Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Der Niedlichkeitsfaktor bei Frauen - gibt es ihn?

Eigentlich keine Frage: ja, den scheint es zu geben. Wie sonst wäre zu erklären, dass eine wirklich ziemlich kleine und extrem dünne Frau von kanbenhafter Statur (wenig Po, fast kein Busen) so viele (!!!) Verehrer hat. Ich wünsche ja jedem Menschen andere, die sich für ihn/sie begeistern. Und die gibt es sicher auch, weil jeder Typ irgendwem anders gefällt. Aber so gehäuft...!? Ist das kleine Frau= niedliche Frau= beschützenswerte Frau= ich starker Mann vielleicht eine Erklärung?? Oder so was wie ein Lolitafaktor... haben zumindest vielleicht mache Männer, die so - sorry, aber: - wenig weibliche Frauen bevorzugen Angst vor deutlich sichtbarer Weiblichkeit??
 
G

Gast

Gast
  • #2
Du könntest genausogut fragen:

Der Vollweibfaktor bei Frauen - gibt es ihn?

Die Geschmäcker der Männner sind nun mal (zum Glück) verschieden, der eine findet die knabenhafte kleine Kate Moss mit ihren winzigen Brüsten umwerfend erotisch, der andere die weibliche 1,80 m große Veronica Ferres mit ihrer üppigen Oberweite.

Man müsste halt auszählen, wer von beiden nun mehr Fanpost bekommt. Ich tippe allerdings eher auf die Ferres. Nur - was hat man davon, wenn man das weiß?

w53
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich bin so eine Frau, auf die Obengenanntes zutrifft.

Es gibt ein Typ Mann, der genau auf meine Ausgabe steht, warum weiss ich auch nicht.
Vielleicht weil ich Erwachsen bin, und doch eine gewisse kindliche Ausstrahlung behalten habe.

Geklappt hat es bei mir beziehungsmässig bis anhin eher selten. Weil ich im Gegenzug zu meinem Aussehen, zwar sehr liebenswürdig bin, aber eben sehr selbständig und in einem gesunden Mass auch selbstbewusst bin.
Ich glaube, dass ich damit die meisten Männer, die auf den kindlichen Frauentyp stehen eher verwirre.

Was fasziniert dich an sogenannten kindlich gebliebenen Frauen?
Oder ist es gar der Widerspruch an sich, der dich fasziniert?
 
G

Gast

Gast
  • #4
Liebe FS

Meine Frau, passt auf Deine Beschreibung.
Ich bin villeicht einwenig einfach gestickt, aber der Hauptgrund, dass sie mir so gefällt, ist einfach weil ich sie liebe.
Sie könnte grösser, dicker oder sonst was sein. Egal, ich liebe sie.
Sie ist die begehrenswerteste Frau, weil ich sie liebe.
Ihre Liebe lösst bei mir die Erregung aus, nicht die Grösse der Brüste, oder sonst was.
 
  • #5
Ich gestehe.. ja es gibt ihn und ich stehe drauf.. allerdings nur wenn das Mädel ihn NICHT provoziert. dann wirds schnell zu viel und es nervt. KindLICH ist okay, KindISCH ist nervig.

Das Prinzip ist auch relativ schnell erklärt.. Das in der Natur am meisten begehrteste Weibchen ist die, die grade "flügge" geworden ist.d.h grade die Geschlechtsreife erlangt hat. Dort ändert sich derg Geruch, die Ausstrahlung so ziemlich alles.. Nun kann sich jeder ausmalen wann das passiert und wie die "frischgebackene Frau" deswegen aussieht. Die Anziehung die solche "Kindfrauen" erzeugen können ist ja eigentlich schon legendär, und nicht erst seit dem Beststeller "Lolita". Große Augen, kleine Nase, volle Lippen.. Wer kann dazu schon nein sagen (wollen)
 
G

Gast

Gast
  • #6
Nicht alles immer so hoch hängen bitte... Nicht alle Menschen sind vor dem Hintergrund eines Beuteschemas unterwegs. Ich (1.92m) hatte bis vor kurzem eine zierliche 1,55m Freundin. Muste mir auch immer anhören, ob ich sie beschützen will usw., dabei liebte ich sie einfach nur. Momentan bin ich an einer 1,80m Frau interessiert und ich glaube auch diesmal ist es der Charakter bzw. der Mensch an sich, der mich interessiert.
Es gibt auch Menschen, und zu denen zähle ich mich, die eine Evolutionsstufe weiter sind als der Urzeit Homo Sapiens. Wäre schön, wenn das mal ins allgemeine Bewusstsein dringen würde.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo liebe Unbekannte,
letztendlich ists doch nur eine Pauschalisierung,die aber nicht unbedingt auf jeden zutrifft. Auch ich gehöre zu dieser Art von Frau, die du beschreibst. Die meisten Männer beschreiben mich als klein und süß, deshalb hat es aber gerade eben meist nicht für eine feste Partnerschaft gereicht, weil gerade der Teil der Männer, der auf diese Art von Singnalen zugeht, meist seltsame verkappte Vorstellungen innerhalb einer Beziehung haben, sprich, gerade im sexuellen Bereich dies kindliche Muster suchen. In meinem Fall hieß es für die eine geführte längere Beziehung, dass sich mein damaliger Partner eine Affäre mit Asiatinnen gesucht hat. Das war keine schöne Erfahrung. Leider hab ich diese Erfahrung leidlich zweimal erlebt und ich wünschte, ich wäre nicht die kleine, niedliche, kindliche sondern eher mit prallen weiblichen Vorzügen ausgestattet, vielleicht würde man(n) mich dann auch ernster nehmen und mich mit anderen Augen betrachten.

W. 32 J.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Also ich bin 1,78 m und superschlank. Klein und niedlich bin ich zum Glück nicht, wollte ich auch nie sein. Ich kann o.G. durchaus nicht bestätigen. Habe Freundinnen, die zum o.g. Typ passen, aber im Grund nie festgestellt, dass die Männer denen scharenweise verfallen sind, es sei denn, die Männer gehören ebenfalls in diesem Niedlichkeitsfaktor, eben klein und niedlich, dann passen die zwei ja hervorragend zusammen.
Bei Männern, welche größenmäßig meine "Kragenweite" sind, kam dieser Typ Frau eigentlich nie zum Zuge, da hatte ich mehr Glück.
Männer von über 1,90, welche mit extrem kleinen und zierlichen Frauen liiert sind, haben irgendwie ein Problem, es sieht optisch absolut dämlich aus und ich möchte nicht wissen, wie es da in der Beziehung aussieht.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Diese Frau besticht bestimmt nicht durch ihr Aussehen, sondern wohl mehr durch ihre Ausstrahlung!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Also, ich kann sagen, ich fahre total auf diesen Frauentyp ab!
Habe neulich eine solche Frau getroffen, 1,60m groß, zierlich und wunderhübsch anzusehen!!
Genau mein Typ eben, schade nur, sie ist ein bissel zu jung. ;-(
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe FS, ich bin zum großen Glück so eine Frau, ich liebe große Männer und sie mich auch!!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich würde es nicht als "niedlich" oder gar "kindlich" bezeichnen, zierliche Frauen sind einfach sehr oft sehr schön.

Es gibt durchaus Männer, die auf Typ Veronika Ferres stehen, mir ist das aber schon zu grobschlächtig, vor allem, wenn dann noch 5-10 oder gar mehr Kilo zuviel dran sind.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Die kleinen und extrem zierlichen Frauen sind die besten. Wenn sie dazu noch extrem durchtrainiert sind, kann ich gar nicht mehr wegschauen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Müsste man nicht erst unterscheiden zwischen
niedlich = Verhalten, Ausstrahlung und
zierlich = kleiner zarter Körperbau?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top