G

Gast

Gast
  • #1

Der erste Sex nach langer Zeit!

Hallo!
Ich war ca. 8 Jahre Single und in der langen Beziehung davor, gab es auch schon ca. 3 Jahre keinen regelmäßigen Sex mehr. Kann es auch kaum glauben ;-(( Nun ja, daran kann man halt nicht mehr ändern. Nun habe ich einen Mann kennengelernt, wir treffen uns seit 2 Monaten und waren auch schon ein Wochenende in London. Es kam zu Zärtlichkeiten, zum Sex aber nicht. Mein neuer Partner, ich nenne ihn schon mal so ;-)), kommt mir näher, was auch sehr schön ist. Mein Problem, ich habe Lampenfieber. Nun bin ich ja auch nicht mehr die Jüngste (48 Jahre) und ich habe Zweifel und Ängste. Bin wohl auch aus der Übung. Er weiß das ich lange alleine war. Wir verstehen uns sehr gut und ich habe nun Angst, dass er vielleicht das Weite sucht. Obwohl ich ihn so nicht einschätze.
An die Damen: Kennt ihr eine ähnliche Lage? Habt ihr einen Tipp für mich?
An die Herren: Hättet ihr ein Problem mit einer Frau, die schon etwas aus der Übung ist. Wie würdet ihr euch es wünschen, wie sollte ich es anfangen?
Mir ist klar, die Frage ist nicht wirklich meinem Alter angemessen. Danke!

w48
 
G

Gast

Gast
  • #2
Mein Problem, ich habe Lampenfieber. Nun bin ich ja auch nicht mehr die Jüngste (48 Jahre) und ich habe Zweifel und Ängste. Bin wohl auch aus der Übung. Er weiß das ich lange alleine war. Wir verstehen uns sehr gut und ich habe nun Angst, dass er vielleicht das Weite sucht. Obwohl ich ihn so nicht einschätze.

Da hilft nur drüber reden, die Ängste und Zweifel ansprechen. Wenn das nicht geht oder wenn der Mann deshalb das Weite sucht, war er nicht der Richtige.

Ich versteh das nicht, was sind das alles für Beziehungen der diversen TS hier, in denen offensichtlich nicht über die wirklich wichtigen Dinge miteinander gesprochen wird? Wenn ich zu meinem Partner nicht das Vertrauen habe (oder haben kann), solche Themen anzusprechen, kann das auch nicht mein Partner sein.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich glaube, du machst dir zu viele Gedanken. Ich bin mal so frech zu behaupten, Sex ist wie Fahrrad fahren, das verlernt man nicht.
Ich glaube, das wenn man es will, man sehr schnell merkt was für den Partner und auch für einen selbst schön ist.
Das man vor dem ersten Sex mit einem neuen Partner aufgeregt ist, halte ich für völlig normal.
Außerdem gibt es da ja auch noch die Kommunikation.
Wenn du dazu bereit bist, kannst du ihm ja immer noch sagen, dass du ein wenig aus der Übung bist.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass er dir das übel nimmt
Viel Erfolg
m46
 
G

Gast

Gast
  • #4
Diese Frage ist völlig altersunabhängig. Mach dir keinen Kopf! Sex ist wie Radfahren oder Schwimmen. Man verlernt es NIE.
Ich war in ähnlicher Situation. Wenn du einen Partner hast, der dir Gefühl gibt, dass du dich völlig sicher fühlen kannst, ist es toll. Er wird sich vorfühlen, wie weit du bereit bist zu gehen und sich auf dich einstellen. Vertrau in dich selbst. Und alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich denke, das Wichtigste ist, dass Du Dich nicht selbst so unter Druck setzt. Klare Ratschläge, was Du wie angehen kannst, gibt es nicht, so glaube ich. Und wenn doch, sind sie kontraproduktiv: Denn eine Bauanleitung für einen Liebesakt gibt es nicht.

Das einzige ist vielleicht ein bisschen Vertrauen darin haben, dass wenn zwei Menschen sich anziehend finden (oder werden wir ruhig etwas expliziter: sich gegenseitig "geil" finden), gesund sind, keine Konflikte zwischen ihnen steht und sie den Kopf mal ausschalten, das bisher noch immer gut gegangen ist, wie wir hier im Rheinland sagen.

Wie heißt es bei Star Wars häufiger so schön: "Nicht denken, fühlen!"

M 37
 
G

Gast

Gast
  • #6
Da haben wir es wieder.

Liebe FS, Du klingst viel zu verkopft....was tu ich bloß, was mach ich bloß, ich bin aus der Übung, das klingt wie das lösen eine Matheaufgabe.

Aber Sexualität ist Gefühl, für mich zumindest und wenn ich Deinen Beitrag lese auch wohl für Dich.

Gefühl ist Emotion und folgt keinem Ratschlag, Buch oder Vorgaben, wie man beim Sex wohl zu sein hat.

Wenn ihr euch gern habt, ist das Ganze überhaupt kein Problem, wichtig ist die gegenseitige
Zuneigung und Anziehungskraft.

Mach Dir bloß keinen Druck, Dein Partner wird sicherlich auch zuviel denken, aber zuviel denken bremst das Gefühl und dann geht wirklich nix mehr, weil man zuviel Ratio dabei hat.

Und laß Dir gesagt sein, all die angeblich super erfahrenen Dauersexler, haben auch nicht mehr drauf als Routine und das kann auch schief gehen oder langweilig werden und das Alter hat damit grad mal garnix zu tun.

Also genieße die Zweisamkeit, laß es langsam angehen, steigern kann es sich von selbst.

Gruss
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,

ich kann Dich gut verstehen!! Bei mir war es ähnlich! Ich bin 45 und war 3 Jahre allein! Dann habe ich jemanden getroffen! Nach einiger Zeit kam es zum ersten Kuss... danach kreisten meine Gedanken ständig um unser 1. Mal! Kann ich das noch? Wie findet er mich? Harmonieren wir? Als es dann geschah, war alles so spontan und ungeplant und absolut natürlich. Zu dem Zeitpunkt habe ich mir gar keine Gedanken mehr gemacht und nur noch gefühlt! Und so ist es auch geblieben! Es war einfach nur schön und ist nur schön! Also, nicht so viel denken, sondern fühlen und sich fallen lassen. :)
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich habe 25 Jahre ohne Sex gelebt und es ging trotzdem. Bei 3 Jahren kommt man nicht aus der Übung. Anfängliche Aufregung ist doch normal und auch das Schöne daran.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ihr habt zusammen übernachtet, aber es kam nicht zum Sex? Als Mann würde ich denken, daß ich die Frau leider nicht von mir überzeugen konnte. Es sei denn, ich hätte auch selbst keinen Sex gewollt, was Frauen normalerweise mit derselben Schlußfolgerung in die Flucht schlägt.

Er ist noch da? Er hat nach wie vor Interesse? Puuh, dann hast Du einen erwischt, der genau auf Deiner Wellenlänge liegt, der Sex nicht als Prüfungsaufgabe sieht, die der andere bestehen muß, sondern als etwas, das sich einfach irgendwann einmal ganz zwanglos ergibt. (m)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Sag ihm, dass Du ein wenig Bammel davor hast wenn Ihr kurz davor seid. Dann wird er es schon richtig nehmen. Aber mach es endlich, denn 2 Monate sind schon sehr lange. Ich würde mir da denken, der andere hat womöglich nicht genug Interesse an mir oder wenig Interesse an Sex. Würde mir beides nicht gefallen. Frau, 48
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hallo,

sag ihm doch einfach dass du seit einigen Jahren keinen Sex mehr hattest und dementsprechend Lampenfieber hast.

Das ist doch nichts schlimmes und so ganz nebenbei hast du ihm damit auch gesagt, dass du nicht durch die Betten gehüpft bist und er wohl etwas besonderes für dich ist.

Was will ein Mann denn mehr?

M47
 
G

Gast

Gast
  • #12
Aus meiner Sicht mögen Männer mehr die sexuell erfahrene Frau. Deswegen dürftest du es schwer haben. Aber vielleicht hat er ja auch wenig Lust auf Sex denn passt es ja. Ich habe noch nie einen Mann kennegerlernt der 2 Monate ohne Sex bei mir auskam. Und das Wochenede in London? Hattet ihr da Einzelzimmer. Ich finde das ganze ein wenig sonderbar.
w 32
 
G

Gast

Gast
  • #13
Wo ist das Problem? Du wirst ja wohl schon öfter Sex gehabt haben und bist keine Jungfrau. Das verlernt man nicht, so ein Quatsch. Halt den Mund und sag ihm nichts darüber, er wird das nicht merken.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Aus meiner Sicht mögen Männer mehr die sexuell erfahrene Frau. Deswegen dürftest du es schwer haben. Aber vielleicht hat er ja auch wenig Lust auf Sex denn passt es ja. Ich habe noch nie einen Mann kennegerlernt der 2 Monate ohne Sex bei mir auskam. Und das Wochenede in London? Hattet ihr da Einzelzimmer. Ich finde das ganze ein wenig sonderbar.
w 32

Also das würde ich nicht unterschreiben.

Liest man von Männern hier sehr oft, dass sie gerade Frauen mit viel sexueller Erfahrung, welche wohl nicht nur mit einem Partner verbunden ist, eher nicht schätzen.

Viel Erfahrung heißt für mich auch nicht gleichzeitig perfekte Liebhaberqualitäten, da jeder Mensch anders ist, anders fühlt und anders reizbar ist und die meisten von sich überzeugten sexuell Erfahrenen haben auch nicht mehr als 0815 auf Lager.

Quantität ist eben nicht Qualität.

Ich brauche auch nicht unbedingt einen Mann mit großer sexueller Erfahrung, denn wenn das Gefühl und die Anziehung stimmt, gepaart mit meiner Phantasie und Einfühlungsvermögen geht nix schief - und ich hab auch nicht die Erfahrung gepachtet, dazu war ich immer viel zu wählerisch, lieber kein Sex, als mit dem Falschen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Hey,
warum machst Du Dir diese unberechtigten Sorgen ?
Lieb gemeinter Tip: Geniesse die Zärtlichkeiten, geniesse den Sex ..und was Mann auch immer Dir anbietet...Setzt Dich nicht unter Druck...wir sind lange aus der Schule heraus und bekommen keine Noten mehr..
Lampenfieber...das macht Dich sympathisch...sag es ihm und warte ab, was geschieht.
Wie wäre es mal MIT-SICH FALLENLASSEN ?
Wenn es ein lieber Mann ist, wird er auf Dich eingehen..also nochmals: genieße es !
w(46)
 
G

Gast

Gast
  • #17
m37
ich fände es wunderschön, wenn du als Frau mir sagen würdest, dass dir soviel an mir liegt (und so lange in deinem Leben an niemand anderem gelegen hat), dass du Lampenfieber vor dem Sex mit mir hast. dieses Vertrauen und diese Offenheit würden mich so freuen und berühren, dass ich Dir ganz vorsichtig "helfen" würde - das gemeinsame Erlebnis würde dadurch doch nur noch schöner sein.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Aus meiner Sicht mögen Männer mehr die sexuell erfahrene Frau.

Spricht die sexuell erfahrene Frau - und maßt sich damit an, für alle Männer zu sprechen. Sogar für diejenigen, die das mit dem reichen Erfahrungsschatz eigentlich ganz anders sehen. Die gibt es nämlich auch, und es bedeutet keineswegs, daß sie "weniger Lust auf Sex" haben. Nur weniger Lust auf Abwechslung.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Liebe FS,
schön zu lesen, dass es noch Frauen gibt, die sich Zeit lassen und erst eine Beziehung zu einem Mann aufbauen. Lampenfieber macht dich um so mehr interessant. Ich denke dem Mann ist bewußt einen "Schatz" gefunden zu haben. Beim ersten Mal mit einer neuen Partnerin ist der Mann auch nervös, wenn ihm die Frau etwas bedeutet. Spreche es kurz an, mache es aber nicht zum wichtigem Thema. Er dürfte hocherfreut sein, das Ganze nimmt ihm dem Leistungsdruck.
Was will Man(n) mehr. Ich wünsche euch eine schöne und lange Beziehung! Alles Gute!

M 58
 
Top