• #1

Dateabsagen- ab wann ist es zuviel?

Ich hatte neulich einen tollen Kontakt über EP.

Wir wollten uns zum Spaziergang treffen, alles andere geht aktuell ja nicht.

Da sagte er mir letzte Woche einen Tag vorher ab, da er eine Möbellieferung erhalten würde... da wurde ich ehrlich gesagt schon stutzig, da diese erstens selten so spontan kommt und zweitens hätten wir uns nach der Lieferung, die bis 18 Uhr erfolgen sollte, noch bequem treffen können...
Zudem ist der Mann aktuell in Kurzarbeit und muss nur vier Stunden am Tag arbeiten! Über Ostern lag er bei sich im Garten, auch da wäre Zeit für einen kurzen Spaziergang gewesen...

Er schlug dann vor, dass wir das Date nächsten Mittwoch nachholen. Nun sagte er mir am Dienstag schon wieder einen Tag vorher ab!
Dieses Mal wegen Corona- ein Teammitglied habe "eventuell" Kontakt mit einem "vielleicht" Infizierten gehabt und er müsse nun in Quarantäne...

Ich habe fast laut gelacht, Corona scheint jetzt die Ausrede schlechthin zu sein... Mir erscheint das unglaubwürdig und dies teilte ich ihm auch mit. Er meinte, er könne es verstehen, das Timing sei mies und er hoffe auf eine neue Chance...

Ich habe ihm geantwortet, dass ich mich sicher nicht verarschen lasse und dass eine Absage einen Tag vorher schon Bände sprechen würde... jetzt kam nichts mehr von ihm.

Ich muss sagen, dass mir so eine Dreistigkeit noch nie untergekommen ist! Interessanterweise bezeichnete der Mann sich als "Sechser im Lotto" aus "gutem Hause"... naja einen Raucher, der unzuerlässig ist zähle ich nun nicht dazu, aber gut...

Nach wievielen Absagen zieht ihr die Grenze und wie sind eure Erfahrungen mit Absagen?
 
  • #2
Bei jemandem, der sich selbst als "Sechser im Lotto" bezeichnet, hätte ich ehrlich gesagt sowieso keine Lust mehr auf ein Date! Und ja, besonders die Absage wegen der Möbellieferung ist unglaubwürdig, weil man so etwas schon lange im Voraus mitgeteilt bekommt von der Spedition.
 
  • #3
Interessanterweise bezeichnete der Mann sich als "Sechser im Lotto" aus "gutem Hause"... naja einen Raucher, d
Liebe Moensche,

Ich habe mich noch nie mit einem Mann gedatet, der sich als 6er im Lotto bezeichnet.
Neben so einem Ego ist kein Raum für mich :)... Und wie Du siehst, auch keine Zeit.

Aber Eure/Deine Kommunikation ist auch schräg, Vorwürfe und Worte wie verar** bringen zur Klärung nichts, nur miese Stimmung.

Hake es ab,

W,50
 
  • #4
Interessanterweise bezeichnete der Mann sich als "Sechser im Lotto" aus "gutem Hause"...
Naja so einen kann man ja getrost vergessen. Wie arrogant.
Ich finde es immer wichtig zu sehen, wie die Absage stattfindet, also was für eine Ausrede benutzt wird und ob ein Ausweichtermin vorgeschlagen wird.
Aber meistens glaube ich den Herren nicht. Selten so viele plötzlich erkältete Menschen getroffen...(hier gebe ich immer ne 2. Chance), mein Liebling war einer der eine std vorher absagte “ich kann leider nicht” das war alles. Später schickte er ein video von sich, wie er zu Hause auf dem Balkon chillte ich dachte ich werd nicht mehr...ein anderer wollte lieber früh schlafen gehen, am nächsten Tag war Feiertag....
Oder die, wenn man nach einem Zeitpunkt am Wochenende fragt, leider erst Montag antworten....
Das gibt es wirklich sehr häufig, ich frage mich ob Frauen auch so drauf sind?
Und was die Herren damit bezwecken? Gibt es ihnen irgendwas, dieses verabreden, sausen lassen, dann wieder verabreden, wieder absagen? Habe das auch schon Freundinnen gehört und ich meine, die haben davon ja nichts, nicht mal Sex?
 
  • #5
Wer das mitmachen möchte, nicht erkennen kann, was dahinter steckt, der soll es machen, so oft wie möglich, mir sagt einer nur einmal ab, wenn ich den Absagegrund nicht glaube, reicht es beim ersten Mal schon, so wie bei dir, diesem Typ vertraue und traue ich nicht! Auch zu wissen, dass während der aktuellen Corona Zeit, so einige mit diesem Argument absagen, sodass der andere glaubt, dass das der Grund sei, er hätte bestimmt ohne Corona Zeit auch abgesagt, so einige Unzuverlässige nennen dereit den Grund Corona als Ausrede, in deinem Fall wäre für mich die Sache erledigt, ja lass dich nicht verarschen!
 
  • #6
Und was die Herren damit bezwecken? Gibt es ihnen irgendwas, dieses verabreden, sausen lassen, dann wieder verabreden, wieder absagen? Habe das auch schon Freundinnen gehört und ich meine, die haben davon ja nichts, nicht mal Sex?

Einen Egopush vermutlich, "ich könnte ja, wenn ich wollte"- nicht mit mir!
Die Aussage mit dem "Sechser im Lotto" fand ich auch mehr als peinlich und ich zog ihn damit auf... und ich schrieb ihm auf seine zweite Absage hin, dass ein Sechser im Lotto für mich anders aussehen würde!
Er meinte dann noch "neues Spiel, neues Glück" und er erhoffe sich eine neue Chance... er hätte noch mit seinen Kollegen telefoniert, schlechtes Timing- nicht einmal eine Entschuldigung oder das Angebot, zu telefonieren!
Erst dan antwortete ich ihm mit der "vera** kann ich mich alleine!" Aussage. Eben weil jemand, der wirklich in Quarantäne ist (tolle Art übrigens, eine Frau 14 Tage zu "parken"), sich anders verhalten würde.
 
  • #7
Und ja, besonders die Absage wegen der Möbellieferung ist unglaubwürdig, weil man so etwas schon lange im Voraus mitgeteilt bekommt von der Spedition.

So denke ich auch! Zumal er gerade in Kurzarbeit ist, da hätte man sich die Sachen auch einen Tag später liefern lassen können... seine Eltern sind in Rente und wohnen ums Eck, die hätten die Lieferung auch quittieren können etc.pp.

Wäre ich Adriana Lima, hätte er das Date wohl wahrgenommen!
 
  • #8
Aber Eure/Deine Kommunikation ist auch schräg, Vorwürfe und Worte wie verar** bringen zur Klärung nichts, nur miese Stimmung.
Das ist eigentlich auch nicht meine Art! Aber nach so einer Nummer wollte ich ihn wissen lassen, dass ich es ihm nicht abkaufe!

Bereits nach dem verpatzten ersten Date hätte man sich über Ostern mal treffen können und nicht eine Woche später. Es ist Kurzarbeit, er hatte frei, Feiertage... und Ostern fiel bei ihm ins Wasser! Er saß dann im Garten...
 
  • #9
Wetterfrosch Kachelmann hatte einmal sogar Verdacht auf Magenkrebs vorgeschützt, um nicht mit einer in den Urlaub fahren zu müssen. Er bekam seine 12 Parallelfrauen nicht mehr auf die Reihe.

Aller guten Dinge sind 3, würde ich sagen. Nach der Dritten Absage, würde ich nicht mehr aktiv auf den anderen zugehen.

Ich hatte auch einmal einen ähnlichen Fall. Sie suchte einen Versorger, war frisch geschieden. Versorgung schloss ich aus. Das war beim 2. Date. Das 3. Date kam von ihrer Seite aus den fadenscheinigsten Gründen nicht zustande. Hintergrund dürfte klar sein. Ich habe mich dann alsbald nicht mehr bei ihr gemeldet, lief ihr aber in einem Einkaufszentraum über den Weg. Da sagt diese Meisterin der Projektion doch glatt heraus, warum ich mich nicht gemeldet habe, es wäre schade gewesen.

Sie hatte in ihrem iPhone die Männer auch nach Vornamen und Beruf abgespeichert. Etwa so: "Bernd Anwalt - Sven Journalist - Peter Arzt ..." :)

Eine Russin übrigens. Die neigen zur schonungslosen Offenheit, wo man bei der Einheimischen Rauchnebel an moralistischer Verschleierung lüften müsste. Ihre Ehe war daran gescheitert, dass sie die Reisegeliebte eines Staranwalts war. Dieser Anwalt hatte eine Geliebte und eine weitere für Reisen. Geschichten, die das Leben schreibt ...
 
  • #10
Mir kommt das sehr bekannt vor. Jedenfalls habe ich eine sehr ähnliche Erfahrung gemacht. Er hat ein phantastisches Bild von sich gezeichnet. Da bin ich schon hellhörig geworden. Meine Neugierde war aber stärker als mein Bauchgefühl. Mich sprach sein Humor und sein Intellekt an. Ich wollte wissen, ob der Mann wirklich echt ist. Lange Rede kurzer Sinn, es ist nie zu einem physischen treffen gekommen. Die Ausreden waren mannigfaltig. Ich war nicht wirklich überrascht!

Nach meiner Erfahrung in Sachen Dating, wird er sich niemals mit dir treffen. Männer die ernstlich interessiert sind, liefern und ihre Außenwirkung (Zuverlässigkeit) ist ihnen wichtig. Ich tippe darauf, das dieser Mann (so wie er sich dir darstellt) nicht real existiert.
 
  • #11
Nach wievielen Absagen zieht ihr die Grenze und wie sind eure Erfahrungen mit Absagen?
Da hat jeder seine eigenen Grenzen und Standards. Bevor Du also über den Mann hier so richtig ablästerst, solltest Du unter diesem Aspekt mal bei Dir selber gucken was Du Dir gefallen lässt und warum eigentlich.

Interessanterweise bezeichnete der Mann sich als "Sechser im Lotto" aus "gutem Hause"... naja einen Raucher
Dieser Mann hätte mir garkein Date absagen können, weil ich aus diesen Gründen garkeinen Termin mit ihm vereinbart hätte - mein Standard.
Wo ist Deiner, wenn Du erst nachträglich so rumätzt?

Da sagte er mir letzte Woche einen Tag vorher ab, da er eine Möbellieferung erhalten würde... da wurde ich ehrlich gesagt schon stutzig
Mein Standard ist: wer nicht von 12 bis Mittag denken kann ist keine Partneroption - also nach dem Ereignis garnicht stutzig werden, sondern gleich abhaken und kein zweiter Versuch der Terminfindung.
Was ist dein Standard? Welches Ausmaß an Dummheit und Unorganisiertheit möchtest Du Dir über einen Mann ins Leben holen?

Über Ostern lag er bei sich im Garten, auch da wäre Zeit für einen kurzen Spaziergang gewesen...
Daraus erkenne ich: der Mann ist mal knapp mäßig bis noch weniger an Dir interessiert.
Mein Standard ist: das Interesse aneinander muss ausgewogen und auch stark sein, sonst wir das eh nix. bei mir wäre er damit raus gewesen.
Was ist in dieser Hinsicht Dein Standard? Nur das zählt. Mann kann tun, was er will, Hauptsache Du hast einen - so liest sich das für mich nach dem x-ten Fehlversuch mit ihm.

Er schlug dann vor, dass wir das Date nächsten Mittwoch nachholen. Nun sagte er mir am Dienstag schon wieder einen Tag vorher ab!
Du hattest vorher genug Gelegenheiten zu verstehen: er ist nicht an Dir interessiert und lacht sich über die Rumkasperei mit Dir tot. Irgendwie muss man sich ja in Coronazeiten die Langeweile vertreiben - ihr macht es halt so.
 
  • #12
Eben weil jemand, der wirklich in Quarantäne ist (tolle Art übrigens, eine Frau 14 Tage zu "parken"), sich anders verhalten würde.
Merke für die Zukunft: es gehören immer zwei dazu, der eine der das macht und der andere der es mit sich machen lässt, der letztere ist für mich noch tragischer als der Erste, denn er merkt es nicht wirklich, bzw. zu spät, was der andere mit einem vor hat! Nicht nur die Worte zählen, sondern vielmehr die Taten die daraus folgen! Punkt.
 
  • #13
Zudem ist der Mann aktuell in Kurzarbeit und muss nur vier Stunden am Tag arbeiten! Über Ostern lag er bei sich im Garten, auch da wäre Zeit für einen kurzen Spaziergang gewesen...
Na das zeigt doch alles. Ich finde sowas schon richtig dummdreist. Jemand anderem auch noch ins Gesicht zu sagen, man habe ja eigentlich Freizeit, aber kein Interesse sie mit jmd zu verbringen.
Ich denke auch, solange jemand transparent kommuniziert und es so wirkt, als ob ein neuer Termin gesucht wird, ist es ok.
Ich hatte es mal andersrum, wir waren für Sonntag verabredet. Ich hatte mich verletzt und eine Physio-Freundin wollte sich das anschauen, sie kam aber erst Sonntag aus dem Urlaub zurück. Ich habe habe ihn deshalb gefragt, ob ein Treffen erst um 6 deswegen ok sei. Er glaubte mir nicht, meinte, Physios hätten Sonntag zu... Am Sonntag kriegte ich dann von ihm morgens eine Nachricht, er sei krank, wisse nicht ob er es schaffe.... er meldet sich später....das Warten war mir aber zu blöd und ich habe mich anderweitig verabredet.
Das werden Spielchen aus Unsicherheit, und so einen brauche ich auch nicht.
 
  • #14
Mich sprach sein Humor und sein Intellekt an. Ich wollte wissen, ob der Mann wirklich echt ist. Lange Rede kurzer Sinn, es ist nie zu einem physischen treffen gekommen.

Genau so war es bei mir auch!

Er war eigentlich als Kandidat schon ausgeschieden, aber ich wollte mir ihn aus Neugier dennoch mal "begucken".

Ich bin strikte Nichtraucherin, finde Kippen absolut eklig und das steht auch so in meinem Profil drin!

Auf konkrete Nachfrage (ich entdeckte eine Zigarettenschachtel etwas entfernt auf einem Foto liegen und fragte, ob das seine oder die eines Kumpels sei) gab er zu, mal "eine oder zwei am Wochenende" zum Wein zu trinken...

Ich hakte nochmal nach- da waren es auf einmal zehn Zigaretten am Tag! Das ist für mich schon die Kategorie "starker Raucher"- zwei morgens, zwei vormittags, zwei mittags...

Naja ein Sechser im Lotto raucht auch nicht...
 
  • #15
Mein Standard ist: wer nicht von 12 bis Mittag denken kann ist keine Partneroption - also nach dem Ereignis garnicht stutzig werden, sondern gleich abhaken und kein zweiter Versuch der Terminfindung.
Was ist dein Standard? Welches Ausmaß an Dummheit und Unorganisiertheit möchtest Du Dir über einen Mann ins Leben holen?
Naja genau wissen, ob er nicht wirklich spontan eine Möbellieferung bekommt- kann man nun einmal nicht wissen! Eine Freundin von mir hat aufgrund der aktuellen Lage auch auf einmal ihre Lieferung früher bekommen als gedacht...

Wie gesagt- eine Absage toleriere ich. Man kann immer mal krank werden oder man muss Überstunden schieben- wobei das in der aktuellen Situation eher unrealistisch ist, er ist ja auch in Kurzarbeit und Home Office.

Mein Standard ist- eine Absage ist okay, bei einer zweiten ist er raus!

Zum Bewerbungsgespräch im Job kommt man auch pünktlich, sonst ist man nämlich raus.
 
  • #16
Es liegt nicht an dir, glaube es mir.
" Er steht einfach nicht auf Dich " Dieses Buch ist für mich meine Bibel...
Ein Mann der Interesse hat; sucht keine Ausrede.....
 
  • #17
Eine Russin übrigens. Die neigen zur schonungslosen Offenheit, wo man bei der Einheimischen Rauchnebel an moralistischer Verschleierung lüften müsste.
Solange sich jemand offen so verhält, finde ich das in Ordnung. Es steht ja jedem frei, zu flüchten und bei Damen aus Osteuropa ist ja bekannt, dass nicht wenige sich gerne finanziell unterstützen lassen.

In dem Sinne verstehe ich die ganze künstliche Aufregung sowieso nicht. Wahrscheinlich liegt es an Corona und im Moment hört keine Freundin zu. Die FS hat eine der vielen Nieten im Onlinedating gezogen, das passiert jedem mal. Das schaut man sich an, zieht die Konsequenzen und falls notwendig noch Schlüsse fürs nächste mal. Die FS ist vermutlich schlicht neu "im Geschäft", findet solche Kontakte noch "toll", weil "6er im Lotto" im Profil steht.

Und wenn frau aus Neugier nochmal gucken möchte, obwohl feststeht, dass er als Raucher nicht in Frage kommt, könnte man das als Mann ja auch als "Vera***" auffassen, gell?
 
  • #18
Und wenn frau aus Neugier nochmal gucken möchte, obwohl feststeht, dass er als Raucher nicht in Frage kommt, könnte man das als Mann ja auch als "Vera***" auffassen, gell?
Angeblich möchte er sowieso aufhören und das mit dem Rauchen kam erst später zum Vorschein.

Ich vermute, dass es ihm nicht gepasst hat, dass er mir nicht näher kommen kann.
Er fragte, wie wir uns denn begrüßen sollen. Ich meinte, Winken aus Entfernung würde reichen. Dann kam er mit "dann setzen wir uns aber auf die erste Bank" an. Nein, da ist ja der Abstand nicht gewährleistet... klingt für mich "okay, die lässt mich nicht ran" und zack, Date abgesagt.
 
  • #19
Lass ihn doch in Ruhe! Du merkst doch, dass er nicht will!

Die nächste Ausrede wird sein, dass sein Hund gestorben ist, dann sein Wellensittich, dann seine Oma ...

Was soll man denn Leuten wie dir noch erzählen, wenn man sie nicht treffen will?

Ich frage einmal nach einem Treffen und dann lass ich es, weil ich mir wie ein Bittsteller vorkommen täte.

Wer in Kurzarbeit zu heutiger Zeit ist, ist ohnehin schon beschissen dran. Ich denke, der Mann hat gerade andere Existenzprobleme, als sich jetzt noch zur Partnresuche drängen zu lassen.

Er meinte, er könne es verstehen, das Timing sei mies und er hoffe auf eine neue Chance...
Dann soll er sich wieder melden, wenn er einen konkreten Tag Zeit hat. Bis dahin würde ich mich verabschieden. Ist doch nicht so schwer?


naja einen Raucher, der unzuerlässig ist zähle ich nun nicht dazu, aber gut...
Äh was? Unzuverlässig ist, wenn er dich am Bahnhof warten lässt und nicht erscheint!

Nach wievielen Absagen zieht ihr die Grenze und wie sind eure Erfahrungen mit Absagen?
Ich bin so respektvoll zu Männern, dann ich sie kommen lasse, wenn sie Zeit haben, wenn ich ein so starkes Interesse habe, aber gewiss nicht mehrfach frage. Alles andere ist absurd.
 
  • #20
Er fragte, wie wir uns denn begrüßen sollen. Ich meinte, Winken aus Entfernung würde reichen. Dann kam er mit "dann setzen wir uns aber auf die erste Bank" an. Nein, da ist ja der Abstand nicht gewährleistet... klingt für mich "okay, die lässt mich nicht ran" und zack, Date abgesagt.
Ich staune immer wieder, wie und warum sich Frauen noch ernsthaft mit solchen Männern beschäftigen, bei denen doch völlig klar ist, dass sie nicht passen. Möchtest Du eine Sammlung von "Männern, die gar nicht gehen" anlegen? Das ist doch komplette Zeitverschwendung.
 
  • #21
Hi,

mir wurde noch kein Date abgesagt.
Waere es passiert, hätte ich gesagt "einmal ist keinmal". Allerdings hätte ich sehr darauf geachtet, ob eine Entschuldigung!! und ein Alternativ Vorschlag kommt.
Fehler oder Chaos hat jeder mal, aber respektlos sein toleriere ich nicht mehr.

Ich hatte mal n Partner, der hat sich nie entschuldigt. Auch wenn er ganz objektiv große Klopper gebracht hat.
Das wollte ich nimmer.
Ich mache auch Fehler. Aber wenn ich weiss, ich enttäusche oder verletze jemand, entschuldige ich mich sofort. Das ist mE für eine gesunde Partnerschaft unabdingbar!!!!!

Wie andere schon erwähnten: sich selbst als " Sechser im Lotto' zu bezeichnen ist schräg!
Ich halte viel von gesunder Selbstliebe u weiss, dass ich viel gute Qualitäten habe. Aber nie würde ich mich einem Date Partner als "Sechser im Lotto" verkaufen.
Oder war es ein Scherz?

Wenn es..in Kombi mit den Absagen und der fehlenden Entschuldigung.. ernst gemeint war, sei froh dass er weg ist. Du hättest dich mit so einem totgeaergert in Beziehung.
Dieses Verhalten ist respektlos.
Da geht's noch garnicht um "Liebe", sondern die unabdingbare Vorstufe davon. Ist meine Meinung :)

Man tut Menschen auch keinen Gefallen, das zu tolerieren. Sonst fahren sie mit der nächsten wieder Schlitten u lernen nie Respekt und Wertschätzung.
 
  • #23
Ich hätte jetzt gar keine neuen Dates wg Corona....von 2m winken ist auch nicht so schön und vorallem wenn man sich nett findet, was macht man in den nächsten Wochen?
Ein bisschen gelebte Schizophrenie;-)

Ich habe schon Bekannte die bewerten dass ich mich da brav an Dinge halte und die ich abgrenze.
Mit meinen engen Menschen habe ich keinen Grenzkampf und da geht man zu zweit an den Rhein hat Abstand etc = angenehmer Kontakt.

Was ich sagen möchte, dass es um Deine Grenzen geht. So lange Du dich wohlfühlst, brauchst Du nicht denken;-)
Fühlst du dich nicht wohl, dann dehne deine Grenzen nicht.
 
  • #24
Mein Rat wäre, maximal einmal eine Absage zu tolerieren und zwar nur wenn ein wirklich triftiger Grund dafür angegeben wird und gleich ein Ersatztermin angeboten wird. Erfolgt eine weitere Absage, ist es aus. Es macht allerdings keinerlei Sinn, den Absager zurechtzuweisen und mit ihm zu diskutieren. Ihn kommentarlos löschen und ihn alsbald vergessen ist ein viel eleganterer Weg, der sich auch positiver aufs eigene Gemüt auswirkt.
 
  • #25
Eine Dateabsage kann akzeptiert werden!

Aber Ausreden sind vielfältig! Aktuell muss Covid herhalten.
Seit wann hält Kurzarbeit von der Partnersuche ab? Wir sitzen bald alle in einem Boot!

Das ist eine Ausrede! No! Next!
 
  • #26
Eine Dateabsage kann akzeptiert werden!

Aber Ausreden sind vielfältig! Aktuell muss Covid herhalten.
Seit wann hält Kurzarbeit von der Partnersuche ab? Wir sitzen bald alle in einem Boot!

Das ist eine Ausrede! No! Next!
Nein, er meinte, einer aus seinem Team habe "eventuell" Kontakt mit einem "möglicherweise" Infizierten gehabt- die Formulierung schlug den Fass den Boden aus! Es ist noch nicht mal ein sicherer Coronafall... entschuldigt wurde sich nicht wirklich, nur "ja doofes Timing, ich habe mir das so auch nicht ausgesucht"...

Und ich habe auch überlegt, kommentarlos zu löschen. Aber wenn alle Frauen das machen- kommt der Mann damit davon... und das möchte ich eben nicht mehr! Ich möchte authentisch sein und es darf ruhig offenkundig werden, dass ich angepisst bin.
 
  • #27
Nun ja, es gibt Frauen wie Dich, welche ungehalten reagieren und andere, wie mich, wobei ich nicht sage, dass es mir besser damit geht.
Bei meinen Möbellieferungen war es auch schon so, dass ich kurzfristig vom Möbelhaus angerufen wurde, um einen Termin zu vereinbaren. Da habe ich auch schon den ersten vorgeschlagenen Termin zur Lieferung zugesagt, kommt auch darauf an, was geliefert werden soll und wie sehr man es braucht. Aber meistens so früh wie möglich, weil ich nicht weiß, was in den kommenden Wochen sein wird und ich den Termin nochmals nach hinten verschieben müsste. Meistens nach der Möbellieferung habe ich dann keinen weiteren Termin, weil je nachdem, wie lange der Aufbau und Anlieferung dauert, ich es selbst noch aufbauen muss und nicht zwischen Kartons hechten möchte oder falls es von der Lieferfirma der Aufbau mit inbegriffen, man möchte doch schon meist seine persönlichen Dinge hineinlegen.
Ihr habt Euch dann beide für heute für ein neues Date verabredet(!), daher verstehe ich nun nicht: 1. warum es Dich aufregt und stört, dass er zu Ostern keine Zeit hatte (ihr habt Euch nicht zu Ostern verabredet, also wenn das Date steht, warum soll er nochmals anrufen und sich zusätzlich für Ostern nochmal verabreden) und 2. wenn Ostern Dir wichtig war und es bei Dir zeitlich gepasst hätte, warum hast Du nicht den Kontakt gesucht und ihn um ein vorgezogenes Treffen zu Ostern gebeten?
Und das er jetzt Corona haben könnte, ist schon unter dem Gesichtspunkt realistisch. Als bei uns der erste bestätigte Corona-Fall war, gab es sogleich Berufsverbot in dem Bereich und Zwangspause für die ganze dortige Belegschaft. Die Infektionskette!
Was ich nur nicht verstehe, wie er jetzt mit Corona-Verdacht kommt, wenn er doch Home-Office hat(?), oder ist er nur tageweise im Büro und tageweise Home-Office, so dass er sich durchaus angesteckt haben könnte? Beides kann man zur gegebener Zeit nachprüfen, bei Corona gibt es schriftlich die Testergebnisse vom Gesundheitsamt und das neue Möbelstück, kann man sich später anschauen oder wenn man sehr misstrauisch ist, schickt er via Smartphone aktuelle Bilder von dem guten Stück.
Also ich wäre nicht erbost über die beiden Absagen, weil dieser Mensch für mich noch völlig fremd wäre und nur eine mögliche Option. Ein fremder Mensch wäre nie so eine Priorität, da würde ich nicht mehr so viel meinerseits investieren, sondern es eher nebenher laufen lassen.
Oder hätte es Dir jetzt Spaß gemacht, beim ersten Date mit ihm Möbel auszupacken und aufzubauen? Oder reagierst Du allergisch, weil er für ein Date mit Dir nicht gleich alles stehen und liegen lässt? Wenn Du Angst hast, dass er Dich warmhält, dann konzentriere dich doch auf deine anderen EP-Kontakte und ziehe sie ihm erstmal vor. Jemanden absagen, kann man doch jederzeit noch. Nicht sauer sein.
 
  • #28
Es liegt nicht an dir, glaube es mir.
" Er steht einfach nicht auf Dich " Dieses Buch ist für mich meine Bibel...
Widerspricht sich das nicht? Der zu Umwerbenden fehlen Attribute weshalb das Interesse schwindet. Bei der nächsten passt es dann plötzlich...

Liebe FS,

Wenn du schon im Profil auf deine Raucherphobie hingewiesen hast, hat er es sich vielleicht zum Ziel gesetzt dich trotzdem rumzukriegen, Spinner gibt es ja genug wie wir inzwischen wissen ;)

Vielleicht sollte man gleich beim ersten Mal absagen stutzig werden und es lassen, ich hatte auch mal eine Beziehung mit jemanden der das erste Date verschlief, die Beziehung war dann auch nicht sooo aufregend..

Also Krönchen richten...
Alles Gute!
 
  • #29
Und ich habe auch überlegt, kommentarlos zu löschen. Aber wenn alle Frauen das machen- kommt der Mann damit davon... und das möchte ich eben nicht mehr! Ich möchte authentisch sein und es darf ruhig offenkundig werden, dass ich angepisst bin.
Es interessiert ihn nicht, egal welchen Kommentar Du schreibst - eher amüsiert er sich.

Ich hatte für mich das Verfahren, eine Absage, ok, je nach Grund.
2. Absage, meine Mitteilung, ich denke, es passt nicht, Tschüss.
Und damit erledigt.

Ich mag weder wortlos, noch viele Worte...

W, 50
 
  • #30
"Sechser im Lotto" aus "gutem Hause"... naja einen Raucher,
Ich musste eben herzhaft lachen! Und so einen lässt Du sausen? Nee im Ernst, lass es bitte! Mir kommt es so dreist vor, dass ich denke, mit diesem Lotto-Hinweis wollte er Dir sogar auf die Sprünge helfen nach dem Motto: Bitte nein!
Aber Deine Antwort und die Tatsache, dass er sich bis jetzt nicht mehr gemeldet hat, ist der Hinweis: Es hat sich erledigt.
Der Kerl ist schlicht feige. Und das mit der Möbellieferung kann ich auch nicht so recht glauben. So viel ich weiß werden bestellte Möbel nicht mehr in die Wohnung getragen und eventuell aufgebaut. Sie werden nur noch vor die Wohnungstür gewuchtet und dann Tschüss. Auch Waschmaschinen und ähnliches Ungemach, was so kaputt gehen kann. Warum? Corona!