• #1

Dieser Datingkram raubt mir den Nerv und wie damit umgehen?

Ich (w 40+)verstehe es nicht.

Wir sind beide Single.
Vor einem Jahr forcierte er ein Kennenlernen.
Er war früh sehr interessiert, zugewandt und - wie er schrieb - verliebt.

Ich fand ihn sympathisch, mehr noch nicht.
War einem Kennenlernen jedoch nicht abgeneigt.

Er schlug immer wieder Treffen vor. Und sagte sie sehr häufig ab.

Dennoch kam es vereinzelt zu Treffen.
Wir näherten uns an.

Und immer dieser Widerspruch bei ihm.
Mal 'suchte' er, mal wollte er keine Beziehung.
Mal ging es ihm um mich als Mensch, mal eher um den Sex.

Irgendwie kam nie ein wirkliches Gespräch zustande.
Er hat geschickt geblockt.

Bei mir klingelten sämtliche Alarmglocken...

Dennoch hing ich inzwischen am Haken.

Vielleicht durch dieses Heiss-Kalt-Spielchen?

Immer, wenn wir uns näher zu kommen scheinen, geht er danach auf Distanz.

Sex hatten wir vor ein paar Monaten, und der war gut!
Und er betont auch immer, was er sexuell alles mit mir vorhat.

Wenn (!) wir uns treffen (meist kurz), ist es schön.
Er letztlich haben wir ausgiebig geknutscht und er schrieb mir hinterher, dass er es wunderschön fand...
Sagte aber ein paar Stunden später das Treffen für den nächsten Tag ab und zog sich zurück.

Das ist schon ein Muster: ein schönes Treffen und danach Rückzug.

Ich verstehe es nicht.
Spielt er?
Ist das "normal"?
Kann er nicht, will er nicht?

Fühlt sich an, wie Warmhalteplatte.

Wenn ja, warum macht ein Mensch das?
Warum nicht ehrlich sein?

Und das andere: wie komme ich davon los? Mein Verstand warnt mich ständig, dass ich mich so behandeln lasse.

Ein anderer Teil von mir hofft... glaubt seinen Worten....glaubt dem, was ich spüre, wenn wir uns küssen.

Es gibt Männer, die mich umwerben. Sie kommen nicht an mich ran.
Ich 'sehe' nur ihn....
 
  • #2
Ich verstehe es nicht.
Spielt er?
Ist das "normal"?
Kann er nicht, will er nicht?
Das ist doch ganz einfach zu verstehen, mit dieser Strategie, mit dieser Methode, hält er dich lediglich warm, fest und an der Stange, was ja wirklich gut funktioniert, du springst, wenn er möchte und wartest, wenn er nicht möchte, so hat für sich selber und parallel genügend Freiräume, für andere Dinge, vielleicht auch für andere Frauen! Denke daran, dass er es mit dir machen kann, weil du ihm die Möglichkeit dazu gibst, ändere dein Verhalten mit Selbstwert und er kann seine Spielchen mit dir nicht mehr machen, du kommst mir vor, wie so mit ca. 16 !
Es gibt Männer, die mich umwerben. Sie kommen nicht an mich ran.
Ich 'sehe' nur ihn....
Kompliment für ihn, machst ihm es ja kinderleicht!
 
  • #3
Sofort Kontaktabbruch mit ignorieren !!! Was willst Du von einem Kerl, der dir schreibt was er sexuell mit dir vor hat, aber sich keine Zeit nimmt dich richtig kennenzulernen? Das ist ein Arschloch der mit dir spielt. Du hängst am Haken und lässt dich so behandeln. Das wird ewig so weitergehen.
SEI DIR MEHR WERT, dann bist Du auch attraktiv für Männer, die es ernst mit dir meinen.
 
  • #4
Ich denke du beurteilst die Lage ganz richtig. Dass push and pull Spielchen eine gewisse Zeit lang interessanter und spannenden sind als eine gleichförmige Ablehnung oder Zuwendung liegt in der Natur der Sache.

Sowas wird in einschlägigen Eroberungs-Ratgebern, wie bei Pickup angeraten.

Ob er nun eine Bindungsstörung hat, ob er einfach nicht genug interessiert ist, ob er absichtlich manipuliert und mit dir spielt ... das kann dir niemand sagen.

Was Du nicht erkennst ist: du bist diejenige, die die Fäden in der Hand hält. Denn allein du entscheidest, wie lange du dieses Spiel noch mitspielen willst.

ich hatte sowas auch mal... es war eine sehr aufregende und leidenschaftliche Zeit, aber mittlerweile bin ich mir und meine Zeit zu schade für einen Mann, der nicht weiß was er will.
 
  • #5
Wahrscheinlich beides. Ich denke nicht, dass er das absichtlich, aus rationalen Gründen macht. Er kann emotionale und körperliche Nähe nicht ertragen. Schon gar nicht von einem Menschen, der ein Jahr so an ihm hängt, obwohl er ihn schlecht behandelt. Er scheint jeden Respekt vor dir verloren zu haben.

Normal im Sinne von höflichen Mindeststandards ist das nicht. Aber dein Verhalten finde ich auch nicht normal. Ihr hattet keine Beziehung, schon gar keine langjährige. Da bedeutet für mich normal, dass man sich trotz Verliebtheit innerhalb von drei Monaten aus so einer ungesunden Konstellation löst. Selbst wenn die Gedanken immer mal wieder hochkommen, nach einem Jahr wäre die suchtähnliche Abhängigkeit vorbei und etwas anderes hätte Priorität in deinem Leben. Im Idealfall du selbst.
 
  • #6
Er schlug immer wieder Treffen vor. Und sagte sie sehr häufig ab.
Du ziehst an, was du ausstrahlst!
Aus welchem unklaren Grund, sagst du Treffen ab? Und warum mehr als zweimal?
Wenn dir der Typ nicht passt, dann beende doch gleich den ganzen Kontakt und lass es gut sein.

Dennoch kam es vereinzelt zu Treffen.
Wir näherten uns an.
Schlechte Ausgangslage! Ihr nähert euch an, obwohl du nicht so recht willst und du lässt es gleichzeitig zu, dass es trotz Unlust zu vereinzelten Treffen kommt. Er dreht den Spieß jetzt um.

Weil du dich widersprüchlich verhältst!

Mal 'suchte' er, mal wollte er keine Beziehung.
Solchen Menschen geht man aus dem Weg! Denen auch klar sagen, dass sie nicht wissen, was sie im Leben wollen!
 
  • #7
Und er betont auch immer, was er sexuell alles mit mir vorhat.
Wie muss man sich das vorstellen? Erzählt er dir von etwaigen Stellungen, die er mit dir noch nicht durch hat? Pfui Deibel.

Ich befürchte ebenfalls, dass er den Respekt vor dir verloren hat. Das ist so bei Männern, die sich mit dir erlauben können, was sie wollen. Der weiß genau, wie sehr du ihn willst.

Ich bin der Meinung, dieser Mann sollte wissen, dass du sein Muster (das Wort hast du hier selbst gebraucht) durchschaut hast. Lass ihn wissen, dass du darauf keine Lust hast. Und seine sexuellen Phantasien, die er mit dir vorhat (würg), kann er sich sonstwohin stecken. Magst du ihm das mal sagen? Ich würde das gut finden. Und er weiß letztlich, dass du doch nicht das treue Schäfchen bist, das nur auf ihn wartet. Das kann dir auch Respekt zurückbringen.
 
  • #8
Liebe FS,

die Gründe für sein Verhalten zu analysieren ist verschwendete Lebenszeit.

Ich habs in nem anderen Thread schon geschrieben und schreib es einfach nochmal: Bei 2 Männern, die auch so heiß/kalt waren hat mir letzen Endes nur ein Geistheiler geholfen. Durch Besetzungen entfernen, und noch viele andere Dinge.

Meine Sicht: Diese Männer haben mich von meinem Weg abgebracht, das hab ich gespürt. Also von meinem persönlichen Lebensweg. Sie haben mich total verwirrt, und ich hab den Kontakt zu mir selber verloren. Und das Schlimmste: Sie haben mich in meiner spirituellen Entwicklung gebremst. Ich hab gemerkt, dass meine Schwingung durch diese Männer massiv gesunken ist. Bei all dem hat mir mein Geistheiler dann geholfen, und ich bin durch ihn wieder in meiner Kraft, meine Selbstheilungskräfte sind wieder aktiviert. Und mir ist klargeworden, dass ich bei keinem Mann bleiben werde, wenn alles was er mir geben kann toller Sex ist. Das reicht einfach nicht.

Ich würd dir auch so gern Therapie empfehlen, aber wenn ich ehrlich bin: Mir half das nicht bei diesen "Vampir" Männern....Letztlich muss man wohl immer so tief stürzen, wie man es halt braucht um dann aufzuwachen und die Notbremse zu ziehen.

Du weisst, der Mann ist nix für dich. Tut dir überhaupt nicht gut. Du kannst noch nicht gehen. Ich würde fieberhaft nach Lösungen suchen, bei mir war es dann der Geistheiler, der mich gerettet hat (nachdem ich schon Familienaufstellung versucht hatte, und endlose Gespräche mit Freunden), bei dir kann es was anderes sein. Aber eins ist wohl klar: Die Lösung beinhaltet NICHT diesen Mann. Er wird sich nicht ändern. Frag dich, was du dir wert bist. Ehrlich. Der Schlüssel ist ganz einfach dein Selbstwert, auch wenn der Weg dahin echt schwer sein kann, aber dieser Mann zeigt dir ja den Weg, bzw. was NICHT der richtige Weg ist. Trial and Error halt.
 
  • #9
Prima Taktik. Der Mann hat's drauf.

Spiel noch ein Weilchen mit und Du bist ein emotionales Wrack.

Er kann das ewig durchhalten - mit x- Weibchen, die er immer so haarscharf bei Laune hält und für die er nur äußerst begrenzt investiert. Ich hoffe, Du achtest penibel auf Verhütung und Schutz?
 
  • #10
Hi, das Spiel machst du doch schon ne Weile mit, nur mit dem Unterschied das inzwischen auch Sex drin ist. Wie lange kennt ihr euch und ist der Typ überhaupt frei? Für mich liest du dich ganz schön bedürftig, obwohl ja so viele Männer um dich werben. Warum willst du dann diesen einen, der dich offensichtlich für dumm verkauft? Verstehe ich nicht
 
  • #11
Puh, seit einem Jahr geht das schon so?
Kann es sein, dass er sich noch mit verschiedenen anderen Frauen trifft und sich wie ein toller Hecht fühlt? Oder ne Partnerin hat?

Mal 'suchte' er, mal wollte er keine Beziehung.
Mal ging es ihm um mich als Mensch, mal eher um den Sex.

Irgendwie kam nie ein wirkliches Gespräch zustande.
Er hat geschickt geblockt.
Nichts Greifbares. Ich hätte keine Lust auf sowas. Man hat doch ein ständiges "Unruhegefühl", nie ist Verlass auf was, öfter mal wird die Vorfreude enttäuscht. Meine Begeisterung schwindet bei sowas sofort.

Sex hatten wir vor ein paar Monaten, und der war gut!
Und er betont auch immer, was er sexuell alles mit mir vorhat.
Macht Dich das an? Ich fänd schöner, wenn man noch was anderes miteinander plant als PAAR. Aber letztendlich kannst Du Dich ja auch auf diese Sexankündigungen nicht verlassen.

Wenn (!) wir uns treffen (meist kurz), ist es schön.
Klingt total nach Affäre.
Wenn ja, warum macht ein Mensch das?
Warum nicht ehrlich sein?
Keine Ahnung, warum manche Leute sowas machen. Sie fühlen sich toll, weil da so eine süße Kleine irgendwo nur darauf wartet, dass sie angerufen wird?
Warum nicht ehrlich sein - Du bist gut. Dann klappt das ja nicht mehr. Und er gibt ja auch schon zu, dass er manchmal keine Beziehung will. Ich denke, er will NIE eine mit Dir. Am Ende bist Du die Ersatzfrau, während er weitersucht und immer, wenn er denkt, er findet sowieso keine mehr, kommt er Dir mit "vielleicht will ich ja doch ne Beziehung". Oder wenn seine Frau zu Hause "rumzickt", kommt er zu Dir und überlegt, ob er das lieber will.
Ein anderer Teil von mir hofft... glaubt seinen Worten....glaubt dem, was ich spüre, wenn wir uns küssen.
Naja, immerhin küsst er gut. Aber was Du spürst, geht nur ALLEIN in Dir ab. Ich weiß, man denkt dann, der andere spürt genau das Gleiche, alles ist magisch und man verschmilzt zu einer einzigen Glückswolke. Vergiss es (leider). Als Grundvoraussetzung, dass sowas passiert, wenn überhaupt, sehe ich, dass man sich nicht unsicher ist und einander vertrauen kann. Bei Dir ist ja nicht mal sicher, wann ihr euch sehen könnt. Der Mann hat keinerlei Eile mit Dir, er leistet sich Absagen und Auszeiten. Du kannst doch gar nicht vertrauen, was als nächstes passiert. Ich denke, die Zauberformel ist "Sex und Liebe trennen". Nur, weil er so heiß küsst, muss er nicht Dein Partner werden, weil der ganze Rest bei ihm ja nicht stimmt für Dich.
 
  • #12
Na, dann sags ihm doch so! Du hast keinen Bock mehr! Wer mir vermittelt, als Mensch nicht ganz richtig zu sein, den brauch ich nicht. Das sollte Standard für alle weiteren Menschen in deinem Leben sein. Egal, wer da grad kommt. Was machst du dich denn von einem schlechten Mann abhängig, der dir eine Plage ist?

Ein Mann auf Distanz wird immer auf Distanz bleiben, ein Mann, der Nähe braucht, sucht die Nähe. Du machst dir selbst das Dating so schwer, indem du dich auf einen Mann fixierst.

Nach einem Jahr Kennelernen, ist der Fisch geputzt. Da brauch man sich nicht mehr kennenzulernen, weil es nicht mehr Intimer wird. Das sollte man mit über 40 wissen! Stell dich doch nicht ganz so blöd an!
 
  • #13
Spring runter! Der Typ ist reine Zeitverschwendung!
Du willst wissen, warum er dieses Spiel mit dir treibt? Weil du dumm genug bist mitzumachen!
Du bestimmst. Es ist dein Spiel. Du entscheidest, wer mitspielen darf. Was Dir gut tut, behalte es. Was Dir nicht gut tut, weg damit. Es ist so einfach. Man muss es nur machen. Wenn du es willst. Wenn nicht, mache so weiter, wie bisher. Aber dann hör auf zu jammern!
 
  • #14
Könnte mein "Ex" sein. In Klammern, weil wir nie richtig zusammen waren und sein heiss-kaltes Spiel mir auf die Nerven ging, bis ich Kontakt abgebrochen hatte. Mir ging danach nur noch schlecht, ich wollte ihn nie so richtig, aber hing wie du an der "Nadel". Mal hatte ich mich danach gemeldet, mal er, so alle zwei - drei Monate. Insgesamt hat es drei Jahre gedauert, das dritte Jahr war ehe "Ehrenrunde"- ich habe zwei mal Therapie gemacht und noch regelmäßiger Gast bei Heilpraktikerin gewesen, erst eine kraftvolle Meditation hat mich aus diesem Elend gelöst. Er hat sich nach vier Jahren unerwartet gemeldet und will meine Hilfe in spirituellen Fragen. Wir sind uns recht ähnlich, unterscheiden uns aber im Verhalten und Art, Probleme zu lösen. Ich habe mich seitdem enorm entwickelt, er scheint nach so vielen Jahren erst zum Nachdenken gekommen zu sein. Was er so über sich sagt - er braucht eine Beziehung und eine Frau in seinem Leben, das gibt ihm Halt und gewisse Energie. Er ist oft von Selbstzweifel geplagt und versucht allen recht zu machen. Er will sich mit sich selber nicht auseinandersetzen, weil er Kontrollverlust fürchtet. Ihm fehlt auch Sex, da seine Partnerin nicht so der Bringer ist.
Lange Rede, kurzer Sinn - solche Männer suchen eine liebe betüdelnde Frau, weil einer selbstbewussten fühlen sie sich nicht gewachsen, aber eine liebe ist ihnen nicht gewachsen - ein Teufelskreis. Was du machen kannst - du wirst mit diesem Mann keine normale Partnerschaft schaffen, betrachte ihn als Anlass, deine persönliche Themen anzuschauen. Ich habe die Begegnung mit ihm verflucht und als Gottes Strafe betrachtet, aber kein Mann hat mich soweit in meiner persönlicher Entwicklung vorangetrieben. Ich will das kein zweites Mal durchmachen, bin ihm aber unglaublich dankbar.
 
  • #15
Natürlich kann man hier nur spekulieren.
Eine Möglichkeit ist, dass er mit dir geschlafen hat und der Sex für ihn nicht so gut war. Seit dem ist er abweisend, möchte dich aber nicht komplett verlieren und hält dich warm für die Momente, wo niemand sonst da ist.
Es kann auch sein, dass er mehrere Parallelkontakte hat. Er holt sich woanders, was er braucht und deshalb sagt er immer ab, will dich eigentlich los werden aber er schafft es nicht dir klipp und klar sagen, dass er nicht will.
Vielleicht hat er auch ein Problem, das er dir nicht sagen kann. Vielleicht ist er Autist (Asperger Syndrom) und braucht eben sehr viel Abstand und es reicht ihm einfach, was er von dir bekommt.
 
  • #16
Versuche, möglichst rational vorzugehen .....
Ja, die vorgefertigten Worthülsen, weder inspiriert noch inspirierend, helfen dir gar nichts.
Du bist (noch) nicht bereit dazu, einen Schlussstrich zu ziehen.
Also stelle dir Fragen
- was zieht dich an an diesem Mann ?
- gibt es ein Muster - sagst du a, meint er automatisch b ? Sagst du c, gibt es d als Antwort ...... usw
- was sind die Gründe für seine Absagen ?
- ...... dir fällt bestimmt noch mehr ein
Schritt 2 - falls du das noch willst
- Stelle ihm all die Fragen, die dich bewegen, höre genau auf seine Antworten und beobachte die Körpersprache

Nun bist du klüger und kannst eine Entscheidung treffen. Eine Entscheidung, die konsequent umzusetzen dann deine Aufgabe ist.
 
  • #17
Belies dich dringend mal zum Thema "Bindungsangst"! Es gibt ganze Internetseiten zu dem Thema, auch hier bei EP gibt es im Magazin einen Beitrag dazu. Das populärste Buch zum Thema heißt "Jein".
Das, was du beschreibst, ist Bindungsangst, wie sie im Buche steht.
Diese Menschen können keine Nähe, keine Verbindlichkeit aushalten. Sie sehnen sich zwar sehr danach, deshalb suchen sie immer wieder Kontakt, machen romantische Pläne usw., aber sie können es nicht aushalten, deshalb flüchten sie, sobald die Nähe da ist. Es wird für sie dann psychisch unerträglich. Das ist nicht mal böse Absicht.

Bindungsangst ist eine sehr hartnäckige psychische Problematik, unter der die Betroffenen in Wirklichkeit auch mehr oder weniger richtig stark leiden, und die, wenn überhaupt, nur durch eine Therapie bearbeitet werden kann.
Es ist eine Fehlannahme, die von Ahnungslosen, auch hier im Forum, zu dem Thema immer verbreitet wird, dass "nur die richtige Frau kommen muss", dann würde der Mann sich gerne binden. Das stimmt schlicht und einfach bei Menschen mit einer Bindungsstörung nicht!

Was du machen kannst: Dich selbst zu hinterfragen, warum du so eine On-Off-Geschichte so lange mitmacht! In aller Regel haben die "Partner" von Bindungsgestörten selbst Bindungsangst. So können sich aber gut vor der Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Bindungsangst verstecken, denn es sieht ja immer so aus, als ob der andere keine Verbindlichkeit aushalten kann und es deshalb zu keiner richtigen Beziehung kommen kann ....


w54
 
  • #18
Liebe FS, das ist ein Mann, der ein gestörtes Bindungsverhalten hat und sehr wahrscheinlich ist das schon in seiner Kindheit entstanden. Er hat einen so genannten unsicheren Bindungsstil: unsicher-vermeidend oder unsicher-ambivalent.
Sehr wahrscheinlich hat er Angst, tief verletzt zu werden, denn je älter wir werden, je mehr Enttäuschungen wir hatten und schlimme seelische Verletzungen, desto mehr scheinen wir uns alle zu schützen, hohe Mauern um uns zu bauen und sind nicht mehr offen, ehrlich, frei und unbeschwert. Menschen, die eine schwere Kindheit hatten und eine Kindesmisshandlung erlebt haben auch nur in Form von emotionaler Vernachlässigung sehnen sich auch nach Liebe, Geborgenheit und Nähe aber sie haben Angst, dass sie das entweder nicht bekommen oder, dass sie verlassen werden.

Er ist aktiv vermeidend und du bist passiv vermeidend, weil du bleibst und nicht aktiv auf Distanz gehst aber in Wirklichkeit ist deine Passivität die andere Seite der Medaille. Ihr habt beide offensichtlich einen unsicheren Bindung stehen und fürchtet die Nähe. Die emotionale Nähe, die man zu einem Menschen herstellt, bedeutet gleichzeitig aber auch Abhängigkeit. Wer sich abhängig macht liefert sich einem anderen aus und hat Angst eines Tages fallen gelassen zu werden. Ich befürchte er hat Angst. Angst und Sehnsucht (nach Geborgenheit, Nähe, Verständnis) sind siamesische Zwillinge. Daher dieses Pull & Push Verhalten.

Du kannst nichts tun, ausser darüber lesen und ihn darauf hinweisen aber auch gleichzeitig deine eigene Biografie anschauen warum du dich ausgerechnet zu einem solchen Menschen hingezogen fühlst? Hast du in der Kindheit ebenfalls die gleiche Erfahrung gemacht: keine konstante und verlässliche Liebe und Zuwendung Anerkennung, Lob, Unterstützung, Sicherheit zu bekommen aber stattdessen emotionale Vernachlässigung?

In einer Hypnosesitzung mit einer Freundin, die diese Ausbildung gemacht hat, kam das Bild hoch, wie ich im Innenhof alleine mit eine Puppe gespielt habe und gleichzeitig die fürchterliche und sehr schmerzhafte Einsamkeit.

Buchtipp: „Jein!“ von Stefanie Stahl über Bindungsängste.

P.S. Sage/schreibe ihm: „ich kann dich sehr gut verstehen, dass du Angst hast abhängig von einer Frau zu werden, sowohl emotional als auch körperlich, und fürchtest, dass eine Frau dich fallen lassen könnte! Doch warum sollte ich das tun, wo ich doch selbst glücklich werden will bevor ich sterbe. Ich bin nicht auf die Welt gekommen Männer zu verletzen. Lebe wohl und alles gute.“

Und es so stehen lassen. Ich glaube das könnte Wunder bewirken und ihr kommt ins Gespräch.
 
  • #19
glaubt dem, was ich spüre, wenn wir uns küssen
Ein anderer Teil von dir, also nicht der Verstand, glaubt dem was du spürst?
Was spürst du denn? Das was du dir wünscht vielleicht?
Du wünscht es dir, aber es entspricht nicht der Realität.
In der Realität führt ihr keine Gespräche. In der Realität baut er keine Nähe auf. In der Realität geht es um Sex.
Das wird er dir natürlich nicht offen und ehrlich sagen. Weil sein Ziel jenes ist, dass du da mitmachst.

Und das andere: wie komme ich davon los? Mein Verstand warnt mich ständig, dass ich mich so behandeln lasse.
Du musst wissen, dass die Natur es so will, dass du dich anpaarst. Das ist der natürliche Fortpflanzungstrieb. Obwohl du genau weisst, dass diese Sache zu nichts führt, sagt dir dein Körper was er will.
Denn es gab Körperkontakt. Die anderen Männer siehst du deshalb nicht, weil es mit diesen diesen Kontakt nicht gab. Aber es ist gut, dass dir bewusst ist, dass da draussen auch noch andere Männer sind.

Wie kommst du davon los?
Jetzt musst du dir diese Dinge sehr bewusst machen.
A) Es geht dir nicht gut.
B) Die Natur verarscht dich

Es muss dir also ein Wunsch sein, dass du dich besser fühlst und dass du dich von der Natur nicht verarschen lässt.
Und dann beendest du das AKTIV von dir aus.
Befreie dich von dem Gefühlschaos.
Das hat erstens den Effekt, dass du das gute Gefühl hast, die Kontrolle über dich selbst zu haben, anstatt das wehrlose Gefühlsopfer zu sein, das zum Spielball wird. Zweitens hat es den Effekt, dass die Angelegenheit klar und deutlich beendet ist. Du findest damit einen Abschluss, den du bewusst herbeigeführt hast.
Es ist wie eine Befreiung. Das wird dein Selbstbewusstsein stärken. Weil du es schaffst, dich nicht beliebig behandeln zu lassen.
Ein erster Schritt in ein unabhängiges und selbstkontrolliertes Leben.
Zwar kann deine Verliebtheit noch etwas andauern. Aber du kannst dann damit beginnen, deinen Fokus aktiv zu verändern.
Es werden dann auch jene anderen Männer wieder sichtbar.
 
  • #20
Wie aktiv beenden?

Du kannst dich ja sogar nochmal treffen. Aber gehe mit einem anderen Bewusstsein hin. Mit offenen Augen.
Schau dir sein Verhalten bewusst an, anstatt im Liebestaumel.
Hole dir noch das eine mal was du brauchst und gerne dauerhaft gehabt hättest.
Nicht aufschauen zu ihm. Sondern herabschauen und beobachten.
Wenn dieses Verhalten wieder auftritt, dass er dich wie eine heisse Kartoffel links liegen lässt, schreibst du im Nachgang eine Sprachnachricht. Bedankst dich für den Abend, dass es schön war. Dann wünscht du ihm noch viel Glück bei seiner weiteren Suche nach einer Partnerin.
Er wird dann eventuell noch irgendwas versuchen, von wegen "lass uns Freunde sein" usw..
Aber dann hast du es längst beendet und stehst darüber.
Danach kein Kontakt mehr.

Viel Erfolg.
 
  • #21
Ich tippe auf geringes Interesse, aber keine „bessere“ Alternative. Ich würde klar auf Abstand gehen und mir ggf. eine klare Affäre suchen.
 
  • #22
Er sagt Treffen ab, nicht sie!
Und wie schon geschrieben wurde: Es ist egal, ob er bindungsgestört, sexfixiert, narzisstisch oder was auch immer ist-er ist offensichtlich nicht in der Lage, eine Beziehung aufzubauen, wie sich die FS wünscht. Wahrscheinlich denkt sie noch, es läge an ihr, und wenn sie das und das machen würde, würde es vielleicht klappen. Dadurch wird sie abhängig. Ich denke, da hilft nur Kontaktabbruch.
 
  • #23
Warum bist Du nicht abgesprungen, nachdem er das zweite oder dritte mal Dich versetzt hat?
Hätte ich sofort gemacht und jedes weitere "kennen lernen" unterbunden.

Was glaubst Du wieviele Nerven, Lebenszeit und Vertrauen gestörte Menschen einen kosten können.
So nötig kann es keine Frau haben.

Beim nächsten Kandidaten, der sich inkonsistent und respektlos-unverbindlich verhält springst Du bitte früher ab.
Im Internet tummeln sich zahlreiche Bindungsgestoerte, Persönlichkeitsgestoerte und Süchtige, die genau wissen, dass sie nicht beziehungsfaehig sind und nicht lieben können. Um trotzdem das Geld fürs Bordell zu sparen, legen sie halt in unregelmäßigen Abständen eine wenig über zeugende "Beziehungs-Schallplatte" auf. Ggf sogar mit Hinweis auf Heirat oder Zusammen ziehen o.a.
Du musst das durchschauen lernen, oder Dich von Dating Portalen fernhalten.

Es gibt auch gute Menschen in online portalen (meiner ist einer) aber auf die stößt Du nur, wenn Du differenzieren lernst. Kuck mal auf YouTube "red flags". Das meiste ist anfangs offensichtlich.
 
  • #24
Beim nächsten Kandidaten, der sich inkonsistent und respektlos-unverbindlich verhält springst Du bitte früher ab.
Im Internet tummeln sich zahlreiche Bindungsgestoerte, Persönlichkeitsgestoerte und Süchtige, die genau wissen, dass sie nicht beziehungsfaehig sind und nicht lieben können. Um trotzdem das Geld fürs Bordell zu sparen, legen sie halt in unregelmäßigen Abständen eine wenig über zeugende "Beziehungs-Schallplatte" auf. Ggf sogar mit Hinweis auf Heirat oder Zusammen ziehen o.a.
Du musst das durchschauen lernen, oder Dich von Dating Portalen fernhalten.
Kann ich auch bestätigen, dass es online sehr viele gestörte Männer gibt, welche nicht beziehungsfähig sind und einen unsicheren Bindungsstil haben. Und auch noch sehr viele gebundene/verheiratete auf der Suche nach einer Affäre und nach dem unverbindlichen Kick.

Aber nicht nur online, denn die Fragestellerin hat diesen Mann nicht online, sondern im Freundes-/Bekanntenkreis kennen gelernt. Sie kannte ihn schon länger nur vom Sehen.

https://www.elitepartner.ch/forum/f...ypisch-maennlich-weiblich.79175/#post-1105294

Aktuelles Beispiel.
Wir kannten uns vom Sehen aus dem gemeinsamen Bekanntenkreis.
Beide seit längerem Single.

Waren uns sympathisch, beschlossen, mal gemeinsam essen zu gehen.
Sein Vorschlag.
Den Termin sagte er ab (aus beruflichen Gründen ). Einen neuen stellte er nicht in den Raum.

Thema war für mich durch.
Ein paar Wochen später sahen wir uns zufällig wieder, machten einen neuen Termin aus, der auch stattfand.
Sporadischer kurzer Austausch per WhatsApp. Sehr oberflächlich , aus Angst, aneinander vorbeizureden.

Es gab zwischen Okt und Dez 3 Treffen.
Alle von ihm vorgeschlagen und auch von ihm immer mal wieder verschoben.
Es gibt viele Männer mit Persönlichkeitsstörungen und ich habe bereits mit einigen geschrieben die Borderline hatten. Habe sie nicht getroffen. Bis auf einen, der mir erst beim ersten Date die Diagnose offenbart hat.
 
  • #25
Liebe FS,
nach einem Jahr, sollte es doch klar in eine Richtung gehen, bitte schau Dir doch die anderen Männer doch mal genauer an, vielleicht ist einer dabei der es ernst meint! Der eine tut Dir nicht gut! Wirklich nicht, er verhält sich wie die Forensteilnehmer beschrieben, sehr egoistisch, es geht nur nach seinem Kopf, heiss machen und warm halten mit sex. Phantasien, in einem Jahr könnte man die alle umsetzen.

Bei 2 Männern, die auch so heiß/kalt waren hat mir letzen Endes nur ein Geistheiler geholfen. Durch Besetzungen entfernen, und noch viele andere Dinge.

Da hattest Du Glück, es gibt da auch viele die es nicht so gut können, bitte um einen Hinweis wo man deinen finden kann? Danke!
 
  • #26
Ich werde es nie verstehen. Ich lese Frauen die Wünsche von den Augen ab und trage sie auf Händen. Niemals würde ich eine Frau so behandeln. Und genau mein Verhalten kommt bei den Frauen nicht an. Keine Frau will sich tiefer mit mir einlassen da ich augenscheinlich zu nett bin , aber solche Spielchen werden monatelang mitgemacht.
Möglicherweise sollte ich mal mein Verhalten überdenken...
M/50
 
  • #27
Das ist kein Dating.

Es handelt sich um eine einseitige Beziehung.

Jeder, der auch nur ein bisschen Lebenserfahrung hat, weiß dass man dies sofort beenden muss.
 
  • #28
Ich werde es nie verstehen. Ich lese Frauen die Wünsche von den Augen ab und trage sie auf Händen. Niemals würde ich eine Frau so behandeln. Und genau mein Verhalten kommt bei den Frauen nicht an. Keine Frau will sich tiefer mit mir einlassen da ich augenscheinlich zu nett bin , aber solche Spielchen werden monatelang mitgemacht.
Möglicherweise sollte ich mal mein Verhalten überdenken...
M/50

Bitte nicht.
Nette Männer sind Gold wert! Bin froh neulich so einen erwischt zu haben.
Allerdings ist es ggf unattraktiv, wenn Du keine eigene Position, Standing oder Wünsche und Initiative zeigst. DAS ist was Frauen manchmal ablehnen.
Aber nett sein ist nie! verkehrt.
Man kann auch nett seine Meinung vertreten. Das ist am attraktivsten.
Großes Missverständnis: männlich sein heisst nicht A* sein, sondern Charakter, Position und Haltung haben. Auch mal widersprechen und für sich oder eine Sache einstehen statt Opportunismus. Das kann Mann fair und liebevoll tun...
 
  • #29
Möglicherweise sollte ich mal mein Verhalten überdenken...
Kommt immer drauf an, was dein Ziel ist. Dieser Mann wird verlassen; es ist kein Partner von Dauer. Noch nicht mal einer für 3 schöne Wochen.
Wenn du also diese Methode kopieren möchtest, bekommst du ausser Frust noch ein ordentliches Leiden dazu. Spurlos geht das an dem Typ auch nicht vorbei und letztendlich wird er einsam enden.

Bevor du also meinst, er sei besser dran, weil sich mal jemand in ihn verliebt hat, schau genau auf das Resultat, ob du das wirklich so haben möchtest.
 
  • #30
@Merretich

Eigene Position oder Wünsche habe und zeige ich.
Leider sehe ich in meinem Umfeld nur, dass diejenigen Männer von Frauen umschwärmt werden die "laut" sind, z.T. überheblich agieren, die den Macho heraushängen lassen.
Die kokettieren auch gerne damit dass sie mehrere Verehrerinnen haben, und die Frauen finden das gut.
Ich in der zweiten Reihe, gebildet, guter Beruf, gepflegt, aber mit ein paar Kilo Übergewicht falle da sofort durchs Raster.
Momentan überlege ich ob ich die Suche nach einer Partnerin einfach abhaken soll, andererseits fühle ich mich mit 50 noch deutlich zu jung um auf Nähe und Zuwendung zu verzichten.
 
Top