G

Gast

Gast
  • #1

Bringt Sex Liebe?

Ich (M45) hatte bisher nur eine Beziehung, die ist jetzt leider nach 25 Jahren in die Brüche gegangen. Nun habe ich jemanden kennengelernt und wir haben auch schon zusammen geschlafen. Ich fand das sehr schön und sie auch. Wir treffen uns bald wieder. Ich dachte zuerst das sei so eine Bettgeschichte. Irgendwie merke ich aber, dass da bei mir mehr ist. Ich habe mich wohl bereits verliebt, doof. Was wenn es für sie nur eine Bettgeschichte ist. Verlieben sich Frauen beim Sex oder gibt es das tatsächlich, einfach nur Sex ohne sich zu verlieben. Ich habe ja die Hoffnung, sie verliebt sich noch in mich, wäre doch schön. Was habt ihr für Erfahrungen, vor allem die Frauen, hattet ihr auch schon Sex und habt euch dann verliebt obwohl ihr das eigentlich nicht wolltet?
 
M

Mooseba

Gast
  • #2
Nächster Schritt ganz klar: Das nächste Treffen beinhaltet keinen Sex.
 
G

Gast

Gast
  • #3
(Guter) Sex führt zu emotionaler Bindung und zu mehr oder weniger starken Verliebtheitsgefühlen - je nach Gewöhnung (oder auch "Abstumpfung") schneller oder langsamer, mehr oder weniger intensiv.

Verliebtheit kann in Liebe übergehen - dafür muss mehr passen als die körperliche Anziehungskraft, die zwei aufeinander ausüben. Ob diese Passung gegeben ist? Je schneller man sich verliebt (und Sex hat), desto größer ist natürlich das Risiko der "rosaroten Brille"...

Aber das sind Wahrscheinlichkeitsaussagen, gedeckt durch allerhand Erfahrungswerte. Immer und überall gültige, allgemeingültige Wahrheiten? Nein. Herausfinden... das wäre mein Rat. Wenn's gut geht, Glückwunsch - anderenfalls etwas lernen für's nächste Mal...
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo M45,

ich weiß, es ist nicht nett, aber mich tröstet es immer etwas, wenn ich lese, dass es einem Mann auch mal so ergeht....

Ich hatte schon Sex ohne verliebt zu sein und es hat sich auch nach dem Sex kein Verliebtheitsgefühl eingestellt. Umgekehrt genau so.Ich war verliebt, hatte Sex und die stille Hoffnung es möge bei ihm auch so sein....Irgendwie passt es nie, oder nur selten.

w/52
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich denke mal, dass sich die Frauen eher beim Sex verlieben.
Ist doch schön für dich, dass du solche Gefühle hast und jetzt schön behutsam weitergehen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich berichte über meine Erfahrung.

Ich hab einen Mann übers Internet kennengelernt. Wir trafen uns, ich fand ihn im realen Leben optisch gesehen nicht besonders hübsch wie er auf den Bildern aussah und habe mir schon eine Ausrede gesucht um gleich abzuhauen. Dann dachte ich mir, OK, wenn ich schon da bin, dann trinke ich halt Kaffee mit ihm. Nach einem 2 sündigen Gespräch fand ich ihn interessant und sehr anziehend, seine ganze Art sprach mir zu. Wir haben uns intensiv geküsst, und da habe ich seiner Anziehungskraft nicht mehr widerstehen können. Beim zweiten Treffen haben wir geschlafen. Und das war ein Hammer. Solchen Sex habe ich nie in meinem Leben gehabt. Ich habe mich endgültig verliebt. Mit der Zeit habe ich ihn noch besser kennengelernt und konnte nicht mehr ohne ihn sein. Leider hat er sich in mich nicht verliebt. Ja, er findet Sex mit mir genauso schön wie ich, aber mehr war da nicht drin. Jetzt lecke ich meine Wunden und quäle mich gewaltig, da die "Beziehung" eher eine Einbahnstraße ist. Wir sind noch nicht getrennt, aber alles läuft wohl darauf hin, da ich mit einer halbherzigen Beziehung nichts anfangen kann.

Daher ja, Frauen können sich über Sex verlieben. Vor allem wenn Sex für eine Frau keine sekundäre Rolle spielt.

w, 36.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Im Gegensatz zu den Frauen hast du da gute Karten und Grund optimistisch zu sein. Geh halt weite rund bau die Beziehung aus.
w46
 
G

Gast

Gast
  • #8
Lieber M/45

es gibt Sex ohne Liebe und Liebe ohne Sex. Zwischen den beiden Extrempunkten liegt ein Spektrum des Möglichen und Gemischten, besonders in der Verliebtheitsphase. Häufig und beliebt bei Männern ist Sex ohne Beziehungsperspektive. Für etwas die Hälfte der Frauen ist ausreichend Verliebtheit auf beiden Seiten ein Indiz dass es bald eine Beziehung geben wird.
Sex kann, muss aber nicht zu Verliebtheit führen.
Sex und Verliebtheit reichen nicht aus um ein Paar nachhaltig zusammen zu halten.
Sex wird im Hinblick auf die Frage was Paare zusammenbringt und zusammenhält massiv überbewertet wenn eine mittel-und langfristige Perspektive zugrunde gelegt wird. In vielen glücklichen Beziehungen findet Sex mit den Jahren seltener statt. Trotzdem haben viele ein Glücksempfinden, das sie Liebe nennen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Möglich, aber ob sie glücklich ist, hängt meiner Meinung nach schon davon ab, ob man auf der gleichen Wellenlänge ist, oder nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Wie sympathisch. Du kommst halt aus einer langjährigen Beziehung und möchtest wieder einen Menschen der bliebe, keinen Zugvogel...
Nach allem was in den Threats steht muss ich denken dass viele Sex und Liebe säuberlich abtrennen. Du kannst ja Glück haben und deine neue Freundin empfindet wie Du !
 
G

Gast

Gast
  • #11
Meine Erfahrung: schneller Sex, schnelles Ende. Sehr wahrscheinlich wirst du sehr leiden, falls die Frau in dich nicht verliebt, so wird es kommen!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich kann nur für mich sprechen. Sex ohne Gefühl geht gar nicht. Ist der Mann mir nicht sympatisch, dann gibt es auch keinen Sex! Ist der Sex dann noch gut bis sehr gut, kann ich mich auch in den Mann verlieben.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Wärst Du jetzt eine Frau, würden Massen an abgeklärten Männerantworten auf dich einprasseln, dass du selber schuld bist, dass du dich so billig verkauft hast und du nun eben nur den Affärenstempel verdient hast, weil Männer angeblich keine Frau wollen, die relativ schnell mit ihnen ins Bett geht und dann sehen sie dich nicht mehr als ernsthafte Partnerin.
Nun bist Du ein Mann und Frauen stempeln da nicht so leicht ab.
Meines Erachtens verlieben sich Männer wie Frauen nach dem Sex irgendwie, die einen mehr die anderen weniger, aber vor allem, wenn es mehrfacher Sex ist und man auch noch sehr nette Gespräche hat, ist es meistens mehr und das ist ja auch so gewollt und natürlich.

Ob das nun eine Beziehung wird, kann ich natürlich nicht sagen. Du hattest seit 25 Jahren keine Affären oder Bettgeschichten, Du genießt die weibliche Nähe und das ist alles aufregend.
Allerdings kann es auch nur ein Strohfeuer sein und wenn man beginnt, sich wirklich kennenzulernen merkt man, dass da doch völlig verschiedene Welten zusammenprallen. Die Neue wird nicht die Eigenschaften Deiner Exbeziehung haben, Du musst Dich auf etwas völlig Neues und Anderes einlassen.

Genieß es doch einfach, unternimm etwas mit ihr, lade sie in die Oper ein, eins Theater und ins nette Restaurants, das wäre dann schon die halbe Miete - und zwar mit oder ohne Sex.
Finde das krampfhafte "Wir haben jetzt keinen Sex, damit wir wissen, ob es auch sonst passt" blöd.

Frauen verlieben sich meistens nach dem Sex, aber wenn der Mann eigentlich nicht so mein Typ hat oder keinen wirklichen Stil hat, dann nehm ich evtl. auch nur 2-3 Monate Sex mit.

w,40 (hab das auch schon mit 26 so gemacht)
 
Top