G

Gast

Gast
  • #1

Dreimal erstes Date abgesagt

Ich habe über Internet eine Frau kennen gelernt, wo ich den Eindruck hatte, dass wir viele Gemeinsamkeiten haben. Nach paar Mails habe ich dann ein Treffen vorgeschlagen; wenige Tage vor dem Date hat sie es aus gesundheitlichen Gründen abgesagt, mir aber gleichzeitig gesagt, sie wolle sich eine Woche später treffen. Wenige Tage vor dem Treffen kam dann wieder eine Absage aus gesundheitlichen Gründen. Ich habe ihr darauf geschrieben, dass sie sich doch melden solle, wenn es ihr wieder besser gehe. Nach drei Wochen hat sie sich dann gemeldet und ein Treffen vorgeschlagen für dieses Wochenende. Ich habe zugesagt und gestern hat sie wieder abgesagt aus gesundheitlichen Gründen.

Jetzt habe ich definitiv genug. Mich würde einfach noch Folgendes interessieren; Habt ihr auch schon solche Geschichten erlebt? Ich selber mach erst seit kurzem Online Dating. Und was könnte dahinter stecken? Eine Hinhaltetaktik, oder stimmt mit einer solchen Person wirklich was nicht? Und würdet Ihr noch eine Absage schreiben oder einfach nicht mehr reagieren?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Frag sie doch einfach mal, welche gesundheitlichen Gründe das denn genau sind. Vielleicht hat sie ja zur Zeit wirklich irgendwelche Probleme...
 
G

Gast

Gast
  • #3
Lieber FS,lass Dich nicht beirren.Vermutlich ist die Dame anderweitig fündig geworden.So läuft das leider gelegentlich hier.Dir viel Erfolg weierhin!Nicht aufgeben.Weiter suchen!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Vielleicht ist sie so nervös wegen dem Treffen, dass ihr übel wird? Alles ist möglich.
Dreimal treffen absagen geht aber nicht. Ich kenne keinen Mann, der da noch weitertun würde.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Vermutlich hält sie dich einfach nur hin, weil sie mehrere Eisen im Feuer hat. Sowas wie dir ist mir auch schon passiert. Nach ein paar Wochen hin und her und weiteren Bekundungen meines Interesses hat sie mir dann irgendwann eine Absage geschickt. Vermutlich weil sie gemerkt hat, dass ich mich nicht einfach so verabschiede, sondern es darauf ankommen ließ, dass sie Klartext spricht. Und tatsächlich: in ihrer Absage machte sie klar, dass da ein anderer war, den sie interessanter fand. Ihr Pech, mein Glück, denn sonst hätte ich nie meine jetzige Freundin kennengelernt. Also schau dich einfach anderweitig um und lass dich nicht zum Affen machen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Nun, es kommt wirklich darauf an, was für gesundheitliche Probleme das sind. Es gibt durchaus langwierige Geschichten, ich hatte auch einmal Pfeiff risches Drüsenfieber, war insgesamt 6 Wochen krank geschrieben; tageweise ging es mir besser, dann wieder schlechter. Anfangs wusste ich (der Arzt) gar nicht, was ich hatte.
An ihrer Stelle wäre es mir peinlich, immer absagen zu müssen, aber falls ich Interesse an einem Kennenlernen hätte, würde ich auch genauer erklären, warum.
Ansonsten könnte es Desinteresse sein und sie möchte sich leise davonschleichen.
Viel Glück für Dich, dass das Treffen vielleicht doch noch stattfindet.
w/40
 
G

Gast

Gast
  • #7
3 x abgesagt innerhalb, so wie ich es verstehe, 5 Wochen. Sollte es wirrklich ein langwieriges, schwieriges gesundheitliches Problem sein so häte Sie dies deutlicher erklären können. Und nicht einen ungefähren Zeitpunkt vorhersagen, ein Treffen vorschlagen und dann nicht einhalten.
Meine Vermutung: Sie interessiert sich nicht besonders für Dich. Du bist 3. Wahl.
Oder ihre "gesundheitlichen" Probleme sind psychischer Natur und sie ist absolut unzuverlässig.
Mein Rat: Schluss, Ende, Aus. Absage senden. M 55J
 
G

Gast

Gast
  • #8
Also wenn sie sich eh dann doch immer mal wieder meldet... und das zuletzt ja auch von sich aus, dann würde ich da nix Böses unterstellen. Es geht doch auch nur um ein Treffen und keine Hochzeit... o_O

Und wer sich leise davonschleichen will, der meldet sich doch nicht einfach so nach 3 Wochen wieder... der meldet sich dann einfach gar nicht mehr. Ich würde eher auf Unsicherheit tippen... aber prinzipiell kann es wirklich alles sein. ;)

Ergo: Selbst würde ich versuchen da meine Hoffnungen ein bisschen zu drosseln, aber wenn sie sich mal wieder meldet und ein Treffen vorschlägt, dann würde ich es dennoch wahrnehmen... irgendwas ist da ja scheinbar und wenn es am Ende vielleicht doch einfach "nur" ein netter Kontakt ist, der dabei rausspringt... :)

m/28

PS: Ich weiß gar nicht, wie oft ich im Reallife bei Leuten, die ich bereits kannte, (harmlose) Treffen abgesagt habe, weil ich keinen Nerv hatte... da sind 3x bei wildfremden Menschen ja noch gar nichts dagegen. :p
 
G

Gast

Gast
  • #9
Das klingt nach Bindungsangst. Darüber gibt es hier bereits viele Threads. Mein Kontakt hat mich nach etlichen Monaten zum ersten Mal besucht, vorherige Treffen alle abgesagt, teilweise auch aus gesundheitlichen Gründen, später weiteren Kontakt wieder unterbunden und gleichzeitig auf EP weiter gesucht. Leider kannst Du da wirklich nichts machen, auch wenn Du es noch so sehr möchtest, solange der bindungsunfähige Partner sich nicht selbst aufrafft, psychologische Hilfe zu holen. Mit einer Psychotherapie ist das nämlich behandelbar. Gerade beim Online-Dating gibt es viele Menschen, die die Distanz sehr ausreizen, zwar ein Nähebedürfnis, eine bittere Sehnsucht haben, aber keine Nähe zulassen können, immer verbrannten Boden beim Partner hinterlassen. Schade. Immer um Beide.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Falls ich gemeint bin - ich bin wirklich krank gewesen und nun ist jemand in der Verwandtschaft krank.
Falls ich nicht gemeint bin, kann ich nur sagen - dass hier jeder schreiben kann, was er will! Frag die Person doch einfach direkt und gibt ihr die Möglichkeit sich hierzu zu äußern!
Manchmal kommen viele Dinge auf einmal - für die man einfach nichts kann. Gegenfrage: Warst du schon einmal krank oder hattest in der Verwandtschaft jdn., der oder die krank geworden ist!? Wenn ja, würdest du dann lieber Zeit mit einer "noch" fremden Person verbringen oder wärst du lieber im Kreise der Familie!? Ich würde nicht so viel unterstellen und lieber das Gespräch suchen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich würde ihr nicht gleich was Böses unterstellen. Klar, ist es frustrierend..., aber es kann doch tatsächlich sein, dass sie aus gesundheitlichen Gründen dich erstmal nicht treffen möchte. Es reicht schon einer Frau ein größerer Pickel auf der Stirn, um ein Date zu verschieben. .. Schließlich möchte frau sich beim ersten Date von ihrer besten Seite präsentieren ..., der Mann doch auch, wenn ein echtes Interesse da ist.
Sag ihr, was du empfindest, dass es dich unzufrieden machen würde, dass du ihr nichts unterstellen willst, aber um es besser zu verstehen , eine doch kleine Info haben könntest, was es die gesundheitlichen Probleme ausmachen würde. Es ginge nicht ums Ausfragen, sondern Verstehen und doch noch eine Weile zu warten.
Schlag ihr vor, sie solle einen Termin nochmal vorschlagen. Hab einen längeren Atem! Wenn die Frau interessant ist und es sich WAS daraus entwickelt..., werdet ihr vielleicht mal darüber lachen und allen erzählen...., von den Anläufen...
Du kannst warten, wenn sie es wert ist. Das spürst du doch, oder?


[Mod.= editiert. Bitte halten Sie sich etwas zurück bei der Verwendung von Sonderzeichen. - Danke!]
 
G

Gast

Gast
  • #12
Bei der dritten Absage würde ich mich nicht mehr melden.

Grund:
Du hast ihr 3x Gelegenheit gegeben. Nach der 2, Absage sollte sie sich wieder melden wenn es ihr besser geht. Das hat sie dann auch getan. Wenn dann angeblich aus gesundheitlichen Gründen ein 3. mal abgesagt wird - vergiss es.

Wirkt unglaubwürdig und ist unzuverlässig! Da wirst Du mit Sicherheit bessere Frauen finden.

Viel Erfolg
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe FS,

ein bißchen merkwürdig klingt es schon, zumal das letzte Treffen von DIR vorgeschlagen wurde und warum sollte man ein neues Treffen vorschlagen, wenn man gesundheitlich eigentlich noch krank und noch nicht wieder fit und gesund ist?! Das macht für mich keinen Sinn.
In meinen Augen steckt da eher total Verunsicherung und Angst dahinter. Kann es sein, dass du ein paar Stunden vorher einfach total kalte Füße bekommst?! Die Frage ist nur warum, denn es ist wirklich nur ein entspanntes kurzes Date auf ein Cafe oder ähnliches. Sehe das ganz ganz locker, als würdest du eine gute Freundin von dir treffen. Das kann ich dir nur als Tipp mitgeben.

Ich musste einige Herren leider auch schonmal recht kurzfristig absagen, meistens aus beruflichen Gründen, wenn mir noch weitere Kundentermine spontan dazwischen kamen und ich erst viel viel später ausm Büro gekommen wäre oder manchmal auch aus Krankheitsgründen und ich kann dir aus Erfahrung sagen, die meisten Männer fühlen sich spätestens nach zwei Treff Absagen sowas von verarscht und verlieren dadurch prompt das Interesse.
Daher überlege dir gut, ob du dir mit deinen Absagen weiter ein Eigentor schießen willst oder einfach mal über deinen Schatten springst?! Augen zu und durch. :)
Viel Glück dabei.
w,28
 
G

Gast

Gast
  • #14
In meinen Augen ein Fake.Entweder sind die Profilangaben falsch(Alter,Aussehen etc.)oder eine vom Anbieter bezahlte Frau die als Lockvogel eingesetzt wird um Mitgliedsbeiträge zu verlängern.
So oder so solltest du dich nicht länger mit ihr beschäftigen.

LG
M33
 
G

Gast

Gast
  • #15
In meinen Augen ein Fake.Entweder sind die Profilangaben falsch(Alter,Aussehen etc.)

Sehe ich genauso. Eine Person, die dreimal absagt, wenn auch aus angeblich gesundheitlichen Gründen, ist nicht vertrauenswürdig und/oder hat etwas zu verbergen. Ich würde da auch nicht mehr weiter "bohren" oder auf einen geeigneten Termin warten, die Gefahr ist zu groß, dass Dir wieder abgesagt wird - wie schon geschrieben, ich halte diesen Kontakt für einen Fake. Eigentlich solltest Du da nicht weiter drüber nachdenken.

w
 
G

Gast

Gast
  • #16
Mir ist das schon einmal mit einem Mann passiert, mal gab er sich sehr interessiert, schickte ständig SMS und bat mich um ein Treffen. Das hat er dann wieder abgesagt, so ging es eine Weile hin und her. Ich muß dazu sagen, daß ich mich davor zweimal mit ihm getroffen hatte. Jedesmal ging die Initiative von ihm aus. Irgendwann hatte ich die Nase voll und habe ihn abgehakt. Ich denke, falls die Dame wirklich Probleme haben sollte, müßte sie sich besser erklären. Ansonsten meine ich, sie spielt ein Spielchen, so wie der Mann damals mit mir. Suchen, warmhalten, weitersuchen.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Warum sind so viele Menschen negativ denkend und projizieren ihre eigenen negativen Erfahrungen auf andere? Du kommunizierst hier mit fremden Menschen, die oberflächlich wissen, was tatsächlich abgelaufen ist und es wird über eine Person spekuliert, die noch nicht einmal Stellung beziehen kann, weil sie nicht weiß, dass hier über sie geschrieben wird. Für mich ist jeder Mensch erstmal unschuldig bis das Gegenteil bewiesen wird. Mein Tip an den Fragesteller: Kläre es mit ihr - anstatt im Kopfkino weiter zu leben. Am Ende sind wir alle nur Menschen und ich finde nicht, dass man sich einem fremden Mann sofort komplett offenbaren muss. Wenn du Interesse hast, bleib doch dran. Kommt Zeit, kommt Rat! Sonst fragst du dich später, was wäre gewesen, wenn...!? Wer nichts wagt, hat schon verloren. Was kostet eine Frage!? Überwindung - evtl.!? Stolz!? Wenn jemand sagt, er oder sie sei krank - muss das immer gleich gelogen sein? Es gibt Krankheiten, dessen Verläufe in Intervallen auftreten. Es gibt Infekte, die chronisch immer wiederkehren. Spekuliere nicht, sondern rufe sie doch einfach an und danach würde ich erst eine Entscheidung fällen. Und selbst wenn es Unsicherheit am Ende sein sollte - ist das so negativ? Manche Menschen sind weniger in Flirt-Übung und brauchen Zeit. Man(n) kann doch positiv denken - ohne blind zu werden... . Dein Gefühl wird dir das richtige sagen! Alle anderen Meinungen können dich beeinflussen, wenn du dein eigenes Gefühl manipulieren lässt! Ich finde man merkt, wenn etwas nicht stimmt und hat es selbst in der Hand es zu klären oder es im Sande verlaufen zu lassen. Egal, wie du dich entscheidest - es ist ok! Ich spreche weder für die Dame - noch spreche ich mich gegen sie aus, weil es deine Entscheidung ist!.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich würde dieser Frau nicht gleich Bindungsangst oder Hinhaltetaktik unterstellen. Eine Freundin von mir hatte eine Mittelohrentzündung, hat alles unternommen, um diese wieder loszuwerden, wurde und wurde aber aus unerfindlichen Gründen nicht gesund. Jetzt, nach wochenlangen Beschwerden, hat sie endlich eine Diagnose bekommen: Pfeiffersches Drüsenfieber. Wäre sie Deine Datingpartnerin gewesen, hätte Sie Dir auch mindestens dreimal absagen müssen. Gib der Frau noch eine Chance!
 
G

Gast

Gast
  • #19
Dreimal absagen geht gar nicht - ob sie nun krank ist oder nicht. Stell Dir mal vor FS, sie ist wirklich krank, dann würde es immer wieder zu Datingausfällen aufgrund ihrer Erkrankung kommen in Zukunft! Kannst Du Dir das generell vorstellen?

Nicht immer für Jeden und Alles Verständnis zeigen. Es gibt noch genügend andere Datingpartner, verschwende Deine Zeit nicht. Dieser Person würde ich keine Chance mehr einräumen. Du kennst die Dame nicht und auf jedemanden zu warten, denn man nicht kennt, ist sehr unklug.

w
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich bin ausdrücklich für Vertrauensvorschuß und versuche gerade beim online-Dating, eigene Interpretationen kritisch zu hinterfragen.

Das erste Date ist ein besonders heikles. Man kennt sich noch nicht persönlich und daher fehlt das Gefühl, inwieweit (weiter) Vertrauen zu geben ist. Wird einmalig verschoben, so kann ich bei vernünftiger Begründung halbwegs gut damit umgehen. Alles Weitere müßte dann aber wirklich mit Aufrichtigkeit passieren und hängt von den genauen Umständen ab.

Eine dritte Absage würde ich definitiv nicht akzeptieren, selbst bei der zweiten wäre ich schon sehr skeptisch.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Hier sind einige ja hart drauf. Kann doch sein, dass sie wirklich längere Zeit krank war. Zum Daten gehört vor allem Zweierlei: Neugier und Geduld. Was also vergibst du dir, wenn dur der Frau noch eine Chance gibst? Gar nichts. Vielleicht wird es ja sogar ein besonders gutes Date. Das soll vorkommen, denn es gibt viele Liebesgeschichten, die einen holperigen Anfang hatten.
 
Top