G

Gast

Gast
  • #1

Die Beantwortung von "Was ist das Besondere an mir?" der Maenner

Liebe Frauen, ich finde die Beantwortung dieser Frage so uninspiriert und langweilig und doch soll es doch der Aufhaenger und Quintessenz eines jeden Profils sein, wird es doch in der Auflistung an prominente Stelle gestellt. Aber ich finde die Antworten so einfallslos und langweilig, dass ich gar keine Lust habe, mich zu melden. Findet Ihr, ich lege zu grosses Gewicht auf die Frage bzw. deren Beantwortung? Fuer Eure Meinung vielen Dank.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Liebe Fragestellerin, was steht bei Dir dort? Evtl. das man mit Dir Pferde stehlen kann ?


7E1C2154 (M,42)
 
G

Gast

Gast
  • #3
Meine Lieblingsanwort ist:
Finde es selbst herraus!
Unheimlich inspirierend und nur noch zu toppen mit: Das ich individuell wie jeder einzelne von uns bin
 
G

Gast

Gast
  • #4
siri
wenn diese Frage auf eine interessante Art beantwortet wurde, war es für mich durchaus schon Anlaß genug, mir ein Profil anzuschauen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Da ich selbst "m" bin, kann ich nicht beurteilen, was in anderen männlichen Profilen tolles und weniger tolles drinsteht. Versichern kann ich allerdings, daß sich die Zahl der unausgefüllten und/oder langweiligen Profile und/oder solcher mit Standard-Antworten auf weiblicher Seite ganz bestimmt nicht signifikant von der Zahl auf männlicher Seite unterscheiden wird. Somit stehst Du mit Deiner Kritik nicht ganz alleine da.

Sicherlich ist dieser Satz der Aufhänger und wenn ich da z.B. auch schon in drei Wörtern sieben Rechtschreibfehler sehe, dann werde ich mir alleine das Anschauen des Profils schon gut überlegen. Andererseits kann es natürlich bei einer Standardantwort und nicht angeschautem oder nicht weiter beachtetem Profil passieren, daß Dir letztlich doch "genau der" durch die Lappen geht, "der es hätte sein können".
Somit kann ich nicht wirklich sagen, ob Du zu großen Wert darauf legst - verständlich ist es.

Meine "Besonderheiten" muß nicht jeder toll finden; zumindest habe ich mir aber etwas überlegt.
m/29 - 7E1DAAD7
 
G

Gast

Gast
  • #6
Darf ich, auch wenn ich als Mann nicht direkt angesprochen bin, mein Bedauern über die Einfallslosigkeit der Damen in diesem Punkt kundtun?
Die permanente Aufzählung von Charaktereigenschaften - Ich bin humorvoll, lebensfroh, einfühlsam, zuverlässig, begeisterungsfähig, hilfsbereit, ... ... ... - ist auf die Dauer leider super langweilig, vollkommen unindividuell und sagt daher praktisch gar nichts.
Leider setzt sich das in den Profilen genau so fort, z.B. mit dem reinen Aufzählen von Buchtiteln aus irgendwelchen Bestseller-Listen, negativen Charaktereigenschaften, die (überraschenderweise) nicht gemocht werden, ...
Ich habe ja jede Menge Partnervorschläge in meiner Liste, aber so sehr ich mich auch bemühe, schaffe ich es selten, aufgrund des Profils soviel Neugier zu entwickeln, dass es Sinn macht, der Dame eine Kontaktanfrage zu senden.
Vielleicht bin ich ja zu anspruchsvoll, obwohl ich mich sehr bemühe, es nicht zu sein.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Gaaaanz toll ist auch:

dass ich... ehrlich, zuverlässig, treu, verantwortungsvoll, aufgeschlossen, höflich, humorvoll etc.... bin.
Diese Liste (mit Charaktereigenschaften) ließe sich beliebig erweitern!

Dabei sind das doch Attribute, die man als selbstverständlich und nicht als etwas Besonderes sehen sollte. Oder nicht?

Für mich ist die Frage nach den Besonderheiten nur ein "marketingstrategisches" Mittel:
Wenn hier etwas Außergewöhnliches steht, fällt das ins Auge und das Profil wird so u. U. überhaupt erst beachtet in der Flut des "Angebots". Oder?
 
G

Gast

Gast
  • #8
Unlängst bin ich über folgendes bei einem Mann "gestolpert"

...ich kochen, backen, waschen, bügeln und Spinnen töten kann.

Das habe ich doch recht lustig gefunden, und denn Herren dann angeschrieben :)
 
C

Caelum

Gast
  • #9
Na, und wenn man etwas ungewöhnliches drin stehen hat, dann wird man das nach einiger Zeit in einer Forumsdiskussion wiederfinden...
Ich hatte mal etwas provozierendes (eher lustig gemeint, mit klarem Smiley gekennzeichnet) und sah im Forum dann meinen Spruch mit der Frage "was meinen maenner, wenn sie so etwas im Profil stehen haben..."

Völlig humorbefreite Menschen gibts wohl überall...
Wie man's macht isses falsch.

mfg
m-40
 
  • #10
@#7: Ja, DAS ist mal wirklich originell und humorvoll! Ich bin gespannt, wie viele Herren ab jetzt auch zum Spinnen Töten bereit sind...
 
G

Gast

Gast
  • #11
siri
nein, bitte keine Spinnentötungsaktion in Gang setzen!!!!
Kochen, waschen, bügeln reicht vollständig! Das Töten kleiner harmloser Tiere beeindruckt mich nicht wirklich und könnte eher Diskussionen auslösen.

Spinnen kommen um diese Jaheszeit ins Haus, um einen Überwinterungsplatz zu finden - man kann sie, ohne von ihnen getötet zu werden, in den Keller oder den Speicher bringen. Dort stören sie nicht und werden im kommenden Jahr hoffentlich wieder die Stechmücken etwas dezimieren.
 
G

Gast

Gast
  • #12
*bricht mal eine Lanze gegen den Spinnen-Genozid*
Vor die Tür setzen reicht doch auch ;o)

Bei Frauen steht da übrigens zum größten Teil "...dass ich eine unverbesserliche Optimistin bin und allem ein Lächeln abgewinnen kann".

Davon abgesehen, finde ich diese Frage nach dem Besonderen extrem langweilig und blöd.

deBaer
 
G

Gast

Gast
  • #13
@#11: Wenn du schon die Frage "extrem langweilig und blöd" findest, mach doch mal einen Vorschlag, wie man die Leute besser dazu bringen kann, etwas Individuelles zu schreiben, dass die Leser der Profile neugierig machen kann.

Mich persönlich interessiert weniger, ob die Fragen besonders orginell sind, sondern vielmehr, inwieweit jemand in der Lage ist, in der Antwort etwas Interessantes daraus zu machen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
@ deBaer: Was findest Du denn gut? und: Was hast Du rein geschrieben? Ernstgemeinte Frage, ich finde Deine bisherigen Beiträge nämlich ganz gut.
 
G

Gast

Gast
  • #15
@#12: Ganz konkret fehlt mir in den Profilen ein Feld in der Art von "Was meine Partnerin über mich wissen sollte" oder "So stelle ich mir meine zukünftige Partnerin vor" - meinetwegen gern etwas humorvoll verklausuliert. Einfach etwas, das allgemeiner gehalten ist, und worin man sich austoben kann, ohne immer überlegen zu müssen, ob man noch immer beim eigentlichen Thema ist.
Dieses "Das Besondere an mir ist..." hat für mich einfach so einen unangenehmen Beigeschmack von Bewerbung. Klar ist das ganze Profil im Grunde genommen nichts anderes als eine Bewerbung, aber man kann es mit der Deutlichkeit auch übertreiben.
Eigentlich kann man diese Frage nur selbstironisch oder humorig beantworten, was allerdings beim Großteil der Portraits nicht der Fall zu sein scheint.

Bei mir steht da übrigens (dem Spinnenspruch nicht unähnlich) "...ich mein Schlafzimmer immer mückenfrei halte und ganz hervorragend kalte Füße wärmen kann." drin, obwohl mein erster Gedanke in die Richtung "Mein Haus, mein Auto, mein Boot" ging ;o)

deBaer
 
G

Gast

Gast
  • #16
@11 - bin ganz deiner Meinung - das ist eine Frage, die ich als sehr sinnlos ansehe. fast alle Antworten klingen für mich überheblich und angeberisch. Aber was soll man denn da wirklich schreiben?

Nö - ist eine dumme Frage!!!!
 
G

Gast

Gast
  • #17
@1

kannst Dir gerne anschauen, was es an mir Besonderes gibt: 7E2404AC.
Ich werde dieses Feld aber von zu Zeit zu auf den neuesten Stand bringen, da meine Meinung, was das Besondere an mir ist, sich auch mal aendert!
 
G

Gast

Gast
  • #18
Die Antwort auf diese Frage ist für mich eine der ersten "Hürden", die man gehen muss, damit ich mir ein Profil genauer anschaue.

Wenn hier - wie oben schon mehrfach genannt - nur eine Aneinanderreihung von (eigentlich selbstverständlichen) Charaktereigenschaften steht, dann bin ich schon skeptisch. Wenn hier schon die ersten Rechtschreibfehler und Kommafehler (oder kein Leerzeichen nach dem Komma) enthalten sind, dann werde ich dieses Profil nicht öffnen. Wer sich hierbei schon so wenig Mühe gibt....

Wenn ich ein Profil öffne und dann feststelle, dass im "Ich über mich" nur diese letzte Frage beantwortet ist und ansonsten gähnende Leere - dann werde ich in der Regel dieses Profil auch schnell wieder schliessen.

An #14 deBaer: damit würdest du mich auf jeden Fall neugierig machen, mehr von dir zu erfahren und genauer hinzuschauen :)
 
G

Gast

Gast
  • #19
Findet noch jemand die ganzen Fragen von EP genauso langweilig wie ich? Manchmal habe ich trotzdem interessante Antworten gefunden. Ist aber eher die Ausnahme. Wirklich wissen, ob ich mit der Profilinhaberin zusammenpasse, weiss ich danach immer noch nicht.
Den interessantesten Punkt mit den drei Fragen finde ich so gut wie nie ausgefüllt. Und leider auch viel zu selten beantwortet.
@14
Ich finde Deinen Eintrag lustig.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich habe authentisch geschrieben. Ich habe mir auch Vorstellungen über meine Traumpartnerin gemacht. Ich habe mich dabei auch ein wenig selber kennen gelernt. Ja, es ist lang und ist z.T. mit viel Offenheit und voller Gefühl geschrieben, aber es ist authentisch und es macht mir eine Freude, wenn es einer Leserin Freude bereitet.

Mir persönlich hat Elitepartner seit meiner Anmeldung vor einem Monat schon sehr viel gebracht. Z.B. haben mich zwei Frauen, davon ein Engel, abgeholt als ich es wirklich brauchte und mit Ihren Worten meine Seele gestreichelt, obwohl sie alles von mir wussten. Uneigennützig. Das werde ich nie vergessen. Es tat und tut mir gut zu wissen, dass es nette Menschen, nette Frauen gibt – und damit meine ich nicht nur diese zwei Damen. Es ist die humane, wertschätzende, nette Art der Kommunikation, die ich sehr schätze.

@#11 @#14
Nun, ich finde die Frage nach dem Besonderen weder ""extrem" langweilig noch blöd". Ist es nicht wichtig, was man daraus macht? So sehe ich es nämlich. Und warum kann man es mit der Deutlichkeit übertreiben? Nein, dem muss ich auch widersprechen. Mir persönlich war primär wichtig, für mich etwas hinzuschreiben, ob das jetzt zu deutlich war oder nicht, war für mich nebensächlich. Die Damenwelt sollte auch wissen, mit wem sie es zu tun hat. Das mag jetzt gefallen oder nicht (wobei: über Deutlichkeit und/oder über Überlänge hat sich jetzt noch keine einzige Frau bei mit beschwert). Natürlich ist das alles hier eine einzige Bewerbung. Aber, wenn man zu dem steht, wer man ist und wie man ist, dann kann man auch zum Bewerbungscharakter ein relativ entspanntes Verhältnis haben (4x "man" in einem Satz; Jede Literaturwissenschaftlerin wird die Hände vors Gesicht schlagen. Aber ich lasse es trotzdem stehen, wie auch all meine Gedanken und Empfindungen in meinem Profil.) Jeder sollte das tun, was er für Richtig empfindet. Das ist eben meine Einstellung dazu.

@#4
Das erste Mal, dass ich mir das Profil eines Mannes angesehen habe (und, nichts für ungut, hoffentlich auch das letzte Mal). Jedenfalls ein sehr kreativer Einfall.

@#8
"Völlig humorbefreite Menschen gibts wohl überall...
Wie man's macht isses falsch."
Nein, es ist nicht falsch - im Gegenteil. Es ist falsch für Menschen, die jemanden nicht so annehmen wie er/sie ist. Für Dich war es richtig und dann passt das auch.

Ich persönlich lege grosses Gewicht auf die Frage bzw. deren Beantwortung von "Was ist das Besondere an mir?". Und den Grund habe ich schon z.T. beantwortet. Aber noch wichtiger ist mir zu erfahren, wie authentisch dieser Mensch ist, wie "rund" er sich anfühlt. Ob zwischen den Zeilen ein Mensch mit Charakter, eine Persönlichkeit zu erkennen ist. Was danach kommt (umfangreicher Briefverkehr und möglicherweise ein Date) ist natürlich ungleich wichtiger.

Schöne Grüße,
R.
 
G

Gast

Gast
  • #21
eine der beliebtesten Angaben ist auch "ich bin wie ich bin"... Klingt für mich intolerant, nicht Kompromissbereit, ich bezogen, starr und eingefahren. Wer diesen Mist schreibt, wird sofort gelöscht.
 
G

Gast

Gast
  • #22
"Wegen Überlänge hat sich jetzt noch keine einzige Frau bei mit beschwert." Doch gerade heute. Aber sie hat es nett formuliert. Ich sollte vllt. nicht so vorlaut sein. ;-)

R.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Kürzlich hatte ich eine 8-wöchige Kurzbeziehung mit einem, der hatte drin stehen:

...dass mein Glas immer halbvoll ist. Jeder Tag eine neue Herausforderung!

In Anbetracht der Tatsache, dass ich nach 4 Wochen Beziehung Info von einer auch hier angemeldeten Freundin bekommen habe, dass er ihr eine PA geschickt hat, bekommt gerade der zweite Teil eine ganz neue Bedeutung ;-))))

Aber der kann es auch nicht leiden, wenn jemand intoll(!)erant ist... ;-))

Nach einiger Zeit der Beobachtung, wie sich die ganze Sache entwickelt, war mir klar, dass das so einer ist, der ständig weitersucht und mehrgleisig fährt (ich spreche hier nicht von Parallelkontakten, die man ja durchaus haben kann, wenn man noch nicht mit jemandem liiert ist...!) Ich habe die Trennung herbeigeführt und er hat schon wieder die nächste(n) am Start. Good Luck!
 
  • #24
@22 Siehste, da ist seine Strategie der Mehrgleisigkeit doch genau richtig. Ungefähr so wie Massenbewerbungen statt Individualwerke.
 
G

Gast

Gast
  • #25
nochmal 22: Toll finde ich auch:
Das Besondere an mir ist, dass... ich immer da bin wo du nicht bist.

Stand das hier nicht irgendwo auch schon mal als Antwort...? Das werde ich mir demnächst in mein Profil setzen ;-)
 
Top