• #1

Dubioses Date währen Beziehung Vertrauensbruch

Hallo zusammen hier.
Ich brauch mal euren Rat zu einer ungewöhnlichen Sache.
Bin 48 und wohne jetzt seit 3 Monaten mit meiner Freundin zusammen.
Nun bekam ich einen Anruf von einer Frau die sich über sie genau erkundigte.
War vor ner Woche
Nun stellte sich heraus das meine Freundin offenbar aktuell parallel gedated hat und jemand getroffen hat und der ist auch vergeben ist.
Puh....
Ich habe sie dann gefragt und alles wurde abgestritten..
Kann nicht sein...
Hab dann nachgefragt bei der eifersüchtigen Freundin des dates und wollte ihr nur sagen Missverständnis und so...
Ging in die Hose.
Hatte dann Details rausgesucht
Datum....
Letztendlich gab's keine ausrede mehr
Und jetzt gestern der Hammer
Meine noch Freundin drauf angesprochen
Ja sie hat für eine andereFreundin gedated da diese nicht vermittelbar sei und sie jemanden ausloten wolle...
Heute diese Freundin angerufen ob das stimmt
Die meine ja war dumme Idee..
Scherbenhaufen
Was soll ich da jerzt machen?
 
  • #2
Ich bin immer wieder überrascht, was es doch für seltsame Storys es gibt.
Persönlich wäre mir das alles zu dumm. Selbst wenn es stimmte, würde ich ein Problem haben. Eine Freundin, die mich belügt ist schon schlimm genug. Das sie offensichtlich Spaß an solch seltsame Spielchen hat, ist noch mal eine andere. Da ist ja auch ein Mann am Ende der Leine, der bewusst zum Narren gehalten wird. Das muss man auch erstmal können. Zeugt nicht gerade von einem angenehmen, aufrichtigen Charakter.
 
  • #3
Also wenn das alles so stimmt und die Freundin deiner Freundin nicht in Absprache mit deiner Freundin gelogen hat, dann ist das zwar ein etwas seltsames Verhalten, aber eigentlich ja nicht schlimm, denn dann wollte deine Freundin ja gar nicht wirklich daten und fremdgehen, sondern eben nur ihrer Freundin einen Gefallen tun, war ja dann im Prinzip nett gemeint -- wenn ich alles richtig verstehe.

Haben die beiden sich denn nur mal getroffen oder ist noch mehr, für dich Unverzeihliches vorgefallen (z.B. Küssen/Sex)? Denn wenn es nur ein Treffen in einem Café war zum Ausloten des Typen für ihre Freundin, ist das zwar, wie gesagt, nicht unbedingt eine Glanzleistung von ihr -- vor allem, dass sie sich haben erwischen lassen --, aber ja eigentlich auch kein Weltuntergang, oder?

Im Grunde musst du entscheiden, wie du das findest und was genau dich daran stört. Was genau stört dich (am meisten)?
w27
 
  • #4
Meine noch Freundin drauf angesprochen
Ja sie hat für eine andereFreundin gedated da diese nicht vermittelbar sei und sie jemanden ausloten wolle...
Heute diese Freundin angerufen ob das stimmt
Die meine ja war dumme Idee..
Scherbenhaufen
Was soll ich da jerzt machen?
Für mich klingt das immer noch nach einer Ausrede... Wenn deine Partnerin nicht ganz blöd ist, hat sie im Zweifel ihre Freundin instruiert und ihr gesagt, was sie sagen soll, für den Fall dass du nachhakst. Und selbst wenn die Story stimmen sollte, klingt das für mich nach absolutem Kindergarten, besonders in dem Alter. Für mich gäbe es da keine Vertrauensbasis mehr und ich würde zumindest ernsthaft über eine Trennung nachdenken.
 
  • #5
Danke für die Anworten.
Mich stört einfach das mir nix gesagt wurde im Vorfeld. Das date am Tag meiner Dienstreise stattfand, ganz abgestimmt leider und insbesondere das ich belogen wurde.
Das date als solches kann ich sogar verstehen ggf.
Aber ich hab jetzt ein vertrauensproblem.
Es war ja offenbar eine längere Abstimmung mit Whats app im Vorfeld.
Und sie hat am Anfang alles total abgestritten.
Kann ja eine Notlage sein ok. Aber ich hab so ein verdammt schlechtes bauchgefühl.
Wurde schon mal betrogen in einer Beziehung. Das weiss die auch.
Ich sag derzeit nichts und bin nach außen wie immer. Innerlich geht es rund.
Das ist mein Problem ind ich weiss da kann mir keiner helfen . Aussprechen ist schwierig da für die die sache abgesagt ist und sie nicht versteht das ich soviel nachdenke.
Sie bemüht sich ansonsten wirklich.
Aber ich kann ned so leicht vergessen.
Ich denk mir halt selbst wenn es für die Freundin war hätte diese bei mir anrufen müssen zur Klärung und nicht ich. ....
Und diese geheimniskrämerei kenn ich nicht.
Vertrauen is halt Basis und da fehlt jetzt was. Und die Freundin blockt.
Sie wird eher aggressiv da für die das ein abgeschlossen Fehltritt war.
Andererseits sagt die sie liebt mich über alles....
 
  • #6
Ich weiß nur das es ein date gab während ich weg war und viele Anrufe am den folgenden Tagen auf ihr Handy am Abend. Da is sie nicht drangegangen. War vorzeitig zurück.
Der Kontakt wurde aber von ihr abgebrochen.
Glaub ich auch. Trotzdem
Geht's mir nicht gut
 
  • #7
Ja sie hat für eine andereFreundin gedated da diese nicht vermittelbar sei und sie jemanden ausloten wolle...
Das glaubst du doch selber nicht.
Und WENN es so gewesen wäre, hätte sie dir das ja erzählen können. Wenn ich was nicht leiden kann dann solch verlogenes Getue.

Also mir wäre das alles zu sehr Kindergarten und ich würde sie raussmeißen oder ausziehen, je nachdem wem die Wohnung gehört. Wenn es eine neu ausgesuchte gemeinsam bezogene Wohnung ist, hat man jetzt halt mal paar Euro verbrannt.
Nützt aber nichts.
 
  • #8
Für mich klingt das immer noch nach einer Ausrede... Wenn deine Partnerin nicht ganz blöd ist, hat sie im Zweifel ihre Freundin instruiert und ihr gesagt, was sie sagen soll, für den Fall dass du nachhakst. Und selbst wenn die Story stimmen sollte, klingt das für mich nach absolutem Kindergarten, besonders in dem Alter. Für mich gäbe es da keine Vertrauensbasis mehr und ich würde zumindest ernsthaft über eine Trennung nachdenken.
Vielen Dank
Ja genau so is es
Kann selbst wenn das stimmt das in keiner Weise nachvollziehen.
Im Inneren bin ich wohl schon weg aber is ist dieser trennungsschmerz im inneren der mir weh tut.
 
  • #9
@Löwen1969
Also für mich liest sich das auch nicht vertrauenswürdig, was deine Freundin da gemacht hat. Bei mir wären auch sämtliche Alarmglocken an und das vertrauen weg.
Das ist echt eine schräge Geschichte, die sie Dir da auftischen.

Selbst wenn es stimmen sollte... was ist das denn für ein Kindergarten.

Fakt ist, Sie ist nicht ehrlich gewesen und es ist der Geschmack des fremdgehen ihrerseits im Raum.

Ich wäre weg, nach so einer Action.

w/54
 
  • #10
Ich bin immer wieder überrascht, was es doch für seltsame Storys es gibt.
Persönlich wäre mir das alles zu dumm. Selbst wenn es stimmte, würde ich ein Problem haben. Eine Freundin, die mich belügt ist schon schlimm genug. Das sie offensichtlich Spaß an solch seltsame Spielchen hat, ist noch mal eine andere. Da ist ja auch ein Mann am Ende der Leine, der bewusst zum Narren gehalten wird. Das muss man auch erstmal können. Zeugt nicht gerade von einem angenehmen, aufrichtigen Charakter.
Danke,
Ja das stimmt
Ich habe auch das charakterproblem erkannt.
Und es wurde hier ne riesen Theater aufgezogen.
Ich die Freundin
Die nicht vermittelbar Freundin
Der datepartner mit der eifersüchtigen Freundin
5 Personen...
Und das is eigentlich zu viel.
 
  • #11
Wenn es wirklich so gewesen wäre, wie sie meint, hätte sie dir theoretisch auch erzählen können, was sie macht, ggf. zusammen mit der Freundin, damit auf jeden Fall klar ist, dass es nur so ein Freundschaftsprojekt ist und kein ernsthafter Datingversuch ihrerseits. Ich würde allerdings sogar verstehen, wenn man so was nicht erzählt, sondern eben einfach unerwähnt und heimlich macht während deiner Dienstreise, um sich Diskussionen und aufwendige Erklärungen zu ersparen, einfach machen und nie erwähnen. Du hättest ja gar nichts gemerkt. Aber sich dann auch noch erwischen lassen, ist natürlich dämlich.

Insgesamt hört sich alles eher nach einer Ausrede an, in Absprache mit der Freundin.
Es war ja offenbar eine längere Abstimmung mit Whats app im Vorfeld.
Hast du diese Nachrichten dir eigentlich schon zeigen lassen? Also wie sie angeblich alles genau geplant hat mit ihrer Freundin?
w27
 
  • #12
Wie alt ist deine Freundin? In deinem Alter oder jünger? Denn das ganze Verhalten hört sich sehr unreif und nach Kindergarten an.
 
  • #15
Na wenn du das glaubst ...
Mir wäre das zu blöd. Da ist dann keine Vertrauensbasis mehr da. Die kann sich vertschüssen ..
 
  • #16
Wenn es wirklich so gewesen wäre, wie sie meint, hätte sie dir theoretisch auch erzählen können, was sie macht, ggf. zusammen mit der Freundin, damit auf jeden Fall klar ist, dass es nur so ein Freundschaftsprojekt ist und kein ernsthafter Datingversuch ihrerseits. Ich würde allerdings sogar verstehen, wenn man so was nicht erzählt, sondern eben einfach unerwähnt und heimlich macht während deiner Dienstreise, um sich Diskussionen und aufwendige Erklärungen zu ersparen, einfach machen und nie erwähnen. Du hättest ja gar nichts gemerkt. Aber sich dann auch noch erwischen lassen, ist natürlich dämlich.

Insgesamt hört sich alles eher nach einer Ausrede an, in Absprache mit der Freundin.

Hast du diese Nachrichten dir eigentlich schon zeigen lassen? Also wie sie angeblich alles genau geplant hat mit ihrer Freundin?
w27

Die zeigt mir nicht viel und ich bohr auch nicht nach.
Aber wa durfte ich draufschauen und da war dann schon eine 2 Wochen reger Kontakt mit Termin und so.immer dann wenn ich weg war.
 
  • #18
Ich frage mich, wann deine Freundin das hätte aufklären wollen? Ich stelle mir grade folgendes Szenario vor:

Ilse datet online und wird dort auf Wolfgang aufmerksam. Sie schreiben ein bisschen hin und her, machen sich ein Treffen aus. Ilse kommt aber nicht selbst, sondern schickt ihre Freundin Hildegard vorbei, um den Mann erstmal auszuchecken, ob er zu Ilse passt. Nun ist das Date vorbei, und Hildegard sagt zu Ilse „du, der Wolfgang, das ist ein klasse Typ, der ist schwer in Ordnung, der ist was für dich“. So.

Nun muss sich doch aber Ilse bei Wolfgang zu erkennen geben, dass er sich gar nicht mit ihr getroffen hat, sondern mit Hildegard? Was hätte denn das werden sollen? Hat Ilse wirklich geglaubt, so noch eine Chance bei Wolfgang zu haben, den sie total ausgeschnurzelt hat?

Diese Geschichte stinkt doch zum Himmel, die macht doch so gar keinen Sinn.

Diesen Plan würd ich mir gerne mal erklären lassen. Welches Genie hat sich das denn ausgedacht?
 
  • #20
Ich frage mich, wann deine Freundin das hätte aufklären wollen? Ich stelle mir grade folgendes Szenario vor:

Ilse datet online und wird dort auf Wolfgang aufmerksam. Sie schreiben ein bisschen hin und her, machen sich ein Treffen aus. Ilse kommt aber nicht selbst, sondern schickt ihre Freundin Hildegard vorbei, um den Mann erstmal auszuchecken, ob er zu Ilse passt. Nun ist das Date vorbei, und Hildegard sagt zu Ilse „du, der Wolfgang, das ist ein klasse Typ, der ist schwer in Ordnung, der ist was für dich“. So.

Nun muss sich doch aber Ilse bei Wolfgang zu erkennen geben, dass er sich gar nicht mit ihr getroffen hat, sondern mit Hildegard? Was hätte denn das werden sollen? Hat Ilse wirklich geglaubt, so noch eine Chance bei Wolfgang zu haben, den sie total ausgeschnurzelt hat?

Diese Geschichte stinkt doch zum Himmel, die macht doch so gar keinen Sinn.

Diesen Plan würd ich mir gerne mal erklären lassen. Welches Genie hat sich das denn ausgedacht?
Habe ich auch kurz drüber nachgedacht. Ich hätte es aber anders gedeutet, nämlich dass der Typ (Wolfgang in dem Beispiel) auf einer Datingplattform Kontakt zu verschiedenen Frauen hat und verschiedene Frauen für Dates trifft. Ilse wird auf ihn aufmerksam, ist sich aber nicht sicher, ob sie ihn treffen soll, ob er ihr die Wahrheit sagt, sie hat da so einen Verdacht, er könnte bei irgendwas lügen (tut er tatsächlich, er ist ja vergeben). Um herauszufinden, ob er bestimmte Geschichten nur ihr erzählt, ob er sich jeweils gleich präsentiert oder anderen Frauen anderes sagt, bittet Ilse ihre Freundin Hildegard, ebenfalls Kontakt mit ihm aufzunehmen und ihn auszuchecken. Die Idee ist, dass wenn das, was er Ilse über sich erzählt, kongruent ist mit dem, was er Hildegard erzählt, er dann wohl ein korrekter, authentischer Typ ist. In dem Fall hätte Hildegard unter einem Vorwand den Kontakt abgebrochen, damit Ilse ihn nun daten und sich angeln kann. Zusätzlich hätte Hildegard noch strategisch-manipulativ bei ihrem Date ein paar private Details über Wolfgang rausfinden können, die Ilse dann bei ihrem ersten Treffen nutzen könnte, um einen besonders guten Eindruck zu hinterlassen (Interessen, Vorlieben, Gemeinsamkeiten etc.).

So hätte ich jetzt gedacht. Aber ist natürlich ziemlich, nun ja, kreativ.
w27
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #21
Mich stört einfach das mir nix gesagt wurde im Vorfeld. Das date am Tag meiner Dienstreise stattfand, ganz abgestimmt leider und insbesondere das ich belogen wurde.
Das date als solches kann ich sogar verstehen ggf.
Aber ich hab jetzt ein vertrauensproblem.
Es war ja offenbar eine längere Abstimmung mit Whats app im Vorfeld.
Und sie hat am Anfang alles total abgestritten.
Kann ja eine Notlage sein ok. Aber ich hab so ein verdammt schlechtes bauchgefühl.
Das finde ich voll nachvollziehbar, denn es kommen gleich mehrer Punkte zusammen:
1. Sie weiht dich vorab nicht ein.
2. Sie timt es so, dass du auf Reisen bist.
3. Sie leugnet es nachdem du sie darauf ansprichst.
4. Sie versteht nicht, dass du jetzt ein Vertrauensproblem hast.
5. Sie sieht ihr Verhalten nicht als problematiusch an
6. Sie datet für eine Freundin einen vergebenen Mann.

Jeden einzelnen Punkt finde ich kritisch, aber in der Kombination geht es gar nicht.
Mit Abstand am heftigsten finde ich aber Punkt 3. Der zeigt nämlich, dass sie dir nicht vertraut und den für sie leichtesten Weg geht. Sie hätte die Geschichte in dem Moment auch aufklären können und dann wäre es eine echt dumme Aktion gewesen, aber vielleicht noch zu verzeihen.

Bei mir wäre nach einer solchen Aktion das Vertrauen Pfutsch und die Geschichte beendet.
 
  • #22
Mir wäre die Story so hanebüchen, dass ich mir über die Details gar nicht weiter den Kopf zerbräche. Mit fast 50! Haha. Nach 3 Monaten Beziehung ist selbige viel zu wenig belastbar, um gutmütig zugunsten deiner Freundin zu interpretieren. Ich zumindest brauche Geradlinigkeit und offene Kommunikation. Spätestens wenn die Freundin mir erzählt, dass sie für jemand anders gedatet hat, wäre es aus bei mir. Nicht mal mit 20 habe ich mir so einen Quatsch gegeben. Irgendwie waren meine Beziehungen nur ein Mal ein Fremdgänger, der es selbst sehr schnell zugab, und ansonsten einfach Männer, die solche Spielchen nicht nötig hatten, sondern sich erwachsen verhielten. Das sollte auch dein Standard sein.

W u40
 
  • #23
Mir wäre die Story so hanebüchen, dass ich mir über die Details gar nicht weiter den Kopf zerbräche. Mit fast 50! Haha. Nach 3 Monaten Beziehung ist selbige viel zu wenig belastbar, um gutmütig zugunsten deiner Freundin zu interpretieren. Ich zumindest brauche Geradlinigkeit und offene Kommunikation. Spätestens wenn die Freundin mir erzählt, dass sie für jemand anders gedatet hat, wäre es aus bei mir. Nicht mal mit 20 habe ich mir so einen Quatsch gegeben. Irgendwie waren meine Beziehungen nur ein Mal ein Fremdgänger, der es selbst sehr schnell zugab, und ansonsten einfach Männer, die solche Spielchen nicht nötig hatten, sondern sich erwachsen verhielten. Das sollte auch dein Standard sein.

W u40
Nun ja, ich hatte den FS so verstanden, dass die beiden seit 3 Monaten zusammen WOHNEN. Wie lange die Beziehung vorher dauerte, wissen wir ja nicht.
 
  • #24
Vielen Dank für die vielen wirklich gut überlegten Tipps und Stellungnahmen.
Nun is es so das ich liebesschwüre bekomme und alles mögliche "tut mir leid" und mach nicht wieder Do was. Habe alles gelöscht und ich will nur dich.
Das Kind is Ber in den Brunnen gefallen.
Ich reagiere jetzt erst mal abwartend.
Schau was passiert aber im inneren hab ich mich wohl verabschiedet.
Da ist der Punkt 3 von batman für mich das was ich halt nun trage.
Auch wenn alles stimmt so komisches auch ist wurde ich angelogen und nach 3 Monaten zusammen wohnen und vor 4 Monate Beziehung ist die Toleranz ned so hoch.
Ich warte gerade ab. Sprich das Thema nicht an aber nimm alles sehr fein auf.
Am Sonntag werde ich mich dann entscheiden müssen da ich EG ychon ein echt blödes Gefühl hab.
Bauch sagt weg davon.
Bequemlichkeit sagt gib ihr ne Chance.
Gewissen Saft jeder macht mal Fehler

Verstand hat sich hier bei mir verabschiedet. Die Freundin ist ehrlich nett lieb kocht ect. Kümmert dich um mich und will bei mir bleiben anscheinend jetzt erst recht.
Aber dann so was. Das geht ned zusammen.
Ich kann das nicht nachvollziehen.
 
  • #26
Ja sie hat für eine andereFreundin gedated da diese nicht vermittelbar sei und sie jemanden ausloten wolle...
Heute diese Freundin angerufen ob das stimmt
Die meine ja war dumme Idee..
Scherbenhaufen
Was soll ich da jerzt machen?
Die Frage ist, ob Du den beiden die Story abkaufst. Ich finde es nun sehr komisch und unglaubwürdig, weiß aber dass Frauen manchmal in Sachen Männer total merkwürdige Sachen machen, dass Mann nur den Kopf schüttelt - selbst erwachsene Frauen.
Dass sie nicht erzählen wollen, was für ein irres Zeug sie da machen weil es bar jeden Verstandes ist ist nachvollziehbar.

Wenn Du ihr nicht glaubt, dann beende es direkt, denn die Saat des Misstrauens keimt bei euch aufgrund ihrer Lügen und macht nur ein unerfreuliches Leben.

Ich brauchte mit 48 Jahren weder Misstrauen noch so dumme Hühner (bei mir Männer) in meinem Leben, sondern meine Energie für erfreulicheres.

Vertrauen is halt Basis und da fehlt jetzt was. Und die Freundin blockt.
Sie wird eher aggressiv da für die das ein abgeschlossen Fehltritt war.
Genau so ist es. Du hast wegen Betrugs eine Sollbruchstelle, sie ist da leichtfüßig unterwegs, kann das Problem nicht sehen. Dann liegt das Risiko der Widerholung nahe.

Du wirst die Entscheidung allein treffen und durchziehen müssen, denn sie hat keinen Gesprächsbedarf - hatte sie nie.

Nun muss sich doch aber Ilse bei Wolfgang zu erkennen geben, dass er sich gar nicht mit ihr getroffen hat, sondern mit Hildegard? Was hätte denn das werden sollen?
Nee, Hildegard sagt bei Wolfgang nach dem Date ab und Ilse schreibt ihn dann an - so könnte was draus werden.
Meine Güte, was für Hühner. Braucht man das in dem Alter noch?

nach 3 Monaten zusammen wohnen und vor 4 Monate Beziehung ist die Toleranz ned so hoch.
Nei und lern was draus und geh sowas nicht so schnell ein. Lass Dir mehr Zeit, damit Du vorher sehen kannst, ob Du mit solchen Geschichten zu rechenen hast. Warum seid ihr so schnell in eine neue Wohnung zusammengezogen? Guck da genau hin.
Fernbeziehungen, Beziehungen mit vielen Dienstreisen erfordern Vertrauen.

Und guck drauf, warum sie so doppelbödig reagiert: Liebesschwüre und aggressive Abwehr des Themas.

Ist sie nicht. Wer ehrlich ist treibt in Deiner Abwesenheit nicht so ein Spiel, sondern bezieht Dich mit Deiner männlichen Fachexpertise ein in die Planung der Absurdität.
 
  • #27
Nee, Hildegard sagt bei Wolfgang nach dem Date ab und Ilse schreibt ihn dann an - so könnte was draus werden.
Meine Güte, was für Hühner. Braucht man das in dem Alter noch?
Stimmt, also wenn das der Plan gewesen sein soll, dann ist der ja maximal huhnig.🤦‍♀️So blöd kann ich gar nicht um die Ecke denken, als dass mir einfiele, dass dies ein geeigneter Einstieg in ein Kennenlernen sein könnte. Das ist irgendwie so blöd, dass ich diese Story schon wieder glaube.
 
  • #28
Vielen Dank für die vielen wirklich gut überlegten Tipps und Stellungnahmen.
Nun is es so das ich liebesschwüre bekomme und alles mögliche "tut mir leid" und mach nicht wieder Do was. Habe alles gelöscht und ich will nur dich.
Das Kind is Ber in den Brunnen gefallen.
Ich reagiere jetzt erst mal abwartend.
Schau was passiert aber im inneren hab ich mich wohl verabschiedet.
Da ist der Punkt 3 von batman für mich das was ich halt nun trage.
Auch wenn alles stimmt so komisches auch ist wurde ich angelogen und nach 3 Monaten zusammen wohnen und vor 4 Monate Beziehung ist die Toleranz ned so hoch.
Ich warte gerade ab. Sprich das Thema nicht an aber nimm alles sehr fein auf.
Am Sonntag werde ich mich dann entscheiden müssen da ich EG ychon ein echt blödes Gefühl hab.
Bauch sagt weg davon.
Bequemlichkeit sagt gib ihr ne Chance.
Gewissen Saft jeder macht mal Fehler

Verstand hat sich hier bei mir verabschiedet. Die Freundin ist ehrlich nett lieb kocht ect. Kümmert dich um mich und will bei mir bleiben anscheinend jetzt erst recht.
Aber dann so was. Das geht ned zusammen.
Ich kann das nicht nachvollziehen.
Ich muss aber trotz allem Unverständnis über die blöde Aktion deiner Freundin jetzt auch mal was gegen dich sagen.

1. Ich finde, du verhältst dich grade wie eine beleidigte Leberwurst. Du lässt sie jetzt am langen Arm verhungern, wartest ab, hast dich aber innerlich schon verabschiedet, lässt sie bei dir zu Kreuze kriechen mit tausend Entschuldigungen, reagierst aber nicht so richtig drauf, spielst ihr scheinbare Normalität vor und wartest....auf was? Meiner Ansicht nach solltest du dich entscheiden, und zwar gleich. Entweder du kannst damit nicht leben und trennst dich sofort, weil diese ganze Aktion dir zu blöd ist, oder du lässt es jetzt mal gut sein. Aber mach das gleich, und zieh nicht so einen riesigen Zirkus um diese Sache auf.

2. Eine Bitte: Lies bitte mal deine Texte vor dem Absenden durch. Hier im Forum wird sehr viel Wert auf Rechtschreibung und Grammatik gelegt, versuch doch bitte wenigstens ein paar deiner Sachzeichen richtig zu verwenden. Und in vielen Sätzen fehlen einfach wichtige Wörter. Es ist nicht so, dass man nicht versteht, worum es geht, aber dein Text ist echt anstrengend zu lesen, finde ich. Ein bisschen Mühe kann man sich auch im Internet geben. Und das sage ich, obwohl ich weiß, dass wir hier alle nicht perfekt sind und uns sicher auch einige Fehler passieren. Früher wurden solche Beiträge mit einem Hinweis durch die Moderation versehen, mit der Bitte um eine korrekte Rechtschreibung. Dies ist offenbar viel liberaler geworden.
 
  • #29
Das finde ich voll nachvollziehbar, denn es kommen gleich mehrer Punkte zusammen:
1. Sie weiht dich vorab nicht ein.
2. Sie timt es so, dass du auf Reisen bist.
3. Sie leugnet es nachdem du sie darauf ansprichst.
4. Sie versteht nicht, dass du jetzt ein Vertrauensproblem hast.
5. Sie sieht ihr Verhalten nicht als problematiusch an
6. Sie datet für eine Freundin einen vergebenen Mann.

Jeden einzelnen Punkt finde ich kritisch, aber in der Kombination geht es gar nicht.
Mit Abstand am heftigsten finde ich aber Punkt 3. Der zeigt nämlich, dass sie dir nicht vertraut und den für sie leichtesten Weg geht. Sie hätte die Geschichte in dem Moment auch aufklären können und dann wäre es eine echt dumme Aktion gewesen, aber vielleicht noch zu verzeihen.

Bei mir wäre nach einer solchen Aktion das Vertrauen Pfutsch und die Geschichte beendet.
Das wäre auch mein erster Gedanke. Also den anderen weiter belügen nachdem er es herausgefunden hat ist in meinen Augen schon fast kriminell kaltblütig. Da hält man den anderen tief drinnen ja offenbar für eine kompletten deppen ihm DANN noch ins Gesicht zu lügen.

Außerdem hat es etwas gemeines an sich. Da der andere ja in einer emotional höchst sensieblen verletzenden Sache in die irre geführt wird, was bei manchen Menschen schon zu Wahnsinn geführt hat. Ein Beispiel aus meinem Leben: Ich kannte eine Frau die kam, als ihr Baby 3 Monate alt, war in die Psychiatrie mit Psychose, weil sie sich eingebildet hat ihr Mann habe eine Affäre und als ihr gesagt wurde sie bilde sich das ein, dachte sie verrückt zu werden weil das ungute Gefühl nicht wegging - bis sie tatsächlich Wahnvorstellungen bekommen hat.... (1 Jahr später kam er plötzlich von selbst beichten)

Ich frage mich aber ob in Wirklichkeit nicht ein anderer Punkt noch übler ist, Punkt 7 sozusagen : Sie ist jetzt wütend und generft dass der andere immer noch daran herumkaut, anstatt in Sorge zu sein es nicht reparieren zu können. Irgendwie wirkt das auf mich nicht wie eine liebende Frau.

Lieber TE, es tut mir sehr leid für dich.
 
  • #30
Ja es ist Punkt 7 - der es ist.
Ich muss zugeben das ich die Sache leider nicht emotional so einfach wegstecken kann und ein Gespräch über ne Stunde reicht hier nicht. Auch ein paar Whats Apps sind zu wenig um die Sache aus den Weg zu räumen.
Hatte gestern Abend einfach gesagt:
Tut mir leid ich hab da immer noch ein Problem das mich belastet und ich weis nicht wie ich es weg bekomme: Kann die Situation immer noch nicht verstehen und ich hab Bauchweh.
Es wurde mir dann einiges vorgeworfen von einer Ex- Feundin dessen Geschenke noch rumstehen. einen Fotobuch mit ihr. Und das sie sich gedemütigt fühlt durch diese Diskussion.

Sie arbeitet nicht daran wieder das Vertrauen aufzubauen (zumindest in meinen Augen). Aus ihrer Sicht ist es so das ich ein Problem hätte da ich mit diesen Vorfall nicht abschliessen kann. Undsomit zeige das ich ihr nicht vertraue und nicht liebte. Wobei ehrlich gesagt das erste stimmt und das zweite gerade im Wandel zum Negativen steht.
 
Top