G

Gast

Gast
  • #1

Eifersüchtig auf Ex-Freundin

Ich werde zusehends eifersüchtiger auf die Ex-Partnerin meines Freundes. Wir sind seit einem dreiviertel Jahr zusammen und er gibt mir auch das Gefühl, dass er mich liebt.Er ist absolut aufmerksam, gefühlvoll und mein wahrer Traummann. Wir wohnen nicht zusammen, haben aber täglich Kontakt und sehen uns regelmäßig.

Nun ist es aber so, dass er sie immer wieder erwähnt. Sie waren 8 Jahre zusammen, was aber lange her ist. Dazwischen hatten beide wieder Partner. Seit ein paar Jahren besteht wieder Kontakt. Rein freundschaftlich, wie er sagt. Sie sehen sich, schreiben sich Karten und Fotos aus dem Urlaub,chatten, er passt regelmäßig auf ihre Tochter auf und allgemein ist das Verhältnis sehr gut. Er fuhr (in seinen Singlezeiten) auch mit ihnen in den Urlaub.

Damit habe ich aber seit Beginn Probleme, habe es aber nie angesprochen, da ich nicht zickig erscheinen wollte. Meine letzten beiden Partnerschaften gingen auseinander, weil sich die betreffenden Partner wieder ihren Ex-Freundinnen zu wendeten. Dass sitzt natürlich in mir, die Angst, dass es wieder so kommt. Immer wieder flüstert diese Stimme "pass auf" und fragt sich bei jeder Sms oder jedem Anruf, ob da nicht doch mehr ist.

Ist solch rein freundschaftlicher Kontakt denn überhaupt möglich? So nah und doch rein platonisch? Ich bezweifle das sehr. Andererseits habe ich auch nicht das Gefühl, dass da was ist.
Ich bin vielleicht vorallem eifersüchtig auf diese emotionale Verbindung der beiden. Stelle mir vor, was sie zusammen schon erlebt haben (aus seinen Erzählungen) und werde immer kleiner...

Wie kann ich im Bezug darauf Selbstbewusster werden und diese Freundschaft akzeptieren?
Bisher wollte ich sie nicht kennen lernen. Wäre das vielleicht hilfreich?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Liebe FS,

rede einfach offen mit ihm und sag ihm auch, dass bei dir schon Beziehungen auseinander gegangen sind wegen der Ex. Sicher erscheinst du deswegen nicht zickig, wenn du ganz normal mit ihm redest und das nicht irgendwie unsachlich und vorwurfsvoll rüberbringst.

Es ist schon eine sehr spezielle Konstellation, mit der Ex in den Urlaub zu fahren usw. Kann mir gut vorstellen, dass man das als neuer Partner befremdlich findet. Ich habe auch einen Bekannten, der 10 Jahre verheiratet war und nach einer gewissen Zeit ohne Kontakt jetzt ein sehr enges, freundschaftliches Verhältnis zu seiner Ex hat.

Insgesamt musst du wissen, ob das eine Sache ist, die du, langfristig gesehen, tolerieren kannst (denn verbieten kann man es seinem Partner ja nicht), oder ob es dir zu sehr gegen den Strich geht.

Viel Glück für dich!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Liebe FS,
ich kann Deine Gefühle grundsätzlich gut verstehen. Du willst nicht zickig sein, und Du willst ihm vertrauen. Und trotzdem ist da manchmal das Teufelchen auf der Schulter, dass einem böse Gemeinheiten zuflüstert. Ich glaube, es ist - wie Du selbst schreibst - vor allem die Eifersucht auf die emotionale Verbindung und die gemeinsame Vergangenheit der beiden, die Dich trifft. Es ist etwas, dass Du nicht mit ihm teilen kannst. Und diese tiefe Verbundenheit, die die beiden hatten, und die sie jetzt freundschaftlich fortführen, muss sich bei Euch erst mit der Zeit einstellen und wachsen. Das heißt aber nicht, dass Du hinter ihr zurück stehst, oder dass sie eine Gefahr für Dich ist. Du schreibst selbst, wie er mit Dir umgeht, und Dir seine Liebe vermittelt. Und ja, soetwas gibt es, dass nach einer Trennung Freundschaft entstehen kann. Bei einer Freundlin von mir ist es auch so. Sie ist heute immernoch sehr gut mit einem ihrer Ex-Freunde befreundet. Rein platonisch. Ich glaube, in Eurer Konstellation würde es Dir vielleicht wirklich helfen, wenn Du sie näher kennen lernen würdest. Du hättest die Chance zu erleben, was sie für ein Mensch ist, und wie sie miteinander umgehen, statt es Dir immer nur vorzustellen, und Dich auf diese Weise in mögliche Situationen rein zu steigern, die so gar nicht existieren. Dass Dein Freund seine Ex so oft erwähnt, liegt vielleicht auch daran, dass er vor Dir nichts geheim halten, sondern Dich einbeziehen möchte. Er liebt Dich. Er ist mir Dir zusammen. Du bist seine Nummer eins. Verlange nicht von ihm, auf die Freundschaft zu verzichten, solange es dafür keinen konkreten Anlass gibt. Ich weiß, wie weh es tut, wenn der Freund zu seiner Ex zurück geht. Aber nicht jede Ex, die heute eine Freundin ist, ist eine Gefahr. Natürlich kann es Überwindung kosten, sich einer Ex quasi zu stellen. Aber wie schon geschrieben, es könnte Deine Chance sein, die Situation besser zu verstehen, und besser damit umgehen zu können.

Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Liebe FS,
ja, ein freundschaftlicher Umgang mit der Ex ist durchaus machbar. Sogar so, dass es für Dich passt
Warte mal ab und schau Dir an, wie er sich Dir gegenüber verhält.
Das einzige, was mich stutzig machen würde, ist es, wenn er seine Ex sehr oft erwähnt. Wenn das wirklich so ist, dann frage einfach nach.
Aber alles andere kann wirklich nur eine Art Ausläufer sein und du bist diejenige, mit der er leben will.
Also ich würde Dir raten, genau zuzuhören und dennoch in Vertrauen zu leben

Alles Gute!
w/45
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hallo FS,

Gegenfrage: Hast du bereits das Handy deines Freundes nach "zweideutigen" Messages durchsucht? Falls ja, dann ist das bereits der Anfang vom Ende von dieser Beziehung.
Warum das ein Kriterium für das Ende vom Lied sein soll, machen doch viele?! Falsch, es machen es nur die jenigen, die kein Vertrauen in den Partner haben! Wie wir alle wissen ist Vertrauen einer der Grundpfeiler jeden guten langfristigen Beziehung.
Aaaaalso: entweder du bist der gleiche Typ Mensch wie dein Freund und hast selber noch sehr gute Kontakte zu deinem/deinen Ex und kannst locker damit umgehen bzw. die Frage stellt sich dir gar nicht, wie du nun mit dieser Situation umgehen sollst. Da du aber der Typ Mensch zu sein scheinst (bin ich übrigens auch), der so einem "innigen" Kontakt zur Ex skeptisch gegenüberstehst, würde ich (besonders mit deiner vorherigen Erfahrungen) mich nach einem passenderen Mann umschauen. Du bist noch in der Verliebtheitsphase, da drückt man beide Augen zu. Aber wehe dir in einem Jahr, dann ist die Freundschaft zwischen deinem Freund und seiner Ex ein RIESEN Dorn in deinem Auge! Mach dir dein Leben nicht noch zusätzlich schwer und siehe es als eine Lektion an, das nächste Mal wacher zu sein und Abstand zu halten zu Männern, die mit ihren Ex ein sehr freundschaftliches Verhältnis pflegen. Zum Schluss, tu dir das nicht an mit dem Sie-Kennenlernen-vielleicht-mag-ich-sie-auch, dein Bauchgefühl sagt dir doch jetzt schon, dass das ein Satz mit X ist... Ich denk an dich und wünsch dir viel Glück!
 
  • #6
Liebe FS,

wenn du nicht das Gefühl hast, dass da etwas ist, dann wird da vermutlich auch nichts sein. Trotzdem ist deine Angst und deine sich daraus entwicklende Eifersucht verständlich.
ich würde auf jeden Fall mit ihm darüber reden. Vermutlich wird er dir beteuern, dass da nichts ist. Evtl. wird er gar genervt sein, wenn er merkt, dass du nun beginnst auf einem Thema herumzureiten, was für ihn keins ist.
Du kannst am besten abschätzen, ob er wirklich ehrlich und treu zu dir ist. Du kannst ihm trotzdem deine Gefühle und Bedenken mitteilen und dass er Verständnis dafür haben soll, dass du deswegen unter Umständen eifersüchtig reagierst.

Ich finde, dein Vorschlag kann wirklich helfen und du solltest ihn mit deinem Freund besprechen: Lern sie kennen. Zeig Interesse an ihr, damit du dir ein eigenes Bild machen kannst, denn die ganze Grübelei wird dich nicht weiterbringen. Dein Freund sollte ob seiner Aussagen und seiner Einstellung eigentlich nichts dagegen haben, vielleicht wäre er sogar froh, damit dieses "Thema" ausgeräumt wird.
Sollte er jedoch skeptisch reagieren und sich dagegen versperren, dann sind deine Sorgen wohl eher begründet und du solltest ihm offen und ehrlich sagen, dass du nicht weißt, wie es weitergehen soll. Du kannst ihm dann zwar nichts verbieten, aber eine Frage wäre dann noch, ob er den Kontakt zurückfahren könnte. Gemeinsamer Urlaub wäre für mich persönlich absolut tabu, einen Kaffee trinken gehen ok, wenn er dir vorher Bescheid sagt usw. Da ließen sich ja Kompromisse finden - wenn er die eingeht, ok. wenn nicht... Willst du so einen Mann, dem du nicht vertrauen kannst?
 
Top