G

Gast

  • #1

Ein schöner Beginn mit Häkchen

Ich schrieb sie in einer Singlebörse an, es ging ein paar mal ping-pong, ein gutes Gefühl stellte sich schnell ein. Telefonierten recht umfangreich bis zu unserem ersten Treffen, welches sehr angenehm verlief. Das zweite Treffen ein paar Tage später endete in ihrer Wohnung und ihrem Bett. Alles rundum sehr angenehm und erfüllend. Das dritte mal: ein ganzeWochenende, noch schöner und sehr innig. Wir verstehen uns rundherum sehr gut, haben viele übereinstimmende Ansichten, lachen viel. Ich merke bei mir beginnende Verliebtheit, die ich aber noch halbwegs kontrollieren kann. So, wie ich sie bisher kennengelernt habe, kann ich mir eine langsam wachsende Beziehung gut vorstellen, es passt, das sagt sie auch. Also alles ziemlich traumhaft.

Ich schrieb nur sie an. Habe und wollte keine weiteren SB-Kontakte und bin dort nicht weiter aktiv (hat aber nichts mit ihr zu tun; konzentriere mich immer nur auf Eine). Sie betont öfter mal ungefragt, dass Kennenlernen Zeit braucht, dass sie Zeit braucht, bis sie sich verliebt. Damit habe ich kein Problem und auch viel Geduld, zumal wir uns auch, hm, nichts "vorenthalten". Zumal wir mehrmals täglich schriftlichen Kontakt haben und auch telefonieren, alles ausgewogen aktiv von beiden Seiten aus. Ich habe rein aus unserem Kontakt ein gutes Gefühl, auch keinesfalls, dass ich "zu kurz komme" oder sie mich fühlbar auf Abstand hält.

Aber sie ist weiter in der SB aktiv, mehrmals täglich online, hat zwar gekündigt, scheint ihr Abo aber noch ausreizen zu wollen. Das ist das kleine Häkchen. Es ist ihre Entscheidung und zusammen mit ihren Anmerkungen, sie brauche Zeit, verdeutlicht es mir, sie sieht es unverbindlich verbindlich und guckt sich noch ein bisschen um. Ich habe ihr gesagt, dass ich keine anderen Frauen treffe und unsere Intimitäten als exklusiv ansehe und dies auch bei ihr voraussetze. Ich vertraue ihr in dieser Hinsicht, aber es ist ein komisches Gefühl, sie weiter online suchend zu wissen. Dieses Häkchen, es piekt, aber tut nicht weh. In früheren Fällen hätte ich eine klare Ansage gemacht, aber bei ihr ahne ich, sie würde es als Ultimatum auffassen. Es führt bei mir zu einer Art innere Distanz - ich genieße den Augenblick - das Zusammensein in vollen Zügen, aber bremse meine Erwartung, bis sie vielleicht irgendwann stirbt. Vielleicht gerade dann, wenn sie ihren Gefühlen freien Lauf lässt.

Was denkt ihr?
 
G

Gast

  • #2
Ehrlich gesagt ich glaube nicht das du ihr Traumprinz bist auf den sie gewartet hat .Leider. Sonst würde sie wohl nicht das Risiko eingehen und sich weiter in einer SB umschauen.Da wirst du wohl ein wenig Fingerspitzengefühl haben müssen um eine klare Sicht zu bekommen. Viel Glück.
 
G

Gast

  • #3
Da würde ich mir keine Hoffnungen machen. Eine Frau die Zeit braucht geht nicht so schnell zum sexuellen Kontakt über. Denn gerade dafür braucht man (also frau) ja in der Regel die Zeit!

Wenn ich Zeit einfordere, dann deshalb um mich auf den anderen einlassen zu können. Aber genau das tut sie nicht wenn sie weitersucht.Sie lässt Dich nebenher laufen.Sie hält Dich hin. Versprochen!
 
G

Gast

  • #4
Hallo FS;

ich kann euch irgendwie beide nur zu gut verstehen. Ich bin momentan in der selben Situation. "Er" war auch hin und wieder noch online, hat mir aber sicher zu verstehen gegeben, dass ich momentan die einzige Frau in seinem Leben bin. Ich habe auch erst langsam alle andern Kontakte abgebrochen, da ich am Anfang ja noch nicht so genau wissen konnte wo die Reise mit ihm hingeht.

Ich rate dir nur, lass ihr noch etwas Zeit, mach nicht jetzt schon am Anfang stress. Allerdings würde ich mich an deiner stelle auch noch nicht voll und ganz hingeben, sondern warte wenn möglich so lange, bist du dir sicher sein kannst, dass von ihr das selbe ausgeht.

Und wenn ihr so wie du schreibst, eine so tolle Verbindung zueinander habt, wird sie sich irgendwann schon von der SB lösen können :)
 
G

Gast

  • #5
Vertrau ihr einfach!

Vielleicht ist sie ja sparsam und will es nur noch bis zum Schluss nutzen, ohne wirkliche Absichten für einen aderen Kontakt.

Ich finde, es klingt gut und Du solltest es einfach genießen.
w59
 
G

Gast

  • #6
Ja, ich persönlich möchte aber auch ungern mit einem blassen Mann zusammensein (vor allem unbekleidet finde ich solche Typen uninteressant ;-) . Gleiches gesellt sich halt gerne zu gleichem und Männer nehmen sich gerne eine Frau, die ihrer Mutter ähnlich sieht. Kann dir aus meiner Erfahrung sagen, dass unser Typ dafür im Ausland (anglikanischer Raum) gefragter ist!
 
  • #7
ich hab so etwas immer genau andersherum gemacht.. wenn die Dame sich aus irgendwelchen Gründen nicht sicher war, hab ich sie aktiv aufgefordert weiter zu suchen.. sie sollte sich ja schliesslich bitte sicher sein das sie mit MIR zusammen sein möchte...
 
L

LilaLaunebär

  • #8
Vertrau ihr einfach!

Vielleicht ist sie ja sparsam und will es nur noch bis zum Schluss nutzen, ohne wirkliche Absichten für einen aderen Kontakt.

Ich finde, es klingt gut und Du solltest es einfach genießen.
w59
Sorry, aber warum sollte jemand in einer Singleörse aktiv sein, wenn nicht um eine Beziehung/Affäre/Sex zu suchen? Bestimmt nicht, um neue platonische Freunde zu finden...

Lieber FS, ich würde es einfach mal ansprechen und versuchen, die Sache zu klären. Für mich klingt das nämlich so, als ob sie Dich nur als vorübergehenden Gefährten betrachtet, der ausgedient hat, wenn jemand Besseres kommt.
 
G

Gast

  • #9
Lieber FS

Sprich doch einfach mit ihr darüber anstatt sie zu kontrollieren.

In allen Singlebörsen, die ich kenne, sieht man nur ob jemand online war wenn man selbst online geht. Wenn du also mitbekommst, dass sie mehrmals täglich online ist, dann musst du das auch sein und zeigst ihr damit, dass du auch noch aktiv bist obwohl du ihr etwas anderes erzählst. Was bitte soll sie sich da denken??

Ich fordere von einer Frau auch Exklusivität wenn es zu mehreren Dates kommt...bin dann aber auch nicht mehr online.

m43
 
G

Gast

  • #10
Klingt schon seltsam - Ihr wollt Euch beide angeblich ZEIT lassen, tut das aber gar nicht, sondern landet in Blitzgeschwindigkeit im Bett...
Dabei gehört doch gerade das zum sich-Zeit-lassen: denn anderen abseits vom Bett kennenlernen, merken, dass es gut paßt und sich Gefühle einstellen und dann im Bett landen und -wissen-, dass man es miteinander wirklich versuchen möchte.

Für mich hört sich das seltsam an, wenn man miteinander intim ist, weiter aktiv in einer Singlebörse zu sein. Man kann ein Abo nicht nur kündigen, sondern ein Profil von einem auf den anderen Tag löschen.

Nicht falsch verstehen, dass ist kein erhobener Zeigefinger. Hättet Ihr Euch wirklich Zeit gelassen, auch mit dem körperlichen Näherkommen, dann würdest Du jetzt vermutlich besser wissen, woran Du bist.

Für mich (w) klingt das, als ob sie sich nicht wirklich sicher ist. So etwas würde mich umgekehrt bei einem Mann auch stören.
 
G

Gast

  • #11
Sorry, aber ich glaube hier ist Vertrauen nicht angebracht.
Ihr hattet Sex und Sie sucht aktiv in einer Singlebörse weiter?
In einer Singlebörse sucht man aktiv nach einem Partner. Sie ist offenbar nicht der Meinung, dass Du es nicht bist oder sein könntest.
Wenn ich in einer Singlebörse einen Mann kennenlerne und der mich schon interessieren würde, ich aber noch Zeit bräuchte, würde ich mich nicht schon auf Sex mit ihm einlassen.
Ich glaube es ist Folgendes passiert.
Sie hat sich für Dich interessiert, ihr habt Euch noch nicht näher kennengelernt und hattet schnell Sex. Danach habt ihr Euch etwas näher kennengelernt und in Summe (Sex und das nähere Kennenlernen) hat Sie wohl nicht ganz überzeugt. Sie mag Dich aber für eine Beziehung reicht es ihr wohl noch nicht wirklich, deshalb sucht Sie wohl noch weiter.
Du scheinst wohl nicht die erste Wahl für sie zu sein.
Noch piekt dieses Häkchen, aber bald tut es weh. Ich würde nicht darauf warten, dass Sie Ihren Gefühlen freien Lauf lässt. Denn das hat sie ja bereits getan, als sie mit Dir ins Bett gegangen ist und sich weiterhin für die Singlebörse entschieden hat.
Ich wünsche Dir alles Gute und eine klarere Sichtweise.
LG
w34
 
  • #12
Na was denn schon?

Hallo, Du bist zweite Wahl. Bis was bessres kommt darfst Du bleiben. Ein netter Zeitvertreib, mehr nicht.

Dass Du verknallt bist ist für Sie gut, dann bleibst Du zur Verfügung für Bett und anderes bis der kommt der Ihr wirklich gut gefällt.

Es ist eine Affaire, nicht mehr. Deine Entscheidung ob Du Dir das antun willst.

Selbst wenn Sie nix besseres findet und tatsächlich bei Dir bleibt, das Damoklesschwert wird immer über Dir hängen. Glaub mir, das ist nicht gut. Du hast den Vorteil dass Du es Heute schon sehen kannst.

Sie betont öfter mal ungefragt, dass Kennenlernen Zeit braucht, dass sie Zeit braucht, bis sie sich verliebt
Ja, gelle. Tolle Begründung sich weiter aktiv umzuschauen. Ich bin mir sicher- wenn der richtige kommt braucht Sie die Zeit nicht.
 
G

Gast

  • #13
Du wirst veralbert!

Eine Frau, die sich ernsthaft und aufrichtig verknallt hat, meldet sich sofort aus einer Singlebörse ab.

Meine Ex-Freundin kündigte seinerzeit sogar ihren Facebook-Account (unverlangt!!!), weil sie dort eine frühere Affäre und zwei Ex-Freunde unter den Freunden hatte und "mit mir die zweite Lebenshälfte anfangen" wollte...

Wenn man offiziell zusammen ist, hat man in SB nichts mehr zu suchen. Oder wie man hier bei EP sagen würde - das ist ein NoGo!
 
G

Gast

  • #14
Ich denke du bist naiv. Mein ich nicht böse!
Geh einfach von dir aus. Du hast an ihr Interesse und hast damit das Interesse am Suchen verloren. Was völlig normal ist. Dass sie weiter sucht sollte dir daher zu denken geben.
Sie schaut ganz klar ob sie noch was bessere findet. Sollte sie mit dir zusammen kommen, dann weil sie nicht Besseres gefunden hat. Das muss dir schon klar sein, denn das ist Fakt.
In einer solchen Phase der Beziehungsanbahnung so offensichtlich weiter zu suchen, dass du es sogar sehen kannst, finde ich richtig dreist und respektlos dir gegenüber. Aber vielleicht ist sowas heute auch normal.
Wenn sie mehrfach täglich online ist, dann sucht sie nicht ein bisschen, sondern sie hat natürlich andere Kontakte am Laufen und schaut was sich mit denen ergibt. Wenn sie kein Interesse an Dates hätte, würde sie die Kontakte nicht halten, also wird sie auch Dates haben.
Wo du dein Vertrauen bezüglich der sexuellen Exklusivität hernimmst, verstehe ich nicht. Mit dir ist sie doch auch nach einem Date ins Bett und beim dritten Treffen ein ganzes WE mit Intimitäten. Und das tut sie, obwohl sie sich nicht mal sicher mit dir ist und sogar weiter sucht. Hört sich für mich nicht nach einer Frau an, die viel Wert auf sexuelle Exklusivität legt.

Dei Gedanke du kannst ihr vertrauen weil sie dir nichts vorenthält (also mit dir schläft) entspringt einem romantischen, ja verklärten Frauenbild. Du denkst, du bist exklusiv weil sie mit dir geschlafen hat. Das ist naiv. Die Frau hat einfach kein Problem damit schnell zum Sexuellen überzugehen.
Eine FRau, die wirklich Zeit braucht hört auf zu suchen und benötigt etwas längere Zeiträume um sich einzulassen. Da wird es keinen schnellen Sex geben sondern kennenlernen. Wenn eine solche Frau dann mit dir schläft, ist es ein Vertrauensbeweis. Aber nicht so.

An deiner Stelle würde ich mal den Sex lassen und euch mal nur platonisch treffen.Dann könnt ihr euch mal anständig kennenlernen. Schau, ob du sie dann auch noch so toll findest und ob sie so den Kontakt überhaupt mitmacht. Vielleicht bist du auch nur im Hormonrausch.
 
G

Gast

  • #15
Es muss gar nichts bedeuten.

Es liest sich so eigentlich wunderschön.

Das Onlinesein bedeutet bei vielen gar nichts. Ob das bei ihr auch so ist, kann hier keiner beurteilen. Ich empfehle allgemein über dieses Onlineverhalten zu reden. Ohne Anschuldigungen etc., erklären, dass Du es schön fändest, wenn ihr euch gemeinsam abmeldet und dieses sogar feiern könnt.

Ich wünsche Dir, diesen Stachel wieder los zu werden. Auch wenn hier viele sofort das Ende herbei schreien.

Ach ja, ich bin auch in Partnerschaften online gewesen, ich suchte tatsächlich nur Unterhaltung. Ja, das gibt es! Nur für ein paar Ignoranten hier, kann es so etwas nicht geben. Ich habe auch männliche Freunde/Kumpel, ohne mit ihnen jemals etwas anderes zu wollen, auch das gibt es!!!

w/49
 
  • #16
ich hab so etwas immer genau andersherum gemacht.. wenn die Dame sich aus irgendwelchen Gründen nicht sicher war, hab ich sie aktiv aufgefordert weiter zu suchen.. sie sollte sich ja schliesslich bitte sicher sein das sie mit MIR zusammen sein möchte...
So mach´ ich das auch :) Nur in der absoluten Freiheit zeigt sich der wahre Wille...
Wäre noch interessant, ob jemals eine dieser Damen letztlich zu Dir zurückgekommen ist?
Ich habe noch keine Erfahrungswerte, bin noch im Selbstversuch.

Sobald ich mich für einen Mann entschieden hatte, habe ich mich abgemeldet. Ihn habe ich damals nicht kontrolliert - das ist nicht mein Stil. Meinem Partner muss ich blind vertrauen können. In dem Fall war es ein Schuss in den Ofen. Das war aber an anderen Details wie lange PAusen zwischen den Mails, zurückhaltende Formulierungen und wenig Nachfragen bereits spürbar.
 
  • #17
FS: ... ich [...] bremse meine Erwartung, bis sie vielleicht irgendwann stirbt. Vielleicht gerade dann, wenn sie ihren Gefühlen freien Lauf lässt.
Genau so, das kenne ich, bei mir stirbt sie schnell, ich fühle mich veralbert, spüre nur noch Veliebtheit im Konjunktiv. Den Schwebezustand überstand meine Verliebtheit einmal maximal eine Woche.

In allen Singlebörsen, die ich kenne, sieht man nur ob jemand online war wenn man selbst online geht. Wenn du also mitbekommst, dass sie mehrmals täglich online ist, dann musst du das auch sein m43
Nein, da gibt es andere Möglichkeiten bei EP:
- Jemand besucht Dein Profil, um Dir zu zeigen, dass er ja um Dein eigenes Profil nochmal anzusehen nochmal eingeloggt gewesen wäre. Den Hinweis darauf erhältst Du per Mail.
- Eine Freundin guckt mal, ob derjenige, von welchem Du schwärmst, dass er es sein könnte, das auch so sieht. Weiblich Solidarität hat schon manch männliche Illoyalität entlarvt...
- Du bist selbst neugierig, legst Dir ein kostenloses, vielleicht unauffällig-anonymes Zweitprofil an, mit dem Du nicht aktiv sein kannst, aber schauen kannst... Wer mehrmals schlechte Erfahrungen mit Mehrgleisigkeit eines potentiellen Partners machte, ist da sehr schnell in Versuchung, auf diese Weise Sicherheit zu erhalten oder Unsicherheit wenigstens früh zu bemerken.

Ich fühle exklusiv, kann Verliebtheit aber auch nur wachsen lassen, wenn ich mir sicher bin (natürlich am liebsten ausgehend vom charakterlichen Eindruck), dass derjenige Welcher ebenfalls geradlinig ist.
Weiter online zu suchen hab ich nach spätestens einer Woche nach einem Kuss oder einer virtuellen Liebeserklärung nicht mehr akzeptiert, nicht zuletzt, weil meine eigene Ernüchterung über so ein Verhalten meine anfängliche Verliebtheit zuverlässig killte.
Und ein Kuss ist ein Kuss... noch mehr, aber bitte nicht also Selbstaussage, Verlieben bräuchte mehr Zeit?
Bestimmt nicht mit mir! Geht nicht und wollte ich auch nicht.
 
G

Gast

  • #18
Vielleicht misstraut sie Dir nur und schaut ob Du online warst, genau so wie Du schaust ob sie online war.
Leider eine blöde Situation, da leider auch ein klärendes Gespräch keine Klärung bringt, wenn kein Vertrauen da ist.
Es ist einzig und allein eine Frage des Vertrauens. Dies ist die grundsätzliche Frage, die sich stellt.
Jede Antwort , die Du hier siehst basiert auf rein subjektiven Erfahrungen eines jedes Gastes der sie gibt.
Es sind nur Mutmaßungen, die der Einzelne hat basierend auf seinen Erfahrungen. Diese Diskussion bringt Dir keine Klärung, sondern beeinflusst nur Deine eigene Meinung.
Du musst Dich entscheiden. Vertraust Du ihr und ihren Gefühlen für Dich? Vertraut sie Dir?
Ich rate Dir dieses Thema bei ihr anzusprechen und um Ehrlichkeit zu bitten.
 
G

Gast

  • #20
Das ist doch alles nur ein "Rumgeeiere". Warum ist man denn wohl weiter online??Weil man mit dem "Gefundenen" nicht so ganz zufrieden ist.
Ich hatte auch jemanden in solch einer Börse kennen gelernt. Eigentlich bin ich davon ausgegangen das es passt. Er meldete sich sogar ab, damit nichts zwischen uns steht(seine Worte). Und dann? Meldete er sich heimlich wieder an.
 
G

Gast

  • #21
FS

Danke für Eure verschiedenen Gedanken bisher, die mir geholfen haben.

Natürlich bin ich skeptisch und halte mich innerlich halbwegs zurück, was sowieso nur kurze Zeit funktionieren wird. Andererseits, unsere gesamte bisherige Annäherung mit wachsender Intensität lässt kaum Raum für die Vermutung, dass ich warm gehalten werde; wenn, dann eher sehr heiß - und damit meine ich nicht nur das Eine sondern Inhalt und Umfang unserer Gespräche. Ich stimme aber zu und habe auch die Befürchtung, dass andere in Reserve stehen und ich ggf. ausgetauscht werde, wenn sich ein vermeintlich Passenderer findet. Kann aber ebenso auch ohne Singlebörse passieren.

Mein Bauchgefühl ist sehr verläßlich und sagt mir, dass ich vertrauen sollte. Ich will es nicht mal schnell aus falschem Stolz heraus hinwerfen. Am Wochenende steht das nächste Treffen an und ich werde das Thema im richtigen Moment mit Fingerspitzengefühl und ohne Vorwurf oder Druck ansprechen. Einfach als Gedankenaustausch, ohne Stress zu erzeugen. Auf ihre Reaktion bin ich gespannt und davon mache ich alles weitere abhängig.
 
G

Gast

  • #22
Vielleicht misstraut sie Dir nur und schaut ob Du online warst, genau so wie Du schaust ob sie online war.
Leider eine blöde Situation, da leider auch ein klärendes Gespräch keine Klärung bringt, wenn kein Vertrauen da ist.
Ich sehe auch, dass das Thema Vertrauen eine ganz große Rolle spielt. Vertrauen muss man sich erarbeiten.

Meine letzte Erfahrung war, dass ER mir gleich beim ersten Sex sagte, dass er mir vertrauen würde, aber den ersten Sex ohne Kondom machen wollte. Das geht gar nicht. Das klärten wir dann. Später verhielt er sich immer mehr so, dass ich zu ihm kein Vertrauen aufbauen konnte, weil er viel erzählte, aber davon wenig hielt und immer wieder Ausreden brachte.

Auf von mir gestellte klärende Fragen erhielt ich keine Antwort. Er sagte mir, dass meine Fragen zuviel für ihn wären.

Ich habe dann den Kontakt bzw. die Bekanntschaft beendet, weil eine Beziehung mit Exklusivität hatten wir nicht, auch wenn wir ein paar Mal Sex miteinander hatten, der gar nicht mal schlecht war. Aber das reicht für mich jedenfalls nicht, um dann mit dem Mann eine verbindliche Beziehung, was anderes will ich nicht, eingehen zu können. Dazu muss er nämlich auch zeigen, dass er dazu in der Lage ist und es auch praktisch umsetzen kan und will. ER konnte/wollte es jedenfalls nicht.

w
 
  • #23
Hi FS

Mein Bauchgefühl ist sehr verläßlich und sagt mir, dass ich vertrauen sollte. Ich will es nicht mal schnell aus falschem Stolz heraus hinwerfen
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen dass Dein Bauchgefühl richtig liegt. Aber es muss eben auch klar sein dass es zumindest nicht ganz ohne Hintertürchen ist wenn Sie weiter Online aktiv ist. Bauch hin oder Her, den Kopf in dieser Phase komplett wegzuschalten ist nicht ratsam.
Ich bin ja durchaus ein Verfechter von Paralellkontakten- aber nur bis zum ersten Kuss- danach sollte das eingestellt werden weil man sich auch nur dann voll auf den anderen einlässt. (wir haben seinerzeit die Profile stillgelegt). Ihr seids weit über diesen Punkt raus, also ist da irgendwas nicht voll i.O. Also solltest Du das auf jeden Fall klären.
 
G

Gast

  • #24
Singlebörsen sind ein hartes Brot. Auf das Bauchgefühl verlassen sich da nur Anfänger in diesem Bereich.
Auf SB's laufen die Uhren irgendwie anders. Hat schon für manch einen ein böses Erwachen gegeben.
Ich finde bei euch alles seltsam. Ihr sagt es passt, seid aber garnicht zusammen. Alles braucht Zeit, aber Sex geht. Ich finde euren Begin eher nicht gut.
Guter Begin: Interesse, dann in Ruhe kennenlernen und Zeit verbringen, Verliebtheit beginnt, dann kommt es zum Sex..man ist zusammen weil man weiß, es passt.
Bei euch Sex, ohne sich zu kennen oder überhaupt zu wissen ob man sich mit diesem Menschen auf ein verbindliches Kennenlernen einlassen will. Typischer unverbindlicher SB-Kontakt.
 
  • #25
Auch Bindungsunfähige suchen am Anfang extreme Nähe in allen Bereichen, können die gewünschte Nähe aber gar nicht aushalten, betonen daneben ihre Unabhängigkeit, Verhaftung im Jetzt ohne Verpflichtung für das Später, leiern schon Absprungskontakte an für die Zeit danach. Ich wünsche Dir, dass Du nicht so ein Exemplar aufgegabelt hast, da schmerzt die späte Erkenntnis nämlich heftig....