G

Gast

Gast
  • #1

Blumen Schicken?

Hallo zusammen. Bin seit längerem in eine Assistentin meines Zahnarztes scharf. Sie selbst in der Praxis anzusprechen hat man ja kaum eine Gelegenheit. Bin jetzt am überlegen, ob ich ihr per Lieferant einen Blumenstrauß und einer Karte mit einem kleinen Text und mein Handynummer schicke.
Was würdet ihr tun?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Schrecklich!!

Ich stell mir grad vor, was in der Praxis los ist. Da sitzen dann sämtliche Damen zusammen und lachen sich kringelig über den Mann, der sich zum Deppen macht.

Du weißt ja nichtmal, ob die Dame einen Mann hat oder nicht. Aber das ist dir eh egal, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Unbedingt, und auf die Karte schreibst du, dass du scharf (DEINE Worte) auf sie seist... Und falls sie dich weniger prickelnd findet, werden ihre Praxiskolleginnen etwas zu lachen haben - spätestens bei deinem nächsten Termin. m45
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich würde mich darüber freuen, das ist eine sehr romantische Geste, vorausgesetzt ich fände dich attraktiv und anziehend.
Es gibt aber auch eine Menge Frauen und ich gehe davon aus, dass es die meisten sind, denen wäre das sehr peinlich von einem fremden Mann Blumen geschickt zu bekommen.
Daher würde ich dir eher davon abraten. Du könntest sie bei deinem nächsten Termin in ein kurzes lockeres Gespräch verwickeln, ihr ein Kompliment machen und ihr ein Kärtchen von dir geben, damit sie dich anrufen kann, wenn sie auch Lust hat mit dir einen Kaffee trinken zu gehen.
 
  • #5
In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass Angestellte in Arztpraxen in ihrem Arbeitsvertrag stehen haben, dass sie nichts mit Patienten anfangen dürfen.

Also nein, keine gute Idee.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Das ist doch einfach infantil. Die Assistentin muss doch zu jedem Patienten ntt und freundlich sein.
Du müsstest doch von ihr auch Signale erhalten haben, die dich veranlassen, Blumen zu schicken.
Man schickt doch nicht zuerst Blumen bevor man nicht irgendetwas von der Frau weiß und auch emotionale Resonanz von ihr gehabt hat. Ist die Frau ledig? oder ist sie gebunden ?
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wenn sie Dich auch gut findet, ist es eine sehr schöne Idee.

Mach das, klingt voll okay.

Und falls sie Dich nicht gut findet oder gebunden ist, ist es ein schönes Kompliment.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ja, schöne Idee. Wenns nicht klappt würde ich den Zahnarzt wechseln.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Vergiss es. Männer müssen persönlich aktiv werden (Frauen genauso), wenn sie dem Objekt ihrer Begierde näher kommen wollen. Ich würde keinen Mann treffen, der mir heimlich Blumen schickt. Klingt nach heimlicher Verehrer und Stalker und das hat immer einen unangenehmen Touch. Ich will den Mann sehen und wissen, wie er sich mir gegenüber anstellt, wie er versucht, mich zu einem Date rumzubekommen, welchen flotten Spruch er auf Lager hat, wie er dabei lächelt, welche Worte er wählt, wie er gestikuliert.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Nein. Bleiben lassen. Ist aufdringlich.
 
  • #11
Das bringt nichts. Sprich sie direkt an. Man sollte nicht als Geschenketyp wahrgenommen werden.
 
G

Gast

Gast
  • #12
[Mod]

Keine Blumen und schon gar nicht per Bote in die Praxis.
Frag sie ob sie einen Kaffee trinken mag aber bitte erst dann wenn entweder Du oder Sie die Möglichkeit hat die Situation zu verlassen.

Sollte die Situation unangnehm werden, bedanke dich und gehe ganz schnell warte ein halbes Jahr bis zum nächsten Termin und bis dahin sollte sich alles wieder eingerenkt haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #13
Ich würde keiner wildfremden Person Blumen schicken, bloss weil ich "scharf" auf sie bin.Du kennst sie doch gar nicht, und "scharf" sind viele Frauen, die Du leichter kennenlernen kannst.Mag sein, dass sich die Person vielleicht sogar darüber freuen würde, aber Blumen schicken an den Arbeitsplatz oder nach Hause (wie gesagt, wir sprechen ja von einer quasi Fremden, nicht von einer Freundin o.ä.) hat für mich schon etwas tendenziell Stalkerhaftes, und Du kannst die Person dadurch auch beruflich wie privat in eine unangenehme Situation bringen.Hast Du denn überhaupt das Gefühl, dass sie für Dich deutlich mehr Sympathien hat als für andere Patienten, ohne etwas rein- und überzuinterpretieren? bzw. ist sie überhaupt eine Singlefrau? Wenn Deine ehrlichen Antworten auf die letzten beiden Fragen "nein" sind, würde ich gar nichts machen!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Das ist auf jedem Fall eine nette Idee mit den Blumen.
Besser wäre es sicher, die Handynummer wegzulassen und eine etwas weniger offensive Kontaktmöglichkeit einzuräumen.
Leider fällt mir da auf die schnelle auch keine ein.
Viel Glück! :)
 
G

Gast

Gast
  • #15
Na, einfach so aus dem "hohlen" Bauch Blumen zu schicken, fände ich übertrieben, ja sogar etwas peinlich. Hat die Dame Dir schon signalisiert, dass sie Dich "anziehend" findet? Falls nicht, hast Du Dich bis auf die Knochen blamiert und darfst Dir zukünftig einen neuen Zahnarzt suchen.

Ich stelle mir das Szenario gerade bildlich vor :)

w
 
G

Gast

Gast
  • #16
Meine Güte die meisten hier sehen das aber sehr -unentspannt-
ist doch eine süße Idee und jede Frau freut sich über Blumen... (ich nehme an du bist noch sehr jung)
Ob sie Dich zurückruft ist eine andere Frage.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Warum fragst du sie nicht ganz direkt beim nächsten Termin, ob du sie mal zum Kaffee einladen darfst ?

Mit den Blumen das fände ich auch eher peinlich und auch feige.

Ich hatte auch mal einen Mandanten, der auf mich stand. Er fragte ganz direkt, ich antwortete ganz direkt und wahrheitsgemäß, dass ich liiert bin, er bedauerte und damit war das Thema vom Tisch.

Ich fühlte mich geschmeichelt, aber hat mein NEIN einfach akzeptiert. Und dabei ist ihm auch kein Zacken aus der Krone gebrochen und er brauchte sich auch nicht vor Peinlichkeit irgendwo verstecken oder die Kanzlei wechseln.

Es kommt einfach auf dein Auftreten an. Das muss unbedingt selbstbewusst und stark bleiben. Du bietest etwas an und biederst nicht dich an. Verstehst du den Unterschied?

Wenn sie ablehnt, warum auch immer, bleib cool und gelassen. Ihr Pech, wenn sie einen netten Mann wie dich nicht kennenlernen will oder anderweit vergeben ist.

Die Blumen kannst du ihr schicken, wenn ihr zusammen seid, dann werden sie die Kolleginnen für den romantischen Freund beneiden.

Viel Glück und vor allem Mut !
 
G

Gast

Gast
  • #18
KATASTROPHENIDEE!
Du machst dich volle Kanne lächerlich und kannst den Zahnarzt nicht mehr besuchen, mach das bloß nicht, mein guter Rat, zeig reife Männlichkeit und suche auf anderen Wege eine Frau, du bist doch nicht auf diesen Weg angewiesen und Punkt! Es gibt unzählig viele Möglichkeiten einen passenden und attraktiven Partner zu finden! Hab einen A***in der Hose! Hör nicht auf andere unreife Meinungen, die dir sagen, mach es! (erf. m50+)
 
G

Gast

Gast
  • #19
Generell eine romantische Idee. Aber kann sie dich denn auch zuordnen bei all den vielen Patienten? Und stelle dich bitte darauf ein, dass du ihr auch nach einer eventuellen Abfuhr wieder (als Patient) begegnen wirst.
 
F

FA04

Gast
  • #20
Auf keinen Fall. Erstens nicht alle Frauen lieben Schnittblumen. Zweitens steht nicht jeder gern im Mittelpunkt und damit zwingst du Sie quasi in diesen Situation. Wenn sie ehe schüchterne Frau ist, wird sie sich wünschen von Boden verschluckt zu sein. Und denk daran wie das Arbeitgeber sehen wird. W41
 
G

Gast

Gast
  • #21
OMG warum macht man da ein solch grosse Sache daraus. Ich habe schon öfters Blumen an meinen Arbeitsplatz zugeschickt bekommen. Ich hab mich gefreut und es als Kompliment betrachtet. Man muss nun wirklich nicht allem soooo viel Bedeutung zukommen lassen. Oft war die Telefonnummer drauf oder die Bitte mich näher kennenlernen zu dürfen. Ich habe jeweils freundliche, aber klar kommuniziert und auch schon die Einladung angenommen. Selbst wenn es nicht zu mehr kam und ich diesem Herrn später nochmal beruflich begegnet bin. Kein Problem. Je souveräner und freundlicher (aber klar) die ganze Sache ablief, desto weniger Probleme.
Und was das sich lächerlich machen anbelangt. Nur Männer, die eben nicht souverän und selbstbewusst sind, haben Angst sich zum Affen zu machen. Alle andern stehen da drüber.

w/49
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich finde die Idee gut und äußerst charmant.

Kannst du die Dame einschätzen, ob sie derartige "old school"-Aktionen mag? Wäre schade, sie fände es nur peinlich und könnte damit gar nichts anfangen.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Tja, wie sich die Zeiten geändert haben.

Wie es vielen peinlich zu sein scheint, wenn sie Blumen geschickt bekommen. In früheren Zeiten hat man sich darüber gefreut. Heute scheint dies ja regelrecht verboten und ein absolutes No Go zu sein.

Damit Du keinen altmodischen und verschrobenen Eindruck hinterlässt, tastest Du Dich am besten beim nächsten Termin langssam heran. Sagst ihr, natürlich nur unter 4 Augen, wie symphatisch Du sie findest und ob ihr Handy-Nummern tauschen könnt zwecks Kaffe-Trinken gehen. An ihrer Reaktion wirst Du merken, ob sie Interesse hat.

W 45
 
G

Gast

Gast
  • #24
Wenn Du ihren Namen kennst, könntest Du versuchen sie im Facebook u. co. ausfindig zu machen und dort erstmal unverfänglich Kontakt aufnehmen.

Das wäre die entspannste Möglichkeit und Du würdest schnell herausbekommen ob sie überhaupt noch zu haben ist.

W 45
 
G

Gast

Gast
  • #25
Du musst damit rechnen, dass das der Dame sehr unangenehm ist.

Die ganze Praxis bekommt das mit und man wird sich fragen, was die Dame dazu beigetragen hat Blumen zu bekommen. Also keine gute Idee.

Schon sie zu fragen ist grenzwertig. Bei einer Absage wird die Behandlung das nächste Mal ohne sie statt finden, weil sie sich nicht in die unangenehme Situation begeben möchte, dir noch einmal zu begegnen. Auch finde ich die Bezeichnung "scharf - auf (!) - sie" (nicht "in-sie") auch nicht so klasse.
Bist Du verliebt oder bist Du scharf auf Sie?
Falls doch Liebe im Spiel sein sollte, versuche bei einem kleinen small-talk heraus zu finden, ob sie vergeben ist. Dann kannst Du immer noch mit dem "Kaffee-trinken" raus rücken.

w
 
G

Gast

Gast
  • #26
Alle 4 Wochen ist hier ein Mann in die Zahnarzthelferin verknallt. Hattest Du die Frage nicht schon mindestens 3 mal gestellt?

Bitte schicke keine Blumen. Die Frau ahnt nichts von Deinen Träumen und begegnet täglich ca. 15 Männern, bei denen Sie sich vermutlich ausschließlich für Karies und Co. interessiert. Wenn Sie keine Signale sendet, laß es! Du weißt doch gar nichts über Sie und Ihre familiäre Situation. Vielleicht ist Sie verheiratet oder vergeben?
 
G

Gast

Gast
  • #27
Um Himmels Willen, wie peinlich, für dich UND für sie.
Du wirst danach den Zahnarzt wechseln müssen ... sie hoffentlich nicht auch.

w
 
G

Gast

Gast
  • #28
Achduje, wieso finden es hier viele so schlimm, Blumen zu schicken.
Vorwiegend Männer, so scheint es mir, die Angst haben, sich lächerlich zu machen.
Wie deprimierend.
Liebe Männer, ich kenne keine einzige Frau, die sich NICHT über Blumen freuen würde, glaubt es mir!
Und sei es nur heimlich und sie zeigt es nicht so direkt
Und die Kolleginnen sind höchstens neidisch.
*Kofschüttelnd*
Kein Wunder, dass alle Singles bleiben, wenn sie dauernd ANgst haben, sich was zu vergeben.
Wo bleibt die Romantik???

W, 43, die definitiv mit beiden Beinen im Leben steht und sich trotzdem und immer über Blumen freut
 
G

Gast

Gast
  • #29
Dass es keine Gelegenheit gäbe sie direkt in der Praxis anzusprechen ist eine Ausrede. Vielmehr machst du dir sorgen bezüglich anderer, die dich hören könnten, dass du sowas noch nie gemacht hast, du einen Korb bekommst oder deine Chance mit diesem direkten Ansprechen kaputt machst.

Blumen, Nachrichten, Karten, etc. zu schicken ist die leichtere, weniger mutige, nicht sehr selbstbewußte Variante.

Frauen stehen auf Selbstbewußtsein. Auf Mut und Initiative. Das ist männlich und stark und allein das macht dich maskuliner und interessanter als 98 % aller anderen Männer die zu viel Angst haben. Diese (Blumen schicken) Art der Annäherung würde ich keinem Mann, und unter keinen Umständen, empfehlen.

Sei super direkt. Sprich sie direkt in der Praxis an. Mach ihr ein direktes, authentisches Kompliment.

Geh kurz darauf ein, wie ungewöhnlich das Ansprechen in einer Praxis ist. Etwa so "Hey, ich weiss, dass das sehr direkt ist und du gerade arbeitest, aber ich muss dir was sagen. (Sie antwortet...) Du siehst fantastisch aus in diesem Outfit (oder; ich liebe deine Haare, dein Lächeln, deine positive Ausstrahlung, deine Stimme, etc.).

Reagiert sie positiv sagst du ihr, dass du es eilig hast und sie außerdem nicht beim arbeiten stören willst. Und dann z.B. "Pass auf, ich rufe dich morgen an und wir machen was aus. Und dann kannst du dir überlegen, ob du Lust hast oder nicht." Nicht fragen ob sie dich vielleicht treffen möchte.

Das wars. So einfach ist das. Du wirst danach außerdem sehr stolz darauf sein, so mutig zu sein. Das solltest du auch, da, wie gesagt, die meisten Männer ständig und überall daran denken aber fast immer Ausreden finden. Und glaub mir, das ist 10000 Mal besser als irgendeine unmännliche, schüchterne indirekte Avance. Sei direkt, egal wie schwer dir das am Anfang fällt. Du bist nervös, stotterst und wirst rot? Umso besser, das nächste Mal ist bereits sehr viel leichter. Du wirst in solchen Situationen immer ruhiger und relaxter und wirst bald sogar anfangen ganz natürlich, entsprechend deines Vibes, zu reden, zu lachen. Wirkst langsam aber sicher wie ein Mann, den nichts erschüttern kann und der genau sagt, was er denkt. Was unglaublich anziehend auf viele Frauen wirkt. Jeder nervöse Versuch bringt dich einen gewaltigen Schritt in diese Richtung.

Das ist wie bei Präsentationen oder öffentlichen Auftritten. Das Lampenfieber scheint zunächst unüberwindbar. Doch bereits nach einigen Proben, sinkt die Aufregung um 75 %. Ein Teil der Aufregung wird immer bleiben. Aber das ist so wie beim Achterbahnfahren. Du bist schon 100 Mal gefahren, aber spürst immer noch den Adrenalinkick. Doch du hast angefangen das sogar zu lieben. Es gibt keine negativen Assoziationen, keine Ängste mehr.

Übe dich darin dein Interesse direkt zu kommunizieren. Während du der Frau in die Augen guckst und sie leicht anlächelst. Egal welche Frau, egal wo, egal wie früh oder spät es ist, sie arbeitet oder 10 Leute zuhören. All das spielt keine Rolle.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Vorwiegend Männer, so scheint es mir, die Angst haben, sich lächerlich zu machen.
[...]
Liebe Männer, ich kenne keine einzige Frau, die sich NICHT über Blumen freuen würde, glaubt es mir!
Und sei es nur heimlich und sie zeigt es nicht so direkt
Und die Kolleginnen sind höchstens neidisch.
*Kofschüttelnd*
Kein Wunder, dass alle Singles bleiben, wenn sie dauernd ANgst haben, sich was zu vergeben.
Wo bleibt die Romantik???

Nein, ich bin eine Frau und rate sehr ab. Nicht alle Frauen freuen sich über Blumen; es gab hier im Forum vor einiger Zeit mal eine Schnell- und Vielschreiberin, die sich definitiv nicht freut.
Ich bin schon lange kein Single mehr und ich freue mich sehr, wenn mein Mann mir Blumen schenkt. Ich fand es auch sehr schön und romantisch, als er es während der Werbephase getan hat. Rosen. Nicht zum Arbeitsplatz geschickt, sondern direkt überreicht, beim 3. Date.

Aber diese Konstellation hier - unbedingt ein klares Nein. Der Schuss geht mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nach hinten los.

Lieber Fragesteller, hol dir keinen unangenehmen Korb, bring die junge Dame nicht in Verlegenheit, mach sie nicht zum Gespött ihrer Kolleginnen, gefährde nicht ihren Arbeitsplatz und bring dich nicht obendrein noch in die hässliche Lage, dir einen neuen Zahnarzt deines Vertrauens suchen zu müssen.

Frag sie einfach, ob du sie mal zu einem Kaffee oder einem Eisbecher einladen darfst.
Die Facebook-Idee finde ich auch nicht schlecht.
 
Top