G

Gast

  • #1

Eifersucht bei Männern - wie macht sie sich bemerkbar?

Ich liebe einen Mann - wir haben keine Beziehung - ich weiß leider nicht, wie es um SEINE Gefühle zu mir steht. Jedoch fällt mir auf, dass er sehr "zickig" reagiert, wenn ich mich neben ihm mit einem (womöglich auch noch jüngeren) Mann unterhalte und mit diesem auch gut verstehe. Das äußert sich so, dass er dreinredet, dass er Dinge erwähnt, wo er genau weiß, dass es mich stört. Auf einen Mann, mit dem ich sehr viel Spaß habe, ist er überhaupt nicht gut zu sprechen. In dessen Gegenwart wird er ganz steif. ;-)
Welche Erfahrungen habt Ihr mit eifersüchtigen Männern?
(mich interessieren momentan nur Männer, weil sie anders reagieren und weil ich die Gefühle dieses Mannes ein wenig abchecken will)
w/48
 
G

Gast

  • #2
Hallo!

Also eigentlich bin ich eine Frau, aber die Frage interessiert mich auch.
Dazu würde ich gerne wissen, ob Männer eifersüchtig reagieren, wenn sie sich über "den anderen" lustig machen in Gegenwart der Frau? Das sind zumindest u.a. meine Erfahrungen, aber ob es tatsächlich so ist, können vielleicht wirklich nur die Männer beantworten. ;-)
 
G

Gast

  • #3
Der klingt schon eifersüchtig, denn dieses Reinquatschen und Dinge tun, die Du nicht magst, sind Anzeichen dafür.
Doof nur, dass sich das nie so auswirkt, dass man als Frau auch was davon hätte, denn Du bist ja die Geschädigte, wenn man Dir den Spaß verdirbt (ist umgekehrt aber oft genauso - Frauen, die eifersüchtig sind, geben sich nicht mehr Mühe, sondern machen Stress)

Mein Exfreund hat einfach Theater gemacht, wenn er eifersüchtig war. Aber Du bist ja nun noch nicht mit dem Mann zusammen.

Ich würde da nicht so viel hineininterpretieren, dass Du ihm was bedeutest. Das kann natürlich sein, aber Eifersucht ist leider kein Zeichen dafür. Manchmal will man nur nicht, dass der andere Spaß hat oder eben noch andere, mit denen er sich vergnügt. Aber selber will man auch nichts weiter von seinem Opfer. Es geht nur um die Sicherheit, jemanden für irgendwas zu haben, nicht darum, weiter zu gehen in Richtung mehr Nähe.

Ich kenne eine Frau, die über Jahre in einen Mann verliebt war. Er wollte sie nicht, hat sie schlecht behandelt, aber wehe, wenn sie sich lossagen wollte und es ihr egal war, was mit ihm ist. Dann war der eifersüchtig und tat alles, dass sie wieder anspringt (und sie tat das auch immer wieder).
Die hatten nie eine Beziehung, aber dass sie so verliebt in ihn war, gab ihm irgendwie Sicherheit, ein toller Typ zu sein oder ne Notlösung zu haben (was ihn übrigens dazu befähigte, zu seinen Freundinnen auch nicht gerade nett zu sein. Die haben auch nach seiner Pfeife getanzt, weil er zeigte "ich brauch dich nicht so, wie du mich).
 
G

Gast

  • #4
Für mich ist das keine direkte Eifersucht, sondern gekränkter Stolz, Eitelkeit und Ehre. Es geht nicht mal um dich, sondern um sie. Männer ertragen es - im Gegensatz zu Frauen - nicht, wenn sie emotional "betrogen" werden. Das heißt, wenn eine Frau Lust empfinde, mit anderen Männern gute Gespräche zu führen, andere Männer anzuschauen, etc. Das ist für Männer viel schlimmer, als wenn die Frau Sex mit diesen Männern hätte.
 
G

Gast

  • #5
Wieso? Dein Typ verhalt sich genauso zickig wie eine Frau, die keine Konkurrenz neben sich duldet.
Eifersucht macht sich bei Männern ja nicht nur in Form von Schlägereien bemerkbar, sondern gerne auch im Niedermachen des Konkurrenten oder der Frau.
 
G

Gast

  • #6
...Das äußert sich so, dass er dreinredet, dass er Dinge erwähnt, wo er genau weiß, dass es mich stört. w/48
Liebe FS,
Du hast keine Beziehung mit ihm, daher solltest Du Dir so ein übergriffiges, die Intimsphäre verletzendes Verhalten unbedingt und miit Nachdruck verbitten - Besitzansprüche seinerseits haben keine Grundlage. Ich finde sowas auch kein schmeichelhaftes Interesse, sondern schlecht erzogen.

Wenn Du eine Beziehung mit ihm hast, musst Du Dich auch sofort gegen sowas zur Wehr setzen. Das ist typisch männlich, um eine Frau klein zu machen und über sie zu bestimmen.

Das Verhalten zeigte mein Exmann - es schränkte mich so sehr ein, dass ich auf Kontakte mit Menschen verzichtete, vor denen ich nicht blamiert werden wollte.
Heute würde ich ihm was zwischen die Hörner geben, wenn er mir mit sowas käme, erst unter vier Augen, wenn es noch mal vorkommt auch vor anderen. Manche Menschen lernen nur an der eigenen Erfahrung.
 
G

Gast

  • #7
Die Frauen würden sich ärgern, wenn ein Mann,den sie lieben, nicht eifersüchtig wäre.
 
G

Gast

  • #8
Also meine Art ist es nicht, mich bei Kleinigkeiten oder gar grundlos mit kindischen Zickereien lächerlich zu machen. So etwas habe ich immer meiner Freundin überlassen. Ich reagiere höchstens auf eindeutige Situationen. Dann allerdings klar und deutlich.

Als meine Freundin sich bei einer Feier von ihrem Bekannten etwa eine Viertel- bis halbe Stunde lang in aller Öffentlichkeit genüßlich an den Arsch hat fassen lassen, bin ich einfach abgereist. Ich hätte dem Typen auch eine drücken oder meiner Freundin vor versammelter Mannschaft eine Szene machen können. Das ist allerdings nicht mein Stil. War schon putzig, wie die Dame am nächsten Tag angejammert kam - so elegant wie ein begossener Pudel.

M
 
G

Gast

  • #9
Also ich M46 sage dann zu ihr..

Du ich bin Eifersüchtig auf.......
 
G

Gast

  • #10
Viele Frauen interpretieren die Eifersucht eines Mannes als Zeichen seiner Gefühle für sie. Ich war auch mal eine dieser Frauen und muss gestehen, dass ich mich schwer getäuscht habe. Wenn ein Mann sehr eifersüchtig ist, geht es ihm in erster Linie um sein Ego und nicht wirklich um die Frau. Er will seinen Willen durchsetzen und sich gegen andere Männer behaupten.