G

Gast

Gast
  • #1

Bin ich zu klein für die Männerwelt?

Hallo :)

ich weiß, dass Fragen bzgl. Körpergröße schon etliche male gestellt wurden aber mich beschäftigt dieses Thema in letzter Zeit verstärkt. Deshalb wünsche ich mir hier ehrliche, respektvolle Rückmeldung. Bitte kein Bashing. Ich suche keine Komplimente, sondern ein Feedback.

Ich w(30) frage mich oft, ob ich nicht mit einer Körpergröße von 166cm zu klein sein könnte. Natürlich fallen Geschmäcker unterschiedlich aus aber hätte ich mit mehr Körpergröße bessere Chancen bei Männern oder würde es sogar meine Attraktivität steigern?

Als ich vor kurzem Urlaub in Frankreich machte, hatte ich das Gefühl als Frau (lange dunkle Haare, schlank, weiblich) sehr begehrt zu sein. Viele Männer drehten sich nach mir um und es waren hauptsächlich sehr attraktive, gepflegte Männer.

Aber irgendwie habe ich das Gefühl in Dtl. gilt: blond und groß oder wenn überhaupt dunkelhaarig dann wenigstens groß. Stimmt das?

Ich habe ein sehr hübsches Gesicht, schöne Proportionen und schöne Haare. Ich kleide mich dezent weiblich. Aber hierzulande traue ich mich nicht mehr attraktive Männer anzusehen, zu flirten aus Angst ihnen nicht hübsch genug zu sein. Dabei gelte ich eigentlich als schöne Frau...

Nur gilt denn mein Typ Frau rein objektiv in Dtl. als hübsch oder durchschnittlich? Also könnte eine kleine, dunkelhaarige, schlanke Frau auch ein WOW Effekt bei Männern erzielen oder schaffen das nur die großen Blondinen?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Was bezweckst du mit dieser Frage?
Was willst du tun, wenn du hörst, dass du zu klein bist.....wachsen?
 
  • #3
das hat nix mit deiner Größe zu tun sondern mit der "Flirtwüste Deutschland".. ich bin m 40, 185 cm und zwischen 103 und 105 Kilo Je nach Tagesform und trainiert.. in Deutschland bin ich trotzdem quasi unsichtbar..in Frankreich ganz und garnicht.. (und in Norwegen und in Thailand und und .. den meisten anderen Ländern bin ich anscheinend auch gut sichtbar..)

ergo: wenn du in D jemanden haben willst, werde aktiv.. das ist deine einzige chance.. lass dir nie von irgendwelchen leuten einreden das "der Richtige schon kommen wird" (meistens von Leuten die selbst schon 10 Jahre "Prinzessin auf der Erbse" spielen..)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich nehme an, du interessierst dich wie die meisten Frauen besonders für große Männer. Der eine oder andere sehr große Kerl mag kleine Frauen vielleicht nicht sehr, den meisten dürfte das aber egal sein. Kleine Männer finden dich sowieso bestimmt ganz toll. Generell ist das Thema Größe für Männer weit weniger wichtig bei der Partnersuche als für Frauen. Und kleinwüchsig bist du ja für eine Frau auch nicht, vielleicht knapp unter Durchschnitt. Also mach dir mal darüber nicht so viele Gedanken.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Quatsch, ideale Größe.

m30
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich rate dir dich anzustrengen und noch ein paar Zentimeter zu wachsen, sonst klappt es nie mit den Männern.


w, 34, 160 cm, verheiratet
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,

ich bin noch kleiner als du und erlebe ähnliches, wenn ich im Süden aufhalte oder hier Männer aus dem Süden kennenlernen. Viele Männer dort glauben nicht, dass ich eine echte deutsche bin, weil hatl das Klische gilt: Deutsche Frau, groß, stämmig, blond logisch, großer Busen. Ist aber falsch. Dabei sind die wenigsten deutschen Frauen blond.

Dazu ist die Flirtkultur in Deutschland katastrophal, die Männer schauen nur, aber machen wenig, oder wenn, dann oft leider viel zum plump und wenig mit Charme und Leichtigkeit.

Also, es liegt nicht an deiner normalen Durchschnittsgrösse von 1,66, meine Tochter imit 18 ist übrigens nur einen Zentimeter größer, brünett und hatte noch nie Probleme von Jungs umschwärmt zu werden, im Gegenteil.

Ich vermute, deine "Probleme" haben nichts mit deine Größe zu tun, andere Frauen meinen, es läge an ihrem Gewicht, dass die Männer so wenig flirten. Ich sage es ganz klar. Viele deutsche Männer sind nicht entspannt und selbstbewusst genug, so locker und flockig zu flirten, wie halt in Frankreich, Italien usw.

Du solltest dich allerdings hinterfragen, woher dein Klischeedenken kommt, dass deutsche Männer eher auf große blonde Frauen stehen. Hier im Forum gab es dazu m.E. auch schon einen Thread.

w
 
G

Gast

Gast
  • #8
Mit deiner Größe hat das nicht im Geringsten zu tun (deutsche Frauen sind im Durchschnitt 1,65 m groß). Du kannst das Flirtverhalten der Deutschen nicht mit dem der Franzosen, Italiener, whatever vergleichen. Deutsche Frauen senden keine, kaum oder missverständliche Signale, was auf der männlichen Seite für Verwirrung, Resignation oder dem wahllosen Anbaggern jeder Frau führt - kurz, das Flirten ist in Deutschland für beide Parteien ein einziger Krampf. Erschwerend kommt hinzu, dass die Deutschen niemals für ein leidenschaftliches Balzverhalten bekannt waren. Das entspricht einfach nicht unserer Mentalität - ruhig, besonnen, zurückhaltend, distanziert trifft es wohl eher. Zum Ausgleich finden sich auf anderen Gebieten Qualitäten, an denen sich andere Nationalitäten orientieren könnten.

Allerdings sei hier der Vollständigkeit halber auch erwähnt, dass die französischen Männer im Ruf stehen, hinsichtlich der Optik potentieller Sexualpartnerinnen nicht sonderlich wählerisch zu sein. Ob das nur ein dummes Klischee ist oder vielleicht doch etwas Wahres daran sein mag, kann ich nicht sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich w(30) frage mich oft, ob ich nicht mit einer Körpergröße von 166cm zu klein sein könnte. Natürlich fallen Geschmäcker unterschiedlich aus aber hätte ich mit mehr Körpergröße bessere Chancen bei Männern oder würde es sogar meine Attraktivität steigern?

Nur gilt denn mein Typ Frau rein objektiv in Dtl. als hübsch oder durchschnittlich? Also könnte eine kleine, dunkelhaarige, schlanke Frau auch ein WOW Effekt bei Männern erzielen oder schaffen das nur die großen Blondinen?

Mit meinen 1,75 m sind 1,66 m überhaupt kein Problem. Die Größe ist sicher kein Problem, es gibt ja nicht nur Männer über 1,85, denen Du dann vielleicht zu klein sein könntest.

m, 46
 
G

Gast

Gast
  • #10
Du kannst Deutschland nicht mit anderen Ländern vergleichen. Ich war als Mann ebenfalls geschockt, wieviel Aufmerksamkeit man in anderen Ländern kriegt. Man fühlt sich wirklich mindestens doppelt so attraktiv.

Bei Frauen spielt die Grösse eine sehr viel kleinere Rolle als bei Männern. Du bist mit 1,66 absolut nicht zu klein. Dass du in anderen Ländern sehr viel mehr Blicke und direktes Interesse von Männern erhälst, liegt nicht daran, dass deutsche Männer auf größere, kleinere oder generell andere Frauen stehen als auf dich.

Wie gesagt, das liegt nur daran, dass hier so gut wie gar nicht, bzw. sehr subtil geflirtet wird. Wenn der deutsche Mann dich 3 Sekunden lang ageguckt hat, ist das etwa das französische Äquivalent zu einem direkten Ansprechen, Kompliment, Dateeinladung,etc.

Glaub mir einfach. Ich habe längere Zeit im Ausland gelebt und war erstaunt wie gross der Unterschied tatsächlich ist. In manchen Ländern waren Männer und auch Frauen sehr offensiv, in anderen verhielten sich die Frauen ähnlich klassisch/passiv, wie etwa die deutschen Frauen. Dafür waren dann allerdings die Männer wirklich mindestens 10 Mal (nicht übertrieben, wahrscheinlich sogar noch untertrieben) so aktiv und flirtbereit wie deutsche Männer (Italien.)

In anderen Ländern baggern Frauen eigentlich genauso direkt wie Männer. Das ist kein Witz. Wer das nicht glaubt, geht mal nach Norwegen.

In Deutschland verhalten sich Frauen und auch Männer sehr passiv. In Frankreich kannst du ständig beobachten, wie Männer Frauen überall ansprechen. Selbst wenn sie in der Telefonzelle gerade (vielleicht sogar mit ihrem Freund) telefonieren.

Deutsche Männer finden dich genauso attraktiv, wie Männer aus anderen Ländern. Aber du musst den deutschen Mann verstehen hehe. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mann hier auf dich steht und dir das dann weder sagt noch zeigt, ist höher als in eigentlich allen anderen Ländern in denen ich je gelebt habe. Ich selbst wurde nur offensiver, weil mein Selbstbewußtsein im Ausland teilweise extrem Aufwind bekam. Früher - vielleicht bis 19 - dachte ich, dass (deutsche) Frauen generell einfach kein Interesse an mir haben. Erst als ich im Ausland öfters von Frauen angeflirtet wurde und erlebte wie das da so abläuft, wurde mir klar, dass das vor allem an der Kultur hier liegt. Man ist hier im öffentlichen Leben sehr viel introvertierter, zurückhaltender und vorsichtiger als in anderen Ländern.

Vielleicht liegt das an den kriegen oder an relligiösen oder anderen Einflüssen. Lass den Kopf nicht hängen. Mit 1,66 hast du eine 'perfekte' Grösse. Und es wird viele Männer geben, die dich ständig angucken und ansprechen wollen. 95 % + der deutschen Männer fürchten sich allerdings zu sehr davor hehe. Ist wirklich so. Wenn du einen deutschen Mann willst, musst du entweder warten oder selbst sehr viel aktiver flirten.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Körpergröße ist vollig unwichtig und mit 166cm hast Du überhaupt keine Probleme.

m29, 188cm
 
G

Gast

Gast
  • #12
zum letzten Satz: schaffen das nur die großen Blondinen??

Hinter diesem Satz steckt alles: du bist unsicher, (kaum selbtbewusst), frägst dich (evtl) ständig wie du ankommst und wie du aussiehst.. das überträgst du- deshalb kein WOW- Effekt bei Männern!

Es liegt (nicht) an der Größe! = an der Inneren!

m
 
G

Gast

Gast
  • #13
Hi,

da brauchst du dir glaube ich keine Sorgen machen.
Die Geschmäcker sind verschieden.

Auch wenn es für mich persönlich nicht einen bestimmten "Typ" Frau als "Beuteschema" gibt, so würde ich dich, rein hypothetisch, laut deiner Beschreibung einer großen blonden vorziehen.

Jeder jeck ist anders oder wie sagt man so schön?

Ein Hoch auf unsere Konsum- und Wegwerfgesellschaft!

Gruß
M/31
 
G

Gast

Gast
  • #14
Niemanden, der nicht völlig oberflächlich ist, interessieren Körpergröße, Haarfarbe oder Sommersprossen auch nur im geringsten. Gerade in Deutschland laufen leider viele Konsumisten herum und die Flirtkultur liegt völlig brach.

Wer Partner nach Körpergröße auswählt lebt geistig in der Vorsteinzeit (seit Verwendung des Faustkeils ist die Körpergröße nicht mehr relevant) und hat ein pubertäres Stadium noch nicht überwunden.

Für mich waren Äußerlichkeiten stets vollkommen irrelevant. WOW-Effekte erlebte ich bei Empathiefähigkeit gepaart mit Intelligenz. Deutsche Frauen waren nur sehr sehr selten darunter.

M
 
G

Gast

Gast
  • #15
An der Körpergröße liegt es bestimmt nicht. Ich bin 10 cm kleiner und hatte nie Probleme, Verehrer bzw. Partner zu finden. Sogar deutlich größere Männer (1,80 +) zeigten Interesse. An der Haarfarbe liegt es auch nicht. Nicht alle Männer stehen auf blonde Frauen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Nur gilt denn mein Typ Frau rein objektiv in Dtl. als hübsch oder durchschnittlich?

Das kommt doch auf den jeweiligen Betrachter an, es sei denn, man ist wirklich in einem Land, wo man exotisch ist und das ein Schönheitsideal sein soll. (eine große, blauäuigige Blondine in Japan vielleicht) In Deutschland ist das doch völlig gemischt und ich könnte mir vorstellen, dass so mancher Mann hier optisch eher von Frauen von den Philippinen z.B. fasziniert ist.

Der eine steht auf dies, der andere auf das. Lange Haare sind immer ein Hingucker, aber auch nur das. Alles weitere muss dann auch stimmen und missmutige Gesichtsausdrücke sind nicht anziehend.

Ich glaube, der Durchschnitt hier ist eher mit muffeligem Gesichtsausdruck und unfreundlichem Verhalten unterwegs. Wenn man da kein Durchschnitt sein will, muss man eine positive Lebenseinstellung haben.

Also könnte eine kleine, dunkelhaarige, schlanke Frau auch ein WOW Effekt bei Männern erzielen oder schaffen das nur die großen Blondinen?

"Wow" ist bestimmt nicht eine Frage der Haarfarbe.
Auffälliger bist Du schon, wenn Du groß bist und lange Haare hast. Blond fällt halt schneller auf. Aber ich bin mir sicher, dass das nichts damit zu tun hat, als attraktiv zu gelten. Attraktiv ist doch viel mehr als nur der erste Eindruck.

Im Urlaub ist man auch anders drauf, denke ich. Also vielleicht hast Du da entspannt und anziehend gewirkt, und nun hat Dich der Stress vielleicht auch wieder eingeholt. Wenn Du Angst hast zu flirten, strahlst Du bestimmt nicht aus, dass Du auch angeflirtet werden willst. Dazu muss man gut drauf sein, sonst denkt der Anflirter, dass er gleich doof angemacht wird für sein Lächeln.

Schönheit kommt von innen. Das Hübschsein hat Dir die Natur gegeben. Das muss zusammengehen, wenn man Ausstrahlung und einen Wow-Effekt haben will.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Liebe FS,

ich kann mir kaum vorstellen, dass es an Deiner Größe liegt, zumal die auch noch dem Durchschnitt entspricht.
Ich selbst bin sogar noch 10 cm kleiner und hatte noch nie irgendein Problem Männern aufzufallen oder sie kennen zu lernen. Ich glaube, sehr große Frauen haben es da schwerer.

Meine Partner waren übrigens zwischen 1,70 und 1,85 groß.

w35
 
G

Gast

Gast
  • #18
Hallo liebe Geschlechtsgenossin

Dir geht es vermutlich im Moment einfach nicht so gut, du haderst mit dir selber, machst dir zuviele Gedanken.

Attraktiv kann jede Frau sein. Ob groß, klein, rothaarig, blond.

Gut, übergewichtig kommt bei den meisten Männern bekanntlich nicht gut an, aber selbst die finden ihre Nische.

Das weißt du eigentlich auch.

166 ist wirklich nicht extrem klein. Sondern total normal. Wenn du dich zu klein fühlst, ziehhIGH heels an. Dann bist du doch schon 176! (10 cm Absatz).

So und nun würd ich an deiner Stelle rausgehen, mich beschäftigen, und nicht Zuhause hocken und über sowas grübeln!
 
G

Gast

Gast
  • #19
Hallo,

meiner Meinung nach liegst du falsch mit deiner Einschätzung. Mal unabhängig davon, dass 166 cm
nicht wenig sind für eine Frau, finde ich, dass sich große Frauen häufig an der Grenze zum Unweiblichen bewegen.

Ich persönlich würde mir keine Frau mit einer Körpergröße jenseits der 175 cm suchen, auch wenn ich es aufgrund meiner eigenen Größe durchaus könnte.
Geschmäcker sind aber bekanntlich verschieden, somit kann ich nur für mich sprechen.

Zum Thema Blondhaarigkeit kann ich nur sagen, dass es nicht mehr viel langweiliger geht. Am schlimmsten noch in Kombination mit blauen Augen.

Letztlich bleibt natürlich die Frage, bei welchen Männern du landen willst. Die Mehrheit der Männer < 180 cm haben sicherlich kein Problem mit deiner Körpergröße. Bei Modeltypen sieht es vermutlich anders aus.

Viele Grüße,

m
 
G

Gast

Gast
  • #20
Hallo liebe FS,

ich bin 1.65, dunkle Locken, 50 und habe einen Partner der sonst immer das Gegenteil - also, große, schlanke, blonde Frauen - hatte. Er selbst ist über 1.90 groß - und findet mich einfach nur klasse.

Also, lass die großen, blonden Frauen sein wie sie sind - und genieße Dein Leben, sowie Du bist -
einfach eine tolle Frau.
 
  • #21
Viele Männer mögen so "kleine" Frauen, um sich als deren "Beschützer" zu fühlen.

Selbst die Schauspielerin ChrisTine Urspruch (1,35 m.) fand einen Partner.
Und auch beruflichen Erfolg als Schauspielerin, tlw. gerade wegen ihrer Größe.

Ich befürchte in Dtl. bei Frauen: Je kleiner die Frau, desto größer muß der Mann sein ?
Einer Frau (geschätzt 1,67 m.) war ich als Mann (1,75 m.) .... zu klein.
Wobei ich das recht passend und "handlich" fand.
Aber je größer der Mann, desto mehr sexy wirkt er. (Aber nicht zu groß)

Wenn ich mir die FS vorstelle, könnte sie mir äußerlich schon sehr gefallen.
Einzig die Befürchtung, daß ein Mann in meiner Größe für sie zu klein wäre ?
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ein Frau 166 cm gross wäre in der Bandbreite für mich, würde mir sogar gefallen. Allerdings, oft setzt dann der "Speck" sehr unvorteilhaft an, das würde mir nicht gefallen.

"Aber hierzulande traue ich mich nicht mehr attraktive Männer anzusehen, zu flirten aus Angst ihnen nicht hübsch genug zu sein"

Wenn ich das slo lese: Ich denke Dein Probleme liegen woanders...garantiert nicht an den 4 oder 6 cm die dir gefült fehlen...

M46, 182 cm.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Das müsste eigentlich Deine Chancen erhöhen. Dass Männer Blondinen bevorzugen, ist eindeutig ein Gerücht. Ich ziehe Brünette vor und die meisten Männer in meinem Bekanntenkreis auch. Braun wirkt einfach wärmer und intelligenter - auch, wenn beides natürlich gar nichts mit der Haarfarbe zu tun hat. Da nur wenige Männer eine Frau wollen, die größer ist als sie, kannst Du, wenn Du hübsch und klug bist, sicher aus dem Vollen schöpfen, denn auch viele große Männer mögen kleinere Frauen. Ich bin 1,93 und eine Frau von mehr als 1,70 wäre mir zu groß. Große Frauen wirken auf mich zu maskulin.
 
G

Gast

Gast
  • #24

Coole Antwort!




Liebe FS,

ich bin genauso groß wie du und ein paar Jahre älter. Ich habe eine 6-jährige Beziehung mit einem 193 cm großen Mann gehabt, und es war toll!
Wenn sich eine 30 jährige Frau, die auch attraktiv ist, solche Fragen stellt, dann deutet es für mich auf ein problematisches Selbsvetrauen hin.
Es kommt überhaupt nicht auf die Größe der Frauen : P an...und wenn Dir Männer begegnen, die sowas behaupten, dann laufe einfacht weiter!
 
G

Gast

Gast
  • #25
Wenn eine Frau groß ist, wird sie eher angesehen, insofern ist das ein Vorteil. Einfach, weil es nur ca. 2% der Frauen sind, die z.B. über 1,80 sind. Das gängige Schönheitsideal aus den Medien sind große Models mit langen Beinen, also könnte ich mir vorstellen, wenn eine schlanke Frau mit 1,80 und langen Haaren daher kommt, fällt sie halt mehr auf als eine kleine Frau mit Durchschnittsgröße.
(wenn Du Absatzschuhe trägst und Dich damit 10 cm größer machst, bist Du doch schon im oberen Bereich für Frauen)

ABER: Es ist nur ein Hingucker. Wenn die ein blödes Gesicht zieht, ist der Wow-Effekt gleich dahin.
Eine kleine Frau muss dafür vielleicht mehr tun, aber zum Attraktivfinden gehört ja nun noch mehr dazu und eine Frau ohne gute Ausstrahlung wird nur von Typen ein zweites Mal angeguckt, die sich für die Person gar nicht interessieren.

Also nur Mut und mach was aus Dir. Eine Frau, die sich aus Unsicherheit wie eine graue Maus verhält, zieht keine Blicke auf sich.

Diese Einstellung, welche Haarfarbe doof ist und welche nicht, finde ich sowieso todlangweilig. Man kann an der gefärbten Haarfarbe (egal, welche) zwar manchmal einen Stereotyp erkennen, aber bei Naturhaarfarbe? Wer sich dabei bei der Partnersuche aufhält, ist meiner Ansicht nach zu festgelegt.

Hier gibt es einen anderen Thread, in dem eine Frau ihre Unsichtbarkeit neben ihrer auffälligen Freundin schildert. Da kannst Du auch mal reinlesen - es sind halt bestimmte Frauen, die auffallen und man muss sich damit abfinden. Aber ob eine Frau glücklicher ist bzw. in der Partnerschaft wird, nur weil sie dauernd von Männern als Objekt der Begierde umschwärmt wird, steht noch auf einem anderen Blatt. Die haben manchmal auch mit ner Menge Vorurteilen zu kämpfen, die zwar Männerphantasien beflügeln, aber für eine Frau, die als Person wahrgenommen werden will, alles andere als schön sind.

Bemüh Dich um Selbstwertgefühl und eine positive Ausstrahlung und habe keine Angst davor, dass Du zu unscheinbar bist. Sonst hast Du schon verloren (wie auch die großen Blondinen, die, wenn sie unsicher sind, auch nur einen Kerl abkriegen, der sie nur als Trophäe sieht)

... dass sich große Frauen häufig an der Grenze zum Unweiblichen bewegen

allein wegen der Körpergröße? Was ist dann mit den kleinen Männern (unter 1,90). Sind die an der Grenze des Unmännlichen? :D
 
G

Gast

Gast
  • #26
Du solltest etwas zuversichtlicher sein. Ich z.b. hab als kein Problem mit kleineren Frauen, im Gegenteil ich find das sogar irgendwie süß. vermutlich würdest du mir sogar gefallen so wie du dich beschreibst. (und wahrscheinlich auch vielen andern die ich kenne)

Nur läuft man jemand wie dir hier (also in meiner Gegend) nicht zu oft übern Weg. Außerdem wirken die meisten Frauen irgendwie abweisend, gestresst oder generft mit ihrer Körperhaltung im Alltag so das man meinen könnte sie wollen gar nicht angesprochen werden.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Einer der Hauptaspekte, der von Männern bei großen Frauen als attraktiv empfunden wird, ist die "Langbeinigkeit". Eine große Frau wirkt schon ab etwa "mittelschlank" langbeinig ...weil die Beine eben einfach lang sind ;)

Die gute Nachricht für kleine Frauen:

Wenn eine kleine Frau schlank ist und kein Größenmaßstab in der direkten Nähe, dann kann sie auch langbeinig wirken ...sozusagen eine "virtuelle Langbeinigkeit".

Die schlechte Nachricht:

Während bei einer großen Frau ein BMI von Anfang 20 ausreicht und diese Wirkung zu haben, muß eine kleine Frau deutlich schlanker sein. (auch relativ gesehen) Bei der Größe der FS wirkt auch mich alles über 50kg schon "aufgestumpt", obwohl rechnerisch noch 5kg weiter schlank.

m44
 
G

Gast

Gast
  • #28
Nicht alle Männer stehen auf blonde Haare?

Also ich stehe vor allem auf dunkle Haare und auch dunkle Frauen. Schwarze Haare, dunkle Haut, das zieht mich magisch an. Auch wenn ich gerade in das krasse Gegenteil verknallt bin. Blonde Haare, blaue Augen.

Letztendlich haben diese Vorlieben nicht so viel Einfluss wie man aus einer 'nüchternen' distanzierten Position heraus vielleicht meint. Aber dass Blondinen grundsätzlich gefragter sind halte ich wirklich für ein Gerücht.

Auch die Größe ist wirklich egal. Mir gefallen manchmal Frauen die ungefähr so gross sind wie ich (1.80). Aber meist suchen Frauen einen Mann der ungefähr 3 + cm größer ist. Ich habe sehr attraktive Frauen gesehen die manchmal so klein waren, dass ich dachte sie sind nicht größer als 1,50. Genauso gibt es super hübsche Frauen die fast so gross sind wie ich. Die Proportionen sind wichtig.

Egal ob etwas kräftiger (adipöse oder stark übergewichtige Frauen finde ich nicht attraktiv) oder sehr schlank. Wenn die Proportionen meinem persönlichen Geschmack entsprechen, dann ist mir das echt total Egal. Auch bezüglich der Brüste machen sich Frauen viel zu viel Gedanken. Manche Frauen haben so gut wie gar keine Oberweite und sind trotzdem unglaublich schön. Ich gucke sowieso zuerst in die Augen, dann Gesicht, Hals, Beine, Po und Haare. Ka in welcher Reihenfolge, aber diese Dinge fallen mir zuerst auf.

Ich habe schon so unterschiedliche Frauentypen gedatet, dass man sagen kann, ich habe keinen bestimmten Typ. Aber mit 1,66 bist du auf keinen Fall zu klein. Das ist etwa einen Kopf kleiner als ich. Ist doch perfekt. Die meisten Männer sind zwischen 1,78 und 1,90. Somit bist du meist 1 - 1,5 Köpfe kleiner, da es nicht allzu viele Männer mit 1,90 + gibt.

Du solltest sogar froh sein. Wärst du 1,76, kämst du selbst mit relativ kleinen Absätzen auf 1,80. Somit wären viele Männer zu klein für dich, es sei denn dich stört es nicht, wenn der mann genauso gross ist wie du. Die meisten Frauen wollen das allerdings nicht. Für dich kommen also weitaus mehr Männer infrage, als z.B. für eine 1,76 grosse Frau. Sie wird Männer bevorzugen die mindestens 1,85 sind. Ich kann mir vorstellen, dass manche Frauen sofort mit dir tauschen würden. No shit! ;-)
 
  • #29
Bei manchen Fragen fragt man sich ja schon, ob die ernst gemeint sind ...

Was soll denn an 1,66 bitte klein sein? Ich bin 1,65 und "klein" hab ich mich seit meinem 13. Lebensjahr, wo ich ausgewachsen war, nicht mehr gefühlt.
Klein ist Frau vielleicht unter 1,60.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Das entspricht einfach nicht unserer Mentalität - ruhig, besonnen, zurückhaltend, distanziert trifft es wohl eher. Zum Ausgleich finden sich auf anderen Gebieten Qualitäten, an denen sich andere Nationalitäten orientieren könnten.

Dankeschön für das tolle Kompliment! Mit "deutschen Frauen“ gehen oft (auch in diesem Forum) leider negative Assoziationen einher. Wir Frauen lieben unsere Männer über alles so wie sie sind - zurückhaltend, geduldig, diszipliniert und schüchtern. Ich denke, wir passen wahrlich zusammen ;-)

@FS: Du sollst nichts an Dir ändern. Bleib so wie Du bist. Es bleibt nicht lange, er wird Dich bald mit einem weißem Pferd abholen und mit Dir in den Sonnenuntergang reiten. Glaub mir…

W, 34
 
Top