G

Gast

Gast
  • #1

Der Tipp mit der Sauna

Seit Wochen geistert hier ein Mann durchs Forum, der allen Frauen (gefühlt bei egal welchem Thema!) erst mal rät, in die Sauna zu gehen und sich nackt von Männern begutachten zu lassen.
Hat irgendeine Frau hier das schon mal umgesetzt? Also kein normaler Saunabesuch, sondern zum Zweck einen Mann eifersüchtig zu machen oder sich Selbstbewusstsein zu holen?
Hat irgendein Mann sich schon einmal einer Frau zugewandt, nachdem er erfahren hat, dass sie nackt in der Sauna war, weil er dann eifersüchtig wurde?
Ich finde diesen Tipp so absurd (und vermute dahinter einen älteren Lustgreis, der gerne junge Frauen in der Sauna angaffen will) und frage mich, ob meine Wahrnehmung gestört ist und diese Taktik nicht nur lächerlich ist sondern ob jemand das wirklich erfolgreich praktiziert hat.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Nein.. unter dem Aspekt habe ich diesen Tipp noch nie verfolgt.

Ich gehe in die Sauna, manchmal auch alleine.
Allerdings bin ich dort (im Gegensatz zu sonst) sehr verschlossen, schaue niemandem in die Augen,.. es sei denn man ist so richtig bedeckt und fast schon "normal"unterwegs.

Hintergrund ist, dass in der Sauna häufig Männer unterwegs sind, die jedes offene Lächeln einer Frau als Interesse interpretieren. Aber wenn man nur für sich unterwegs ist und das signalisiert, dann gehts.
 
G

Gast

Gast
  • #3
...Ich lese das öfter in männlichen Profilen als Vorschlag für das erste Date.Völlig unseriös...
 
G

Gast

Gast
  • #4
lol, dieser Vorschlag ist mir kürzlich auch aufgefallen. Aber alleine in die Sauna zu gehen, sehe ich so ähnlich wie ins Fitness Studio zu gehen, das ist doch einfach nur fürs persönliche eigene Wohlbefinden und die Gesundheit. Ich gehe, wenn ichs schaffe, einmal wöchentlich zum schwimmen und selbstverständlich gehört da für mich Sauna dazu, da es bei uns herrliche Thermen mit Saunalandschaften gibt. Dass dabei irgendeine sexuelle Lust aufkommt halte ich für ein Gerücht von Leuten, die noch nie in der Sauna waren.

m/47
 
G

Gast

Gast
  • #5
Vielleicht solltest du mal in die Sauna gehen, um die Sache genauer zu untersuchen?

Naja ich denke mal die Idee die dahinter steckt ist die, dass man dadurch Selbstbewusstsein aufbauen soll. Männer die das erste mal Sex hatten sind danach ja meist ein Stück weit selbstbewusster als vorher. Grund dafür ist, dass man sich einem anderen Menschen so gezeigt hat, wie man eben ist und dafür gewissermaßen eine Form der Anerkennung zurückbekommen hat.

Halte den Ratschlag mit der Sauna insgesamt aber auch für totalen Schwachsinn. :)
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hihi, was für ein Tip? Bist du sicher, dass es so gemeint war? Ich (w33) gehe gerne in die Sauna auch mal allein. Ob mich jetzt ein Mann anschaut ist mir egal. Zum Selbstbewusstsein tanken war ich noch nie da. Wenn ich allein gehe, konzentriere ich mich auf mich, lese auch gern mal ein Buch. Sauna ist für mich Ruhe, Entspannung und ein gutes Körpergefühl. Sicher ist es auch mal vorgekommen, dass ich angesprochen wurden bin. Ich finde die Umgebung unpassend und würge die Unterhaltungen freundlich ab.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Er will damit provozieren und vermutlich auf die dickeren, deutschen Frauen abspielen, die sich meistens nackt nicht sehen lassen können. Er hat eine Anti-Haltung gegenüber Frauen aller Art und kriecht nur vor einem Topmodel an seiner Seite. Die Aussage bedeutet: "Ihr hässlichen Frauen seid nicht gut genug für mich, da gehe ich lieber in den Puff, also zeigt dich besser erstmal, ich will sehen, was ich für mein Engagement bekomme!" Man sollte dazu erwähnen, dass er selber wahrscheinlich unterdurchschnittlich gut aussieht, dass bei jeder Frau der Gruselfaktor steigt. Attraktive Männer halten nämlich ihren Mund gegenüber weniger attraktiven Frauen. Ist einfach so. Sie haben es nicht nötig, sich über Frauen auszulassen. Und es ist halt auch wieder... sorry, die Einstellung typischer deutscher Männer, die kein Feingefühl im Umgang mit Frauen besitzen (meistens - nicht alle! - aber auffällig viele)
 
G

Gast

Gast
  • #9
Was ist so schlimm an einem Date in einer Saune? Klingt doch toll!

Kann ich neben meinem Humor und meinem Charme auch gleich noch meinen gestählten Körper zeigen. Da weiß die Frau jedenfalls gleich ein wenig mehr über mich! ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hat man Selbstbewußtsein oder hat man keines ? Wer in die Sauna geht um zu entspannen, der geht wieder hin. Wer aber noch nie dort war und sich nicht traute, hat zu wenig Selbstbewußtsein. Wer aber zu wenig Selbstbewußtsein hat, der packt Dinge vielleicht nicht an.

Wenn man z. B. Liebeskummer hat, dann ist es so, dass der / die Ex einen zuletzt nackt gesehen hat. Diesem Zustand kann man in der Sauna abhelfen - man wird zumindest gemustert.

Gleiches gilt z. B. dann, wenn jemand nicht will. Drauf warten dass er / sie aktiv wird wenn man sich mehr wünscht ? Bei manchen kann man lange warten. Hingegen ist der Hinweis "ich geh in die Sauna" ein deutlicher Hinweis "da sieht mich jemand anders nackt" .... und vielleicht hilfreich.

Daher sollte man die Dinge zu Ende denken.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich gehe mehrmals wöchentlich nach dem Sport in die Sauna. Sich dort zum ersten Date zu verabreden finde ich absurd.
Ob mich irgendwelche Männer angaffen, ist mir egal. Es gehört zu meinem Releaxprogramm. Andere Menschen nehme ich garnicht wahr. Sollte mich dort jemand ansprechen, würde ich ihn vermutlich für ziemlich durchgeknallt halten, weil unangemessenes Verhalten und damit hätte sich das Thema mit dem Mann auch gleich erledigt. Ein Erstdate in der Sauna halte ich für komplett absurd, den Mann, der sowas vorschlägt für eher pervers und daher käme es garnicht erst zu einem ersten Treffen.
Wenn man sich länger kennt, viel miteinander unternommen hat, gemeinsam Sport macht, spricht auch nichts gegen einen gemeinsamen Saunabesuch. Bevor mehr aus einer Bekantschaft wird, ist das fü beide durchaus eine Möglichkeit, sich davon zu überzeugen, ob der anderen einem wirklich gefällt, bevor man sich auf mehr einlässt.
 
  • #12
Zuerst miteinander z.B. Sex haben = Intimitäten, um dann irgendwann gemeinsam in die Sauna.
Nicht umgekehrt !

Nur in die Sauna, um nackte Frauen anschauen ist m.E. so absurd, wie z.B. ins Fitness-Center gehen, nur um (angezogene) Frauen anzugaffen.
Ich schätze, das solche Gaffer schnell auffallen, und ggf. verwiesen werden.

Solche Gaffer können sich z.B. bei Pornos bedienen, aber sollen die Menschen in Ruhe lassen.

(m,53 - nicht in der Sauna)
 
G

Gast

Gast
  • #13
Als Frau hatte ich einmal so ein Date. Ich bin nicht konservativ auch gehe ich im Leben mal ein Risiko ein. Für mich war es in dem Moment mal etwas anderes als nur mal so essen gehen, für ihn auch. Wir kannten uns auch schon monatelang, aber eben nur durch das Telefon und Skype. Geprickelt hatte es auf beiden Seiten vorher. Ich verabredet mich nur mit einem Mann, wenn ich auch Interesse verspüre und das ist sehr selten. Wir haben beide lange gebraucht bis wir das wirklich durchgezogen haben, mal lag es an mir mal an ihm.
Er war selbstbewusst und hatte für mich einen schrägen Humor. Das störte mich nicht, es hat mich an den Humor von meinen Opa erinnert und hat mich eher fasziniert. Von seiner Attraktivität her war er mein genau mein Typ, aber sicherlich nicht ein Brad Pitt.
Ich bin sehr zierlich, verstecken muss ich mich nicht und habe ein gesundes Selbstbewusstsein. Charakterlich im Kontrast zu ihm eher der ruhige beobachtende Typ. Objektiv betrachtet kann ich ihn nicht unterstellen, dass er mich nur abschleppen will, dazu hat er vielviel zu Mühe investiert und seine Äußerungen waren auch gar nicht dahingehend ausgelegt. Doch innerlich sah es in mir anders aus, ich habe ihn unbewusst, genau das unterstellt nur aufgrund seiner Ortwahl. Ich denke, wer als Mann glaubhaft wahrgenommen werden, sollte lieber auf diese prickelnde Erfahrung am Anfang verzichten.

Das ich ihn nicht vollends geglaubt habe, war in der Therme zu spüren ich habe ihn unbewusst in Beziehungsfragen in der Therme geblockt, es war wohl so eine Art Selbstschutz, falls er es nicht Ernst meint. Verliebt hatte ich mich, diesen Zustand gab es aber seltsamerweise auch vorher und das reale Treffen hat dem kein Abbruch getan.
Danach, hat er sich schon noch weitergemeldet, allerdings war es für mich immer weniger glaubhaft. Ich habe mir eine Frist gesetzt, ich denke 1 Monat war sehr kulant, dass er seine Versprechen in der Therme und den Nachrichten auch in die Tat umsetzen konnte. Das passierte nicht, jedoch immer weiter mehr Nachrichten. Ich konnte ihn nicht glauben, dass er verliebt ist auch wenn da das Gegenteil stand. Er gab mir eher das Gefühl ich sei eine Art Spielzeug, dass er nach belieben in den Schrank tun konnte und rausnehmen. Ich habe mich dann von ihm verabschiedet, er sagte nichts darauf. Ich habe das als Erfahrung für mich verbucht, ich glaube aber ohne diese lebt es sich auch ganz gut. Eine Wiederholung dieser Dateform gibt es für mich nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich vermute dahinter auch einen Mann, der nicht ganz rund läuft, und befasse mich deshalb weiter nicht damit. Es gibt in jedem Forum ein paar Leute, die nicht alle Latten am Zaun haben und/oder gern provozieren.
Trolle.
Einfach ignorieren, dann läuft sich so ein Unsinn sehr schnell tot.
"Don't feed the trolls ...!
 
G

Gast

Gast
  • #15
So ein blind date naked in der Sauna hat was. Kein Bildertausch. Nur der Bademantel ist erlaubt, man macht einen festen Treffpunkt aus und eine Uhrzeit.

Es ist eben was anderes, wenn man sich gegenübersteht und sich anschaut und sagt "sieh her, ich komm im Bademantel mit nix drunter".

Die Gespräche in der Sauna - egal ob bei einem BDN (blind date naked) oder nicht, sind viel offener und interessanter - wenn man sich mal trifft, an der Bar oder wo auch immer. Es haben sich auch schon gute Bekanntschaften mit dem andern Geschlecht ergeben und manchmal traf man sich wieder.

Lieber ein BDN als so förmlich im Restaurant gegenüber sitzen und ein business meeting abhalten, das formal die Bezeichnung "date" trägt. Business Meeting deshalb, weil alle eh nur nach Schema F auf Basis des eingeschaltenen Kopfes Kriterien abfragen. Da beide Seiten den Kopf eingeschaltet haben, heißt es schneller "oh der Funke ist nicht übergesprungen, du bist lieb, nett, hübsch, aber ...."

Mut gehört dazu und die, die mutig sind und selbstbewußt finden eher einen Partner als die die kontaktscheuer und zurückhaltender sind. Gerade diese sollten den Gang in die Sauna wagen, weil die kontaktscheuen, schüchternen, zurückhaltenden doch die sind, die im stillen Kämmerlein trauern und nicht aus dem Haus gehen. Das Ziel ist doch, jemanden zu finden, der das Leben genießt, offen, kommunikativ und freundlich, sagt was man denkt und der nicht die formale abendländische Tradition hat wo es schnell heißt "oh das macht man nicht" ....

Gefangen in Konventionen - nee.

Aber genauso ist der in Konventionen gefangen, der mit Liebeskummer endlos daheim sitzt oder diejenige, die dem Mann der Begierde ein entsprechendes Signal setzt. Ist Mann in der datingphase interessiert, die Frau nackt zu sehen, wird er in die Sauna mitgehen wenn die Frau das anbietet, macht er es nicht, kann man ihn gleich vergessen, weil er entweder sich nicht traut oder an der Frau kein Interesse hat.

Man sollte daher die Dinge mal zu Ende denken. Bei Liebeskummer rausgehen ... die Sauna kann man zur Not alleine genießen oder sich mit jemandem unterhalten, doch Frau alleine in einer Kneipe alleine im Kino o. ä. ist nicht wirklich der Bringer.
 
G

Gast

Gast
  • #16
2 Kumpels von mir saunieren regelmäßig und ich weiß definitv, daß bei Beiden die Möglichkeit zum Glotzen der Hauptgrund ist, sowie die Hoffnung auf Mehr.
Ehrlich gesagt, wenn ich hier Sachen lese wie "ich bemerk gar nicht wer da um mich rumschleicht", ist das für mich nur scheinheilig. Das nehm ich euch nicht ab! (Zeig mir einer die Frau, der es egal ist, wie sie auf Männer wirkt.) Da wird auch nicht nach dem Sport in die Sauna gegangen, sondern der Sport wird betrieben, weil man in der Sauna protzen möchte. So sieht's doch aus.

Vielleicht bin ich da einfach nur blind und skeptisch, aber es würde mir sehr schwer fallen, einem Partner diese typischen Saunagänger-Aussagen abzunehmen.
 
G

Gast

Gast
  • #17
@ Gast 15
Ich (w) gehe von Kindheit an in die Sauna. Warum sollte ich das ändern bloss weil ich erwachsen bin?
Sauna ist Gesundheit und Wohlbefinden.
Glaube mir die Blicke sind schon da, aber interessieren tut es mir nicht, ist Gewohnheitssache. Komisch wäre es, wenn keine Blicke da wären. Ist doch wohl logisch, dass ein Mann eine nackte Frau interessant findet, umgekehrt ist das noch lange nicht so.
Aber Selbstbewusstsein tanke ich dort wirklich nicht, eher durch andere nette Begebenheit. Ein Jogger läuft plötzlich rückwärts, Radfahrer fahren nicht mehr gerade aus und im Supermarkt wird irgendwas plötzlich vergessen und nach einer Beratung gefragt. Sowas erheitert einen doch den Tag.

ps gast 14 du hast doch vorher schon mal geschrieben," manche dinge muss man zu ende denken....", Schon mal weiter gedacht, wie es danach also Sex und Sauna für eine partnersuchende Frau weiter geht? Für die meisten Frauen ist nicht ein ONS das Ziel und die wenigsten mögen das. Selbstbewusstsein holt man sich am besten ohne Sex. Sex mit dem Falschen kostet einer Frau Selbstbewusstsein. Vielleicht solltest du dein Jagdrevier überdenken, bei sexuell frustierten Ehefrauen hast du bestimmt ein offenes Ohr.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Musste gerade lachen - genau diese Frage hatte ich vor ein paar Wochen einstellen wollen, allerdings hat die Mod. sie derzeit noch "herausgefiltert"...

Ja, mir ist bewusster Tippgeber auch schon mehrfach aufgefallen. Scheinbar ist Sauna-Gehen für Frauen das Allheilmittel gegen Beziehungsprobleme, Ängste, niedriges Selbstwertgefühl, Eifersucht, Fremdgehen, und und und - Faszinierend. Ich gehe selbst regelmäßig in die Sauna und mag das tatsächlich sehr. Die von bewusstem Forumsschreiber zugewiesene therapeutische Wirkung konnte ich aber beim besten Willen nicht feststellen. Auch keinerlei sexuelle Erregung (da bin ich doch mal echt zu tiefenentspannt beim Saunen).

Und mal am Rande: Sollte das bloße Nackt-gesehen-werden reichen, um einen Partner eifersüchtig zu machen - dann sollten wir dringend Burkas einführen! ;) Nein, mal ernsthaft: Dieser Tipp ist Quatsch.

Ich fänds spannend, wenn sich der gute Mensch, der im Forum wieder und wieder den Sauna-Tipp als Allzweckwaffe ausgibt, sich in diesem Thread zu Wort melden würde...
 
G

Gast

Gast
  • #19
I
ch vermute dahinter auch einen Mann, der nicht ganz rund läuft, und befasse mich deshalb weiter nicht damit. Es gibt in jedem Forum ein paar Leute, die nicht alle Latten am Zaun haben und/oder gern provozieren.
Trolle.
Einfach ignorieren, dann läuft sich so ein Unsinn sehr schnell tot.
"Don't feed the trolls ...!
Kann mich vage an mehrere Posts erinnern, die den Sauna-Arena-Tipp beinhalteten, insgesamt schrieb dieser Mann aber freundlich bis einfühlsam, ging auf die EPs ein. Ich finde überhaupt nicht, dass man ihn als Troll bezeichnen kann. Da sind hier viel größere Kaliber unterwegs - und ja, Verfasserin der o.g. Zeilen, du hast absolut Recht, ignorieren ist wohl das Beste.

Die FS bezieht sich auf einen einzigen Post, in anderen Fällen kann es doch für die Frauen, an die jener oft wiederholte Ratschlag gerichtet war, durchaus Sinn machen in die Sauna zu gehen...
...aber natürlich nicht, um einen fremdgehenden Mann eifersüchtig zu machen.
Ich besuche in meine kleine Sauna hier im Prenzlberg um zu mir zu kommen, Kurzurlaub.
Da hier mittlerweile eine Masse an Briten, Amerikanern und französischen Urlaubern alle Locations stürmt, tragen 50% der Saunagäste ein niemals abzulegendes Handtuch. Wenn dann eine junge, umwerfende deutsche Frau die Sauna splitternackt betritt, weiß ich warum die expats tapfer im Schnitt 10 Saunagänge durchziehen.
BDN - kannte ich bis heute nicht. Not my cup of tea.
w-42
 
G

Gast

Gast
  • #20
Mich juckt es nicht die Bohne, wer mich nackt sieht, meine Brüste angafft oder mir in den Schritt guckt. Auf Facebook stellt man ja auch meist halbnackte, fragwürdige Fotos von sich ein. Zum Arzt zieht man sich auch untenrum aus. Im Job, im Fitness im Schwimmbad zieht man sich auch um/aus und wechselt die Kleider. Im Dessousladen darf die Vekäuferin auch meine nackten Brüste sehen. Also mich sehen sehr viele Menschen nackt. Ich ziere mich da nicht, warum auch? Finde das immer schräg, wie verklemmt manche Leute sind, wenn sie sich mal kurz ausziehen müssen oder den BH fallen lassen sollen, aber bei anderen Dingen (z.B. reden oder sich geben) sich in meinen Augen schamlos benehmen wie offene Hose. Da bin ich noch nicht dahinter gestiegen, warum das so ist...
Und ich finde es immer verwunderlich, wieviele erwachsene Menschen beim Thema Kleider ausziehen sich anstellen wie sonst was. Noch nicht einmal als Jungfrau habe ich mich so angestellt. Wirklich.
Allerdings geh ich nicht in die Sauna oder andere männerdominierende Orte, weil ich die Typen eh nicht mehr abschütteln könnte. Ich kenne meine Wirkung auf Männer. Vielleicht wollte der Mann deine Reaktion testen, wie offen du bist oder ob Nacktheit und Erotik ein Problem für dich darstellt. Eine Frau, die sich im Bett nicht ausziehen mag und nur Sex bei Licht aus haben will, ist für diesen Typ Mann, der was Offeneres sucht, wohl nicht passend.

w
 
  • #21
Ja, in die Sauna setzt man sich nackt und legt sich ein Handtuch unter. Wer sich dort mit Handtuch umwickelt, kann doch gar nicht richtig schwitzen und sollte es lieber gleich sein lassen.

Nach meinen Infos ist es nur eine Eigenheit in Deutschland und Österreich, dass öffentliche, gemischte Saunen laut Saunaordnung nackt besucht werden müssen.

In anderen europäischen Ländern, einschließlich Skandinavien, in Russland, Kanada, Island usw. trägt man beim Besuch einer gemischten, öffentlichen Sauna auf alle Fälle die Badebekleidung und ist nicht nackt.

Ganz blank wird nur gezogen beim privaten Saunieren mit Familie und Freunden oder in Saunen, die nach Geschlechter getrennt nur von Frauen oder nur von Männern besucht werden.
 
Top