S

Strawberry

  • #1

Bin leider seit einigen Monaten geschieden, alleinerziehend

– ob ich jemals wieder einen Mann finden kann?
 
G

Gast

  • #2
Aber sicher doch! Ich bin 48 Jahre alt und ebenfalls geschieden. Letztes Jahr habe ich meinen absoluten Traummann gefunden. Ich bin überzeugt, dass es für jeden mehrere Personen im Leben gibt, mit denen man eine erfüllte Partnerschaft führen kann.
 
S

sabine

  • #3
Warum denn nicht? Ich bin 33 Jahre, alleinerziehende Mutter von 2 Kindern (3 und 5 Jahre) und habe einen ziemlichen Scheidungskrieg gehabt. Nach dem ganzen Rummel, ist nun 2 Jahre her, dass er die Kinder nicht mehr holt, weil er kein Interesse hat, möchte ich schon einen Partner an meiner Seite haben, der zu mir paßt.
Vorteil von der ganzen Sache: Ich habe dazugelernt und bin jetzt vorsichtig geworden. Außerdem habe ich Kinder und muß mir nicht krampfhaft einen Mann suchen, weil die Bio-Uhr bald zu ticken anfängt. Gehe entspannt an die Sache, aber erst, wenn Du dazu bereit bist und mit dem alten Thema durch bist. Männer spüren das, wenn sie mit dem Ex ständig verglichen werden.
Ich merke, dass ich ziemlch schnell abklären möchte, ob wir ähnliche Wertevorstellungen haben, gemeinsame Interessen etc. Mit Kindern schaue ich nun auch sehr genau hin, denn mir und denen möchte ich eine erneute Entäuschung gerne ersparen.
Nach meinem Ex-Mann hatte ich eine fast 2 jährige Beziehung, die nun auch beendet ist, weil seine Mutti sich etwas anderes für ihn vorgestellt hat. Sie hat ihn so unter Druck gesetzt und keinen Kontakt mehr zu ihm, dass er dem Druck nicht gewachsen war. Er stand leider nicht so richtig hinter mir.
Aber deshalb verzage ich trotzdem nicht. Es war eben ein Weichei, der leider mit 38 Jahren immer noch nicht wußte, was er wollte. Aber es gibt auch andere Männer. Am Wochenende habe ich wieder ein Date. :) Die Kinder lasse ich natürlich lange außen vor, bis mein Bauchgefühl mir sagt, dass es nun geht. Ich mache außerdem weiter, weil sich auch die Kinder eine intakte Familie wünschen.
Manchmal habe ich zwar auch Tage, an denen ich denke, dass alles ziemlich schwer ist, man kommt sich so abgelegt vor, aber das vergeht. Viele haben mir gesagt: "Wer nimmt Dich denn noch mit zwei Kindern, bleib mal lieber alleine." Das ist hart, aber mit solchen Leuten muß man sich dann auch nicht mehr abgeben. Ich bin stark und mein Selbstbewußtsein ist eher gewachsen. Man hat ja auch Verantwortung für die Kids. Außerdem drehen sich viele Männer nach mir um, und das finde ich natürlich auch recht klasse.
Außerdem treffe ich mich nun mit einem Mann, der Kinder toll findet, so bin ich gespannt. Prüfe nur, ob es auch stimmt was gesagt wird, denn erzählen kann "Mann" viel.
Habe Mut Dich zu öffnen, denn zu einer Partnerschaft gehört Vertrauen. Du kannst das Tempo ja verlangsamen, Schritt für Schritt.
Und glaub mir, es gibt sie noch, die Männer, die es ernst meinen. Männer werden schließlich auch von Frauen hintergangen.
LG Bine
 
G

Gast

  • #4
Fräulein Smilla!
Ich hab auch mit vier! Kindern ein paar nette Beziehungen nach meiner Trennung gehabt, in meinem Fall fände ich es wunderschön jemanden fürs Leben und darüber hinaus zu finden, aber das ist gar nicht so einfach. Trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf und versuche fröhlich zu bleiben.
Lass Dir ein bischen Zeit für Dich selbst und entdecke wer Du bist, was Du gerne gibst und was zu Dir passt. Hab nicht so viele Erwartungen und bleib offen, dann wird er sicher auftauchen! Im übrigen sind gute FreundInnen genauso kostbar und wertvoll und bleiben meist länger! Grins
Alles Liebe!
 
G

Gast

  • #5
Hallo, ich bin mit einem kleinen Kind alleinerziehend und Single und habe überhaupt keine Angst davor allein zu bleiben. Im Gegenteil die "alten" Bekannten von früher kratzen schon an der Türe, das die Traumfrau von einst wieder zu haben ist.

Der Vorteil den ich habe ist das ich mit 34 Jahren noch jung bin, mein Kind einen anderen Mann viel besser akzeptiert, da er noch so klein ist und somit alles offen ist auch falls man noch gemeinsame Kinder haben möchte. Erstmal natürlich nicht, ich will erstmal geniessen. :)

Nur kennenlernen ist etwas schwieriger geworden, weil ich ja nicht mehr so oft on tour bin wie früher. Mamis sind ja eher an Zuhause gebunden und nicht ganz so flexible.

Mach dir keinen Kopf und versuch das Beste draus zu machen. Es geht immer weiter im Leben.
 
G

Gast

  • #6
– ob du jemals wieder einen Mann finden kannst
Aber natürlich!
Wieso bloß nicht???
Tu was für dich, mach dir eine gute Zeit, richte dir dein Single.Leben gemütlich mit deinem Kind/deinen Kindern ein - -
und dann erledigen sich solche Fragen von selbst.

... und auf einmal lernst du IHN lennen. Na also!
 
G

Gast

  • #7
Was soll ich als Single m38 mit genau den anderen Kriterien (ledig, ohne Kinder, vermögend, groß aber nur normal aussehend) dazu sagen: Natürlich findet jeder seinen Partner wenn er will (und sich darum bemüht).- es ist auch für mich schwer. Wir spielen nur in unterschiedlichen "Gewichtsklassen". Ich glaube Ehrlichkeit ist das Wichtigste von Beginn an und ein "Verleugnen" der eigenen Person führt zu nichts. Es gibt kein "niemals" (never say never again) - Alles Gute..
 
G

Gast

  • #8
Hallo,
warum sollte das nicht klappen?
Ich war selber alleinerziehend mit 2 Kindern und geschieden. 3 Jahre später war ich GLÜCKLICH
verheiratet und bin mittlerweile Mutter von 4 Kindern. Hätte ich mir vorher auch nicht gedacht.
Alles ist möglich.
 
G

Gast

  • #9
Ich bin auch alleinerziehend mit 2 Kindern und ich kann deine Frage nachvollziehen. Bin im Moment aus so drauf, dass ich denke, wie soll ich jemals wieder jemanden kennenlernen. Ich hoffe die Anderen haben recht und es läuft einem mal wieder jemand über den Weg.Fakt ist jedoch, dass man als alleinerziehende Mutter nicht soviel Zeit hat, neue Kontakte zu knüpfen.
 
G

Gast

  • #10
Mit Sicherheit NICHT.

Nicht ganz ernst gemeint.

Wie entstehen denn ansonsten Patchworkfamilien? Das sind doch zusammengewürfelte Familien, wo einer oder beide ihre Kinder mit in die Ehe bringen.
 
G

Gast

  • #11
Also, ich m/41 verstehe Dich nicht! Was soll die Frage?

Wovor hast Du Angst? - Vor einem Mann?, Vor dem Alleinsein?, Vor Patchworkfamilien?

Du schreibst, Du bist seit einigen Monaten geschieden? Wäre es nicht vielleicht besser, zunächst einmal diesen Einschnitt zu verarbeiten, neuen Boden unter den Füßen zu gewinnen und dann einen neuen Mann zu finden? Als Familienrechtler weiß ich aus Erfahrung, dass

1. viele nach der Scheidung sofort einen neuen Partner haben: Dies birgt die Gefahr, dass man alte Gewohnheiten in die neue Beziehung mit hineinträgt. Diese Beziehungen taugen häufig nicht viel,

2. Eine Scheidung vor allem mal verarbeitet sein will. Du stehst jetzt vor einer völlig neuen Situation, alleine mit Kindern usw. . Finde Dich zurecht in Deiner jetzigen Lebenssituation und dann bist Du wirklich frei für was Neues. Und das kommt bestimmt.

Geh enspannt an das Ganze heran. Wenn Du locker bist, stellt sich das andere von alleine ein und glaube mir- auch mit Kindern! :)

Ich wünsche Dir viel Glück!

m/41
 
  • #12
(diese Frage ist über ein Jahr alt und sollte nicht weiter diskutiert werden, zumal keine Details gegeben wurden)
 
G

Gast

  • #13
Für mich sind Kinder ein No-Go - wieso soll ich die Ableger eines Fremden durchfüttern?

m/37