G

Gast

  • #1

Dem Ex zum Geburtstag gratulieren?

Hallo,

ich bin seit circa drei Wochen von meinem Ex getrennt. Wir waren fast zwei Jahre zusammen - in der Zeit gab es sehr viel Streit und viele Trennungen & Versöhnungen.

Kurz bevor der Trennung hatte er keinen Respekt mehr und hat mich beleidigt, mir Dinge vorgeworfen und bei anderen Frauen und seinen Kumpels über mich gelacht.

Nun zu meiner Frage: Sollte ich ihm zum Geburtstag gratulieren, obwohl wir seit drei Wochen GAR KEINEN Kontakt haben?
Einerseits denke ich mir, dass es höflich wäre, aber andererseits finde ich, dass sein Verhalten am Ende total respektlos war und dass er es deswegen nicht Wert ist.

Was meint ihr? Sollte man seinem Ex unter diesem Umständen gratulieren - wenn ja: warum? wenn nein: warum?

Danke für eure Hilfe und Antworten!
 
G

Gast

  • #2
Hallo liebe FS,

ich würde es nicht machen! Er hat es nicht verdient, und wenn er Dich ohnehin schon respektlos behandelt hat, wird er nicht mehr, sondern sogar noch weniger Respekt vor Dir haben, wenn Du Dich meldest und "Perlen vor die Säue" wirfst. Damit würdest Du ihm nämlich Respekt zeigen, obwohl er keinen für Dich hat.
Wenn Du Dich nicht meldest... nun, vielleicht überlegt er dann auch, warum, und denkt über sein eigenes Verhalten etwas nach.

w
 
G

Gast

  • #3
Hallo FS,
ich denke du solltest ihn anrufen und gratulieren, wenn es dir wichtig ist. Schließlich wart ihr fast zwei Jahre zusammen und eure Trennung ist erst 3 Wochen her.
Warum solltest du seiner Respektlosigkeit nicht mit Anstand begegnen ?
Allerdings (ich kenne ihn nicht) könnte es passieren, dass er deinen Anruf nicht zu schätzen weiß und es als Hinterherlaufen auffasst.
Aber das wirst du erst dann erkennen und hoffentlich richtig bewerten. Und ihn spätestens dann ganz abschreiben.
LG
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS,
unter normalen Umständen würde ich sagen: Ja gratulier ihm. Immerhin habt ihr euch mal geliebt. Aber sein von Dir geschildertes Verhalten am Ende der Beziehungen disqualifiziert ihn von jeder nett gemeinten Geste Deinerseits. Er war respektlos, hat Dich beleidigt, sich über Dich lustig gemacht. Das ist unterste Schublade und A....-Verhalten. Grässlich! Warum also solltest ihn überhaupt noch zur Kenntnis nehmen, geschweige denn ihm zu irgendetwas gratulieren?! Und wie würde er Deiner Meinung nach darauf reagieren? Würde er Dich ignorieren, sich bedanken, Dich verspotten? Tu Dir nichts davon an. Hochs und Tiefs hattet ihr offenbar schon genug. Wer Dich so behandelt hat, verdient nichts ausser Deiner Nichtbeachtung. Sollte er eines Tages doch noch das Bedürfnis haben, sich bei Dir für sein Verhalten zu entschuldigen, muss er sich rühren. Wenn nicht, auch gut. Streich ihn!

Alles Gute!
 
G

Gast

  • #5
Liebe FS,
vor ein paar Jahren hatte ich für mich dieselbe Frage. Ich habe dann meinem Ex gratuliert und keine Reaktion bekommen. Ebenso wenig hat er mir dann später zu meinem Geburtstag gratuliert.
Daher würde ich schon aus diesem Grund nicht schreiben, anrufen...
Und dein Ex hat sich am Ende wirklich respektlos und unreif verhalten, warum möchtest du dann höflich sein?
Also zwei Gründe, warum ich das NICHT tun würde.

Anders sähe es aus, wenn ihr euch in Freundschaft getrennt und auch ab und zu noch ein wenig Kontakt hättet. Dann würde ich auch sagen, es ist höflich, und einem Freund gratuliert man ja schließlich.
Aber an deiner Stelle würde ich es auf keinen Fall machen.
 
  • #6
Liebe FS,

Ich würde es nicht machen, weil ich eine ähnliche Situation mit meiner Ex hatte, und habe ihr aus Anstand gratuliert aber es ist eigentlich egal, ob du dir darüber Gedanken machst, weil du dem Ex egal bist. Nach so einer Geschichte kann man davon ausgehen, dass der ehemalige Partner nichts mehr mit einem zu tun haben will und wenn er "der Böse" war erst recht.
 
G

Gast

  • #8
Liebe FS,
es geht doch darum, was empfindest Du, jenseits aller Formalitäten. Wünschst Du ihm tief in Deinem Inneren einen schönen Geburtstag udn alles Gute (dann schick' ihm eine Karte) oder spuckst Du Feuer, bist tief gekränkt, willst ihn nie wieder sehen ... dann lass' es bleiben. In solchen Situationen solltest Du den Kopf ausschalten und das tun, was sich für Dich richtig anfühlt.
 
  • #9
Normaler Weise spricht ja nichts dagegen auch nach der Trennung noch einen respektvollen Umgang miteinander zu haben. Aber er hat dich doch absolut Scheiße behandelt. So jemandem würde ich nicht gratulieren. w52
 
G

Gast

  • #10
Ich sehe das wie # 6. Er hat sich über dich lustig gemacht. Lass es sein. Es könnte sein, dass deine Glückwünsche noch einmal Anlass zu Gelächter werden. w 52
 
G

Gast

  • #11
Nein, Ex ist Ex. Zum Geburtstag gratulieren aus Höflichkeit zeigt meiner Meinung nach nur, wie labil man ist. Mit Höflichkeit hat das auch nichts zu tun, sondern mit Abhängigkeit. Ich käme nie auf die Idee irgend etwas mit einem Ex zu besprechen, erst recht nicht, wenn dieser mich während der Beziehung respektlos behandelt hat. Er soll ohne mich klar kommen!
 
G

Gast

  • #12
#10: Wenn man kalt und verbittert ist, dann denk man/frau wohl so... und Gratulieren soll ein Zeichen von Abhängigkeit sein?!? Na klar... Und keine Sorge, er komm ohne dich klar ;)

#FS: Lass dich nicht von andere Menschen beeinflussen, tu was DU für richtig hältst und was dir DEIN Herz sagt. Und wenn du gratulierst, dann nicht nur aus Höflichkeit, sondern weil du ehrlich alles gute wünscht. Und wenn du dich dabei nicht wohl fühlst oder noch nicht so weit bist, dann lass es sein. Es lebt sich besser mit ein Lächeln im Herzen als mit Kälte;)

Alles Liebe!