• #31
Leute, ist das euer Ernst? Darf eine Frau in einer Beziehung keinen guten Kumpel haben, mit dem sie in den Urlaub fährt?
Liebe Lampe.
Die Frau darf wirklich alles tun.

Es geht bei diesem Thread nicht darum, was sie machen kann oder willl, sondern wie groß ihr Intresse an dem TE ist.

Und das ist, ganz klar, nicht sehr groß.
Er soll nicht enttäuscht sein, wenn diese Kennenlernphase nicht erfolgreich ist.
 
  • #32
Wie wäre es mal mit Vertrauen? … Jemand, der nicht alles sofort stehen und liegen lässt.
Richtig. Hier trifft Beständigkeit (der Frau) auf Mißtrauen (des Mannes) – welches von beiden ist edler? Ich hätte als Mann ein ganz mieses Gefühl, würde ich meiner neuen Freundin aus purem Mißtrauen etwas aufdrängen, das ihr zuwider ist, nämlich den Reisekumpel sitzen zu lassen. Und ich kann auch nachvollziehen, daß sie sich selten bis gar nicht meldet: Menschen, die auf Reisen andauernd den Kontakt nach zuhause suchen, sind nämlich nervig. Der Fragesteller soll mal ganz schnell dieses Mißtrauen abstellen: entweder man vertraut einander und übersteht die Situation, oder man vertraut einander nicht, dann ist der Beziehungsversuch ohnehin sinnlos.

Was meiner Meinung nach überhaupt nicht geht sind Verhaltensvorschriften wie: du bist im Hotel, dort muß es WLAN geben, ich verstehe nicht, warum du dich dann nicht bei mir meldest. Mit einem „oder liegst du gerade mit ihm im Bett” zwischen den Zeilen.
 
  • #33
Dies nicht bereits jetzt schon durch Misstrauen, Klammern, Einschränkungen/Vorwürfe zu belasten - bietet eine gute Basis.
Die Beziehung muss Spaß machen und beiden Vorteile bieten.
Bei diesen Dingen ist der Mehrwert einer potentellen Beziehung für mich schnell aufgezehrt.

Ich schreibe dass so, weil es erlebt habe und meiner heutigen Partnerin Auflagen gemacht habe an die sie sich zähnekrischend gehalten hat.
Nicht ohne zu probieren, mit mit Kennenlernende zu drohen.

Ich würde es immer wieder so machen.

In anderen Beziehungen lagen die Messlatte der Eiefersucht manchmal höher als meine.
Ich habe mich damals entsprechend einschränken lassen, obwohl ich ja wusste das es harmlos war. Ich habe einfach rational abgewogen was mir wie wichtig ist.

So soll es der TE auch für sich sehen.

Er hat nur ein Leben. Eine Frau die sich über seine Wünsche grundsätzlich hinwegsetzt (egal, wie anerkannt das hier ist oder nicht) ) kann er nichts anfangen.

Er ist wie jeder andere auch ein wertvoller Mensch und hat es verdient, eine mit ihm harmonierende Partenerin zu bekommen.
 
  • #34
So für einige nochmal, ich habe ihr niemals einen Vorwurf gemacht, oder sie ausgefragt ob sie grad mit ihm im Bett ist oder so. Das einzige was ich ihr gesagt habe bevor sie gefahren ist war, das ich es nicht gut finden würde, wenn sie in seinem 2 Personen Zelt zusammen eng an eng liegen würden.(wie gesagt ich kenne den Kernel nicht.
Das wollte sie auch vermeiden und das glaube ich ihr auch.
Und ich habe nie was von Misstrauen oder so gesagt. Mir ist nur nicht begreiflich das auf mal, wirklich kaum Kontakt da ist.
Und, bitte nicht böse verstehen, dieses geleiher von Nachrichten im Urlaub da will man entspannen usw. KLAR, aber man kann morgens und abends doch wohl kurz einmal an den neuen Freund zu Hause denken, mal fragen wie es einem geht, oder einfach eine gute nach wünschen.
Ich wäre tausend mal beruhigter und mir wäre es absolut egal ob sie dann neben ihm liegt oder auf dem Sofa oder in der Disco ist.
Sie kann absolut machen was sie will, da ich nicht glaube das sie fremdgeht!
Ich hoffe das haben alle verstanden ;)
„Ich denke nicht das sie mich betrügt!!!“
Mir geht’s einfach um ein wenig Kontakt, der vorher (ich übertreibe jetzt einfach mal) 50 Nachrichten waren und jetzt bei 0,5 liegt (auf Anfrage kommt eine kurze knappe miniantwort)

Und das wlan und Internet brauch im Ausland nicht eingeschaltet werden, man kann auch kurz eine sms schreiben, die zwar 60cent kosten (das weiß sie auch), aber ich glaube einfach mal, das man die auch wohl ein oder 2 mal am Tag investieren kann, dafür raucht man dann einfach 2 Zigaretten weniger ;)
 
  • #35
(Als ich damals den Vater unserer Kinder überraschend kennenlernte, war ein Urlaub, den ich mit meinem besten Freund antreten wollte, bereits fest gebucht. Dieser Mann war wie ein Bruder für mich - wir waren uns auch körperlich sehr nah, aber ohne, dass jemals sexuelle Gefühle aufkamen, weder bei ihm, noch bei mir.
Wir schliefen in einem Bett - ich nervte ihn mit "hach, wie toll ich den Mann finde, der zu Hause hoffentlich auf mich wartet" - er schwärmte mir von seiner frischen Urlaubseroberung vor".
Mir reichen solche Ausnahmesituationen nicht, da habe ich zuviel selbst gesehen, was alles geschieht! Die, die das nicht kennen, rennen naiv in ihr Schicksal davor möchte ich sensibilisieren und sie beschützen#
Lies doch eine Woche lang die hier gestellten Probleme, das Leiden, die Kränkungen, die Verletzungen, die Verarschungen, dann bist gleicher Meinung!
Dies nicht bereits jetzt schon durch Misstrauen, Klammern, Einschränkungen/Vorwürfe zu belasten - bietet eine gute Basis.
Die meisten Probleme sind doch schon zu Beginn vorhanden, sie werden noch nicht gesehen und/oder wollen naiverweise bewusst nicht wahrgenommen werden!
 
  • #36
Ihr seid 1 Monat zusammen. Ihr habt Euch 4 mal gesehen.
Daraus Ansprüche? Einen länger geplanten Urlaub absagen?

Warte ab. Nicht jeder nutzt das Handy intensiv. Internet im Nicht EU Ausland? Wenn kein WLAN da ist? Nicht jeder möchte das.

Sie kommt zurück, und Du wirst sehen, wo ihr steht.

M, 54
Den Urlaub hat sie im Februar geplant mit ihm als sie zusammen mit im in Bayern im Urlaub war. Wir kennen uns ca seit diesem Zeitpunkt, da haben wir uns kurz vorher kennengelernt, zusammen sind wir einen Monat richtig und von 4 mal gesehen habe ich nichts gesagt, wir haben uns schon vorher getroffen.
Und ich habe auch nichts gesagt das sie den Urlaub absagen soll.
Wie schon erwähnt im vorhingen Text, stört mich nur das meldeverhalten und nein, ich habe ihr da nichts vorgeschrieben oder sonst was... mich würde es einfach freuen, mal am Tag kurz zu erfahren wie es ihr geht usw.
Und ich glaube, das ist nicht zuviel verlangt in einer bisher kurzen Beziehung. Und nein, ich habe ihr nicht gesagt das ich das verlange!!! Ich hab einfach gehofft das es von ihr kommt, weil ich sie so eingeschätzt hätte.
 
  • #37
Ja, klar... es ist für eine Beziehung bekanntermaßen ein super Booster getrennt jeweils mit einem gegengeschlechtlichen Bekannten zu urlauben. Auch in der Ehe ist das eine förderliche Maßnahme....
... wenn man auf Dramen steht. Ich stehe nicht darauf.
Nicht das getrennt-in-Urlaub-fahren ist der Booster: das Vertrauen ineinander ist es.

In dem hier vorliegenden Fall gibt der FS sogar zu, dass er ebenfalls, nachdem er seine Freundin schon kannte, ohne sie im Urlaub war:
Ich selber war mit Freunden kurz vorher im Urlaub.
Er muss also das Gefühl kennen, die Partnerin - obwohl frisch verliebt - zurück zu lassen. Das ist ja auch normal! Und wer hier gleich davon ausgeht, dass die Freundin natürlich mit dem mitreisenden Kumpel ins Bett steigt, hat im eigenen Umfeld vielleicht keine platonischen Freunde? Oder würde sich selbst so verhalten?

Ich habe besonders viele davon, auch männliche. Mit denen mache ich ab und zu einen Kultururlaub, weil da mein Liebster nicht so drauf steht. Der würde aber nie erwarten, dass ich dann auch brav zu Hause, bei ihm, bleiben würde. Er freut sich mit mir und hinterher genießt er es, meine (erzählte) Reise mit hochgelegten Füßen, einem Glas Wein vor der Nase und ohne eigene Reiseanstrengung zu erleben. Dabei erwartet er über eine gut-angekommen-SMS hinaus keine täglichen Berichte. Wohltuend!
 
  • #38
Du schreibst, ihr seid seit einem Monat zusammen und seht euch nur am WE. Das kann jetzt höchstens 4 Mal gewesen sein. Das ist vielleicht für sie noch gar nicht "in einer festen Beziehung sein"?
Ihr lernt euch erst noch kennen. Klar, wenn sonst viel geschrieben wird, wäre das ungewöhnlich, wenn nun gar nichts käme. Aber vielleicht sieht sie euch noch nicht so verbunden, wie Du euch siehst, und sie hat eben jetzt diese Sonderzeit "Urlaub", wo manche auch von ihren Geräten etwas Urlaub machen, könnte ich mir vorstellen. Im Alltag lässt man sich vielleicht viel schneller ablenken von allem und schreibt öfter, im Urlaub konzentriert man sich mehr auf Umgebung usw.?
Wir haben uns vor der Beziehung schon getroffen. ;) also öfters als 4 mal.
Auch wenn es jetzt was kindisch klingt, sie hat ihr facebook Profil angepasst (gemeinsames Foto) ihren Status geändert und ich denke schon das sie sich mehr über die Beziehung im Klaren ist, als manch anderer :)
Und ein wenig kenne ich sie schon, wie ich meine, das Handy ist dabei, es werden Fotos gemacht usw.
 
  • #39
Auf jeden Fall ist das ein Zeichen dafür, dass du an dir und deiner Gelassenheit arbeiten solltest, wenn du schon bei so einer eigentlich kleinen Sache völlig unsicher wirst und in einem Forum fragst, anstatt erstmal abzuwarten. Meistens klären sich solche Missverständnisse von ganz allein, weil man durch die eigene Unsicherheit viel zu viel nachdenkt und in Dinge Sachen interpretiert, die am Ende völlig haltlos sind. Ich weiß wovon ich spreche, ging mir auch mal so.
An meiner Gelassenheit arbeiten? Ich denke da ist jeder Mensch anders. Wirklich völlig anders. Und ich bin halt ein Mensch, der sich dazu Gedanken macht. Und dafür denke ich kann ich so ein Forum gut benutzten, um diverse andere Ansichten zu bekommen.
Und bei sowas kann ich nicht einfach abwarten.
Aber ich gebe gerne eine Rückmeldung, wie es weiter geht, gegangen ist ;)
Vielleicht hilft es ja dann auch wem anderes...
 
  • #40
Richtig. Hier trifft Beständigkeit (der Frau) auf Mißtrauen (des Mannes) – welches von beiden ist edler? .

Beständigkeit ist an sich eine gute Eigenschaft. Prognosen für die Zukunft werden einfacher.

Ich sehe die Beständigkeit der Frau in beständigen Urlauben mit wechselnden Männerbekanntschaft, mit denen sie gelegentlich Sex hat (z.B. mit Fs).
Das kann man attraktiv finden oder auch nicht.
 
  • #41
Überleg mal logisch Anoton - den anderen Mann kennt sie länger als dich. Sie hätte sich doch gar nicht auf etwas Festeres mit dir eingelassen, wenn er derjenige wäre, den sie wollte.
Du hast jetzt die Chance, dich ihr als souveräner, erfahrener und kluger Mann zu präsentieren. Nutze diese Chance gut ....
Sehr nette Ansicht wo ich dir auch recht gebe, ich schreibe ja auch nicht das ich irgendwas machen möchte oder machen werde! Und einen Vorwurf wird es auch nicht geben.
Ich kann es zwar jetzt nicht klar verständlich hier erklären, aber ich habe ihr halt selber gesagt, das sie wegen mir nicht ihre handyrechnung sprengen soll. Aber ... wie gesagt, lässt sich grad schwer in Worte fassen. ( jetzt kommen bestimmt wieder antworten, du hast es ihr ja selber gesagt usw.... ja ich weiß, aber ich schätze die da einfach anders ein, so das sie sich von sich aus meldet...)
Ich habe ein komisches Bauchgefühl und möchte einfach ein wenig hier im Forum darüber schreiben. Ob es mir dann besser geht oder nicht, das weiß ich nicht, gibt halt aufbauende antworten und halt die anderen ;)
Aber danke dir.
 
  • #42
Hallo Fs : im zeitalter von Internet und Handy ist es fast unmöglich sich bei jemandem nicht zu melden. Ein guter Freund hat sich sogar aus der Wüste von Namibia gemeldet und regelmäßig auf seiner Tour Kontakt gehalten.
Man kann sich melden. Wenn man WILL und wenn einem die Person wichtig ist . Vertrauen hin oder her.

Entweder ist sie weder verliebt bzw. an dir interessiert. Oder sie sieht Dich als Kumpel. Wenn Du mehr willst als sie , dann hat sie die Oberhand.

Wenn sie frisch verliebt wäre, wäre sie nicht gefahren.
 
  • #43
Macht doch mal halb lang mit dem Thema "Urlaub stornieren". Ich bin ja der Meinung, sie könnte mehr Interesse zeigen, aber den Urlaub hätte ich vermutlich auch nicht storniert. Ok, ein Campingurlaub und eine Ferienwohnung reißen kein bodenloses Loch ins Portemonnaie, trotzdem kostet alles Geld, wurde im Voraus geplant und will bezahlt werden. Der FS hat aktuell keinen Urlaub bekommen. Seine Freundin hätte also mit ihm keine Alternative planen können. Insgesamt hieße es also mehrere Hundert bis mehrere Tausend Euro in den Wind zu schießen um dann in der jetzigen Hitze der gewohnten Arbeit nachzugehen. Dafür dann Urlaub im Herbst oder Winter, vorausgesetzt, die Kollegen spielen mit. Sie hat sich vermutlich schon länger auf diesen Urlaub gefreut. Außerdem findet ihr es doch auch alle nicht gut, wenn Freundschaften nicht mehr gepflegt werden, sobald eine neue Beziehung eingegangen wird. Den Freund für eine aufkeimende Beziehung zu versetzen ist der Anfang davon.
Es gab ein Leben vor der Beziehung. Nun schmeißt man doch nicht alles über den Haufen und kappt alle Verbindungen dahin, nur weil man wieder in einer Beziehung ist. Sie sagte ja selbst, dass es der letzte Urlaub mit diesem Freund ist, also werden zukünftige Urlaube mit dem FS stattfinden. Soweit für mich ein ganz normales Prozedere.
 
  • #44
Wenn es dann wer ist, der mich nicht kennen lernen mag (sowie ihr jetziger bester Kumpel)
Das finde ich daneben und es kommt mir verdächtig vor. Und hier könnte möglicherweise auch der Grund liegen, warum sie sich nicht meldet: IHM passt es nicht und sie will ihm es recht machen. Er hat vielleicht gesagt, es soll noch mal ein Urlaub sein "wie früher", als es Dich noch nicht gab, oder es allgemeiner formuliert in Richtung "es ist URLAUB, leg doch mal das Handy weg".

Der Typ ist eifersüchtig, weil er den ersten Platz will. Ist vermutlich schon immer ein bisschen oder mehr verliebt in sie und hat sich mit der Kumpelrolle zufrieden gegeben, weil er dachte, es könnte ja doch noch passieren. Tut er viel für sie?

Ich denke, sie ordnet sich ihm bzgl. des Meldeverhaltens unter, statt zu Dir und ihrer neuen Beziehung zu stehen, weil sie Angst hat, die Freundschaft zu verlieren.
FALLS ich recht habe, ist das auch ein ziemlich unreifer Mensch, der seiner Kumpeline reinquatscht und am liebsten die neue Beziehung stören würde.
Ein echter Kumpel würde den neuen Partner doch sofort kennenlernen wollen, weil er sich mit ihm auch gut verstehen wollen würde und neugierig sein würde, was das für einer ist.

Du bist 35, er ist 36, sie 25. Ich finde das schon ungewöhnlich, dass eine 25jährige zwei so viel ältere Männer als "dichteste Personen" hat. Die Frau erscheint mir ein bisschen ... unerfahren und unbedarft, dass sie einerseits vermutlich wirklich denkt, der Kumpel wolle nichts von ihr, und andererseits gar nicht richtig zu ihrer Beziehung steht. Oder sie weiß es und kann Männer gut für sich einnehmen und um den Finger wickeln, indem sie nachgiebig erscheint, wo sie meint, dass sie müsste.

Wir haben uns vor der Beziehung schon getroffen. ;)
Ist heute nicht ungewöhnlich, dass sich zwei Leute auf ner Party kennenlernen und dann denken, sie seien jetzt in einer Beziehung.

Hast Du das Gefühl, sie ist total verknallt in Dich oder hat sie einfach was wie "warum nicht" gesagt, als Du die Beziehungsanbahnung alleine machtest?
 
  • #45
Sie kann absolut machen was sie will, da ich nicht glaube das sie fremdgeht!
Ich hoffe das haben alle verstanden ;)
„Ich denke nicht das sie mich betrügt!!!“
Ja und?
Wir vielleicht aber schon. Hälst Du uns für dumm oder unerfahren?

Außderdem haben wir auch zu dem Thema "Kontakt" genug geschrieben.
Vermutlich bist Du ihr nicht allzu wichtig.
Wenn es anders sein sollte, darfst Du Dich gerne freuen.

Kann Dein Ego das verkraften?
 
  • #46
Nachtrag: Ist das eine Frau, die deutlich "nein" sagen kann? Ich glaube, nicht.
Eine - ich nenne es mal - schwache Person, die nicht weiß, was sie will, bewirkt meist, dass zwei Konkurrenten (oder -innen) sich einen Kampf liefern, während sie es allen recht machen will, niemanden verletzen oder verlieren will, in Nöte gerät, alle zufriedenzustellen und sich dabei einfach daneben verhält, was klare Kante zeigen angeht.
Soll heißen, wenn sie jetzt total verliebt in Dich wäre, würde sie ja mit ihrem Verhalten genau das falsche Signal an Dich senden, einfach nur, weil sie es dem Kumpel rechtmachen will, der dadurch AUCH das falsche Signal kriegt (ihre Beziehung ist nicht so wichtig, er ist wichtiger), statt mal drüber nachzudenken, dass dessen Verhalten für einen Kumpel seltsam ist (Dich nicht kennenlernen zu wollen) und sich dann durchzusetzen oder sich dafür zu entscheiden, was ihr wichtiger ist. Sie ist nun noch sehr jung, also ich denke, sie kann noch nicht durchschauen, was unter der Spitze des Eisberges noch ist.

Solche Menschen ziehen einen bestimmten Menschentypus an, den beschützenden, der aber auch braucht, dass der andere abhängig ist, weil das Sicherheit gibt.
Das sind "liebe Menschen", die aber irgendwie nicht greifbar sind, weil sie nie zum anderen stehen, falls sie es einem Dritten recht machen wollen, der ihnen auch was bedeutet. Und dann zerfleischen sich die anderen, weil sie nicht sehen, WER hier ne klare Ansage machen müsste. Die Gefahr sehe ich gerade bei zwei Männern, die viel älter sind als die Frau, weil sie sie meist nicht auf Augenhöhe sehen, also als Mensch mit klaren Entscheidungen, zu denen er auch steht, und mit klaren Ansagen, um für ihre Interessen einzutreten.

Ich glaube auch keine Sekunde, dass sie was von ihrem Kumpel will, aber ich denke, sie hat keinen A. in der Hose, ihm klarzumachen, dass es Dich gibt.

Vielleicht irre ich mich und es ist ganz anders. Aber ich denke, der sie macht es mit ihrem Meldeverhalten dem Kumpel recht, damit der keinen Stress macht, und dabei verrät sie die Beziehung mit Dir für ihn.
 
  • #47
Sehr nette Ansicht wo ich dir auch recht gebe, ich schreibe ja auch nicht das ich irgendwas machen möchte oder machen werde! Und einen Vorwurf wird es auch nicht geben.
Ich kann es zwar jetzt nicht klar verständlich hier erklären, aber ich habe ihr halt selber gesagt, das sie wegen mir nicht ihre handyrechnung sprengen soll. Aber ... wie gesagt, lässt sich grad schwer in Worte fassen. ( jetzt kommen bestimmt wieder antworten, du hast es ihr ja selber gesagt usw.... ja ich weiß, aber ich schätze die da einfach anders ein, so das sie sich von sich aus meldet...)
Ich habe ein komisches Bauchgefühl und möchte einfach ein wenig hier im Forum darüber schreiben. Ob es mir dann besser geht oder nicht, das weiß ich nicht, gibt halt aufbauende antworten und halt die anderen ;)
Aber danke dir.
Du musst dich nicht rechtfertigen und es ist egal, ob andere Frauen mit Kumpels in einem Bett schlaffen. Wichtig ist, du merkst verändertes Verhalten deiner Freundin. Hätte es eine Frau solche Frage gestellt, wäre der Ton hier absolut anders - nämlich vergiss den Kerl. Übrigens, ich finde es absolut bescheuert, diese allgegenwärtige Toleranz von fremden Körpern, alles zu teilen usw. Für mich ist es sehr unreife Verhalten und mangelndes Fingerspitzengefühl. Mag sein, dass Frauen nichts dabei finden, mit Kumpels ihre intime Zone zu teilen, aber keinen Mann lässt es kalt, einen Frauenkörper in unmittelbarer Nähe zu haben, egal was sie erzählen.
 
  • #48
Lass das verdammte Handy aus. Punkt! Wie nervig und klettend kann man eigentlich sein als Mann? Verhalte dich männlich und mit Abstand, Selbstsicherheit und Stärke! Etwas Lebenslust und Abenteuerlust für dein eigenes Leben wäre auch nicht schlecht! Das ist das EINZIGE, was eine Frau von dir braucht, um in dir überhaupt einen wahren Mann sehen zu können.
 
  • #49
Hallo,
Ich 35 bin nun seit 1 Monat mit meiner Freundin 25 zusammen (fernbeziehung, man siehst sich an den Wochenenden)
Wie seht ihr das so?

Komisch, warum erwähnst du explizit ihr Alter, dein Alter und das Alter des Mannes, mit dem sie in Urlaub gefahren ist????

Warum fängst du mit einer jungen Frau, die in der Blüte ihres Lebens steht und heiss von Männern begehrt wird, eine Fernbeziehung ein, wenn du am Rad drehst, wenn sie nicht da ist?

Fremdgehen kann sie auch in der Woche, wenn ihr euch nicht seht.

Was ist wirklich dein Problem?

W Ü55
 
  • #50
Macht doch mal halb lang mit dem Thema "Urlaub stornieren". Ich bin ja der Meinung, sie könnte mehr Interesse zeigen, aber den Urlaub hätte ich vermutlich auch nicht storniert. Ok, ein Campingurlaub und eine Ferienwohnung reißen kein bodenloses Loch ins Portemonnaie, trotzdem kostet alles Geld, wurde im Voraus geplant und will bezahlt werden. Der FS hat aktuell keinen Urlaub bekommen. Seine Freundin hätte also mit ihm keine Alternative planen können. Insgesamt hieße es also mehrere Hundert bis mehrere Tausend Euro in den Wind zu schießen um dann in der jetzigen Hitze der gewohnten Arbeit nachzugehen. Dafür dann Urlaub im Herbst oder Winter, vorausgesetzt, die Kollegen spielen mit. Sie hat sich vermutlich schon länger auf diesen Urlaub gefreut. Außerdem findet ihr es doch auch alle nicht gut, wenn Freundschaften nicht mehr gepflegt werden, sobald eine neue Beziehung eingegangen wird. Den Freund für eine aufkeimende Beziehung zu versetzen ist der Anfang davon.
Es gab ein Leben vor der Beziehung. Nun schmeißt man doch nicht alles über den Haufen und kappt alle Verbindungen dahin, nur weil man wieder in einer Beziehung ist. Sie sagte ja selbst, dass es der letzte Urlaub mit diesem Freund ist, also werden zukünftige Urlaube mit dem FS stattfinden. Soweit für mich ein ganz normales Prozedere.
Die Prozedur ist ja auch okay und da sage ich nichts gegen.
Nur wie schon mehrmals erwähnt, wurmt es mich, das sie sich nicht meldet...
ihr könnt euch nicht vorstellen, welch ein Stein mir vom Herzen fallen würde, wenn sie sich, von sich aus mal melden würde, ohne das ich vorsichtig anfrage, wie ihr Tag denn so war und ob allgemein alles okay ist.
 
  • #51
...Auf jeden Fall ist das ein Zeichen dafür, dass du an dir und deiner Gelassenheit arbeiten solltest, wenn du schon bei so einer eigentlich kleinen Sache völlig unsicher wirst...

An der Gelassenheit zu arbeiten ist immer fein, na klar. Der "Fall" wäre jedoch für die meisten Menschen keine Kleinigkeit.

Ich glaube dir, Lampe, dass deine Unternehmungen mit Kumpel rein platonisch sind und du daher zu recht ärgerlich bist, wenn dir jemand etwas verbieten oder unterstellen würde. Dennoch ist es für den Außenstehenden, gerade wenn ein Pärchen sich frisch kennengelernt hat, oft eine belastende und verunsichernde Situation. Ich finde es falsch, nur von den eigenen Bedürfnissen und Überzeugungen auszugehen. Das hat zuviel Inspirationsmeisterei;-)

Lieber FS, du machst das schon richtig. Ich finde deine Einstellung zum Urlaub gut und differenziert.
 
  • #52
Anoton,
Handy, Handynutzung, Urlaub, Meldeverhalten, das regelt jeder anders.

Im Urlaub habe ich Urlaub. Mitteilungen nur an ganz wenige, selten. Andere posten jeden Schritt.

M, 54
 
  • #53
Im Grunde hast Du kein Problem. Ihr hattet Euch vor ihrem Urlaub oft geschrieben, Euch eurer Treue und Liebe versichert, so auch dass im Urlaub nix zwischen ihr und ihrem Bekannten passiert, sie hat Euch beide als Profilbild bei Facebook, Du zweifelst auch gar nicht an ihrer Integrität und Treue. Aber Du hast ihr gesagt, es ist für Dich kein Problem, wenn sie mit dem Bekannten in Urlaub fährt, sie soll ruhig fahren, sich selten bei dir melden, weil es Geld kostet... Du hast ihr vor dem Urlaub suggeriert, dass alles für dich in Ordnung ist und sie den Urlaub genießen soll, ebenso sich weniger melden. Nun macht sie das, wie von dir gewünscht und Du willst mehr Aufmerksamkeit und mehr Worte.
Du hast es doch in der Hand, dies zu korrigieren, schreibe ihr doch, dass sie ruhig mehr aus dem Urlaub schreiben soll, vielleicht auch Fotos schicken, Du bist neugierig und vermisst sich unendlich. Ich würde jetzt auch nicht Gedankenlesen können, was Du vor meinem Urlaub zu mir gesagt hättest, aber anderes damit gemeint.
 
  • #54
In dem hier vorliegenden Fall gibt der FS sogar zu, dass er ebenfalls, nachdem er seine Freundin schon kannte, ohne sie im Urlaub war:

Er muss also das Gefühl kennen, die Partnerin - obwohl frisch verliebt - zurück zu lassen.

Aber ich war auf einer kanu Tour, nur mit gleichgeschlechtern die sie alle kannte ;)
Ich habe sie an der kompletten Tour teilhaben lassen, inklusive Bilder usw.
abends habe ich mir eine Stunde Zeit genommen und mit ihr gesprochen.
Für mich gehört sowas dazu, ich denke auf der Tour an den Partner und gut.
Klar ist da der Unterschied von Person zu Person anders.

Zudem würde ich, wenn sie im Laufe der Beziehung, weithin mit anderen Kerlen in den Urlaub möchte, schon den Schluss strich ziehen. Egal ob alter Bekannter oder der Nachbar!
In meinem ganzen Bekanntenkreis und Familienumkreis, wäre so etwas nicht ansatzweise denkbar. Und für mich selber wäre es auch nichts.
Sie kann das von mir erwarten und ich von ihr.
Ich bin absolut kein Typ für eine offene Beziehung und nichts anderes wäre es dann für mich (meine gedankenweise dazu)
Ich würde nie im Leben mit meiner besten Freundin in den Urlaub fahren, wenn ich eine Partnerin habe.
Das sie diesmal los ist, war der Ausnahmefall, da es gebucht war und ich zugestimmt habe. Aber wir haben drüber gesprochen und sie hat von sich aus gesagt, die nächsten Urlaube würden dann nur mit dem Partner geplant werden.
 
  • #55
Außerdem findet ihr es doch auch alle nicht gut, wenn Freundschaften nicht mehr gepflegt werden, sobald eine neue Beziehung eingegangen wird.
Natürlich sollen Freundschaften gepflegt werden. Dazu muss man aber nicht gemeinsam in den Urlaub gehen.
Der Typ ist eifersüchtig, weil er den ersten Platz will.
Natürlich will man wenn man in einer Beziehung ist an erster Stelle stehen.

Ich bin auch verheiratet und habe natürlich auch Freunde. Viele kenne ich schon seit dem Kindergarten. Trotzdem würden die bei mir nie an erster Stelle stehen. Trotzdem Pflege ich natürlich die Freundschaften.

In meiner Familie und meinem Freundeskreis würde man niemals akzeptieren wenn man mit jemandem anderen in den Urlaub geht. Damit meine ich eine Frau mit einem Mann bzw anders rum.

Wenn man verheiratet oder in einer Beziehung ist kann man nunmal nicht mehr das machen wie jemand der Solo ist. Ansonsten muss man auch keine Beziehung eingehen.

Ich würde sie vor die Wahl stellen ich würde sagen wenn du mit ihm gehst brauchst du gar nicht mehr zurück kommen.
 
  • #57
Ich kenne es so, dass man sich im Urlaub nicht meldet und die scheiß Handykisten mitsamt Internet daheim in der Schublade lässt.

Die Frau hat ihre Prinzipien, was gibt es da so heulen? Warum passt du dich dem nicht an? Du willst doch offenbar so viel von ihr, nicht sie von dir.
Du liebst sie nicht wirklich, denn sonst akzeptiert man den Menschen wie er ist, nicht nur, wenn er gerade bequem ist. Das und NUR das ist Liebe.

würde ich mitkriegen, das sie mit ihrem besten Freund, bekannten oder so, in einem Bett schlafen würde. dann wäre es für mich vorbei.
Na das tun sie doch sowieso, wenn sie sich ein Hotel buchen! Es geht doch auch um Kostenersparnisse!

Das gleiche kann mein Partner von mir erwarten, komplett uneingeschränkt.
So viel Loyalität braucht keiner!
Wirf keinem deine Treue hinterher!
Das klingt fast wie eine Mutter, die dem Kind verbietet das Zimmer abzuschließen, mit der Begründung: "Du darfst auch bei mir überall rein gucken." Will man aber nicht!

Direkt blind zu 100 % vertrauen, dafür bin ich nicht naiv genug und habe schon zu viel erfahren...
Such dir eine gescheite Frau, denn im tiefsten Herzen hast du Panik und findest keine Ruhe. Sie gefällt dir, weil sie so offen und leichtfertig ist. Darauf stehen nun mal viele Männer, aber das kann einem schnell über den Kopf wachsen.
Wilde, tolle, interessante Frauen daheim haben zu wollen, klappt für die meisten Männer nicht. Die reißen ständig aus und machen ihr Ding.

Nur ich habe mich da täglich gemeldet usw. weil die Gedanken halt bei ihr waren.

Ja und? Sie lebt aber in einer anderern Welt mit eigenen Wertvorstellungen.

Aber abschalten nach einem Monat Beziehung? Läuft dann nicht eh was falsch?
Mein Lieber, ich hatte lange Beziehungen und wir haben die ganzen Jahre vereinbart, dass jeder seinen Urlaub genießt. Gut, damals gab es noch keine Handys mit Internetfunktion, aber trotzdem.

Zu teuer? Selbst bei täglich 2 Nachrichten ist man bei 6 - 10 Euro. ‍♂️
Willst du zwingen, Geld auszugeben? Hör mal auf, so zu bedrängen und zu fordern!
Mit 25 studiert man normalerweise noch oder ist Berufsanfänger. Da sitzen 10 Euro nicht so locker, wie bei einem Mann, der schon Mitte 30 ist! Erkenne, dass du einfach zu alt für sie bist! Du kannst ja mal Geld beisteuern. Jeder neue Kontakt geht auch mir auf meine SMS-Kosten, wenn man noch ein paar andere Freunde hat. Du bist ja schließlich nicht der Mittelpunkt der Welt. Echt, bei so viel Geheule hätte ich schon längst Schluss gemacht. Da fühlt man sich, wie mit einer Frau verheiratet, die nur am Jammern ist.

Naja, ich warte es ab, ich werde sie dort nicht nerven oder vollspamen.
Mit 35 solltest du mal wirklich etwas mehr gelassener und männlicher werden. Ist doch eh schon peinlich genug, dass ein so alter Mann eine 25-jährige zur Bespaßung braucht.
 
  • #59
...Du hast ihr vor dem Urlaub suggeriert, dass alles für dich in Ordnung ist und sie den Urlaub genießen soll,,,, schreibe ihr doch, dass sie ruhig mehr aus dem Urlaub schreiben soll... Du bist neugierig und vermisst sich unendlich.

Gute Idee, endlich mal ein konstruktiver Vorschlag.

Lieber FS, es ist nicht aufdringlich, zu schreiben, dass du dich über eine Nachricht am Morgen und eine Nachricht am Abend sehr freuen würdest, weil du sie vermisst. Vielleicht hast du dann jeden Abend einen lieben Gruß und ab und an morgens einen, sofern es ihre Zeit zulässt. Manchmal geht eine Wanderung ja schon recht früh los. Oder die "Scheißhandykiste und den ganzen Internetmist" ;-) will man sich nicht schon morgens antun.

Ansonsten frage ich mich, was hier los ist. So ein scharfer Ton wegen einer recht moderaten Frage. Auch beim Altersunterschied tun manche hier ja so, als wäre die Freundin noch grün hinter den Ohren und der FS im Alter ihres Vaters. Hey, es geht um zehn Jahre und die Freundin ist seit sieben Jahren volljährig.

Auch wenn ich sonst nicht oft bei realwoman bin, hier hat sie recht:
Du musst dich nicht rechtfertigen und es ist egal, ob andere Frauen mit Kumpels in einem Bett schlaffen...

Kann ja jeder halten, wie er will, aber zwischen dem Paar muss sowas schon passen. Das nennt man Rücksichtnahme, Einfühlungsvermögen oder Entgegenkommen. Ohne geht es nicht in einer verbindlichen Beziehung.

Der FS reißt sich schon zusammen, seiner neuen Freundin nicht den geplanten Urlaub madig zu machen. Seinen "Realitätscheck" kann ich nur bestätigen. In meinem Umfeld, gerade in dem meiner Kollegen um die 30, kenne ich kein festes Paar (verheiratet, mit gemeinsamen Kindern, oder seit über drei Jahren zusammenlebend) in dem einer der beiden allein mit einem gegengeschlechtlichen Partner in den Urlaub fährt und dort auch noch ein Zimmer teilt. Selbst Urlaub mit den eigenen, gleichgeschlechtlichen Kumpels oder Freundinnen bzw. der Clique ist meist nur auf ein verlängertes Wochenende, maximal eine Woche im Jahr beschränkt, es sei denn, der Partner ist mit eingebunden.
 
  • #60
Hallo FS, ihr habt euch als Outdoorkumpels kennengelernt, der Urlaub war da bereits gebucht, jetzt habt ihr seit einem Monat eine Beziehung. Kann es sein, dass du vor dem Stattfinden des Urlaubs Nägel mit Köpfen gemacht hast, um sie zu sichern, befor der andere Kumpel seine Chance bekommt?

Der Punkt ging an dich, das Problem des fehlenden Vertrauens ist damit aber nicht aus dem Weg geräumt. Hab mehr Vertrauen, und quäl dich nicht so, während der Urlaub stattfindet. Damit machst du in der frischen Beziehung einen Schritt vor, aber zwei Schritte zurück.

Das Gebührenproblem im Urlaub löst man übrigens mit einer Prepaid-Zweitkarte mit niedrigen Minutenpreisen ins Ausland, zumal sie oft unterwegs ist und sie wiederverwenden kann. Es gibt ein paar gute Anbieter. Mit alten Handyverträgen macht das Aufbuchen dagegen wenig Sinn, das kann in einer hohen Handyrechnung enden. Sie hält dann ihr Handy nur für Notfälle.
 
Top