G

Gast

Gast
  • #1

drei dates - noch nicht verliebt - was tun?

ich habe einen mann mittlerweile drei mal getroffen. er ist sympathisch und auch sehr lieb - und rational gesehen spricht alles für ihn. ich freue mich auch, wenn er anruft, bin aber vor einem treffen gar nicht aufgeregt und ich fürchte - soweit ich es beurteilen kann - nicht in ihn verliebt. ich habe angst, dass es von seiner seite aus mehr ist - er ruft mich täglich an oder schreibt sms. vielleicht heißt das ja nichts. ich weiß, ich sollte es ansprechen, aber ich möchte ihn nicht unnötig verletzen, denn vielleicht verliebe ich mich ja noch. fortsetzung im antwortbereich.
 
G

Gast

Gast
  • #2
fortsetzung:

deshalb ist es vielleicht das beste, ich warte noch etwas ab, bis ich mir sicher bin?
ich habe aber ein sehr schlechtes gewissen und schuldgefühle, weil er immer so nett ist und ich nicht soviel für ihn empfinden kann, er das aber vielleicht denkt. ich komme mir dann immer sehr falsch vor, weil ich nichts sage.
er ist schüchtern, wirkt sensibel und ich habe immer das gefühl, ich müsse ihn schützen.
kann ich mich noch verlieben? wie merke ich, ob ich nicht vielleicht doch in ihn verliebt bin, evtl. unbewusst? was kann ich tun, um die chance zu erhöhen, dass ich es doch noch tue? oder kann ich auch so eine partnerschaft eingehen?
oder mach ich mir zu früh sorgen, weil die tatsache, dass er sich so oft meldet, sich treffen will, nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass er mehr als nur freundschaftliche gefühle hat?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Es ist manchmal nicht zu verstehen, dass wir uns nicht verlieben, obwohl er so gut passen würde und es perfekt wäre, wenn..drei dates sind immer noch nicht viel. Ich hatte mit einem 7 oder 8 dates, habe ihm immer wieder gesagt, ich wäre noch nicht so weit und wir hatten uns weiter kurz getroffen. Irgendwann hat es bei mir gefunkt ..

Das heisst gar nichts! Sag ihm ruhig, wie es Dir geht. Wenn er wirklich Interesse hat, wird er zumindest versuchen, Dich zu verstehen.

Die Flotte Motte
 
G

Gast

Gast
  • #4
Du schreibst, dass Du immer das Gefühl hast, Du musst ihn schützen. Kann das der Grund sein, warum Du Dich nicht in ihn verlieben kannst? Welche Mutter hat schon erotische Gefühle gegenüber ihem Sohn. Vielleicht ändert sich sein Verhalten ja noch. Oder Du versuchst, mit ihm darüber zu sprechen - wenn Du nicht das Gefühl hast, dass Du ihn damit verletzt.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Liebe Fragestellerin, Du must für Dich persönlich das Verliebtsein deffinieren. Dass Du Dir nach dem dritten Date noch nicht sicher bist, ist völlig normal! Verliebtheit stellt sich doch in der ersten Kennenlernphase nur so dar, dass man Interesse hat, den anderen objektiv für passend hält, und den anderen wieder sehen möchte, dass es einem gefällt, wenn er sich meldet und um sich um einen bemüht. Das Kribbeln kommt mit der Zeit, wenn man sich immer mehr näher kommt, auf Tuchfühlung geht, sich in die Auge schaut usw. Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, da Du ja für Dich selbst noch nicht festgestellt hast, ob Du Dich verlieben kannst. Du gibst ihm und Dir eine Chance für eine Beziehung. Anders wäre es, wenn Du von Anfang an wüstest, dass Du mit ihm keine Beziehung eingehst und trotzdem so tust als ob. Für mich hört sich das so an, als ob die Wahrscheinlichkeit, dass Du Dich noch verliebst, sehr groß ist :).
 
G

Gast

Gast
  • #6
Es ist ganz einfach so: Liebe wächst. Als ich vor 24 Jahren meinen Lebenspartner kennenlernte, wusste er in der ersten Sekunde, dass ich die Richtige bin. "ich will dich haben" sagte er - und ich lachte ihn aus. Ich wollte ihn ganz und gar nicht, denn er war verheiratet. Aber er war wie Klebe, stand täglich auf meiner Matte und telefonierte mit mir, dass die Ohren glühten. Auch an Sonn- und Feiertagen oder Weihnachten war er bei mir, und dann hat er sich von seiner Familie getrennt. Ich hätte ihn nie darum ersucht. Und ihm war auch bange, mit Sack und Pack zu mir zu ziehen. Doch bis zu seinem Tod sagte er, es seien die schönsten Jahre für ihn gewesen. Und auch für mich. Manchmal denke ich, als Frau ist man besser dran, wenn einen der Mann sehr liebt und wenn er auch spürt, dass auf Frau absolut Verlass ist. Ich bin davon überzeugt: Liebe wächst. 7E1FB12A
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wenn er dir nach drei Treffen so sympathisch ist, wie du schreibst, ist das schon sehr viel. Man vergleiche das doch einfach mal mit dem normalen Leben. Da dauert es doch oft viel länger, bis man sich in jemanden verliebt! Bei dir kann mehr daraus werden oder auch nicht. Das kann man halt nicht vorhersagen. Ich denke, du solltest ihm das sagen, damit er Bescheid weiß. Er sollte das auch respektieren und nicht ungeduldig werden, weil Verlieben oft eben auch Zeit braucht (sofern es irgendwann geschieht), und man kann ja auch nicht erwarten, dass es immer auf beiden Seiten beinahe gleichzeitig passiert (das wäre ja zu schön und zu praktisch).
Ergo: Verbringt Zeit zusammen und schaut, was passiert.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Flower

Ich habe solche Situationen oft. Mir sagt alles das erste Küss. Nach dem Küss sehe ich klar ob erotische Gefühle da sind. Ich würde an deiner stelle auf das Küss erst warten.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Lass Dir Zeit und bitte íhn, Dir Zeit zu lassen. Liebe entwickelt sich und sie kann wachsen - so sehe ich es jedenfalls.
Er hat ganz sicher viel mehr als freundschaftliche Gefühle! Bei ihm ist es eben schneller
gegangen. Ich finde, ihr habt gute Voraussetzungen. 3 Treffen sind wirklich nicht viel. Wenn er Dir jetzt schon sympathisch ist: wunderbar. Oder meinst Du, dass sofort der Himmel voller Geigen hängen muss?

Und ganz nebenbei: die Tatsache, dass er sich so ins Zeug legst, bestätigt wieder einmal, dass sich ein Mann umso mehr bemüht, je weniger eine Frau an ihm klebt. Vielleicht ist es für den Anfang ganz gut so, wie es ist.
 
Top