G

Gast

Gast
  • #1

Bindungsangst oder keine Liebe?

Hallo, brauche Euren Rat zur folgenden Situation: Mein Freund und ich sind seit 1 Jahr zusammen. Haben gemeinsame Zukunftspläne, wollen zusammenziehen. Am Montag war alles Friede, Freude, Eierkuchen. Am Dienstag hatten wir einen kleinen Streit, am Donnerstag dann verkündete er mir, dass er die nächsten Tage allein sein möchte und über alles nachdenken möchte. Muss aber sagen, dass so was nicht zum ersten Mal vorkommt. In meinen Augen übertriebe Reaktion. Hat er Bindungsangst oder was soll ich nun denken? Dann habe ich - ehrlich gesagt - auch Angst, wenn wir zusammenziehen sollten. Wie soll er bloß dann das aushalten, dass wir uns jeden Abend sehen usw.?
 
  • #2
Du solltest mit ihm darüber sprechen, dass das so nicht geht. Er soll nachdenken, ob er Dich liebt und mag und zusammen bleiben möchte und fertig. Aber nicht immer wieder. Er soll sich mal wie ein richtiger Mann verhalten und nicht wie ein Waschlappen. Der hat wohl zuviele Softie-Filme gesehen.

Zusammenziehen unter solchen Bedingungen würde ich nicht. Streitereien und Uneinigkeiten MÜSSEN in einer Beziehung auf der Basis "Wir sind ein Paar!" gelöst werden und nicht auf der Basis "Ob wir ein Paar bleiben?". Liebe und Zuneigung sollten einfach als fest gegeben angenommen werden können. Wer darüber nachdenken muss, weiß die Antwort doch eigentlich schon vorher.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Liebe FS, wie alt bist Du und Dein Freund?
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich wäre an Deiner Stelle sehr unsicher, liebe FS, ob ein Zusammenziehen unter diesen Voraussetzungen machbar ist. Dein Freund scheint mir sehr labil zu sein, wenn er wegen jeder Kleinigkeit Eure Liebe infrage stellt.

Laß Dich nicht unter Druck setzen, klingt für mich sehr nach kindischer Reaktion.

Vorsicht.

w
 
G

Gast

Gast
  • #5
Und das lässt du dir schon etliche Male gefallen? Nach dem 1. Mal nach so einer Aktion hätte ich eine klare Ansage von mir gegeben. Ich wär schon weg. Lass dir den Kinderkram doch nicht gefallen!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ja, ich finde auch, dass das sehr unreif wirkt und es wäre schon interessant zu erfahren, wie alt Ihr seid... Aber Alter *allein* ist absolut kein Garant für Reife.

Wie war denn Euere Beziehung bis dato? Wie zufrieden und glücklich warst/bist du damit überhaupt?

Es kann sein, dass er sich nicht binden *kann* es kann aber auch sein, dass er das nicht *will*. Beides geht ineinander über, die Grenzen sind fließend. Manchmal weiß man selbst nicht, was man will oder fühlt. Auf jeden Fall ist das nicht Dein Problem und Du darfst es nicht dazu kommen lassen, dass es das wird.

Stelle ihn vorsichtig aber unmissverständlich zur Rede.

Ob Ihr zusammenzieht, würde ich nicht nur aufgrund dieses Vorfalls entscheiden. Dazu ist deine (und seine) Zufriedenheit mit der gesamten Beziehung bis dato zu berücksichtigen.

Viel Glück!

m38
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS, wie klein war denn der "kleine Streit" ? Hat er ihn auch als klein empfunden?

War der Streit sachlich-konstuktiv?

Oder hat er sich stark verletzt gefühlt? Hast Du ihn persönlich angegriffen, in Frage gestellt, beschimpft?

Ist er vielleicht generell sensibler gegenüber Auseinandersetzungen? Hat er den Eindruck, sich auf Deine Liebe nicht verlassen zu können, wenn es zum Streit kommt?
 
G

Gast

Gast
  • #8
Liebe FS, wie klein war denn der "kleine Streit" ? Hat er ihn auch als klein empfunden?

Ging der Streit von Dir aus? Oder wolltet Ihr Euch Beide streiten?

War der Streit sachlich-konstuktiv?

Oder hat er sich stark verletzt gefühlt? Hast Du ihn persönlich angegriffen, in Frage gestellt, beschimpft?

Ist er vielleicht generell sensibler gegenüber Auseinandersetzungen? Hat er den Eindruck, sich auf Deine Liebe nicht verlassen zu können, wenn es zum Streit kommt?

Ich halte übrigens Streitereien in einer Beziehung immer für ein schlechtes Zeichen. Natürlich gibt es mal Meinungs- oder Auffassungsunterschiede. Die sollten in einer funktionierenden Beziehung aber nicht zu einem Streit, sondern zu einem Gespräch führen. Wenn es bei Euch in so einem Fall immer zum Streit kommt, könnte es in der Tat ein Problem bei Euch geben.

Vor allem natürlich dann, wenn der Eine sich streiten will und der Andere nicht.

DAS würde seine Reaktion sehr gut erklären. In diesem Falle müsstest Du über Deine partnerschaftliche Kommunikationsfähigkeit nachdenken.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hallo FS,

Zumindest sollte seine Reaktion und sein Rückzug ein Anlass für Dich sein dieses Zusammenziehen nochmal gründlich zu überdenken. Wenn er das nicht das erste Mal macht dann kann das bei ihm ein Muster sein und ich finde sowas ist keine gute Basis für gemeinsames Wohnen. Vielleicht wartet Ihr nochmal ein halbes Jahr und klärt miteinander wieviel Nähe er nun wirklich schon möchte.

Wenn er tatsächlich Bindungsangst hat, das kann aber nur er oder ein Psychologe so wirklich sagen dann wäre es für Eure Beziehung sicher besser wenn Ihr Euch Zeit lasst.

Ich kenne dieses Verhalten von meinem Ex-Partner, der hat immer einen Streit provoziert um einen Grund zu haben sich mal zurück zu ziehen anstatt mir das einfach zu sagen dass er mal Zeit für sich braucht. Könnte es bei Deinem Freund so ähnlich gelagert sein?

alles Gute

w46
 
G

Gast

Gast
  • #10
Allein die Tatsache, dass du dich mit deiner Frage an ein Forum wendest, zeigt, wie stark du zweifelst.

In deiner Frage gibt es allerdings nur ein Ja oder ein nein.

Und Zweifel heißt: Nein.
 
Top