G

Gast

  • #1

Dranbleiben oder sein lassen?

Ich, w26, habe einen Mann kennen gelernt, der mir seither im Kopf herum schwirrt.
Folgende Situation:
auf einer Geburtstagsparty einer Freundin im Club stand er plötzlich auf der Tanzfläche vor mir. 2Stunden vorher hatte ich einer anderen Freundin gesagt, dass er mir gefällt, nur bin ich ja immer zu schüchtern...
Wir kamen locker ins Gespräch und tanzten danach miteinander, dazu noch richtig vertrautes rumblödeln. Dazu stellten wir fest, dass wir etliche gemeinsame Freunde und Bekannte haben. Alles in allem hatten wir richtig Spaß, uns aber nicht geküsst oder so. Korperkontakt gab es aber schon und es war ziemlich eindeutig, dass ich ihm gefallen habe.

Letztendlich haben wir uns den ganzen Abend nicht aus den Augen gelassen. zum Schluss habe ich ihnnoch daheim abgesetzt und meine Freundin hat ihn früh zum Geburtstagsbrunch eingeladen, die er unter Vorbehalt zusagte (es war bereits halb sechs am Morgen)

Ich habe ihn dann bei Facebook geaddet und er hat prompt geschrieben sowie "gefällt mir" bei einem meiner Bilder gedrückt.
Am Tag darauf hatten wir noch Kontakt, da wir uns eigentlich treffen wollten, was dann nicht geklappt hat, da ich in meine Wohnung zurück musste wegen meiner Katzen und er dann mit seinen Freunden unterwegs war.

Dank Facebook weiß ich nun, dass er erst seit kurzem wieder Single ist und wohl auch noch nicht ganz drüber hinweg ist. Die Beziehung ging aber nur ca 2-3 Monate. Gleichzeitig erneut ein "gefällt mir" bei meinem neuen Foto und Kontakt, dieser aber nicht sehr intensiv, da ich auch nicht rumnerven will. Von Freunden weiß ich, dass er kein "Arsch" bzw "Aufreißer" ist.

Am Samstag ist er sicher auf der gleichen Party wie ich. Was nun tun?

Habe mich seit Ewigkeiten mit niemandem prompt so gut verstanden. Im angetrunkenen Zustand ist die Begeisterung ja häufig schnell groß, aber das ist hier ja nicht der Fall.

Danke für eure Antworten!
 
G

Gast

  • #2
Hi, also grundsätzlich sag ich dir: Was ist verkehrt daran, ihn auf der Party wiederzusehen und dann auch mal ein Treffen zu zweit auszumachen? Du kannst ihn besser kennenlernen und ihn dir genauer ansehen. Bleib unverkrampft und versuche trotzdem im Hinterkopf zu behalten, dass er bis vor kurzem Single war. Gar nicht mal, weil er ein A. sein könnte, sondern weil er vielleicht ohne es bewusst zu tun, die entstandene Partnerlosigkeit kompensieren möchte ohne dabei wirklich am Gegenüber interessiert zu sein. Aber ich schreibe von "könnte", bitte beachten! Denn:
Ich, m29, war nämlich erst kürzlich genau auf der anderen Seite: Ich war bereits zwei Wochen nach dem Ende einer 4-monatigen Beziehung (nach 2,5 Monaten gings den Bach runter) bei einem Date, zu dem ich eingeladen worden bin. Ich hab mir gesagt: Junge, du musst gut auf deine Gefühle achten und schauen, ob du "Löcher flickst" oder wirklich offen für jemand Neues bist, allein schon aus Respekt vor deinem Gegenüber. Ich hätte es zwar nie bei einem Date angesprochen, aber sobald der Dating-Partner zu so einem frühen Zeitpunkt danach gefragt hätte, hätte ich die Karten offen auf den Tisch gelegt, denn wenn ich offen zu meinem Leben stehe und gerade in dem Moment durch die Ehrlichkeit Verletzbarkeit und Angreifbarkeit zeige, kann mir mein Gegenüber seine Empathie und seine Fähigkeit zum Vertrauen beweisen, sowas suche ich ja in eine Beziehung.
Konkret zu dir: Wenn es dir wirklich so dermaßen im Kopf rumspukt, dass er erst seit kurzem Single ist, kannst du nach ein paar Dates oder sobald es "mehr" wird (früher nicht, wenn ich jemand Neues kennenlernen will, möchte ich nicht sofort eine alte Partnerschaft vorgehalten bekommen), mit ihm darüber reden, das ist dein gutes Recht. So kannst du auch mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit gleich die Sorte Mann vertreiben, die nur auf eine schnelle Nummer aus ist. Achte einfach auf dich und auf ihn, aber bleib trotzdem offen und versuche entspannt zu sein.
 
G

Gast

  • #3
Liebe FS,
das ist doch eigentlich eine ganz schöne Sache. Lass es am besten einfach auf dich zukommen, genieße seine Gegenwart und die Beachtung durch ihn bei der nächsten Party und freu dich auf die Gespräche und den Spaß, den ihr zusammen habt. Von mir aus forcieren würde ich das intensive Kennenlernen nicht, lass ihm seine Zeit. Wenn er "Tempo macht", kannst du immer noch sensibel einhaken und ihm sagen, dass du nichts überstürzen möchtest, sondern gern darauf wartest, dass er wirklich sein Herz für dich öffnet. Klingt jetzt geschwollen, aber du weißt, was ich meine, und kannst das dann in deinen eigenen Worten sagen. Vielleicht sprecht ihr dann auch über das, was war, und wie es ihm jetzt geht. Das wäre doch schon eine sehr schöne Ebene und vielleicht der Beginn einer wunderbaren ...

Liebe Grüße und viel Glück!
 
G

Gast

  • #4
liebe fs,

ich sehe nach deiner beschreibung nur aussichten, keine probleme.
gib euch eine chance und erwarte nicht mehr als einen erfreulichen abend, alles andere zeigt sich.

dir viel glück

w
 
Top