• #1

Die Körpergröße überwiegt alle anderen Eigenschaften

Ich bin ein sehr kleiner Mann mit meinen 1,60. Trotzdem konnte ich mich im Leben durchsetzen und meine Ziele erreichen. Ich habe einen hohen akademischen Abschluss und eine Führungsposition. Mein Sozialleben lässt auch keine Wünsche offen, viele Freunde und eine tolle Familie.

Meine Größe stört mich nicht wirklich und für mich ist es normal, der Kleinste zu sein. Aber in Bezug auf Verabredungen scheint die Größe eines der wichtigsten Merkmale für Frauen zu sein. Sobald eine Frau meine Größe herausfindet, ist die Sache für sie erledigt. Es spielt keine Rolle, wie viel ich mit der Frau geschrieben habe und wie gut wir uns verstanden haben.

Mir ist klar, dass die meisten Frauen sich einen großen Partner wünschen, aber ich dachte, ich könnte das mit meinen anderen Attributen ausgleichen.

Im wirklichen Leben ist es auch nicht erfolgreicher gewesen. Ich habe Frauen angesprochen und habe in den meisten Fällen sehr starke Ablehnung erfahren. In einigen Fällen wurde ich einfach ignoriert, ausgelacht oder habe sehr deutliche Botschaften erhalten, dass ich viel zu klein für sie sei. In den anderen Fällen haben sich kleine Unterhaltungen ergeben. Aber keine Frau hat ein wirkliches Interesse gezeigt.

Ist meine Größe wirklich so ein Dealbreaker, der nicht kompensiert werden kann? Wie schaffen es andere kleine Männer, eine Frau für sich zu gewinnen?
 
  • #2
Ist meine Größe wirklich so ein Dealbreaker, der nicht kompensiert werden kann? Wie schaffen es andere kleine Männer, eine Frau für sich zu gewinnen?
Wie groß sind denn die Frauen die du anvisierst?

Für mich wäre das kein Dealbreaker. Gab auch einige kleinere Männer mit denen ich Liebschaften hatte.
Ich kenne tatsächlich einige Paare in denen die (schönen) Frauen deutlich größer sind als der Mann.

Vielleicht visierst du ein sehr oberflächliche Zielgruppe an?


Im südländischen Raum sind Menschen häufig kleiner als in Mittel-/Nordeuropa.
Vielleicht schaust du dich bei Frauen mit entsprechendem Migrationshintergrund um. Diese sind häufig selbst eher klein und eben auch kleine Männer "gewohnt".
 
  • #3
Ich bin ein sehr kleiner Mann mit meinen 1,60.

Ist meine Größe wirklich so ein Dealbreaker, der nicht kompensiert werden kann? Wie schaffen es andere kleine Männer, eine Frau für sich zu gewinnen?
Offensichtlich ja. Es bleiben höchstens die Frauen, die auch relativ klein sind. Traurig, aber ich denke, manche Eigenschaften sind kaum kompensierbar. Mit etwas Glück wird sich eine passende Frau finden, aber ein Selbstläufer ist das wohl nicht.
 
  • #4
Google Danny de Vito. Es kommt zwar schon etwas auf die Größe an, aber nicht nur. Überhaupt nicht.
 
  • #5
Zuerst einmal- eine Frau die dich auslacht hat sich charakterlich disqualifiziert- würde mir im Traum nicht einfallen dies zu tun.

Mein Mann ist übrigens kleiner wie ich, 1,72 zu 1,69m.
Da ich eigentlich stets Absatz trage sind es im Alltag sicherlich 6 cm Unterschied.
Wen wir ausgehen trag ich liebend gern hohe Schuhe da sind definitiv 10- 12 cm "mehr".

Weisst du ich glaube es ist eine Mischung aus Entwicklung und der persönlichen Wertung von den wichtigen Dingen im Leben.

Ich geb hier offen zu das ich am Anfang unserer Beziehung schon darüber nachgedacht hab- und mir dann klar wurde wie bescheuert dieser Gedanke ist.

Beste Entscheidung meines Lebens und seitdem denk ich darüber auch nimmer nach!
 
  • #6
Aber in Bezug auf Verabredungen scheint die Größe eines der wichtigsten Merkmale für Frauen zu sein. Sobald eine Frau meine Größe herausfindet, ist die Sache für sie erledigt. Es spielt keine Rolle, wie viel ich mit der Frau geschrieben habe und wie gut wir uns verstanden haben.
Das ist Fakt, auch wenn einige Frauen hier was anderes sagen, es wird hier sehr viel anders, schön und kosmetisch geredet!
Mir ist klar, dass die meisten Frauen sich einen großen Partner wünschen, aber ich dachte, ich könnte das mit meinen anderen Attributen ausgleichen.
Leider nein! Der Mensch im Aussen zählt für die allermeisten Menschen mehr!
Im wirklichen Leben ist es auch nicht erfolgreicher gewesen. Ich habe Frauen angesprochen und habe in den meisten Fällen sehr starke Ablehnung erfahren. In einigen Fällen wurde ich einfach ignoriert, ausgelacht oder habe sehr deutliche Botschaften erhalten, dass ich viel zu klein für sie sei. In den anderen Fällen haben sich kleine Unterhaltungen ergeben. Aber keine Frau hat ein wirkliches Interesse gezeigt.
Das ist Wirklichkeit pur!
Ist meine Größe wirklich so ein Dealbreaker, der nicht kompensiert werden kann? Wie schaffen es andere kleine Männer, eine Frau für sich zu gewinnen?
Manche Männer schaffen es damit, indem sie Frauen einen bestimmten Wohlstand zu bieten haben, was ich niemals tun würde, ich möchte keine falsche Liebe kaufen, da bleibe ich lieber alleine!
Natürlich gibt es immer die Ausnahme, aber das ist wie die einzige Stecknadel im großen Heuhaufen zu finden! Es gibt sie dennoch!
 
  • #7
ich dachte, ich könnte das mit meinen anderen Attributen ausgleichen.
Ich glaube zu erkennen, dass Du meinst beruflicher Erfolg steht bei Frauen ganz oben und ersetzt alles andere Begehren.
Das ist veraltetes Denken aus dem letzten Jahrtausend, als Frauen der Zugang zur weiterführenden Schulen und hochqualifizierter Ausbildung verwehrt war, auch wenn es rechtlich möglich war. Das Denken war vom Hausfrauenbild bestimmt und somit hatte jeder Mann gute Chancen auf eine Frau, weil die einen Versorger brauchten um sozial akzeptiert zu werden.

Das ist vorbei. Jede Frau weiß, dass sie klug beraten ist für sich selber sorgen zu können und investiert in ihre Ausbildung mehr Aufmerksamkeit in einen Mann-auf-Zeit.
Und weil der Versorgungsaspekt bei Männern, die selten feste Beziehungen und noch seltener Kinder wollen nicht mehr greift sind Frauen in anderen Attributen anspruchvoller geworden. Keine Ahnung, warum Männer das immer noch nicht verstanden haben nach 60 Jahren gelebter Praxis.

Im wirklichen Leben ist es auch nicht erfolgreicher gewesen.... in den meisten Fällen sehr starke Ablehnung erfahren.
Ich frage mich, was/wie Du was gemacht hast, um so eine Reaktion hervorzurufen.

Kaltaquise ist immer ein Thema für sich. Viele Frauen wollen wegen ausreichend schlechter Erfahrung nicht einfach angequatscht werden und sind von vornherein in ablehnender Stimmung. Ich muss sagen, selbst Männer, die beim anquatschen komplett daneben liegen wurden von mir allenfalls ignoriert und nur wenn sie ganz weit jenseits von gut und böse lagen haben sie eine starke Ablehnung zu erfahren bekommen. Also schau auf Dich/auf Dein Verhalten, wenn Dir das passiert
Ich kenne auch nur Männer, die mit der "ich unschuldiges Lamm"-Nummer kommen, wenn das Thema kommt. Aber genauso kenne ich nur Frauen, die wie ich überwiegend ignorieren, als einzige Reaktion. Da kann doch irgendwas nicht stimmen an der Wahrnehmung.

Frauen sind Dir zu nichts verpflichtet. Sie dürfen Dich ignorieren, auch wenn Dir das nicht gefällt. Und wenn zum 5. Mal am Abend das Gespräch oder die eigenen Gedanken unterbrochen werden, mit dem bereits 100 mal gelernten ewig gleichen Anmachspruch, dann ist auch mal gut, denn das grenzt an Körperverletzung. Auch mein Gehirn gehört zu meinem Körper.

Wie schaffen es andere kleine Männer, eine Frau für sich zu gewinnen?
Ich würde behaupten, die befassen sich nicht mit Onlinedating und auch nicht mit Kaltaquise, sondern die überzeugen in ihrem bestehenden sozialen Umfeld.
 
  • #8
Du schaust der Realität ins Auge und das finde ich schon mal sehr gut. Ich habe das Gefühl dass es dir egal ist was für eine Frau sich für Dich interessiert, nur hoffentlich tut es bald eine, oder? Da würde ich schon mal ansetzen. Was für eine FRau suchst Du. Aussehen, Bildungsgrad und Hobbies usw. Damit Du auch etwas sortierter an das Thema heran treten kannst. Was sind denn Deine no gos bei den Frauen.
Ist meine Größe wirklich so ein Dealbreaker,
Ja, ist es . Deswegen ist es wichtig das Du ein absolutes Top Erscheinungsbild haben musst. Top gepflegt, alles, Haut, Haare, Nägel, es muss ohne Mängel sein. Wenn möglich auch einen durchtrainierten Körper. Ansonsten wirst Du es weiterhin verdammt schwer haben. Nur einen super Lebenslauf und mehr Geld als andere dazu noch eine tolle Familie.... gäääähn, haben andere auch.
 
  • #9
Ich oute mich mal als kleine Frau, die auf große Männer steht. Mit groß meine ich alles ab 1,80 aufwärts. Der Klassiker eben. Wobei ich auch nichts gegen 2m habe, auch wenn ich selbst nicht ganz 1,60 groß bin. Ich habe auch schon Männer geküsst, die "nur" 1,75 groß waren, aber das ist einfach nicht das Gleiche. Ich liebe es mich auf die Zehenspitzen stellen zu müssen zum Küssen, meinen Kopf im Stehen an seine Brust zu legen. Das ist ein ganz anderes Gefühl, das man einfach nicht ausgleichen kann. Und den Hundeblick auflegen geht von weiter unten auch besser 😅

Bei mir wärst du also raus. Aber ich kenne durchaus Männer deiner Größe mit Erfolg. Ich würde nur sagen, dass die Auswahl kleiner wird, weil schonmal alle rausfallen denen das Gefühl, welches ein großer Mann vermittelt, wichtig ist. Ich kenne aber auch Frauen die es mögen, wenn der Mann ähnlich groß wie sie selbst sind. Das gibt es unter großen wie kleinen.

Vielleicht hilft dir meine Antwort ja ein wenig.
 
  • #10
Für mich muss es mindestens gleich groß mit Schuhen sein, also bei meinen 1,73 m muss der Mann so ca. 1,80 m mindestens sein. Sonnst fühle ich mich neben dem Mann nicht wohl.

Wenn ich jedoch so auf der Straße schaue, gibt es viele Frauen unter 1,60 m.

Sprichst du die an, oder eher die, die viel größer sind als du?
Nur so könnte ich mir solche Reaktionen erklären.

Das hat dann eben sonst den gleichen Effekt, wie wenn ein 50-jähriger eine 25-Jährige anspricht.

Mir ist aufgefallen, dass viele Männer keinen Gedanken daran verschwenden, ob sie auch umgekehrt dem Objekt ihrer Begierde gefallen könnten.

Sie wählen selbst nur nach Optik aus, wollen das Frauen umgekehrt aber nicht zugestehen, sondern werden sogar noch sauer und beleidigend, wenn Frau gleiche Maßstäbe anlegt. Frauen sind da viel selbstkritischer.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #11
Mein Mitschüler ist 1,65 und hat eine Freundin. Der Freund von meiner Schwester genauso, obwohl ihr Exmann 1,90 gross war und sie ansonsten immer von Männern umgeben. Danny DeVito und Mick Jagger würden dich auslachen, der gestorbene Steve Hawking genauso. Ich persönlich stehe auf Männer ab 1,80,hatte aber bei der Arbeit einen Kollegen, der echte Sahneschnitte war, kaum größer als ich. Boa, da habe ich glasigen Blick bekommen, nicht weil er ein hübscher war, sondern sein Auftreten - richtig selbstbewusst und mit sich im reinen.
Weisst du, warum kleine Männer immer wieder Probleme mit Frauen haben? Weil sie oft kleine Giftzwerge sind. Sie fühlen sich wegen ihrer Größe benachteiligt und lassen es spüren. Natürlich kannst nichts an deiner Größe verändern und du wirst nicht immer alle Frauen haben können. So wie Männer mit Glatze, Männer mit krummen Beinen, Männer mit körperlichen Behinderungen, genauso wie AE Mütter mit kleinen Kindern, schlechtbezahltem Job, zuviel Kilos auf den Rippen usw. Aber all diese Menschen finden trotzdem Partner. Geh in die Stadt und schau dir die Paare an.
Du musst nicht alle Frauen haben, nur eine einzige. Die dich so nimmt , wie du bist. Aber wenn DU persönlich schon ein Problem mit deiner Grösse hast, was wird sie erst
dann sagen? Keine Frau hat Bock, einem Bubi Rotz wischen zu müssen.
 
  • #12
Mod.-Anm.
Nebenthema entfernt.
Das Thema dieses Strangs ist "Körpergröße".
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #13
Mod.-Anm:
Bitte andere Meinungen ohne Häme stehen lassen. Vielen Dank.

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
Ich würde an deiner Stelle Frauen ansprechen , die genauso groß oder wenige Zentimeter größer sind als du . Große Männer sind vor allem bei deutschen Frauen sehr begehrt , das ist in anderen Kulturen viel weniger wichtig . Ich bin 1.72m und eine Größe bis 1,68m würde mir nichts ausmachen . Mein Vater ( kein Deutscher) war 1,68m und meine Mutter ist 1,80m. Damals war es sehr schwierig für Frauen mit dieser Größe. Mein charismatischer , gutaussehender Vater hatte nie Probleme Frauen kennen zu lernen . Viel Glück!
 
  • #15
Ist meine Größe wirklich so ein Dealbreaker, der nicht kompensiert werden kann? Wie schaffen es andere kleine Männer, eine Frau für sich zu gewinnen?
Wenn Danny oder Mick anonym online gedatet hätten, wäre kaum eine Nachricht im Postkasten gewesen.

Es kommt ganz allein auf Dich an, und Du scheinst Deinen Erlebnissen nach nicht gerade jemand zu sein, mit dem sich eine Frau auch nur gern mal unterhält. Da solltest Du mal in Dich gehen.

Ablehnung wegen irgendwelcher Äußerlichkeiten erfahren die meisten Menschen mal. Ich war manchen Frauen mit meinen 1,96m zu groß, mir waren Frauen unter 1,78 zu klein.
 
  • #16
Vielen Dank für die vielen ehrlichen Antworten. Leider wurde eine Antwort gelöscht, die sehr gut widerspiegelt, wie auf meine Dating-Probleme im echten Leben reagiert wird. Während ich keine Probleme mit meiner Größe habe und Frauen sogar hier öffentlich zugeben, dass die Größe ein Problem für sie ist, wird die Schuld auf mich geschoben. Ich wäre mit meiner Größe nicht glücklich. Ich habe kein Problem damit, wenn eine Frau mich wegen meiner Größe nicht als Partner haben will. Jeder hat seine Vorlieben und da sollte man niemandem einen Vorwurf machen!


Dass ich jede Frau nehmen würde, stimmt überhaupt nicht. Ich bin selbst sehr wählerisch, aber die Charaktereigenschaften sind mir wichtiger. Aus diesem Grund habe ich auch größere Frauen angesprochen. Die Attraktivität von Frauen ist natürlich Ansichtssache. Ich bin auf die Frauen sehr freundlich zugegangen und habe mit einem "Hallo" angefangen.

Ich möchte auch kein Versoger sein. Meine Intention war hier eher, dass ich mich durch meine Größe nicht klein machen lasse. Der Bildungsgrad zeigt auch mehr als nur ein großes Gehalt. Mit Frauen zu reden ist kein Problem, ich bin auch mit Frauen befreundet und sie finden es immer sehr interessant, sich mit mir zu unterhalten. Ich glaube auch, dass ich für eine Frau sehr interessant sein kann. Leider schrecken sehr viele Frauen durch die Körpergröße so sehr ab, dass sie mich nicht kennenlernen wollen.

Diese Vergleiche mit Danny Devito sind meiner Meinung nach nicht sehr sinnvoll. Natürlich gibt es immer Menschen, die herausstechen, aber daran sollte man sich nicht orientieren. Ein Beispiel dafür wäre eine Frau im Vorstand. Wenn eine Frau es in den Vorstand geschafft hat, aber der Rest der Frauen es aufgrund ihres Geschlechts und Vorurteilen nicht zu schaffen scheint. Sind dann die Frauen schuld? Weil eine Frau es geschafft hat?

Dies nur als Beispiel, ich bin nicht für eine kleine Männerquote.
 
  • #17
Dass ich jede Frau nehmen würde, stimmt überhaupt nicht. Ich bin selbst sehr wählerisch, aber die Charaktereigenschaften sind mir wichtiger. Aus diesem Grund habe ich auch größere Frauen angesprochen. Die Attraktivität von Frauen ist natürlich Ansichtssache. Ich bin auf die Frauen sehr freundlich zugegangen und habe mit einem "Hallo" angefangen.

Das ist ein Widerspruch in sich. Du sprichst Frauen an, die du nicht vorher kanntest? Wie kannst du da überhaupt irgendwas über den Charakter wissen, der dir so wichtig ist?

Ich werde aus genau dem Grund nicht gern einfach so angesprochen, weil es da ausschließlich ums Aussehen gehen MUSS, denn etwas anderes kennt derjenige ja gar nicht von mir. Und das kann ich nicht leiden. Da würde bei mir so ziemlich jeder Mann auflaufen, völlig unabhängig von der Größe.
 
  • #18
Ein Mann aus meinem Bekanntenkreis ist auch sehr klein (1,60 - 1,75). Dafür ist er total gutaussehend, attraktiv, charismatisch. Gute Ausbildung, recht wohlhabend. Auch ist er ist sich seiner Wirkung auf Frauen bewusst.
Er hat viele Verehrerinnen.
Kürzlich hat er geheiratet und erwartet ein Kind. Seine Frau ist auch sehr gutaussehend und erfolgreich (Gynäkologin). Allerdings ist sie ein gutes Stück größer als er. Stört niemanden.
 
  • #19
Ich finde grundsätzlich nicht, dass die Größe ein Dealbreaker ist, ABER du solltest versuchen, die geringe Körpergröße durch andere optische Merkmale (trainierter Körper, gute Frisur, schöner gepflegter Bart, schöne Fingernägel, usw...) zu kompensieren und vor allem solltest du daran arbeiten, selbstbewusst und männlich rüberzukommen. Ausstrahlung ist Das A und O bei einem Mann.
 
  • #20
Ich bin 1,68 und war lange mit einem Mann zusammen, der einen Kopf kleiner war als ich. Er war auch weder reich noch sonstwie ein krasser Status-Mensch, sondern einfach sympathisch und liebenswert. Ich würde dir empfehlen, nicht online, sondern im echten Leben zu suchen, wo du durch deine (hoffentlich) nette und interessante Art begeistern kannst. Und evtl. lieber bei kleineren/gleichgroßen Frauen gucken als bei den langen Topmodels, es gibt ja auch sehr kleine Frauen. Was ist denn dein Frauentyp? Dir muss klar sein, dass die sehr attraktiven, sehr begehrten Frauen viel Auswahl und dann vielleicht auch hohe Ansprüche an einen Mann haben, da konkurrierst du mit vielen anderen Männern.

Ansprechen auf der Straße hat selten Erfolg, keine Ahnung, warum Männer das probieren, ich lehne so was beinahe schon aus Prinzip ab. Wenn jemand Hallo zu mir sagt, grüße ich nett zurück und gehe weiter, ich bin unterwegs, auf dem Weg zur Arbeit oder einkaufen, was soll ich da mit einem fremden Typen, der mich anquatscht? Die Wahrscheinlichkeit, dass wir zueinander passen, geht sowieso gegen null, weil er ja nichts über mich weiß, außer dass er vielleicht mein Aussehen nett findet, aber ich will nicht (nur) wegen meines Aussehens gemocht werden, ist mir zu oberflächlich und blöd. Ich würde es stattdessen lieber über langfristige Aktivitäten/Hobbygruppen/Vereine probieren, wo Frauen dich in Aktion sehen und über die Zeit schätzen lernen können, wo man sich nach und nach kennenlernt, immer mal wieder unterhält, nach der Aktivität vielleicht was essen geht, wo gemeinsame Interessen verbinden. Sozusagen erstmal auf die freundschaftliche Art ohne zu große Erwartungen.

Wie woanders schon geschrieben, war ich gestern hobbymäßig bei einem Neo-Testschwimmen, das ist ein gutes Beispiel dafür, was ich meine, da waren lauter fremde Leute, aber wir hatten alle das gleiche Interesse, das verbindet. Es sahen auch nicht alle super sexy aus, sondern wir waren halt normale Menschen verschiedensten Alters und verschiedenster Größe in Badesachen, aber wir haben uns wunderbar miteinander unterhalten zwischendurch und dadurch werden Menschen nett, die anderen waren super nett und lustig drauf, hilfsbereit und interessant, es hat viel Spaß gemacht, die Sonne schien, die Stimmung war gut, man hilft sich gegenseitig beim Anziehen, berät sich, trinkt noch was zusammen, stellt fest, dass man an den gleichen Veranstaltungen teilnimmt und aus der gleichen Gegend kommt, erzählt sich lustige Geschichten und Fails, witzelt herum und lacht, es fallen ein paar halb-scherzhafte Komplimente ... Ein paar sehe ich demnächst wieder. Das ist halt ganz was anderes, als wenn jemand auf der Straße nur mit "Hallo" ankommt -- was soll ich darauf bitte antworten, was will der? Interessiert mich nicht. Such dir Freizeitaktivitäten, für die du dich begeisterst und wo du Frauen kennenlernst, dann habt ihr gleich sehr viele Gesprächsthemen und legitime Gründe, miteinander zu reden. Gemeinsames verbindet.
w26
 
  • #21
Sobald eine Frau meine Größe herausfindet, ist die Sache für sie erledigt. Es spielt keine Rolle, wie viel ich mit der Frau geschrieben habe und wie gut wir uns verstanden haben.
Es ist ja nunmal ungewöhnlich klein für einen Mann in dieser Region der Welt, also würde ich sagen, waren sie ziemlich überrascht.

Wichtig fänd ich aber hier auch, dass Schreiben nur Schreiben ist. Klar, wenn das schon nicht so hinhaut, will man den anderen auch nicht kennenlernen, aber die Optik bzw. die Vorstellung davon ist ja genauso relevant beim Onlinedaten.
Das ist eine Liste gleichrangiger Kriterien und wenn eins nicht mal halbwegs stimmig ist mit der Vorstellung, dann passt es nicht.

Meine Intention war hier eher, dass ich mich durch meine Größe nicht klein machen lasse.
Das ist schon richtig, aber dazu muss man bedenken, ob man sich nicht sozusagen "dauerangegriffen" oder "dauerkleingemacht" fühlt und mit einer entsprechenden Haltung durch die Welt geht.
Sowas bewirkt dann ein Verhalten, das in jedem Fall nicht anziehend ist. Entweder kein Selbstvertrauen und immer schüchtern oder kein Selbstvertrauen, aber immer große Klappe, um es zu überspielen, und sich dauernd durchsetzen müssen, um was zu beweisen.

Nur, weil eine Frau Dich wegen der Kleinheit nicht will, macht sie Dich ja nicht klein, es ist ihr persönlicher Geschmack. Und das ist auch bei Schreiberinnen dann nicht der Grund, dass Du nicht als Partner genommen wurdest, sondern dass man sich nicht mehr treffen wollte, um weitere Passung festzustellen (wobei mir dafür aber noch ein anderer Grund einfällt, s.u.). Das finde ich wichtig, auch wenn natürlich klar ist, dass das schreiberische und das reallife-mäßige Kennenlernen wegen der Größe nicht fortgesetzt wurde.

Wenn Du Deine Größe erst sonstwann verrätst, ist das auch nicht attraktiv. Erstmal sieht es so aus, als wolltest Du einen Fuß in die Tür kriegen und die Frauen ein bisschen linken, denn es kommt auch rüber, dass Du selbst es weißt, dass Frauen auf die Größe des Mannes gucken, denn daher verrätst Du es nicht gleich, damit sie Dich erst schreiberisch mögen (wobei Du das Schreiben mE überbewertest).
Und dann kommt damit auch rüber, dass Du selbst es als Makel siehst. Das wirkt nicht selbstvertrauensmäßig, aber
Selbstvertrauen ist attraktiv.

Ich würde es gleich schreiben und einen humorvollen Umgang damit pflegen.

ich dachte, ich könnte das mit meinen anderen Attributen ausgleichen

Diese andere Attribute musst Du erstmal zeigen.

Ich denke, dass Du mit Persönlichkeit punkten willst, also die Frau ohne Beziehungsabsicht in einem neutralen Umfeld kennenlernen musst, so dass sie Deine Größe kennt und den Mann sehen kann als Persönlichkeit. Geht nicht rein durch Schreiberei und auch nicht, wenn Du irgendwo eine unbekannte Frau ansprichst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #22
Diese Vergleiche mit Danny Devito sind meiner Meinung nach nicht sehr sinnvoll.
Bin ich voll bei Dir, gerade bei den beiden deVito und Jagger sind das bemerkenswert unansehnliche Beispiele, man möge mir diese Bewertung verzeihen. Fehlen nur noch Napoleon oder Putin, Frauen nehmt die Beine in die Hände.

Ich bin auf die Frauen sehr freundlich zugegangen und habe mit einem "Hallo" angefangen.
Oh, Oh das darfst Du hier nicht sagen, mir kannst Du im Leben so kommen und total unverfänglich eine Unterhaltung anfangen. Aber nicht bei 99,9% der Frauen :)

er Bildungsgrad zeigt auch mehr als nur ein großes Gehalt. Mit Frauen zu reden ist kein Problem, ich bin auch mit Frauen befreundet und sie finden es immer sehr interessant, sich mit mir zu unterhalten. Ich glaube auch, dass ich für eine Frau sehr interessant sein kann.
Bestimmt, aber wenn die berühmten Nanosekunden ablaufen, ist der Bildungsstand und das Gehalt zumindest für mich egal.

Ich finde das immer schwierig bei solchen Themen weil ich mich frage, was passiert, dass der TE so von Frauen abgelehnt wird. Das Pendant wären dicke Frauen, aber selbst die sind oft in Beziehungen. Mir fallen dann noch die wenigen ein, die so laut ein falsches Selbstbewußtsein wie ein Schild vor sich hertragen und dadurch halt mal unangenehm auffallen. Das nennt man bei kleinen Männern dann wohl Wadenbeißer.

Einer der schnuckeligsten Männer die ich getroffen habe, war ein Schonsteinfeger, der kleiner als ich war. Da schmolz ich dahin.
 
  • #23
Ich werde aus genau dem Grund nicht gern einfach so angesprochen, weil es da ausschließlich ums Aussehen gehen MUSS, denn etwas anderes kennt derjenige ja gar nicht von mir. Und das kann ich nicht leiden
Dass der Mann Dich attraktiv findet?? Sorry, musste gerade lachen weil die Emanzipation langsam interessante Blüten sprießen lässt 🤓. Ähm, der Mann soll dich als Menschen wahrnehmen, aber er muss dich auch als Frau begehren und Sex haben wollen. Und wie soll er es machen, wenn er deine Optik nicht beurteilen darf??
Ich glaube, Frauen verstehen nicht ganz, woran es bei Männer ankommt. Rein technisch betrachtet, ist eine Beziehung mit einer Frau für einen Mann teuer, unbequem, anstrengend usw. Er käme mit seinem Kumpel besser klar. Die sexuelle Lust ist das einzige, was den Mann überhaupt bewegt, eine Frau anzusprechen und mit ihr in einer Beziehung zu bleiben.
Alles, was dazu kommt - dass sie intelligent, warmherzig, liebevoll usw. ist, ist ein angenehmer Bonus, wie ein aufgemotztes Auto. Wenn der Mann keine Lust auf Frau hat, dann kann sie noch so toll sein, er nimmt sie nicht (mehr) wahr und bleibt bei ihr aus Bequemlichkeit oder pragmatischen Gründen. Sind nicht die Frauen die etsten, die Aufstand machen, wenn Mann fremdgeht? Warum eigentlich, wenn es nur Sex ist und er euch liebt??
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #24
ich bin auch mit Frauen befreundet und sie finden es immer sehr interessant, sich mit mir zu unterhalten.
Ah ja, das sagt eine Frau so beiläufig.
Glaube ich nicht dass sie Dir so etwas sagen.
die herausstechen, aber daran sollte man sich nicht orientieren.
Daran orientieren sich aber die Frauen, arbeite an Dir dass es etwas gibt was Dich richtig sexy macht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #25
Ich würde keinem Mann der Welt mehr eine Chance geben der kleiner ist als ich oder nur wenig grösser. Und ich bin 1,70m.

Die ich kannte, hatten vermutlich wegen ihrer Körpergröße irgendwelche Komplexe vorzuweisen. Und bei ganz genauerer Betrachtung waren sie Giftmischer! Egal wie angeblich erfolgreich sie waren. Und meist bei jeder Kleinigkeit beleidigt. Giftzwerge. Egal ob mit akademischen Grad oder ohne.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #26
Mir ist die Größe egal! ich bin 172 und habe auch mal einen 160 großen Mann gedatet. Es waren andere Dinge, die nicht passten.
Meine beste Freundin kann mit kleinen Männern nichts anfangen. Dabei ist sie selber klein und zierlich.
Es ist wohl am Ende Geschmacksache.
Die von dir beschriebenen Reaktionen finde ich aber schon auffällig. Ich frage mich, ob du vielleicht auch im falschen Teich fischt?
Davon mal abgesehen, wie "oberflächlich" bist du bei deiner Partnersuche? Da wird es bestimmt auch Kriterien geben, die eine Frau für dich unattraktiv macht? Kannst du darüber weg sehen? Nein? Siehst du! Du wirst geduldig warten müssen, bis die eine kommt die kein Thema mit deiner Größe hat.
 
  • #27
Wie einige meiner Vorrednerinnen und Vorredner denke ich auch, dass du mit dir inkl. deiner Körpergröße im Reinen sein musst, sonst wird das in jedweden Beziehungen immer ein Problem darstelllen, vielleicht auch einfach nur eins, das du projizierst, wie hier, oder dass du einfach annimmst, dass es für andere auch so eine Rolle spielt wie für dich und du handelst dann entsprechend, gehst quasi schon mit einer Befangenheit in Begegnungen, dass deine Körpergröße ein Problem darstellen könnte – nämlich weil sie es für DICH tut.

Vielleicht könntest du aber damit auch einfach mal offen in Gespräche gehen? Jeder hat doch ggf. Dinge an sich, von denen man weiß, dass sie vielleicht nicht einem Standard von Attraktivität entsprechend (nicht nur äußerlich) – warum dies nicht mal thematisieren? Es besteht natürlich die Gefahr, dass man gesehen wird, als hätte man Minderwertigkeitskomplexe, aber vielleicht hat man diese ja auch.

Die Hinweise hier zur Kompensation durch nen netten Body usw. finde ich im Übrigen viel zu oberflächlich – aber klar, beim Daten zählt das ggf., ob das dann die richtige Strategie ist, um jemanden zu finden, die dich charakterlich schätzt, ist ja dann aber auch fraglich.

Hast Du Freizeitbeschäftigungen, bei denen du Frauen kennenlernst? Oder auf der Arbeit? Oder im Familien-Freundes-Kreis?
 
  • #28
Sicher haben große Männer am Anfang mehr Chancen aber die Größe ist am Ende des Tages nicht so wichtig, wenn keine andere positive Merkmale dabei sind. Es ist sehr oft so, wenigstens war meine Beobachtung, dass große Männer eben sich auf ihre Größe ausruhen, während kleinere Männer sich sehr um ihre Frauen bemühen und ja irgendwie am Ende des Tages bessere und stabilere Beziehungen hinkriegen. Also nur Mut und schau du auch nicht nur auf Größe und Schönheit.
Mir ist Größe eines Mannes vollkommen Wurst. Solange er Intellekt, Authentizität und Integrität mitbringt, kann er auch so groß sein wie ich oder vielleicht ein Tic größer 😊 das würde aber immer noch als kleiner Mann gelten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #29
Dass der Mann Dich attraktiv findet?? Sorry, musste gerade lachen weil die Emanzipation langsam interessante Blüten sprießen lässt 🤓. Ähm, der Mann soll dich als Menschen wahrnehmen, aber er muss dich auch als Frau begehren und Sex haben wollen. Und wie soll er es machen, wenn er deine Optik nicht beurteilen darf??

Das ist mir völlig egal, liebe @realwoman. Und hat auch absolut nichts mit falsch verstandener Emanzipation zu tun. Ich habe noch nie mit "Sexyness" gepunktet. Trotzdem hatte ich einen Mann, dem außer meinem Aussehen erstmal nichts eingefallen ist, was er an mir toll findet, als ich ihn danach gefragt habe.
Und DAS will ich nie wieder.
Deshalb habe ich sogar ohne Foto online gedatet und hatte mehrere Anschreiber, die mich trotzdem interessant fanden.
Auch mein jetziger Partner hat mich nicht wegen meines Aussehens angesprochen. Wir sind über eine ganz andere Ebene zueinander gekommen.

Ich bin zufällig auch nicht "die Frauen, die sich beschweren, wenn Mann fremdgeht". Mein erster hat das nicht getan und beim zweiten habe ich da genauso wenig Bedenken.

Es gibt im Real Life genug Möglichkeiten, sich kennenzulernen, ohne dass es erstmal nur um Optik geht. Und wenn einer behauptet, es ginge ihm um Charakter und deshalb spräche er auch große Frauen an, dann fällt mir dazu nur ein, dass er wohl Körpergröße und Charakter irgendwie miteinander verbindet ...
 
  • #30
Letztlich ist die Körpergröße eines der wichtigsten, wenn nicht sogar das wichtigste Kriterium für Frauen bei einem Mann. Wenn ich daran denke, wie sich Frauen an die großen Typen in den Clubs werfen.

Alle kleinen Männer, die mir begegnet sind und die eine Freundin oder Frau hatten, waren in irgendeiner Weise hervorstechend (z.B. Schauspieler, bekannter Autor etc.) oder aber häufiger schon seit Teenager-Tagen mit ihrer Freundin zusammen (also so 13, 14, 15...). Alle kleinen Männer im Erwachsenenalter, die ich kenne, sind Dauer-Singles. 1,60m ist natürlich nochmal ein gutes Stück kleiner.

Was kannst du tun? Online und draußen wahllos Frauen ansprechen ist sehr anstrengend. Nichtsdestotrotz solltest du es weiter dort probieren und natürlich auf entsprechend kleine Frauen zielen, die aber meist deutlich größere Männer wollen.

Ansonsten fällt mir in Deutschland ein:
- engagiere dich in bestimmten Nischen-Bereichen, wenn sie dich interessieren wie z.B. seltene Sportarten, Sammelleidenschaften
- erweitere deine Suchkriterien auf mollige und dicke Frauen
- wenn das alles nichts für dich ist, orientiere dich ins Ausland. Suche nach den durchschnittlichen Körpergrößen je Land. Ich denke Mittelamerika und Südostasien könnten für dich interessant sein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top