G

Gast

Gast
  • #1

Bitte um Tipps für gemeinsame Unternehmungen zu Beginn!

Ich wäre dankbar für ein paar Tipps, was man zum Kennenlernen gemeinsam unternehmen könnte, außer auf einen Kaffee und/oder Essen gehen.
W
 
G

Gast

Gast
  • #2
Kino, Tanzen, zu ihm, zu ihr, Zoo, Vergnügungspark, Museum, Theater, Konzert, irgendeine Stadt erkunden, siehe Veranstaltungskalender der Stadt im Internet zu weiteren Anregungen. Irgendetwas, wozu beide Lust haben, romantisch und/oder aufregend!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ganz frisch aus den letzten 3 Wochen in Berlin, brunchen gehen, Radtouren machen, sich die Stadt anschauen, schöne Eisdiele gemeinsam suchen, Museen, Kino, baden fahren, im Biergarten auf der Hollywoodschaukel sitzen, hat super geklappt, war sehr entspannt.

w
 
G

Gast

Gast
  • #4
Spazieren gehen (Park/Botanischer Garten etc.), Wandern, Fahrradtour, Ausflug machen, eine Ausstellung/Museum besuchen, Konzert, Kino .......

Es gibt so viele Möglichkeiten,fällt Dir da gar keine ein?
 
G

Gast

Gast
  • #5
Spazieren gehen, hast du einen See in der Nähe? Dann könntet ihr da ein wenig um den See wandern

Bummeln gehen in der Stadt? Und dann mal wieder in ein Cafe gehen und was trinken

in den Zoo gehen, habe ich bei meinem ersten Date mit meinem jetzigen Freund gemacht. War toll

oder auch mal ganz klassisch Essen gehen und danach einen kleinen Spaziergang machen oder einfach nur mal auf eine Bank setzen und miteinander reden
 
G

Gast

Gast
  • #6
Beim ersten Date würde ich bewusst nicht zu viel unternehmen und halt nur ein Kaffee trinken gehen. Dort geht es vor allem darum, dass man miteinenader redet. Bei weiteren Dates finde ich die Vorschläge meiner Vorredner gut.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Beim 1.Date geht es nicht um Aktivitäten sondern um abzuchecken passt oder passt nicht, da geht es nur um ein kurzes Treffen von ca. 30 Minuten, das reicht völlig. m erfahren
 
G

Gast

Gast
  • #8
ich würde eine möglichst reizarme ambiente bevorzugen, damit man nicht so sehr voneinander abgelenkt wird und sich auf den gesprächspartner konzentrieren kann.

ein spaziergang in einem park, schlossnähe, burg.. mit cafebesuch würde mir (und meinem alter) entsprechen.
w48
 
G

Gast

Gast
  • #9
Beim 1.Date geht es nicht um Aktivitäten sondern um abzuchecken passt oder passt nicht, da geht es nur um ein kurzes Treffen von ca. 30 Minuten, das reicht völlig. m erfahren

Ein Mann, der sich beim ersten Date nur 30 Minuten mit mir getroffen hätte, der hätte nie ein zweites Date bekommen, ganz gleich wie begeistert er getan hätte. 30-Minuten-Dates sind nicht erfahren, sondern eine Frechheit. Soviel Zeit verschenke ich grade mal, wenn mir jemand gar nicht gefällt.

w anspruchsvoll
 
G

Gast

Gast
  • #10
eine Bootsfahrt mit dem Ruderboot (kein Tretboot), und der Mann rudert natürlich. Auf einem ruhigen See/ Weiher. Sehr romantisch.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Bin #6 zu #8:
Habe genügend Erfahrungen mit Frauen und mit Begegnungen aller Art und bin selbst sehr anspruchsvoll auch und gerade mir gegenüber und genau deshalb halte ich meine 1. Dates ganz bewusst kurz ohne irgendwelche Ablenkungen von Außen bzw. von gemeinsamen Aktivitäten beeinflusst. Das 1. Date geht bei mir von ca. 30 Minuten bis max. 1,5/2.0 Stunden, in dieser Zeit weiß ich ganz genau ob die Sympathie im ganzheitlichen Paket zu einem 2. Date ausreicht! In den meisten Fällen kommt es jedoch nicht zum 2. Date deshalb reichen dafür schon 30 Minuten!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Zu Beitrag 6 und 10...
schon einmal daran gedacht das viele beim 1. Date auch einfach nervös oder etwas aufgeregt sind? und dadurch nicht in ihrem ganz normalen Zustand sind wie sie normalerweise locker unter Freunden sind. Erst ab dem 2. oder 3. Date tauen viele auf und werden deutlich lockerer und entspannter und man bekommt somit ein ganz anderes positiveres Bild als vorher. Es lohnt sich also sich noch eine zweite Meinung einzuholen.
Ich habe sehr oft die Erfahrung gemacht, dass das 2. Date komplett anders als das 1. lief und ich war oft froh darüber, dass ich mir noch die Zeit genommen habe mir die Person auch noch ein zweites Mal genauer anzuschauen.

Es ist daher nie vorteilhaft sofort ein super schnelles Urteil über noch eine fremde Person zu fällen, da man keine Person und deren Charakter, Stärken, Schwächen, Macken etc. in nur 30 Minuten kennen lernen kann...
und wenn sich Männer, trotz gegenseitiger Anfangssympathie, einfach nicht die Mühe machen wollen eine Frau weiter zu treffen, um sie näher kennen zu lernen und stattdessen zwei Tage später bereits eine neue Frau treffen, was sehr sehr häufig vorkommt, dann steckt meiner Meinung nach eine große Portion Egoismus und Oberflächlichkeit dahinter.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Wo lebst DU? In einer Kleinstadt, auf dem Land? Oder.. Ich frage mich wg. dieser Frage, oder bist Du sehr jung oder in den auch von mir eher ungücklich erlebten "Mitteljahren", also andere haben
Kids, etc., während man selbst ja einerseits "beneidet" wird (jedem seine Entscheidung, während andere unter dem Stress des Hausbaus kaum noch Kontakte pflegen können/wollen), weil man sich mit seinem Job noch verändert, auch geografisch; andererseits nagt "der Zahn der Zeit" durchaus...
Also, je nachdem, wo Du lebst: Könnt ihr eine tolle Ausstellung gemeinsam besuchen (da findet Ihr dann auch raus, wen was, warum interessiert und kommt in jedem Fall ins Gespräch);
einen Zoo; traut Euch gemeinsam aufs Rad (auch wenn einer/jeder von Euch das schon lange nicht mehr gemacht hat),; guckt aus, ob es ein Kinoprogramm gibt, was Euch beide interessieren könnte (danach kann man immer noch gut quatschen/sich auistauschen, ganz unverfänglich); geht auf eine Wanderung: kann ja lustig sein, wenn einer von Euch die Karte lesen kann, der andre nicht oder beide nicht - also habt Ihr in jedem Fall viel Stoff, um Euch zu unterhalten und kennen zu lernen.

Viel Glück Dir dabei!
 
  • #14
Beim ersten Date sollte man sich auf den Gegenüber konzentrieren können, und nicht durch Anderes (all zu sehr) abgelenkt werden.

Bei einem ersten Date schlug die Frau die Besichtigung einer großen Kirche in der Nähe vor, weil sie sich dafür interessierte. OK, ich ja auch. Gesagt - getan. Aber wir waren so sehr durch die Kirche abgelenkt, daß wir zuwenig um uns kümmerten. Leider keinen weiteren Kontakt.

Am Anfang (2. oder 3. Date) ging ich mit einer Frau am späten Sommerabend in die Natur an das Flußufer (Mein Vorschlag). Wir hatten den Platz für uns alleine. Sehr idyllisch, romantisch, ungestört. Dabei etwas kuscheln und küssen. Das kam gut an - wir waren dann vier Jahre zusammen.

Gemeinsam ins Kino ? Wäre mir zu passiv. Und zu sehr durch den Film abgelenkt.
Später in einer festen Beziehung wäre es ok.
Wenn ich heute in Kinos schaue, sehe ich meistens nur junge Leute unter 30.

In der Anfangszeit empfehle ich Aktivitäten, wo Beide gerne mitmachen, und Beide sich dazu aktiv einbringen können. Das kann ruhig auch etwas sein, was Beide nicht so gut beherrschen und ggf. neu entdecken.
So spielt der Mann gerne den Helfer für die Frau. Und er selber wirkt natürlicher, anstatt perfekt.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Kommt aufs Alter an.

Grundsätzlich würde ich sagen, dass es für ein erstes Date absolut ausreicht, wenn man sich in einem Cafe trifft, klingt vllt. einfallslos, reicht aber, um sich "abzuchecken" bzw. festzustellen, ob es für ein zweites Date ausreicht. Zoo oder Museum sind für ein erstes Date zu langwierig, evtl. passt es nicht (was man ja in den ersten Sekunden feststellt) und dann hat man einen ggf. eher unsympathischen Zeitgenossen an seiner Seite und quält sich durch eine längere Veranstaltung, das muss nicht sein.

w
 
G

Gast

Gast
  • #16
Bin #6 zu #8:
Habe genügend Erfahrungen mit Frauen und mit Begegnungen aller Art und bin selbst sehr anspruchsvoll auch und gerade mir gegenüber und genau deshalb halte ich meine 1. Dates ganz bewusst kurz ohne irgendwelche Ablenkungen von Außen bzw. von gemeinsamen Aktivitäten beeinflusst. Das 1. Date geht bei mir von ca. 30 Minuten bis max. 1,5/2.0 Stunden, in dieser Zeit weiß ich ganz genau ob die Sympathie im ganzheitlichen Paket zu einem 2. Date ausreicht! In den meisten Fällen kommt es jedoch nicht zum 2. Date deshalb reichen dafür schon 30 Minuten!

Ich bin zwar nicht #8, aber genau ihrer Meinung, deshalb will ich dir kurz antworten.
Dass es bei dir in den meisten Fällen nicht zu einem 2. Date kommt, kann ich mir gut vorstellen. Mit mir wäre es auch zu keinem 2. Date gekommen.
In meiner Partnersuch-Zeit (ich bin fündig geworden) ist es nicht ein einziges Mal vorgekommen, dass mich ein Mann 30 Minuten lang abgecheckt hat (oder ich ihn!), die Treffen waren im Schnitt ca. 1,5 Stunden lang (den Männern waren sie immer zu kurz, ICH war diejenige, die die Dates kurz gehalten hat), und IMMER gab es ein 2. Treffen. Immer.

Es ist natürlich ganz und gar deine Sache, aber du suchst eine Partnerin.
Ich fürchte, so wirst du sie nicht finden.
 
  • #17
Ich geh mal davon aus dass Du damit NICHT das erste Date meinst sondern spätere zum richtig kennenlernen.

Und sorry- da musst Du Dir schon selbst was einfallen lassen müssen. Das hängt nunmal sehr stark davon ab welche Interessen Ihr beide habt. Ich habs seinerzeit immer mit der Dame abgesprochen. Es ist nunmal völlig unsinnig mit einem Sportmuffel eine Radtour zu machen oder mit einer mässig Kunstinteressierten in eine Ausstellung zu gehen.

08/15 ist einfach Phantasielos, es kommt viel besser an aus Ihrem Profil und dem was Du sonst noch weisst Individuell zu planen.

@6/10
Oh, ich bin ebenfalls recht anspruchsvoll aber genau deshalb ist das
in dieser Zeit weiß ich ganz genau ob die Sympathie im ganzheitlichen Paket zu einem 2. Date ausreicht! In den meisten Fällen kommt es jedoch nicht zum 2. Date deshalb reichen dafür schon 30 Minuten!
zumindest mal ziemlich oberflächlich. Gut, wenn Du nach ein, zwei mails schon datest gehts gar nicht anders, sonst kommst Du ja mit dem Casting nicht rum. Ich vedien ja mein Geld auch damit Menschen einschätzen zu können- und würde mich nie dazu versteigen das nach einer halben Stunde zu können. Das einzige was ich da weiss ist wenns gar nicht geht. Aber von dieser Kategorie hab ich nur in der Lernphase welche getroffen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich wäre dankbar für ein paar Tipps, was man zum Kennenlernen gemeinsam unternehmen könnte, außer auf einen Kaffee und/oder Essen gehen.
W

Gemeinsam kochen!!!
Die Nervosität schwappt ziemlich schnell ab wenn man gemeinsam kocht und man hat die Möglichkeit in angenehmer Atmosphäre zu kommunizieren,ohne irgendwelche fremden Personen um sich herum.Sollten Eure beiden Kochkünste so bescheiden sein,könnt Ihr immer noch den Abend gelassen und humorvoll zu Ende bringen indem Ihr den Pizza-Lieferservice in Anspruch nehmt-))

M33
 
G

Gast

Gast
  • #19
Also für das erste Date niemals gemeimsam Kochen.., DVD schauen oder ähnliches

Erstes Date immer auf neutralem Boden...

Ansonsten würde ich sagen..eine offene Begegnung an einem offenen Ort wo man sich in Ruhe auch unterhalten kann..

Disco finde ich nur für jüngere als erstes Treffen geeignet..
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich weiss jetzt nicht, ob hier ein erstes Date gemeint ist, oder die weiteren...

Für ein erstes Date halte ich gemeinsam Kochen für ungeeignet, wegen dem Wohnungsbesuch, dass kann man ja aufs 3. oder 4. Date "verschieben". Kino ist auch schlecht, weil man da nicht reden kann. Ebenso ist eine Disco ungeeignet, wegen dem Lärmpegel.

Schon "schlimm" eigentlich, dass man hier im Forum nachfragen muss, was man bei Verabredungen unternehmen kann.

w
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich war unlängst Tretbootfahren auf einem kleinen Stausee in der Eifel. Hat riesigen Spaß gemacht. Zwischendurch kamen Regenschauer und wir mussten am Ufer unter den ins Wasser ragenden Bäumen Schutz suchen. War seeeehr romantisch.....Meinem Partner hat's auch gefallen...w/40
 
Top