G

Gast

  • #1

Die Frage nach der Spontanität

Die meist gefragteste Frage bei EP seitens der Männer ist meiner Erfahrung nach eindeutig: "Bist Du spontan?" Mal abgesehen davon, dass wohl kaum eine antworten wird: "Nein, ich bin eher unflexible und mag es überhaupt nicht, wenn in meiner penibel durchgeplanten Woche irgendetwas dazwischen kommt. Darüber hinaus versetzt es mich regelrecht in Angst spontan auszugehen oder wegzufahren. Für Aktivitäten muss man bei mir einen schriftlichen Antrag in doppelter Durchschrift 3 Wochen vorher einreichen." Abgesehen also von der Frage ob diese Frage Sinn macht - was bewegt die Männer dazu? Haben sie sehr viele schlechte Erfahrungen mit absolut unspontanen Ex-Freundinnen gemacht? Mangelt es gar Frauen generell an Spontanität? Oder verbirgt sich hinter der Frage sogar etwas, dass ich bisher über die männliche Psyche nicht wusste? Steckt also in Wahrheit etwas ganz anderes hinter dieser Frage? Ich bitte um Erleuchtung. w26
 
G

Gast

  • #2
Bei Frauen ist diese Frage leider nicht weniger häufig - von daher wäre ich auch an Antworten der Damen interessiert, was gemeint ist.
 
G

Gast

  • #3
Spontan heißt in diesem Fall, ob du schnell zur Sache kommst!
Muss Mann ja wissen, worauf man sich einlässt...
 
G

Gast

  • #4
Echt klasse Frage! Ich (w) lese das auch oft in den 3 Fragen... bitte auch um Erleuchtung!
 
G

Gast

  • #5
Spontan heißt für mich nicht durchgeplant, einfach mal kurzfristig ein WE wegfahren oder statt geplantem Kinobesuch bei tollem Wetter Picknick im Park bei Mondschein etc.
 
G

Gast

  • #6
Ich (m) maile telefoniere und treffe mich ganz spontan, ich verstehe Deine Frage nicht.
 
  • #7
Das ist eindeutig die Frage nach der Möglichkeit, mit dir schnellen Sex ohne Verpflichtung zu haben. - So wie # 2 das schon sagt.

Stimmt, kommt oft in den 3 Fragen vor und meistens ist 'ich über mich' auch nicht ausgefüllt. Wenn sie einigermaßen ehrlich sind, steht im Profil auch 'getrennt'.
 
  • #8
M.E. ist die Antwort ganz simpel: Die 3 Fragen (die ich persönlich total überflüssig finde) füllt niemand wirklich gerne aus und den wenigsten kommt da was Gescheites in den Sinn. Das mit dem "spontan" ist also in den meisten Fällen wohl wenig mehr als eine Lückenbüsserfrage, damit was dasteht. Hat in den wenigsten Fällen irgendwas zu bedeuten, glaube ich.
 
  • #9
Die Frage "bist du spontan ? " bedeutet übersetzt:

Ich hoffe, du bist nicht kompliziert .
 
G

Gast

  • #10
Wer die Frage der Spontanität nur mit Ja beantwortet und hier nicht differenziert, wäre bei mir durchgefallen. Warum ? Nunja, spontan kann bedeuten bereit zu schnellem Sex oder auch chaotischer Lebenswandel. Besser wäre es zu antworten: "Nicht immer aber immer öfter ...".
Nur Idioten sind immer spontan.
 
P

Popcorn

  • #11
Da muss ich Peter 123 Recht geben. Ich formulierte meine Fragen sehr bedacht, aber ich mir gut vorstellen, dass viele von uns in der Eile es wirklich schnell ausgefüllt haben. Da fällt einem dann diese Lückenfüller ein.

Ich intepretiere die Frage gar nicht sexuell, liebe Angeline, da muss ich Dir (das erste Mal) widersprechen.
Für mich heißt die Frage im allgemeinen, ob ich auf eine spontane Aktivität (Anruf, Einladung, gemeinsame Aktivität) eine schnelle Entscheidung treffen kann.

Sonst gar nicht. Punkt.

Ich bewerte es auch nicht positiv, oder negativ, weil ich es akzeptiere, dass mein Gegenüber einen verantwortungsvollen Job und vielleicht auch noch Kinder hat (so wie ich auch) und leider nicht so spontan sein kann.
 
  • #12
hier #6:

Kann schon sein, dass meine Interpretation zu verallgemeinernd war. Das war sicher nicht fair und es sind nicht alle so.

Ich hätte dazu schreiben sollen, dass das bei mir meine eigenen Erfahrungen waren und sich in den Gesprächen beim 1. Date zeigte. Sorry, aber das waren in meinem Fall auch die Herren, die sich nicht schnell genug treffen konnten.

Fragen nach den Möglichkeiten von Aktivitäten, wurden meist mit der Frage nach 'Flexibilität' gestellt.

Inzwischen habe ich auch dazu gelernt und bin vorsichtiger. Ich wollte sicher keinen der Männer hier beleidigen.
 
G

Gast

  • #13
Spontan= dann einspringen, wenn die Frau oder die Kinder grad außer Haus sind.
Spontan= unkompliziert dann können, wenn ich Lust dazu habe.
Spontan= ohne Verantwortung und ohne Verpflichtungen zusammen zu treffen.
 
G

Gast

  • #14
Meine Erfahrung deckt sich mit der von #2 und #6. Bestimmt steckt nicht immer eine sexuelle Abenteuer-Motivation dahinter, doch haben die Männer, die ich traf, das tatsächlich offensichtlich so gemeint. Ich bin inzwischen vorsichtig, wenn ich das Wort "spontan" in einem Männerprofil lese - und ich bin bestimmt kein unspontaner Mensch...
w, 25
 
  • #15
bist Du spontan, bist Du treu, bist Du humorvoll, bist Du zuverlässig, grosszügig.........................??
Nein bin ich absolut nicht. Da beiss ich ins Tischeck und frag mich wozu die ganzen Dr. Titel, die versammelte konventionelle und emotionale Intelligenz ,der Stil .........gut sind sind wenn das dabei raus kommt.

M49
 
G

Gast

  • #16
>den wenigsten kommt da was Gescheites in den Sinn< ist auch meine Meinung.

Dazu kommen so bescheuerte (sorry) Einträge, dass Männer dort fragen u.a.: gefalle ich dir? / gefällt dir mein Bild? / möchtest du bis zu 10 Jahre jünger sein als ich / Wo lebst Du? / kommst du mich gleich besuchen?

Es gibt sicher noch viel Seltsameres, fällt mir aber im Moment nicht spontan ein.
 
  • #17
sehr lustig ist auch "bist du phantasievoll ?" ; ja sehr, ich war schon 12 Mal im Freizeitpark Phantasialand!!
 
G

Gast

  • #18
Wenn mich jemand nach "Spontanität" fragt, klicke ich den Kontakt kommentarlos weg. Zumindest und vor allem von der sogenannten Elite würde ich doch erwarten, dass die eigene Sprache korrekt angewandt wird.
 
G

Gast

  • #19
Ob ich spontan sein, wurde ich gestern gefragt. Gut, hab die ganze Nacht drüber nachgedacht und muss sagen: Ja, doch - auf jeden Fall. Ich BIN spontan :))
 
G

Gast

  • #20
zu #15

super diese fragen VOR kontaktaufnahme !
in einem ersten, unpersönlichen, vorgefertigten gruss rübergeschickt. möglichst BEVOR (wie meistens bei herren hier erlebt) sein foto freigeschaltet wurde, soll ich die frage, ob mir (z.b.) sein bild gefiele, beantworten. da wird mir (zu)viel fantasie abverlangt :)).....

am rande: ich bin desöfteren in der anfrage oder 2.mail gefragt worden: wo ist plz 30? ist es so beliebig, wohin mann anschreibt? während ich anderersits dort finde: >Würdest du meine Stadt ziehen?< ah ja, dann ist da es wirklich egal, wenn nur die frau sich bewegen soll !!
 
  • #21
Die frage wundert mich jetzt vollkommen, dachte es ist so die typische Frauenfrage. Bei der stellt es mir auch immer die Haare auf.
Ich klick dann immer spontan zum nächsten Profil.
 
G

Gast

  • #22
Wenn Männer sowas fragen, bin ich äußerst vorsichtig.
Oft ist damit einfach nur gemeinst, ob man zu schnellem und unverbindlichen Sex bereit ist.
Ich bin es nicht.

Auch sonst: Vorsicht! Menschen, die sich einbilden, spontan zu sein, sind oft nichts weiter als chaotisch, rücksichtslos, unorganisiert und verantwortungslos.

Nein, ich bin nicht spontan. Ich genieße die Vorfreude auf schöne Dinge, die ich geplant habe. Ich bemühe mich, pünktlich und zuverlässig zu sein und erhoffe mir das auch von Anderen. Ich bin fürsorglich und verantwortungsbewusst. Und ich bin keinesfalls zu Spontansex bereit mit einem Mann, den ich noch kaum kenne.