G

Gast

  • #1

Darf euer Traummann einen Bart tragen?

Während mir W 46 ein Mann mit 3tagebart oder kurzem Vollbart besser gefällt als
glattrasiert, macht einen Mann erst richtig sexy und sympathisch, ist es für meine
beste Freundin ein absolutes Nogo? Wir meint Ihr dazu?
 
G

Gast

  • #2
Wenn Dir ein kurzer und gepflegter Vollbart gefällt, warum nicht? Der Mann muss schliesslich Dir gefallen. Mein Partner trägt ebenfalls einen Bart, kurz und gepflegt, passt gut zu seinem Typ.

Mir gefallen Männer genauso ohne Bart.

w
 
  • #3
Eher nein. Ich hate noch nie einen Bartträger und finde das auch nicht primär attraktiv. Ob es im Einzelfall dann egal wäre, wenn vieles andere stimmt? Vielleicht, kann ich nicht sagen, halte ich aber eher füt etwas unwahrscheinlich.
 
G

Gast

  • #4
Gelegentlich mal ein 2-3-Tage-Bart ist ok, wenn er spätestens am 4. Tag wieder wegrasiert wird.
Vollbärte stoßen mich ab, "gezwirbelte" Oberlippenbärte und Ziegenbärte oder sonstige "Muster" aus Haaren im Gesicht erst recht.
Meine Freundinnen finden behaarte Männergesichter ebenfalls eher unattraktiv.

Unrasierte Männergesichter wirken auf mich genauso ungepflegt wie unrasierte Frauenbeine.
Auch wenn der Mann meint er trägt einen sogenannten "gepflegten" Bart.
Ich trage schließlich auch keine "gepflegte Beinhaarfrisur" unter meinen Knien...

w(42)
 
G

Gast

  • #5
Ja, dies gefällt mir. Doch steht dies auch nicht jedem Mann! ... So wie mir als Frau auch nicht alle Frisuren stehen.
An manchen Männer gefällt mir den drei Tage Bart... bei anderen wirkt dies für mich ungepflegt!
Grundsätzlich finde ich aber Typen mit Bart, dunkler Hornbrille, dunkle Haare sehr attraktiv.

w34
 
G

Gast

  • #6
Wenn er einen guten Charakter hat darf er auch Bart tragen. Bart selbst gefällt mir nicht.
Schön finde ich Männer die sich täglich rasieren, After Shave - guter Geruch. Die sehen nach Jahren auch deutlich gepflegter aus als die die ihn aus Faulheit rauf - und runter wachsen lassen.
Die Ausrede das schade der Haut ist überflüssig. Auch beim Küssen und schmusen möchte ich keine zerstochene Gesichtshaut bekommen, die ständig irritiert ist und pickt.
 
G

Gast

  • #7
Ein Mann mit gestutztem Bart kann sehr gut und auch seriös aussehen.
Es kommt halt drauf an, welcher Mann ihn trägt. Es steht
nicht jedem.

Glattrasiert sieht gepflegt aus und gefällt mir.

Ich hatte schon einen Bartträger als Partner.

w, 37
 
G

Gast

  • #8
In Anlehnung an die ganzen Pro-Contra-Bart-Threads (z.B. http://www.elitepartner.de/forum/modisch-oder-ein-zeichen-von-unsicherheit-der-bart-10453.html ) finde das wirklich interessant!
Ganz unabhängig worum es hier gerade geht sieht man, wie man mit mehr oder weniger abwertendem Sarkasmus und negativen Begriffen eben das abwertet, was einem nicht gefällt.
(Michbubi <---> Waldschrat)

Unverständlich ist mir, warum Bartträger etwas zu "verstecken" haben sollten?
Haben Augenbrauen auch etwas zu verstecken? Oder Ponys bei Frauen, die womoglich noch die Augenbrauen selbst verdecken (Also ein doppeltes Versteckspiel ;-)

So ein Quatsch :)
Der Bart ist nun einmal da, und er ist "natürlich".

Eine Modifikation bzw. Anpassung an einen Modetrend, den Geschmack der Damen ist das abrasieren desselben, nicht das wachsen lassen.

Ansonsten helfen doch statistische Aussagen (30% findens gut, 50 lehnen es ab, 20 ist es egal) im Einzelfall gerade überhaupt nichts, oder?
 
G

Gast

  • #9
Ich trage seit 5 Jahren einen sg. Dreitagesbart, und die Frauenwelt scheid damit zufrieden zu sein, denn direkte Ansagen kamen noch nicht.
Klar ist die Pflege etc. aufwendiger als täglich rasieren, aber zu wem es passt, der soll es tragen.
 
G

Gast

  • #10
Eigentlich ist es mir egal, es gibt nur ein paar Ausnahmen. Was ich absolut nicht mag:

- Rauschebart - (möchte ich nicht küssen, wirkt unhygienisch und ungepflegt)
- Oberlippenbart wie eine Bürste oder noch schlimmer, ganz schmal rasiert
- Proleten-Bart aus den 80ern (Oberlippe und dann seitlich bis zum Kinn)

ansonsten muss ein Bart gepflegt sein und darf nicht kratzen - sonst muss er ab (oder der Mann gehen)
 
G

Gast

  • #11
Ja warum denn nicht.
Wenns ihm steht?

Wie man mit den Nachteilen davon umgeht ist eine andere Sache.
 
G

Gast

  • #12
Das kommt auf den Mann an der am Bart hängt. Wenn der Mann alle Attribute aufweist die mir ansonsten gefallen, der Charakter stimmt und die Wellenlänge ist mir der Bart herzlich egal.
An so einem Detail würde ich die Partnersuche sicherlich nicht scheitern lassen, ist doch so schon schwer genug Menschen zu finden die zu einem passen.

w45
 
G

Gast

  • #13
Niemals!
3 Tage Bart geht ja noch, wenn er weich ist, aber in der Regel zerrubbeln sie mir die Haut im Gesicht.
Schnauzbärte sind für für eine eklige Rotzbremse und Vollbärte trugen früher die Primaten.
Nee, am besten ist schön blank rasiert, auch am Körper.
 
G

Gast

  • #14
Seltsam diese festen Positionen, würde ohne zu zögern spriessen lassen oder rasieren, ganz wie Madame es mag, da gibt es viel einschneidendere Wünsche nach Veränderung bei denen ich länger überlegen müsste ob ich mag oder nicht.
 
G

Gast

  • #15
Ich mag absolut keine Bärte. Das kann den schönsten Mann entstellen. Allenfalls eine leicht nachlässige Rasur bei einem festen Partner. Aber ein bewusst wachsen gelassener Bart geht für mich nicht.
 
G

Gast

  • #16
Ich finde 3-Tage-Bärte blöd. Das ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Entweder einen richtigen Bart, der zum Typ passt, oder glatt.
 
G

Gast

  • #17
Mein Traummann hat einen Vollbart, so à la Sean Connery... :) Er gefällt mir damit sehr gut. Ich mag den Bart sogar lieber ein bisschen länger, so 2 cm, als wenn er ihn zu kurz geschnitten hat.
3-Tages-Bärte mag ich nicht mehr. Lieber glatt rasiert oder richtiger Bart. Natürlich gepflegt!
 
G

Gast

  • #18
Also mein 3 Tage Bart kommt bei den Frauen gut an.
Ich bin der sportliche lässige Typ.
Vielleicht liegt es auch an der neuen Generation?

m31
 
G

Gast

  • #19
Gegen einen gepflegten Bart habe ich nichts einzuwenden, sofern zum Typ passend. Was mir weniger gefällt, sind Zwirbelbärte oder Almöhi-Bärte. 3-4-Tage-Bärte sind auch weniger mein Ding, wirkt etwas ungepflegt.

w
 
G

Gast

  • #20
Eher kein Bart. Es sei denn, der ist akkurat in Form und bloß nicht zu lang. Büschel im Gesicht geben dem Betrachter immer den EIndruck, dass sich Nahrungsreste in dem WIldwuchs verbergen. Es entsteht dann auch der EIndruck, der Mann achte nicht so sehr auf sein Aussehen und Hygiene. 3 Tagebärte sind doch nicht mehr envogue! Die Zeiten sind doch längst vorbei. Aber eine Beziehung daran scheitern lassen, würde ich das nicht. Ich würde schon anmelden, dass ich so keine Lust hätte zu küssen. Denn das ist so. Und kann man ja mit einer Rasur wieder hinkriegen.
 
G

Gast

  • #21
An den meisten Männern gefällt mir entweder ganz glatt oder nur ein 1-2-Tage-Bart. Total unsexy finde ich Vollbärte, Schnauzbärte, oder gar Ziegenbärte.
Ergänzung zum Thema Gesichtshaar: Behaarung am restlichen Körper finde ich bei Männern ok, wenn es nicht extrem viel ist. Auf dem Kopf bitte nicht glatt, ansonsten egal ob kurz oder lang.

w