• #1

Die neue Sexyness mit 40 Jahren und älter?

Dieser Thread soll vermitteln, dass Attraktivität keine Frage des Alters sein muss. Warum sind gerade Frauen und Männer jenseits der 40 besonders attraktiv? Sind Sie jenseits der 40? Was finden Sie an sich besonders attraktiv und was gefällt Ihnen gerade an anderen 40-Jährigen Männern/Frauen besonders gut?
 
G

Gast

  • #2
Mir gefällt am Ü40-Sein, dass nicht mehr das (Sich-)Suchen im Vordergrund steht, sondern das Finden. Und das Ankommen. Jetzt, mit Ende 40, bin ich beruflich voll etabliert, verdiene gut, habe eine gute finanzielle Basis, weiß, wer ich bin und was ich noch möchte im Leben. Toll ist auch die sexuelle Erlebnisfähigkeit - die ist in den vergangenen Jahr fantastisch. Wohl auch, weil ich (zumindest eine Zeitlang) den richtigen Partner hatte, um vieles auszuprobieren, was mir mein langjähriger Partner nicht gegeben hat.

w,49
 
G

Gast

  • #3
Ich finde Frauen in meiner Altersklasse deutlich attraktiver als die jungen Gören. Auch kann ich den Jugendwahn nicht verstehen, den manche celebreties (Berlusconi,[Mod.= Promi-Namen gelöscht]) an den Tag legen. Worüber soll ich mich mit einer Frau Anfang 30 und einem Altersabstand von 20 Jahren unterhalten?

M > 50
 
  • #5
eigentlich sollte "die neue Attraktivität" von personen jenseits der magischen 40 sein das sie sich nicht mehr mit Anglizismen und Insignien der Jugend schmücken WOLLEN, da sie andere Vorzüge haben.. ergo: es gibt keine "neue Sexyness" da es a.) das Wort gar nicht gibt (und auch nicht geben sollte) und b.) jenseits der 40 andere Werte als "Sexy" gelten sollten..
 
G

Gast

  • #6
Ich kenne höchtens 1% attraktiver noch über 40 jähriger, die mir (31) annähernd gefallen würden, und auch nur, wenn das drumrum an Styling und geistiger Jugendlichkeit noch passt. Die Tendenz geht aber eher gegen Null, das man so jemand findet, da die meisten doch schon äußerlich und innerlich sichtbar durchlebt und zu fertig für mich wären.

Ich denke immer noch, gleiches suchst gleiches. Wie hier schon erwähnt wurde, ein psychisch gesunder 50 jähriger Mann, wird höchstwahrscheinlich am Besten mit einer Frau ähnlichen Alters klarkommen, schon alleine wegen der ähnlichen Lebenserfahrung, Erlebnissen, Kindheitserinnerungen und der Interessen. Und ein 40 jähriger wird sich bestensfalls eine ebenfalls 37-40 jährige klarkommen und auf Dauer glücklich werden. Die meisten ü 40 Männer brauchen gar nicht anfangen von 25 jährigen Freundinnen zu träumen!

Und wenn ich älter werde, suche ich mir auch einen Gleichaltrigen und garantiert keinen 20 jahre Jüngeren! Ich habe doch keine Lust, einem soviel jüngeren noch alles beizubringen. Das ist doch reinster Quatsch.
 
G

Gast

  • #7
Das ist ein ausgesprochen gezwungenes Thema, zumal in diversen Parallelthreads thematisiert wurde, dass Männer Frauen Ü40 überhaupt nicht sexy finden und Frauen zunehmend ältere Männer auch nicht mehr wollen, wegen diverser Macken.
Die Frauen Ü40 finden sich sexy, die Männer Ü50 finden sich sexy, aber die Geschlechter finden in dieser Beurteilung nicht zueinander: Frauen meinen gleichaltrige gegengeschlechtliche Partner, Männer meinen 15 Jahre jüngere Frauen finden sie sexy.
Voll daneben das Thema - once again please, aber realistische Annahmen.
 
G

Gast

  • #8
Ich denke ebenfalls, dass sich die jeweiligen Ü-XX Gruppen jeweils selbst als hochgradig sexy und alle anderen Alterstufen als unattraktiv empfinden. Ist halt besser für das eigene Selbstwertgefühl:)

Wenn man sexy ausschließlich an körperlichen Attributen festmachen würde, steht wohl außer Frage, dass Ü20 prozentual sicher die meisten knackigen Körper, die festesten Brüste, aber auch die unerfahrensten und wirren Köpfe hat. Manche Ü40 macht den hängenden Busen eben mit Lebenserfahrung, sexueller Reife und Experimentierfreudigkeit locker wett. Ich würde den Sex mit einer Ü40-Frau stets dem Sex mit einer Ü20 vorziehen. Ü40-Frauen sind sehr viel sinnlicher, können genießen und auch jede Menge geben. Und eben genau DAS ist für mich sexy.

M45
 
  • #9
Ich selber bin üü40 und waaahnsinnig attraktiv. Jedenfalls meinen das gelegentlich Frauen mit üüü40...

Im Ernst: Jedes Alter hat seine Attraktivität eher für die Gleichaltrigen, das Dummgefasel zum Beispiel von 20-jährigen kann einem in meinem Alter jede optische Anziehung verderben...
Gerade in meinem mittleren Alter (mittel, wenn man erwartet, 104 Jahre alt zu werden, ok) ist die Attraktivität auf eine sehr ausgewogene, balancierte Persönlichkeit zurück zu führen: Der Geist lebt von der Erfahrung und ist noch kaum merklich eingerostet, der Körper funktioniert dank Gleitsichtbrille noch ganz gut, der Einsatz von Viagra und Co ist noch auf Ausnahmen beschränkt (deren Attraktivität dann fraglich ist), für eine Bergtour oder zwei reicht die Kondition noch und ein paar Tage die McBurger-ernährten Jugendlichen beim Skifahren abhängen ist auch noch kein Problem.
Kurz und gut: Man ist bis u60 vielleicht nirgens mehr "Spitze", aber ganz gut dabei und zwar überall. So wie ein Zehnkämper, der alles kann, aber nichts so gut wie ein Athlet, der nur eine Disziplin beherrscht und die so richtig konkurrenzlos.

Aber was daran ist "neu"?
 
G

Gast

  • #10
Also ich bin gerade 40 geworden und das ist nicht gerade meine Lieblingszahl. 39 hörte sich irgendwie besser an... ;-)
Aber ich muss dazu sagen, dass ich mich jetzt, da ich Ehe und Kinder auf meiner To-Do-Liste abgehakt habe, sehr viel entspannter durchs Leben gehen kann.
Ich habe eine 10jährige Ehe hinter mir, auch nach der Ehe einige Affären, davor einige Beziehungen - ich kenne die Männer und ich kenne mich.
Ich durchschaue jegliche Unsicherheit eines Mannes, aufgesetztes cooles Verhalten finde ich entzückend und beeindrucken oder einschüchtern tut mich so schnell gar nichts mehr.
Eine gewisse Selbstsicherheit ist ein schönes Gefühl.
Optisch kann ich natürlich nicht mehr mit einem 20jährigen Model mithalten, aber mit den 38jährigen Models durchaus. Ich tue viel für mein Äußeres, weil, was mir steht, wie ich mich schminken muss.
Ich muss mich nicht in Szene setzen, wie eine 26jährige, die meint, sie sei die Queen of the Night einer Party. Und trotzdem wirke ich allein durch meine Präsenz.
Aber deswegen würde ich niemals sagen, dass ich attraktiver bin, als eine 30jährige, eine 20jährige... das liegt im Auge des Betrachters.
Die Männer, mit denen ich mich treffe sind so 35-43Jahre, wenn einer älter wäre, wär das auch ok.
Für mich war das Eheaus eine Art Jungbrunnen, da ich jetzt wieder viel mehr für mich tue.
Ich habe ein tolles Sexleben - ach ja...der Sex...
Ich hatte Gott sei Dank immer ziemlich gute Lover im Bett - deswegen würde ich sagen, dass ich, auch wenn ich mich nicht akrobatisch verbiegen kann, doch ziemlich gut im Bett bin - ich weiß, was ich will und wie ich es will, ich mach deswegen keinen Porno draus, aber Hemmungen habe ich keine mehr und ich genieße jede Sekunde dabei. Die Männer lieben das.
Mit 25-30 hab ich noch mehr darauf geachtet, dass ich alles "richtig" mache.
Es gibt Tage, an denen ich mich gar nicht attraktiv und sexy fühle, sondern alt und hässlich. es gibt Tage, an denen ich 25jährige beneide um ihre glatte Haut, während ich Fältchen um die Augen habe, um ihren Waschbrett-flachen Bauch, während meiner sich immer etwas wölbt, erst recht,wenn ich was gegessen habe - und das, obwohl ich schlank bin.
Aber dann gibt es auch Tage, an denen ich mich toll und sexy fühle, zudem noch stark, weil ich stolz auf das bin, was ich habe (meinen Beruf, meine Kinder...) und bin.
 
  • #11
Gerade in meinem Umfeld mache ich die Erfahrung, dass auch die Männer nicht mehr nur nach den jungen Küken schaun. Die Männer, die aus dem Alter Kinderplanung raus sind, sehen sich eher nach gleichaltrigen oder etwas älteren Frauen um. Ein Mann hat mir mal gesagt, er will nicht nur Sex , er will auch reden. Ich werde sehr oft von Männern meines Alters oder jünger angesprochen.
Neue Sexyness...nun ja, mein Sexleben ist viel schöner als mit 25. Je älter ich werde um so schöner wird es. Heute weiß ich viel besser was mir gefällt und kann mich fallen lassen. w51
 
G

Gast

  • #12
Selbstsicherheit. Das macht sexy. Menschen mit 40+ kennen sich selbst besser als jüngere. Sie erleben sich in Krisen. Sie wissen sich besser zu steuern. Sie haben gelernt ihre Vorzüge zu betonen und mit ihren Schwächen zu leben. Mit den Jahren wird alles besser, der Sex, die Liebe, das Leben- nur das Aussehen, körperliche Attraktivität, die nimmt mit dem Alter eher ab. Ich wünschte ich hätte mit 20 das Wissen über mich gehabt dass ich erst mit Ende dreissig und Anfang 40 jetzt habe. Ich hätte klügere Entscheidungen getroffen und besser geliebt.
Es gibt einen hohen Prozentsatz von Frauen, die ihren ersten multiplen Orgasmus erst über 40 haben. Auch hier liegt es an einer emotionalen Intelligenz und Erlebnisfähigkeit, die du mit 19 nicht haben kannst, weil es um romantische Projektionen oder "fun" geht: alles ist noch offen, das ganze Leben liegt vor dir und du hast noch kein Konzept wer du sein wirst. Mit 40 ist noch was zu gestalten, aber viele Würfel sind schon gefallen. Du wirst nicht mehr Rockstar aber vielleicht spielst du in einer Band ? Leider suche viele Männer um die 40 keine Frauen um die 40, sondern sehr junge Frauen.
 
Top