G

Gast

  • #31
Ich finde es jetzt auch nicht schlimm. Ich dusche auch nicht jeden Tag, da ich keinen Job habe in dem ich mich körperlich groß anstrengen muss. Ich kann auch gar nicht jeden Tag duschen da ich Neurodermitis habe und jeden Tag 2 mal duschen geht gar nicht.

Ich dusche auch lieber abends und natürlich im Sommer auch morgens wenn ich nachts doll geschwitzt habe.

Mein Freund duscht gern morgens und oft auch abends nochmal, mit mir zusammen ;-)
 
G

Gast

  • #32
Und ich ekle mich vor Leuten die morgens duschen und abends ungeduscht ins Bett gehen, es sei denn, sie wechseln täglich ihre Bettwäsche, was wohl eher nicht der Fall ist.

Ich will ein frisches Bett und in das kommt auch kein Mann, der morgens duscht und nicht wenigstens abends noch einmal. Ich dusche abends vorm Schlafengehen und schlafe mit dicken Socken, weil ich eher davon aufwache, dass ich friere. Wer nachts derart schwitzt, dass er allein vom Schlafen schon wieder so schmutzig ist, dass er morgens duschen muß, der sollte mal seine Gesundheit checken lassen oder seine Schlafkleidung bzw. dicke Decken weglassen oder die Heizung runterdrehen.
 
G

Gast

  • #33
Hi,
ich finde seine Duschgewohnheiten nicht schlimm oder müffelt er?
Ich bin auch eine Abendduscherin und Wochenendbaderin. Da ich nachts nicht schwitze (außer im Hochsommer) dusche ich auch nicht morgens, nur die obgligatorische Katzenwäsche.

Mein derzeitiger Partnerhat sich noch nie darüber beschwert, da ich eine sehr gepflegte Person bin.

w,45
 
G

Gast

  • #34
und ich bin sicher, es gibt auch Leute, die duschen nicht mal täglich (und die was von "Hautschutzschicht" und "täglich duschen ist schädlich" :eek:) erzählen)... LG, w ü40
Die Haut hat ihren eigenen mikrobiologischen Haushalt, der beim Duschen (mit Seife) natürlich empfindlich beeinträchtigt wird. Auch überhaupt oft und lange Duschen ist jedenfalls für die Haut nicht von Vorteil.

Ich hatte mal Kolleginnen, die morgens frisch geduscht zur Arbeit kamen und wohl meinten, das beste sei nur Wasser und CD. Seife und Haut gehen aber leider oft Verbindungen ein, die regelrecht stinken. Also Vorsicht, Duschfans, andere riechen da so gar keine Frische, Parfüm nicht vergessen!
 
G

Gast

  • #35
Ich dusche immer morgens (Bürojob). Täglich frisches Hemd, Unterwäsche, etc. sowieso. Nach einem Sommertag, nach dem Sport oder vor einem Date oder falls ich Frauenbesuch erwarte nochmals eine Dusche. Ebenfalls wenn ich noch in den Ausgang gehe. Sonst am Abend eher selten. Intimität nach einer Dusche empfinde ich als viel angenehmer... m45
 
G

Gast

  • #36
Duschgewohnheiten sind doch unterschiedlich. IdR morgens, aber auch mal abends. Und im Sommer oder nach körperlicher Anstrengung auch mal zwischendurch. Wo bitte ist das Problem?

Es gibt aber auch Leute, die "man nicht riechen kann" - da, fürchte ich, hilft keine Seife.
 
G

Gast

  • #37
Jeden Tag Duschen tut der Haut nicht gut. Zur Arbeit reicht vollkommen die Katzenwäsche. Keiner merkt den Unterschied. Diese ganze Chemie in Duschgels und Haarschampoos tun nicht gut aber werts nötig hat?
 
G

Gast

  • #38
Nochmal die FS
erstmal vielen Dank für die vielen Antworten.

Ich habe diese Frage gestellt, weil ich einfach wissen möchte ob ich überreagiere.
Es kam 2 mal vor, dass er nach seiner Arbeit leicht nach Schweiss gerochen hat. Wenn er von zu Hause kommt ist er geduscht.
Er ist auch der Meinung, einmal am Tag duschen reicht, egal wie die Nacht war !

Ich selbst dusche 2 mal am Tag. Es hat meiner Haut nie geschadet, wenn ich morgens mal ganz in Eile sein sollte, benutze ich keine Seife. Das geht irgendwie schneller als eine Katzenwäsche.
Ich schwitze nachts auch nicht, habe aber ein besseres Gefühl am Tag wenn ich dusche.

Mein Ex-Mann hat auch 2 mal am Tag geduscht, war für ihn völlig normal.
Ein anderer Mann mit dem ich eine Partnerschaft hatte war sehr sportlich. Also auch fast immer frisch geduscht, hat nie gerochen. Hat auch morgens geduscht.

Das ein Handwerker, der in die Arbeitskleidung springt morgens nicht duscht, (es sei denn er riecht) und nach der Arbeit duscht finde ich völlig ok.

Vielleicht bin ich pingelig. Aber wenn der Mann abends nach Hause kommt....ich aber Lust auf ihn habe, soll ich dann erst duschen schicken?
Ich möchte nicht jedesmal zusammen duschen:)
Ich werde es wohl direkt ansprechen müssen.
 
  • #39
Wenn er morgends nicht duscht, und zur Arbeit fährt, ist das ggf. SEIN Problem dort.

Weit größeres Problem bei vielen Männern ist ihre Hygiene-Einstellung zu ihrer Kleidung und Wäsche.
Daran riechen und denken:"Das tuts noch" kann fatal werden. Denn wenn die Kleidung später durch die Körperwärme warm wird. werden auch dessen alte Gerüche "warm" und breiten sich aus.

Also morgends nicht duschen, ist nicht so schlimm, wie morgends keine frische Unterwäsche, Socken etc.
Mein Tipp gegen Gerüche: Unterwäsche aus Mikrofaser.

Wenn ich dusche oder bade, brauche ich danach etwas Zeit zum entspannen. Und mich dabei in den Bademantel plus ggf. Decke zu kuscheln.

Ich bewundere geräumige Badezimmer. Die meisten sind m.E. zu eng.

(m,52)
 
G

Gast

  • #40
Ich oute mich nun mal als kleines "Schweinchen".
Ich bin w 57 und dusche alle 2 Tage, im Winter auch mal alle 3 Tage, im Sommer manchmal täglich.
Bei mir kommt es drauf an, wieviel ich schwitze. Nach dem Sport dusche ich immer.
Ich wasche mich am Morgen und am Abend (Gesicht, Achseln, Intimbereich). An den anderen Stellen schwitzt man kaum bzw. wird man auch nicht schmutzig. Warum also immer gleich duschen?
Noch nie - wirkich noch nie hat sich ein Mensch über unangenehmen Geruch beschwert. Man muss sich nicht jeden Tag duschen, fragt euren Hautarzt.
Mein letzter Freund hat täglich morgens geduscht und hat am Abend immer nach Schwiß gerochen. Das wr wirklich schrecklich. Er hat aber immer mal wieder geraucht, viel Fastfood gegessen und auch etwas zu viel Alkohol konsumiert. Das kam über die Haut wieder raus.

Also mir kommt es nicht darauf an, wie oft jemand duscht, sondern auf die allgemeine Sauberkeit-
 
G

Gast

  • #41
Eklig. Ich dusche morgens immer plus Haare waschen. Nachts sifft man doch vor sich hin.
Abends wasche ich mich, oder dusche...und wenn ich "Männerbesuch" hatte, dann wurde auch vorher geduscht.
Mein Ex lag z.B. stundenlang in der Sonne, kam völlig klebrig zu mir, und er stank verschwitzt. Das hat er trotz meines Protestes öfter gemacht und führte letztlich zur Trennung.
Also wenn ich hier so über Männer lese, bin ich froh keinen zu haben.W44

Ps. Keine Seife nehmen, sondern seifenfrei.
Und jeder Mensch schwitzt übrigens nachts.
 
G

Gast

  • #42
Wenn man sich nicht extrem schmutzig gemacht hat (Ölwechsel, Malerarbeiten, etc.) finde ich zweimal am Tag duschen sehr übertrieben und sicher auch nicht gesund.
 
G

Gast

  • #43
Zunächst sei einmal angemerkt, dass keine seriöse DermatologIn vor der täglichen Express-Dusche mit lauwarmen Wasser und einem ph-neutralem Pflegemittel warnt. Das schadet wirklich niemanden.

Gewarnt wird lediglich vor exzessiven Duschen mit zu heißem Wasser und aggressiven Pflegemitteln.

Wer also nicht täglich duscht ist schlicht ein Schmutzfink oder zu dumm, sich zu waschen, ohne sich dabei zu schaden!

Ich selber dusche abends, da mir das aus hygienischer Sicht sehr viel vernünftiger erscheint. Schließlich sammelt man tagsüber Staub und Schmutz auf und schwitzt vielleicht sogar, was während des Schlafens nicht annähernd im gleichen Masse passiert.

Wenn mir ein langer Arbeitstag bevorsteht, es besonders heiß werden soll oder ich abends gleich nach der Arbeit noch etwas vorhabe, dusche ich aber zusätzlich auch morgens. Und selbstverständlich unmittelbar nach jeder größeren körperlichen Anstrengung, die mich zum schwitzen gebracht hat.
 
G

Gast

  • #44
An FS:

Ich dusche auch abends !!! Ich gehe doch nicht dreckig ins Bett :)

Morgens wird das Gesicht gewaschen und schön gemacht, geschwitzt wird auf Arbeit.

- Wenn Dein Männe übel riecht:
Kaufe ihm ein 24-h-Deo, sowas hilft.

- Was ich viel ekliger finde:

Leute, die sich nicht komplett duschen, sondern den Kopf mit Haaren aussparen ! Ich finde das richtig eklig, denn die Haare riechen dann übel, und werden fettig.

Bei mir wird alles geduscht und somit habe ich - als eine der hier im Forum oft geschmähten kurzhaarigen Frauen - klar einen Frischebonus :) Meinem Partner gefällts.

w,40
 
G

Gast

  • #45
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich meinem Freund Dinge, die mich in der Hygiene stören (kommt nicht oft vor, ein oder zwei Mal) sagen kann. Und er ist mir nicht böse, sondern greift die Anregung auf und setzt sie um.

Besser, als ihn unattraktiv zu finden: sag ihm einfach, wie du es dir wünscht.
 
  • #46
Meine Haut würde sich bedanken, wenn ich sie 2 mal am Tag duschen würde...
1 mal reicht völlig... und da ich am Abend meistens beim Reiten bin, oder beim Sport, erledige ich das auch am Abend... das finde ich sonst unhygienisch... aber am morgen? Ne... muss nicht sein... da muss schon ganz was spezielles am Programm stehen...
Und sonst würde ich einfach mal deinen Mann drauf ansprechen... musst ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen... aber nett eingepackt... und dann ist das auch geklärt..
 
G

Gast

  • #47
Vielleicht bin ich pingelig. Aber wenn der Mann abends nach Hause kommt....ich aber Lust auf ihn habe, soll ich dann erst duschen schicken?
Ich schicke meinen Mann nicht zum duschen. Ich will einen Mann riechen, keine Seife, sonst kommt bei mir keine Erregung auf. Und bekanntlich ist es bei Frauen mit übermäßigem Hygienezwang (2-3x mal duschen und sich den Intimbereich ausschrubben) genauso, das es eher abtörnend ist. Genauso wie kurz vor dem Sex möchte ich bitte nicht duschen, da wäscht man sich doch alle erregenden Duftstoffe vom Körper.
Aber manche LEute haben einfach ein Schittproblem mit ihrem Körper.

Noch schlimmer empfinde ich das täglich gewaschene Haar, so dass manche Leute eine ordinäre künstliche Blumenfahne nach Loreal und Pantene hinter sich herziehen. Da wird mir immer soo schlecht. Ich mag es lieber, wenn die Haare nicht nach frisch gewaschen riechen, sondern einen Eigenduft annehmen. Finde ich viel erregender, auch an einem Mann.
 
  • #48
immer noch: duschen, so das man selbst entscheidet wann es zeit ist.. und das ist sehr unterschiedlich von Person zu Person.. mein Bruder konnte im Sommer frisch aus der Dusche schon wieder riechen.. ich kann im Hochsommer auf Festival 2 Tage ohne auskommen und rieche nicht.. hængt mit Enzymen im Schweiss zusammen die entweder da sind oder nicht .. Ich muss wohl den Asiatischen teil unserer Familie gerbt haben denn ich rieche nur extrem selten und wenn dann muss man schon sehr nah drangehen um irgendwas zu bemerken .. und da hab ich das schon unlängst bemerkt..
 
G

Gast

  • #49
Ich w (58) dusche meist am Abend, im Winter dann öfters ein Wannenbad. Im Sommer dusche ich meist zweimal. Meine Haare (lang und voll) wasche ich nur ca. alle 5-6 Tage, sie fetten nicht (mehr) so schnell wie früher. Im Sommer wenn es richtig heiß ist wasche ich sie bei Bedarf auch öfters.
Mein Mann duscht morgens, und bevor wir kuscheln wäscht er sich am Bidet.
Wenn dann noch ein Deo benutzt wird, wo ist das Problem?
 
G

Gast

  • #50
Ich mag es ebenfalls, morgens nicht duschen zu müssen. Wenn ich mal verschlafe, bin ich so innerhalb von wenigen Minuten startklar, auf Frühstück verzichte ich dann.
 
G

Gast

  • #51
Also ich bin auch kein Freund von nur am Abend Duschern weil ich diesen morgendlichen Bettmief - den ausnahmslos jeder an sich trägt nach +/- 8h Schlaf - überhaupt nicht haben kann. Ich dusche immer 2 mal am Tag, machmal auch 3 - 4 mal va im Sommer. Ich schwitze nachts nämlich schon oft und auch tagsüber eher schnell und treibe auch sehr viel Sport, da käme ich mir total eklig vor wenn ich nur 1 mal am Tag oder etwa nur jeden 2. Tag wie manche das hier zu tun scheinen duschen würde. Aber dass es in deutschen Großstädten viele Abend- oder nur jeden 2. Tag Duscher gibt glaube ich sofort wenn ich mir den allmorgendlichen Berufsverkehrsmief in der UBahn so anschaue. Pfui! Dann lieber öfter mal nachcremen wenn die Haut austrocknet vom vielen Duschen denn Mief oder unfrischer Geruch geht gar nicht. Würde mich bei einem Mann auch stören wenn der morgens unfrisch riecht. Eine Freundin von mir ist auch so ein Ferkel, die duscht oft nur alle 2 Tage (im gemeinsamen Urlaub mitbekommen) und riecht immer so abgestanden, das stößt wirklich ab. W
 
G

Gast

  • #52
Das erinnert mich an einen Brief Napoleons an seine Frau auf der Reise zu eben dieser, in der er sie ermahnt, sich nicht zu waschen, bevor er mit ihr wieder gekuschelt hat. Jedem das Seine. m
 
G

Gast

  • #53
Ich finde diese übertriebene Hygiene echt schlimm. Rein gesundheitlich schadet es mehr, wenn man sich zu viel wäscht als zu wenig. Ein gesunder Mensch kann gut 1 Woche ohne Dusche auskommen, soweit er nicht extrem schwitzt. Und selbst dann, es muss nicht jeden Tag sein.
Als ich ein Kind war, war es normal, dass man nur 1 x pro Woche geduscht oder gebadet hat (Freitag = Badetag), die Haare hat man alle 2 Wochen gewaschen und die Unterwäsche wurde wöchentlich gewechselt. Und nein - meine Eltern haben nicht gestunken, sie haben einfach nach Mama und Papa gerochen und das war toll.

Ich war im letzten Sommer 3 Wochen mit dem Rucksack unterwegs in Gegenden, in denen einfach keine Hotels oder sonstige Unterkünfte waren. Wir haben im Zelt oder nur im Schlafsack geschlafen und uns nur notdürftig gewaschen. Es war zu kalt zum Baden im Fluss, also gab es nur Katzenwäsche. Ich konnte in den 3 Wochen nur 2 x duschen und wir hatten auch nicht jeden Tag frische Wäsche. Es ging prima und ich war überrascht, dass wir alle nicht gemüffelt haben.
 
G

Gast

  • #54
Ich dusche morgens, weil ich nachts relativ stark schwitze. Schon allein meine Haare sind morgens eine Katastrophe. Abends mache ich nur Katzenwäsche und gehe "dreckig" ins Bett.

Wenn's sein muss, würde ich mich da aber auch anpassen ;-).

m
 
G

Gast

  • #55
Das sind Probleme. Rechnet mal hoch wieviel Trinkwasser da täglich in die Kanalisation rauscht, nur damit ein Gefühl der Sauberkeit aufkommt!
Ich tanze hier sicher völlig aus der Reihe ... und muss trotzdem schmunzeln, denn beschwert hat sich bei mir bisher noch niemand, im Gegenteil!
Ich dusche, wenn ich ich mag, wenn ich Lust darauf habe (dann nehme auch liebend gern ein ausgiebiges Bad), wenn sich das Gefühl einstellt, es wird mal wieder Zeit, oder natürlich dann, wenn ich mich schmutzig fühle, aber dafür gibt es bei mir keine Regel, kein Kalender und auch keine Gewohnheit ... da kommt es vor, dass ich drei Tage "nur" Katzenwäsche" betreibe ... es kann aber auch passieren, dass ich im Sommer zwei mal unter die Dusche hüpfe. Ich vertraue da ganz meinem Instinkt! Ich finde es fürchterlich, wenn jemand überhaupt keinen eigenen Geruch mehr entwickelt ... diese Komponente kann etwas ganz wundervolles sein!
Ist schon ein bisschen paradox, als die Menschen noch täglich im Stall standen und auf dem Feld ackerten, da gab es max. 1 x pro Woche ein Bad - wenn sich heutzutage eine Schweißdrüse noch traut ungefragt aktiv zu werden wird sie im schlimmst anzunehmnden Fall (keine Dusche in Reichweite) gleich für 48h lahmgelegt ... ist doch so, oder?

w42
 
G

Gast

  • #56
Am Besten wäre morgens und abends. Da jeder von euch nur einmal duscht, kann keiner sagen, er/sie ist "besser". Wobei abends eigentlich besser wäre, weil frisch geduscht ist doch im Bett besser. Man kann ja auch zusammen duschen.
Ich selber dusche morgens. Bin aber auch Single. Meistens auch noch mittags. Hat aber mit Fitnessstudio zu tun.
 
G

Gast

  • #57
Ich finde es normal, dass man auch morgens duscht, man schwitzt doch in der Nacht.
Treffe ich ihn abends nach der Arbeit, ist er ja immer noch ungeduscht, also nicht ganz frisch.....
ich finde das ncht gerade angenehm.
Naja liebe FS,
wenn er Stinkt..sag es ihm doch! Nachts schwitzt man wohl nicht so oder, das man am Morgen duschen muß? Nöö.. Ich dusche auch immer Abends..es sei denn, das es Hochsommer ist...die Nacht fast genauso warm wie am Tag dann dusche ich auch Morgens! Am Tag auch der Abkühlung wegen. Aber ob Frühduscher oder Abendduscher man wo ist das Problem? WO? Natürlich, wenn er mich verführen mag..geh ich mal schnell duschen MIT IHM zusammen...und? ...man wo suchen Leute noch nach Gründen...Boah...
W/53
 
G

Gast

  • #58
Kann verstehen, wenn ein Bauarbeiter jeden Tag unter die Dusche geht, um den sprichwörtlichen "Dreck" runterzukriegen aber wer im Büro sitzt? Wie "dreckig" muss man sein, um jeden Tag zu duschen gar 2 x sogar? Und auch jeden Tag Haarwäsche? Ist das gesund?
Manche Leute übertreiben es echt.
 
G

Gast

  • #59
Zunächst sei einmal angemerkt, dass keine seriöse DermatologIn vor der täglichen Express-Dusche mit lauwarmen Wasser und einem ph-neutralem Pflegemittel warnt. Das schadet wirklich niemanden.

Wer also nicht täglich duscht ist schlicht ein Schmutzfink oder zu dumm, sich zu waschen, ohne sich dabei zu schaden!
Dann frag mal jemanden mit einer Hautkrankheit! Ich hab eine und ich soll nicht jeden Tag duschen. Ich merke es auch das meine Haut nach dem duschen immer trocken ist und spannt, egal womit ich dusche. Und morgens nach dem duschen eincremen ist einfach ekelig, weil ich dann ja meine ganzen KLamotten einsau. Warten bis die Salbe eingezogen ist kann ich nicht. Das dauert schon ein bisschen. Ich dusche nicht jeden Tag und beschwert hat sich noch keiner.

Ich wette das ihr euch nur so aufregt, weil ihr es wißt das jemand nichtjeden Tag duscht. Riechen würdet ihr das nicht!
 
G

Gast

  • #60
Ich mag dieses Forum :)

Es gibt keine Regel für Leute, die im Job nicht schmutzig werden, aber es gibt unterschiedliche Typen von Mensch, ein Freund von mir z.B. muss definitiv jeden Tag Duschen, weil er sonst sehr unangenehm riecht, um nicht zu sagen, stinkt.

Andere haben es besser, weil selbst nach zwei Tagen kaum etwas zu bemerken ist.

Jeder, wie er's "braucht"!