassen , müsste ich Dich schon sehr schätzen, und Dir vor allem sehr vertrauen.

Viel Glück Dir,
Wage es.
 
  • #4
Guten Morgen,

lieber FS, nicht ganz so einfach mit euch Zweien. Ihr tänzelt beide auf dem Hochseil und umeinander herum und versucht euch einander zu halten.

Ich meine, dass deine Freundin, in einer unsichereren Position ist, als du, ein Werben mit körperlichem Näherkommen würden ihr gut tun. Du musst doch nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.
Eine Beziehung lebt zu einem sehr großen Teil von körperlichen Zuwendungen, dazu gehört das Küssen ebenso, wie alles andere auch.

Was du nicht tun solltest, dir ein Herz fassen und dann los, so wie Loriot z.B......., das kommt dann vielleicht überfallartig,ungeschickt und ist alles andere als schön.
Wie wäre es wenn du mit kleinen Gesten anfängst, sie auf die Wange küsst, sie liebevoll anschaust und wenn du es kannst, ihr über den Kopf streicheln. Das ist eine der größten Gesten überhaupt, die so viel beinhaltet, aussagt und zutiefst berührt.

Ich gehöre auch zu den schüchternen, aber schon alten Mädels, die vor jedem ersten Kuss fast ein Nervensagen riskierte und nach dem Kuss, war dann immer dieser Spuk vorbei und es ging ziel gerade aus.

Lieber FS, ich spüre, ihr braucht beide den Startschuss. Ich glaube, dann wird das mit euch beiden leichter. Nun, ich weiß, die Emanzipation gibt vor, dass auch die Frau schließlich den Anfang machen könnte, aber in diesem Fall, wo noch Komplexe bei der Freundin vorhanden sind, solltest du einfach über deinen Schatten springen. Dann braucht ihr beiden auch nicht mehr die Frage stellen, ob ihr attraktiv genug seid.

Ich wünsche dir viel Mut und alles Glück der Welt.
 
D

Deleted member 29413

Gast
  • #5
Hallöchen,

denke Du bist in der Friendzone gelandet und da wird sich sexuell eher nichts mehr entwickeln.

Verschwende nicht weiter Deine Zeit mit ihr und suche Dir einige Parallel-Dates. Vielleicht kommt sie ja dann noch in Bewegung, denn Frauen wollen Männer, die auch andere Frauen wollen...

Viel Erfolg Dir.

m51
 
  • #6
Hallo Sinister,
leider sind viele Frauen heute immer noch der Meinung, dass der Mann den ersten Schritt machen soll.
Vermutlich denkt sie auch so.
Zudem kommt noch, dass ihr Selbstbewusstsein nicht gerade hoch ist.
Sie wartet quasi auf deinen ersten Schritt (Kuss) und ist bestimmt immer gefrustet und enttäuscht wenn du es nicht machst - weil sie glaubt, dass du sie nicht attraktiv genug findest.

Also trau dich und küsse sie :) Alles weitere ergibt sich dann...
Alles Gute euch Beiden!
 
  • #7
Soll ich mir einfach ein Herz fassen und sie einfach küssen
Nie würde ich einfach eine Frau küssen. Ein Kuss und auch der erste Kuss ist mitunter das schönste und aufregendste wenn man verliebt ist. Muss ich einfach mal so romantisieren. Wenn da alles stimmt kriegt man doch weiche Knie.

und speziell sie sagte häufiger, dass sie sich etwas unsicher fühlt, da sie denkt, dass sie weniger attraktiv ist als ich (was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann!) und was ich überhaupt mit ihr wolle.

Wie war es denn bisher, hast Du Dich zurückhalten müssen obwohl Du unbedingt wolltest? Wie kann man sich das vorstellen, Ihr schlaft zusammen im Bett aber wie Bruder und Schwester? Außer der absoluten Ausnahme wie Urlaub und kein Bett mehr frei, teile ich mit einer Frau das Bett nur wenn es zum Sex kommt, sonst möchte ich nicht solche Nähe.
 
M

morslucis

Gast
  • #8
Habt ihr jemals über Sex geredet? Ist sie vielleicht asexuell, oder hält dich dafür? Oder gibt es bei ihr religiöse Gründe?
Ein halbes Jahr intensive Beziehungsanbahnung ohne Küssen und Sex ist schon ungewöhnlich... Aber es muss deswegen ja nicht falsch sein.

Küsse sie, wenn du das Bedürfnis danach hast. Nicht um herauszufinden, wo das hinführt, sondern um zu zeigen, dass du sie küssen willst.

Ich kann nur von meinen Erfahrungen reden, aber ich würde nicht generell sagen, dass der erste Kuss den Weg zum ersten Sex ebnet. Manchmal ist es auch genau andersrum. Für einige Menschen ist Küssen intimer als miteinander schlafen.

Was ich damit sagen will, ist, dass du genauso gut einfach deine Hände auf Wanderschaft schicken kannst, und ihr zeigen, dass du sie begehrst, und ihren Körper toll findest. Das führt mit größerer Sicherheit zum Sex, aber vielleicht trotzdem auch zum ersten Kuss. ;)
Und was bringt dich eigentlich zu dem Wunsch nach Küssen und Sex?
Ein inneres Bedürfnis, oder eine theoretische Überlegung/Unsicherheit?
Gegen die Unsicherheit hilft schonungslos ehrlich reden... Könnt ihr das?
 
  • #9
Hallo Sinister,
ja, es gibt sehr langsame Menschen - du hast wenigstens das Glück, auf eine langsame Frau getroffen zu sein.
Unattraktiv kann ich aus deiner Schilderung nicht ersehen.
Überfallartig zu küssen, nur weil ein Ratgeber das empfiehlt? Bloss nicht - aber wirklich niemals.
Du kennst das vielleicht aus Literatur und Film - den Spannungsbogen. Und genau den musst du auch vor dem ersten Kuss aufbauen - und auf dem Höhepunkt (dann, wenn im Film die Musik theatralisch wird) solltest du sie küssen. Meine Erfahrung - nicht direkt die Zunge einsetzen. Allerdings wäre es wirklich an der Zeit, diesen Spannungsbogen aufzubauen. Sonst bist du irgendwann "Brüderchen" - was du ja nicht willst.
Und wie du diesen Spannungsbogen aufbaust? Halte es einfach .... tiefer Blickkontakt, volle Konzentration auf sie, Hand halten und sie langsam zu dir ziehen. Sanft führen - sie muss immer abbrechen können. Es muss ganz natürlich wirken, du kannst ruhig ein wenig nervös sein. Darf sie auch merken.
Zu vermeiden sind aus meiner Sicht:
- literweise Alkohol
- sich ablenken lassen
- sie zu überfallen oder gar festzuklammern
- lange Reden zu schwingen

Bricht sie ab - nicht beleidigt sein. Sondern ihr dennoch zeigen, dass du sie gerne magst. Und nochmals versuchen, den Spannungsbogen aufzubauen. Manche Frauen lassen sich grundsätzlich nicht beim ersten Versuch küssen.

Viel Spass und eine Menge Glück wünscht Tom
 
  • #10
Verschwende nicht weiter Deine Zeit mit ihr und suche Dir einige Parallel-Dates. Vielleicht kommt sie ja dann noch in Bewegung, denn Frauen wollen Männer, die auch andere Frauen wollen...
m51
Finde ich keinen guten Tipp.
Wenn ich (was mir nicht passieren würde) 6 Monaten einen "Freund" hätte,mit dem noch alles in der Schwebe ist und der wagt dann keine Annäherung bei mir sondern datet andere Frauen parallel, wäre ich enttäuscht und maximal verletzt.
Er sollte ihr zeitnah zeigen, dass er sie körperlich begehrt, mix ein paar Drinks, grillt zusammen - ist ja Sommer oder trefft euch in einer lauschigen Bar, macht Picknick an einem See oder sonstwas, wo man sich gut näher kommen kann. Nimm ihr Hand und halte sie fest, zieh sie mal an Dich ran, mach ihr ein Kompliment, dass sie toll oder auch sexy aussieht und gibt ihr endlich mal nen Kuss.
 
  • #11
Und wie du diesen Spannungsbogen aufbaust? Halte es einfach .... tiefer Blickkontakt, volle Konzentration auf sie, Hand halten

.....uahaha Tom, dieser Spannungsboden, schon beim Lesen spüre ich versagende Kräfte. Dafür muss man geschaffen sein. Ich war es nicht, hatte aber den Mut, im Gespräch nebenbei zu erwähnen, dass ich vor dem ersten Kuss immer noch wie ein kleines Mädchen fühle. Danach sind die Türen offen und dann bekomme ich das mit dem tiefen Blickkontakt auch hin.
Ich hatte immer Glück, bis auf das eine Mal, wo wirklich überfallartig, ohne Spannungsbogen Vollmond, Sonnenfinsternis und auch sonst, dieser Schrat wirklich, also wirklich....Ich musste gekonnt eine Brücke hinlegen und kam fast zum Erliegen.

Ja, auch Männer haben ein Gefühl und so wurde der Spannungsbogen kürzer gefasst, nicht ganz soo gespannt und mit so viel Raum, dass man sich zielsicher treffen konnte. Denn nix ist unromantischer, als wenn der erste Kuss daneben geht.

Lieber FS, drehe dich jetzt nicht im Kreis der Freundschaftszonen, grübel nicht zu viel, sonst baust du noch mehr Unsicherheiten auf. Letztendlich weißt du nicht, ob du da wirklich gelandet bist.
Bringe es auf den Punkt, setze auf Anfang, alles weitere wirst du dann erleben.
 
  • #12
Hi,

hmm..ich wundere mich über das Tempo.. Was steckt da dahinter?.

Ich habe Männer schon oft beim 2date geküsst... Resp mich küssen lassen und das nie bereut. Ein Kuss ist kein Heiratsantrag.

Kann es sein dass Du oder sie sehr wenig Erfahrung mit körperlicher Liebe habt? Ich habe noch nie n Mann im ungekuesst in meinem Bett gehabt und finde es ungewöhnlich.

Aber es ist gut dass ihr Euch versteht. Vielleicht eine tragfaehigere Basis als so manche Strohfeuer.

Nun allerdings solltest Du zur Tat schreiten. Nimm sie mal fest in den Arm. Achte auf ihre Körper Sprache.
Und ggf redet! über das Thema Sex.
Waere ich Deine Freundin ich hätte das in der Situation schon längst aufs Tapet gebracht.
 
  • #13
Starte einen Annäherungsverssuch, danach weißt du mehr.
Nimm ihre Hand, schaue ihr in die Augen, sage ihr wie toll und attraktiv du sie findest, flirte mit ihr. Beobachte ihre Reaktion. Flirtet sie auch mit dir? Dann kannst du langsam in Richtung Kuss übergehen, streiche ihr zärtlich eine Haarsträhne aus dem Gesicht, berühre sie sanft an der Wange usw. und so fort bis du zum ersten Kuss übergehst. Und immer mit Zeit dazwischen. Gebe ihr Aufmerksamkeit und lese ihre Reaktion. Der erste Kuss natürlich ohne Zungeneinsatz.
Du weißt doch wie das geht, wie man sowas macht, oder?
Und dann warte ab. Wenn sie sich nach dem ersten Kuss zurückzieht wird es nichts mit euch beiden. Entweder will sie sowieso nichts von dir oder sie fand den Kuss nicht gut und kann sich von daher nicht vorstellen, jemals mit dir ins Bett zu gehen.
Es sind viele Vollidioten unterwegs, die, wenn sie merken, dass sie bei der Frau nicht so toll ankommen, versuchen die Frau mit Einsatz von körperlicher Gewalt zu küssen. Das ist widerlich, ekelhaft und abtörnend und
könnte auch ihre Zurückhaltung bei künftigen Männern erklären.
Sei einfach der bessere Mann, der es drauf hat. Dann kann sie die schlechte Erfahrungen überschreiben.

Verschwende nicht weiter Deine Zeit mit ihr und suche Dir einige Parallel-Dates. Vielleicht kommt sie ja dann noch in Bewegung, denn Frauen wollen Männer, die auch andere Frauen wollen...
Der Abtörner schlechthin. Da wäre ich sofort weg. Auf wahllose Männer mit lockerer Sexmoral stehe ich nicht.
 
  • #14
Sie wirkte einfach auf den Fotos anders. Ich war etwas perplex, aber nicht abgeneigt und wir hatten einen wirklich schönen Abend. Seitdem ersten Date, ca. Mitte Januar, haben wir uns viele Male getroffen
Das liest sich für mich nicht gut!
Ihr schlaft in einem Bett und ihr habt euch noch nie geküsst, das ist nicht positiv.
Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
aber durch einen Streit, den wir kürzlich hatten, habe ich relativ viel gelesen, um auf meine Defizite, die ich durchaus habe, einzuwirken. Dabei las ich immer wieder bei anderen, dass wenn eine gewisse Stase eintritt, häufig einer der Partner den anderen sexuell nicht als attraktiv empfindet. Das macht mir mittlerweile sehr zu schaffen, denn obwohl sie so eigentlich nicht komplett meinem Beuteschema entspricht, finde ich sie sexuell sehr anziehend
Hier bestätigst du, sie ist nicht dein Typ, da ist alles gesagt, dass es nicht passt.
Soll ich mir einfach ein Herz fassen und sie einfach küssen und dann schauen, was passiert,
Wenn man sich ans Herz fassen muss, um jemand zu küssen, kannst du das vergessen, da fehlt wirklich alles.
Ich sage dir, was ich machen würde, garantiert nicht in dieser verkrampften Linie bleiben, ich sehe keine Chance für die weitere Zukunft. Es werden garantiert weitere Streits kommen, da es nicht passt!
 
  • #15
Guten Morgen, da bin ich wieder!
Toll, wie schnell das hier geht und wie konstruktiv die jeweiligen Beiträge sind. Vielen Dank für die Mühe!

Ich denke, in allen Beiträgen steckt ein Stück Wahrheit. Vieles bin ich in meinen Gedanken auch schon durchgegangen, habe aber gemerkt, dass ich mich irgendwann im Kreis gedreht habe und Hilfe von außerhalb benötige. Meine Freunde waren eher pragmatisch ("Knall´die Alte weg!" usw.). Das war in der Situation weniger konstruktiv.

@Lionne69 Ja, als ich gerade nochmal "6 Monate" las, dachte ich mir auch, dass das gar nicht sein kann. Es fühlt sich an, als würde ich sie erst seit zwei Wochen kennen und so spannend ist es auch.

Ich werde eure Meinungen berücksichtigen und versuchen, den Dreh zu kriegen. In die Friendzone will ich in keinem Fall landen, dafür bin ich zu verknallt. Sollte es so kommen, werde ich mich verabschieden.

Ich danke euch und wünsche ein schönes Wochenende!
 
  • #16
Moin,

ich wundere mich sehr darüber, zu was für spontanen Übergriffigkeiten hier z.T. geraten wird. Einfach mal küssen oder begrabbeln... das ist ja fast schon justiziabel, kann aber im schlechtesten Fall sehr plump und primitiv rüberkommen und dadurch ganz unnötig Ablehnung hervorrufen.

Mein Rat: sprich es aus: "ich würde dich jetzt gerne küssen" oder auch "dich streicheln". Wenn sie auch darauf gewartet hat, wird einfach eine, vielleicht überraschte, wahrscheinlich freudige Zustimmung kommen.

Wenn du dazu zu schüchtern bist, kannst du es ihr auch schreiben. Davon werden hier viele abraten, weil zu wenig spontan etc. Im Endeffekt ist das aber Unsinn, weil das Ergebnis dasselbe sein wird.

manchmal
 
  • #17
Das ist schon außergewöhnlich. Aber ihr scheint ja vom selben Schlag zu sein.
Vergiss das mit der Friendzone, dort bist du offensichtlich noch nicht gelandet. Deine Freundin tickt wohl ähnlich wie du.
Eine Frau schläft nicht mit einem Kumpel im selben Bett. Die hätte Angst davor, dass der das als falsches Signal deutet und dann körperlich wird. Also sie mag es auch körperlich nah bei dir.

Jetzt musst du nur machen. Auf Wangen küssen und Kopf streicheln solltest du meiner Meinung nach aber verzichten. Das mag zwar innig sein, ist aber wenig erotisch. Und freundschaftliche Signale willst du ja keine senden. Wie wär's, wenn ihr eh schon nebeneinander liegt, dass du dich zu ihr drehst und deine Hand auf ihren Bauch legst (bei einem Shirt vielleicht auch unter das Shirt?). Wenn sie deine Hand da liegen lässt, dann küss sie einfach. Dann kommt eh das eine zum anderen ..
 
  • #18
Hatte ganz vergessen auf einige Fragen zu antworten.
Dieses Planen und Listen abhaken spielt für mich in der Partnerwahl keine Rolle. Sie kann meinetwegen Verkäuferin oder Landschaftsgärtnerin sein, das wäre mir egal, so lange sie das möchte und so lange wir intellektuell auf einer ähnlichen Welle schwimmen. Ich habe das dringende Bedürfnis mit ihr körperlich zu werden, weil ich sie schlicht und einfach scharf finde und weil ich mit ihr zusammen sein möchte.
Im Bett liegen wir innig zusammen, kraulen, kuscheln, aber der Kuss und der Akt blieben bisher aus. Der Sex ist mir grundsätzlich sehr wichtig, aber momentan ist mir ein Kuss als Zeichen deutlich wichtiger und werde darauf hinarbeiten. Vielleicht nicht so grob, wie es sich anhört, aber maßvoll und bestimmt. Dann wird sich zeigen, was es ist.
Zum "Reden:" Das ist auch so ein Ding bei uns. Wir können super reden. Das ist vielleicht auch ein Teil des Problems, dass wir ein bisschen verkopft sind und zu viel denken.
Eure Antworten haben mich wirklich weitergebracht. So ein Input von außen ist wirklich wertvoll. :)
 
  • #19
Lieber Sinister
Eure aktuelle Beziehungsform - gegenseitige Treue, Zukunftspläne etc. unter Ausklammerung alles Körperlichen - ist eher ungewöhnlich. Zumindest in nicht-religiösen Kreisen.
Dabei las ich immer wieder bei anderen, dass wenn eine gewisse Stase eintritt, häufig einer der Partner den anderen sexuell nicht als attraktiv empfindet.
Du sagst doch aber, bei dir ist sexuelle Attraktivität vorhanden und du bist verliebt. Und sie hält dich für attraktiver als sich selbst, was ja auch dafür spricht, dass du ihr gefällst.
dass sie sich etwas unsicher fühlt, da sie denkt, dass sie weniger attraktiv ist als ich (was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann!) und was ich überhaupt mit ihr wolle.
Ich glaube, das ist Frauensprache und bedeutet: "Warum näherst du dich mir nicht endlich an? Findest du mich hässlich? Was soll das Ganze?"
Könnt ihr mir ein paar Ratschläge geben, wie ich weiter verfahren sollte?
Auf jeden Fall würde ich dir raten, dass du hier den traditionell männlichen Part übernimmst und versuchst, diese Beziehung Richtung Küssen, Fummeln, Sex zu steuern. Sofern du das möchtest und bei dir keine Asexualität, oder religiösen Bedenken etc. vorliegen. Wenn deine Freundin nicht asexuell oder traumatisiert ist, wird ein Kuss sie sicher nicht in die Flucht schlagen. Sie weiss ja vermutlich, dass das zu einer Beziehung dazu gehört. Da du jetzt aber schon ein halbes Jahr abwartest, würde ich diesen Kuss etwas "aufbauen". Also bei einem romantischen Abend erst einmal mit Worten sagen, wie schön du sie findest, wie verliebt du bist. Dass sie für dich mehr als eine gute Freundin ist. Und dass du schon so lange darauf wartest, sie endlich küssen zu können und ihr noch näher zu kommen. Nur so als Idee. Ich finde übrigens, eure Beziehung hat viel Positives und ich wünsche euch Glück beim nächsten Schritt.
 
  • #20
Lieber FS,
ich würde auf jeden Fall versuchen die Geschichte voranzutreiben aber egal was du auch tust, niemals sie fragen, ob du sie küssen darfst. Es ist besser den richtigen Augenblick abzuwarten oder inszenieren? Ihr schlaft in einem Bett zusammen, das bedeutet, dass sie sich an deiner Nähe gewohnt hat und es auch mag. Es ist eigentlich im Moment wettertechnisch sehr optimal. Geht zusammen auf eine Burg oder geht zusammen auf einem open Air Kino/Konzert, wo es Musik gibt. Verbinde den ersten Kuss mit einem schönem Erlebnis. Beispiele aus meinem eigenen Leben:
Ich wurde eingeladen zum Essen kochen und danach zusammen in die Oper fahren (mit seinem Fahrrad). Wir haben zusammen gekocht, was sehr schön war und dann sind wir zusammen auf seinem Fahrrad in die Stadt gefahren. Ich habe mich vorne bei ihm auf dem Fahrrad positioniert, sodass er mich eigentlich umarmen musste, um an das Lenkrad zu kommen und unsere Wangen mussten sich berühren, er musste ja lenken. Bei der Veranstaltung (die Oper von Romeo und Julia) hat er meine Hand genommen, mich angelächelt und gesagt, dass er mich sehr mag. Es gab keinen Kuss aber es war sehr schön. Ein anderes Mal sind wir auf eine Burg gelaufen und haben die Aussicht genossen, haben etwas gegessen und es wurde langsam dunkel, es war so schön und die Kulisse wie ein Meer aus kleinen Lichtern und man hat nichts gehört außer Stille ....es war wirklich sehr schön und da haben wir uns auch nicht geküsst. An meinem Geburtstag kam er mit einem Geschenk zu mir und wollte nicht gehen und ja, da haben wir uns geküsst.
Wie man es nicht machen sollte:
1- Ich war mit einem Kommilitone spazieren, er hat mich einfach gepackt und geküsst. Es hat mir nicht gefallen. Ich musste mir heimlich im Park eine Rose pflücken und mein Gesicht damit reiben. Es ist immer noch ein Traumata....
2- Ich habe mit meinem Mitbewohner auf der Etagenparty getanzt, er hat einfach mich geküsst und seine Zunge in meinen Mund gesteckt, Ich war danach sehr verwirrt zumal er auch mein Mitbewohner war. Ich musste kurz danach mir eine andere Bleibe suchen.....
3- Ich war unsterblich verliebt in einen jungen Mann, der mich Monatelang zappeln ließ. Irgendwann habe ich es komplett aufgegeben und da dachte er, er müsste jetzt aktiv werden. Er hat mich auch nur gepackt und etwas in mein Ohr geflüstert. Es war dann in diesem Moment endgültig vorbei......
Fazit: Warte auf den richtigen Augenblick und nähere dich der Beute langsam und unauffällig an ;-).

Ich wünsche dir viel Glück und drücke dir die Daumen. Berichte uns wie es ausgegangen ist.
 
  • #21
Bis dato hatte ich mit unserem Tempo und unserem Verhalten uns gegenüber überhaupt kein Problem und habe diese spannende Phase sehr genossen, aber durch einen Streit, den wir kürzlich hatten, habe ich relativ viel gelesen, um auf meine Defizite, die ich durchaus habe, einzuwirken. Dabei las ich immer wieder bei anderen, dass wenn eine gewisse Stase eintritt, häufig einer der Partner den anderen sexuell nicht als attraktiv empfindet.

Lass uns doch wissen, worum es bei dem Streit ging?
Kleiner Scherz, hast du ja selber beschrieben.
Im Januar kennen gelernt, gehen die Frischverliebten im August in den Urlaub ums mal richtig krachen zu lassen. Sowohl außerhalb der Kiste wie auch in derselben.
Ansonsten brauche ich keine Partnerin. Freunde habe ich genug.
Als Typ sowieso. Wir wissen beide, dass wir uns erst wieder an Partnerschaft gewöhnen müssen, und speziell sie sagte häufiger, dass sie sich etwas unsicher fühlt, da sie denkt, dass sie weniger attraktiv ist als ich (was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann!) und was ich überhaupt mit ihr wolle.

Woher das wohl kommt? Ich lese heraus, du magst Sie als Mensch auf persönlicher Ebene, aber hey, sie ist auch eine Frau und Frauen mögen Sex mehr als Männer. Wenns passt..

Könnt ihr mir ein paar Ratschläge geben, wie ich weiter verfahren sollte? Soll ich mir einfach ein Herz fassen und sie einfach küssen und dann schauen, was passiert, oder besteht dann die Gefahr, dass ich sie total verschrecke und sie das Weite sucht? Ich schätze sie wirklich sehr und bin verliebt.

Du zeigst nicht, daß du verliebt bist. Du schätzt Sie zwar sehr, das ist aber alles andere als verliebt sein. Es fehlt die Begierde und es ist dein Job das zum Ausdruck zu bringen.
 
  • #22
ich wundere mich sehr darüber, zu was für spontanen Übergriffigkeiten hier z.T. geraten wird. Einfach mal küssen oder begrabbeln... das ist ja fast schon justiziabel, kann aber im schlechtesten Fall sehr plump und primitiv rüberkommen und dadurch ganz unnötig Ablehnung hervorrufen.

Ja. Nach einem halben Jahr und gemeinsam das Bett geteilt.
"Übergriffig und plump"??

Mein Rat: sprich es aus: "ich würde dich jetzt gerne küssen" oder auch "dich streicheln". Wenn sie auch darauf gewartet hat, wird einfach eine, vielleicht überraschte, wahrscheinlich freudige Zustimmung kommen.

Glaube ich nicht. Es wird ihr den letzten Rest geben. Sie wird sich ausmalen, was ihr noch so alles "droht" soferns mal in die Kiste geht.
 
  • #23
Hallo,

durch einen Streit, den wir kürzlich hatten, habe ich relativ viel gelesen, um auf meine Defizite, die ich durchaus habe, einzuwirken.
Dieser Streit scheint dich sehr verunsichert zu haben.
Es währe sicherlich interessant zu wissen, worum es dabei ging, so dass du dir gleich mehrere Ratgeber zugelegt hast, um ein Problem zu bearbeiten. Ich glaube nicht, dass deine Freundin ahnt, welche grossen Gedanken sie da auslöst.

Welche Defizite schreibst du dir zu?
Angst vor körperlicher Nähe?
Du spürst selbst, dass du verliebt bist, dass du sie anziehend findest und sie küssen möchtest. Offenbar hast du aber grosse Angst, was passiert, wenn du dies auch in die Tat umsetzt.
Fang doch langsam an.
Was spricht dagegen, mal die Hand deiner Freundin zu streicheln, wenn ihr nebeneinander im Bett liegt. Fällt es dir schwer, ihr in die Augen zu sehen? Probier das aus. Es kann dir überhaupt nichts passieren.
Die Situation, die du dir ausmalst, dass sie wegen einer Berührung knall auf Fall die Situation verlässt, ist nicht realistisch.
Du kannst sie auch einfach fragen...
Darf ich deine Hand nehmen? usw....
Oder noch besser, ganz offen mit ihr reden, dass du sie begehrst, aber befürchtest sie zu verschrecken.
Denn wie ich herauslesen konnte, weiss sie gar nicht, dass du diese Probleme hast, körperlich auf sie zuzugehen.
Sie interpretiert das als "nicht begehrt" werden, da sie nicht gut genug wäre für dich.
Ich würde diese Unsicherheiten in einem Gespräch auflösen.
Oder wie hier bereits jemand vorgeschlagen hat, auch wahlweise in einem Brief, wenn das leichter fällt.

LG und viel Glück euch beiden.
 
  • #24
Mein Rat: sprich es aus: "ich würde dich jetzt gerne küssen" oder auch "dich streicheln". Wenn sie auch darauf gewartet hat, wird einfach eine, vielleicht überraschte, wahrscheinlich freudige Zustimmung kommen.
Davon werden hier viele abraten, weil zu wenig spontan etc. Im Endeffekt ist das aber Unsinn, weil das Ergebnis dasselbe sein wird.

manchmal
Nicht für eine erste Annäherung. Würde bei mir absolute Fluchtreflexe auslösen und ich würde denken, dass er es nicht drauf hat, eine Frau sinnlich zu verführen.
Sowas geht, wenn an schon intim zusammen war und es war das absolute Feuerwerk und man will sich die Zeit bis zum nächsten Date versüßen.
 
  • #25
Ich hätte vermutet ihr liegt im Schlafanzug nebeneinander, getrennte Bettdecken, wünscht euch gute Nacht und macht das Licht aus. Aber nein, ihr liegt eng umschlungen und liebkost euch! Dann küss sie doch endlich!!! Sie will dich doch offensichtlich. Wie kann in so einer intimen Situation ein Kuss übergriffig sein? Mach endlich, eng umschlungen mit einer tollen und heißen Frau... da ist ein Kuss doch wohl die leichteste Übung. 99,9 % der Frauen hier würden vor Spannung und Erregung platzen, wenn von dir in so einer Situation nichts kommt. Ich würde vermuten du hast sexuell kein Interesse, ein Problem oder was auch immer...
good luck
 
  • #26
Persönlich gehöre ich ja eher zur flotten Sorte, aber so wie Du Eure Beziehung beschreibst, würde ich vor unüberlegten Dingen abraten. Wäre sie eine Frau, die längst hätte Sex haben wollen, der hättest Du mit Sicherheit die Anspannung angemerkt und wenn da nach zweimal kraulen und kuscheln nichts kommt hättest Du Dich alleine weiter kraulen können.

Das macht mir mittlerweile sehr zu schaffen, denn obwohl sie so eigentlich nicht komplett meinem Beuteschema entspricht, finde ich sie sexuell sehr anziehend.

Es gibt durchaus Männer, die ich sexuell sehr anziehend fand, aber trotzdem nicht mit ihnen geschlafen hätte, weil mich etwas an ihnen gestört hat. Beispiel: ein äußerlich sehr männlicher Mann machte den Mund auf und es ging nichts mehr. Wie Männer das so sehen weiß ich nicht, hast du eigentlich eine Errektion wenn Ihr kuschelt oder klammerst Du das von vornherein aus?

Ganz wichtig welcher Streit worüber, was siehst Du an Dir selber für Defizite? In wieweit sieht sie anders aus als Du sie Dir vorgestellt hast? Du sprichst ja sogar von einer Diskrepanz, das kann schon nachhaltig schocken stell ich mir mal vor.
 
  • #27
Hey Du :) !

Verstehe Dein Anliegen, also kenne Euch ja leider nicht und habe nur Deinen Text um damit zu arbeiten aber weiss was Dich umtreibt. Also ich persönlich bin auch eher ein Mensch der das Bett zwar mag aber bis dahin Vertrauen brauche. Das wächst aber leider nicht in 2 Tagen und nach nem schönen Date. Denke das ist ne gute Eigenschaft, so wie bei Dir oder Deinem Schatz. Erst Herz und Kopf und dann Bett. Gibt auch andere Menschen, erst Bett und dann mal schauen ob es sich vom Herzen her auch lohnt, Das Wichtigste ist das sehen und erkennen können, ihr und sich selbst keinen Druck zu machen aber natürlich unterschwellig auch immer zeigen das man nicht nur Freund sein will sondern auch ein körperliches Interesse hat. So und dann einfach warten, die schöne Zeit geniessen, ihr und sich keinen Druck machen und irgendwann passiert das schon mit dem Bett und ganz freiwillig und ohne das Wer was muss. Und ist das Eis gebrochen und das Vertrauen da dann kommt man auch kaum noch aus dem Bett hihi. Und wichtig ist das Du Du bleibst, nicht an Dir zweifelst, unsicher wirst was sie oder Dich betrifft. Das färbt sonst leider negativ ab und ist dann eher Ende als Bett und Verschmelzung.
 
  • #28
Hallo,

Du bist bist verliebt und deshalb gehemmt.Du hast Angst was falsch zu machen und sie zu verlieren .Sie mag dich, also sag es ihr und das du sie gerne küssen würdest.Achte aber vorher mal auf ihre Körpersprache.Die verrät einiges bei Frauen.Viel Glück
 
  • #29
Hallo,

Du bist bist verliebt und deshalb gehemmt.Du hast Angst was falsch zu machen und sie zu verlieren .Sie mag dich, also sag es ihr und das du sie gerne küssen würdest.Achte aber vorher mal auf ihre Körpersprache.Die verrät einiges bei Frauen.Viel Glück


Würde sie ihn lieben und verstehen dann würde sie auch den ersten Schritt gehen und ihm über seine Hemmung hinweghelfen. Ist klar, er hat gehört das sie schlechte Erfahrungen gemacht hat, aus Liebe da auch keinen Druck macht und seine Wünsche zurückstellt und da auch gehemmt ist weil er es eben weiss. Ist eigentlich an Ihr nu mal sich zu öffnen und was zu tun !
 
  • #30
Vielleicht werdet ihr beide erst noch mal etwas reifer? Der eine findet sich unattraktiver als der andere. Was für ein Kindergehabe ist das denn?

Aber sie hat dir nun klar gemacht, wer und was sie ist. Verunsichert, eher unattraktiv fühlend, braucht viel Bestätigung und Antrieb vom Mann. Was sie braucht ist ein selbstsicherer Mann, der das Ganze in die Hand nimmt für sie. Ob du das kannst, weiß man auch nicht, weil es dir genauso jämmerlich geht.

Wenn ein Mann einer Frau körperlich so gar nicht näher kommen will, dann symbolisiert er nichts, das einen attraktiven Mann, Partner und Geliebten ausmacht, und er vermittelt, dass er die Frau nicht begehrt/akzeptiert und verstößt.

Deine Frage kriegt ziemlich feminin und paschamäßig.
Ich würde es euch beiden nicht so schwer machen und schon an eine Zukunft denken. Ihr verschwendet vielleicht beide eure Zeit. Vielleicht klappt es im Bett ja gar nicht. Offenbar
 
Top