Mit einem Kumpel in den Urlaub fahren und in einem Zelt schlafen, da ist doch nun wirklich nichts dabei. Das war bestimmt schon vor eurem Zusammenkommen geplant. FS, bleib schön entspannt. Wenn mir jemand das verbieten würde, wäre ich ganz schnell weg. Wenn ich die ganzen Vermutungen hier lese muss ich an den Spruch denken: Ich traue anderen nur das zu, was ich selber machen würde. Lass dich von den ganzen potenziellen Fremdgängern nicht verunsichern. w57
 
Das Gebührenproblem im Urlaub löst man übrigens mit einer Prepaid-Zweitkarte mit niedrigen Minutenpreisen ins Ausland

Mach ich im Nicht-EU-Ausland auch so wenn der Urlaub länger dauert oder für ich die Organisation von Ausflügen, Unternehmungen und Übernachtungen Internetzugang brauche. Für 10 Tage Outdoor-Urlaub würde ich es hingegen auch nicht machen.
Die 60 Cent am Tag oder alle 2 Tage oder was man an Meldezyklus auch für angemessen halten darf, kann sich auch eine Studentin leisten, falls die Freundin des FS Studentin ist.

Aber wie irgendwer schon schrieb: man kann auch sagen, dass man ab und zu gerne eine Nachricht aus dem Urlaub hätte. Vielleicht tut ein Teil des Forums, mich eingeschlossen, ihr ja Unrecht und sie hat doch mehr Interesse an dir als die unregelmäßigen Meldungen vermuten lassen. Wie man im Forum lesen kann, gibt es ja genug Leute, die ihr Handy im Urlaub ausschalten.
 
Mit einem Kumpel in den Urlaub fahren und in einem Zelt schlafen, da ist doch nun wirklich nichts dabei. Das war bestimmt schon vor eurem Zusammenkommen geplant. FS, bleib schön entspannt. Wenn mir jemand das verbieten würde, wäre ich ganz schnell weg. Wenn ich die ganzen Vermutungen hier lese muss ich an den Spruch denken: Ich traue anderen nur das zu, was ich selber machen würde. Lass dich von den ganzen potenziellen Fremdgängern nicht verunsichern. w57
So leid es mir tut, aber ich finde es einfach nicht okay mit dem gegengeschlecht eng an eng im Zelt zu liegen.
Sie kann das von mir erwarten und ich von ihr, vorallem wenn es den Partner stört, warum sollte man dann quer schießen? So ein großes Problem ist es ja nicht ein weiteres Zelt aufzubauen .
Der Punkt der dann weiter geht, wo ist Ende der Freundschaft und Anfang vom Fremdgehen?
Bei Hitze kann man ja auch nackt nebeneinander schlafen und ein wenig massieren usw... ist ja alles freundschaftlich ;)
Aber wie gesagt, das traue ich ihr auch nicht zu, das da was passiert.
Bei Rest stimme ich dir aber wohl zu. :)
 
Fremdgehen kann immer und überall passieren. Ob ich zusammen in den Urlaub fahre oder mich auf eine Tasse Kaffee treffe. Das wichtigste ist die Einstellung zu diesem Thema und ob ein grundsätzliches Vertrauen vorhanden ist. Dieses Vertrauen fehlt hier beim FS und damit auch die Grundvoraussetzung für eine Beziehung.
So leid es mir tut, aber ich finde es einfach nicht okay mit dem gegengeschlecht eng an eng im Zelt zu liegen.
Ich fahre seit 40 Jahren Motorrad und habe schon viele Touren nur mit Männern gemacht und dabei mit verschiedenen in einem Zelt übernachtet. Wenn es echte Kumpel sind passiert da überhaupt nichts. w58
 
C

Charline

Gast
Wenn ich in einer Partnerschaft bin, finde ich es auch nicht so gut, wenn mein Partner mit einer Kumpeline Urlaub macht. ABER: hier handet es sich noch nicht um eine Partnerschaft, sondern eher um eine Beziehungsanbahnung. Und während einer Beziehungsanbahnung kann keiner von mir (oder ich von einem zukünftigen Partner) verlangen, dass man jetzt alle Pläne umwerfen und sein ganzen Leben komplett umstrukturieren muss. Soll eine Frau jetzt, nur weil sich ein vielleicht zukünftiger Partner am Horizont zeigt, alles andere vernachlässigen, den Urlaub stornieren, den Kumpel "vor den Kopf stoßen"? Ich fände das sehr übertrieben. Wer weiß, ob sich überhaupt eine Beziehung entwickelt? Soll man dafür alle Freundschaften riskieren?
 
Fremdgehen kann immer und überall passieren. Ob ich zusammen in den Urlaub fahre oder mich auf eine Tasse Kaffee treffe. Das wichtigste ist die Einstellung zu diesem Thema und ob ein grundsätzliches Vertrauen vorhanden ist. Dieses Vertrauen fehlt hier beim FS und damit auch die Grundvoraussetzung für eine Beziehung.

Ich fahre seit 40 Jahren Motorrad und habe schon viele Touren nur mit Männern gemacht und dabei mit verschiedenen in einem Zelt übernachtet. Wenn es echte Kumpel sind passiert da überhaupt nichts. w58
Ich habe vertrauen, absolut. Auch wenn du mich Anscheind ja besser kennst.
Aber verstehe nicht, warum man nicht verstehen kann, das man das als Partner einfach nicht möchte! Man kann das doch akzeptieren und gut. Warum sollte man deshalb streiten?
Warum ist es so wichtig mit einem anderen das Zelt oder ggf. Bett zu teilen?
 
Warum ist es so wichtig mit einem anderen das Zelt oder ggf. Bett zu teilen?
Eine konkrete Antwort auf diese Frage.

Also falls diese Frau wirklich noch an Dir interessiert ist (was ich nicht so recht glaube), dann gibt es auch einen wirklich handfesten Grund, warum sie Dir in Deinem Wunsch nicht entgegenkommt:
Die Machtbalance in der Beziehung.

Wenn dieser Frau so gestrickt ist, wie ich glaube, (also sehr selbstbewusst und an sich selbst glaubend) und sie nunmal für sich selbst entschieden hat, dass in dem Trip für Euch keine Gefahr ist (oder zu sein hat...) der lässt sich vom Partner in dieser Meinung auch nicht abbringen.

Sie wird Deinen Wunsch zwar einerseits als Gefallen Dir gegenüber, aber vielmehr noch mehr als Nachgeben für sich selbst, interpretieren (vielleicht nur halb bewusst) und deshalb diesem Wunsch schon grunsätzlich nicht nachkommen.
Klingt nach Kindergarten, ist aber ganz normales dominierendes Verhalten eines Beziehungspartners. Alltag im leben.

Sollte sich die Beziehung wirklich noch entwickeln (was ich gar nicht glauben kann) dann weiß Du auch, wer sich in Zukunft in wichtigen Fragen immer versucht , durchsetzen wird: Sie ! Ein ewiger Kampf beginnt....

Ich weiß, eine sehr bittere Lektion des Lebens für Dich.

Aber glaube mir, ich weiß sehr gut, wovon ich hier gerade schreibe .....
 
Eine konkrete Antwort auf diese Frage.

Also falls diese Frau wirklich noch an Dir interessiert ist (was ich nicht so recht glaube), dann gibt es auch einen wirklich handfesten Grund, warum sie Dir in Deinem Wunsch nicht entgegenkommt:
Die Machtbalance in der Beziehung.

Wenn dieser Frau so gestrickt ist, wie ich glaube, (also sehr selbstbewusst und an sich selbst glaubend) und sie nunmal für sich selbst entschieden hat, dass in dem Trip für Euch keine Gefahr ist (oder zu sein hat...) der lässt sich vom Partner in dieser Meinung auch nicht abbringen.

Sie wird Deinen Wunsch zwar einerseits als Gefallen Dir gegenüber, aber vielmehr noch mehr als Nachgeben für sich selbst, interpretieren (vielleicht nur halb bewusst) und deshalb diesem Wunsch schon grunsätzlich nicht nachkommen.
Klingt nach Kindergarten, ist aber ganz normales dominierendes Verhalten eines Beziehungspartners. Alltag im leben.

Sollte sich die Beziehung wirklich noch entwickeln (was ich gar nicht glauben kann) dann weiß Du auch, wer sich in Zukunft in wichtigen Fragen immer versucht , durchsetzen wird: Sie ! Ein ewiger Kampf beginnt....

Ich weiß, eine sehr bittere Lektion des Lebens für Dich.

Aber glaube mir, ich weiß sehr gut, wovon ich hier gerade schreibe .....
Ach ja.
Sie will ja auch gar nicht mit irgendwem in einem Bett schlafen... himmel herr!!!
Sie will ja auch nicht das ich es mache. Also was wird hier für ein Mist hineininterpretiert, von wegen Macht, Balance usw. wenn wir uns da einig sind!
ich habe allgemein nur die Frage gestellt, warum es so wichtig ist mit einem anderen das Bett zu teilen oder Zelt, wenn man es vermeiden kann.
Und du kannst aus diesem thread heraus entscheiden ob eine Beziehung eine Chance hat oder nicht?
Richtig genial, besser als jeder Physiologe :D
Ich kann dir soviel sagen, das sie gestern angerufen hat, selber recht verzweifelt war, und mir sagte, das selbst diese 5 Tage bisher dort, für sie recht hart sind weil sie so eine Sehnsucht hat.
Ich glaube im Moment, das es bei mir einfach genau das gleiche Gefühl war und ist. Aber es hat mich allein schon beruhigt, das ich sie gehört haben.
 
Ich kann dir soviel sagen, das sie gestern angerufen hat, selber recht verzweifelt war, und mir sagte, das selbst diese 5 Tage bisher dort, für sie recht hart sind weil sie so eine Sehnsucht hat.
Das ist doch ein beruhigendes Zeichen.
Ich frage mich zwar immer noch, warum der Kumpel Dich nicht kennenlernen will und ob sie das nicht merkwürdig findet und sich fragt, was er eigentlich von ihr will (Kumpelsein wäre das dann für mich nicht), aber wenn Du Dich darüber nicht wunderst, dass er Dich anscheinend nicht an ihrer Seite sehen will, ist das auch ok.
 
Sollte sie mit ihrem besten Kumpel in den Urlaub fahren wollen, wäre es schon Grenzwertig. Ich finde ein paar Exklusivitäten sollte man als paar schon haben.
Wenn sie dann meint nochmal mit einem Bekannten in den Urlaub fahren zu müssen, dann würde ich das nicht mitmachen. Dann müsste sie sich entscheiden (auch wenn es hart klingt)
Es wäre für mich absolut was anderes wenn ich diese Personen gut kennen würde, derjenige schwul ist, oder eine frau.
Wenn es dann wer ist, der mich nicht kennen lernen mag (sowie ihr jetziger bester Kumpel) oder ihre jetzige urlaubsbegleitung, dann würde ich sie vor die Wahl stellen.
Das absolut gleiche darf sie natürlich auch von mir dann erwarten (auch wenn ich nicht einmal auf die Idee kommen würde meine beste Freundin mit in den Urlaub zu nehmen, wenn ich vergeben bin ‍♂️)

Aber es gibt ja anscheinend viele offene Leute hier, die das so gern praktizieren
Ganz ehrlich? Solche Eifersuchtspinsel braucht wohl niemand. Sieh zu, dass sie nicht von deinen derzeitigen Gedanken erfährt, sonst hat sich's gleich erledigt.
 
So für einige nochmal, ich habe ihr niemals einen Vorwurf gemacht, oder sie ausgefragt ob sie grad mit ihm im Bett ist oder so. Das einzige was ich ihr gesagt habe bevor sie gefahren ist war, das ich es nicht gut finden würde, wenn sie in seinem 2 Personen Zelt zusammen eng an eng liegen würden.(wie gesagt ich kenne den Kernel nicht.
Das wollte sie auch vermeiden und das glaube ich ihr auch.
Und ich habe nie was von Misstrauen oder so gesagt. Mir ist nur nicht begreiflich das auf mal, wirklich kaum Kontakt da ist.
Und, bitte nicht böse verstehen, dieses geleiher von Nachrichten im Urlaub da will man entspannen usw. KLAR, aber man kann morgens und abends doch wohl kurz einmal an den neuen Freund zu Hause denken, mal fragen wie es einem geht, oder einfach eine gute nach wünschen.
Ich wäre tausend mal beruhigter und mir wäre es absolut egal ob sie dann neben ihm liegt oder auf dem Sofa oder in der Disco ist.
Sie kann absolut machen was sie will, da ich nicht glaube das sie fremdgeht!
Ich hoffe das haben alle verstanden ;)
„Ich denke nicht das sie mich betrügt!!!“
Mir geht’s einfach um ein wenig Kontakt, der vorher (ich übertreibe jetzt einfach mal) 50 Nachrichten waren und jetzt bei 0,5 liegt (auf Anfrage kommt eine kurze knappe miniantwort)

Und das wlan und Internet brauch im Ausland nicht eingeschaltet werden, man kann auch kurz eine sms schreiben, die zwar 60cent kosten (das weiß sie auch), aber ich glaube einfach mal, das man die auch wohl ein oder 2 mal am Tag investieren kann, dafür raucht man dann einfach 2 Zigaretten weniger ;)
Du hast eine Anspruchshaltung, die geht auf keine Kuhhaut.
Selbst wenn sie mit ihrem Kumpel was hätte, würden dich dann sms beruhigen? Mensch, schreiben kann man viel. Wäre ich sie, ich hätte keine Lust mehr auf dich.
 
Warum ist es so wichtig mit einem anderen das Zelt oder ggf. Bett zu teilen?

Es ist nicht wichtig. Es ist egal. Beim Zelt ergibt es sich. 2 Matratzen, 2 Schlafsäcke.
Nein, man baut kein 2. Zelt auf. Wozu.

Jetzt hat sie Sehnsucht, vermisst Dich. Was sie noch nicht bemerkt hat, Du hast eine ganz andere Sicht der Dinge. Freunde, Partner, Umgang miteinander.

Du liest hier unterschiedliche Haltungen
Jede für sich ok. Nur passt es dann nicht zusammen.

Wir vertrauen uns, wir haben gegengeschechtliche Freunde. Doppelbett gäbe es nicht, aus eigenem Gefühl, aber Zelt? Oder wenn meine Partnerin auf Hüttentour geht?
Wir haben die gleiche Einstellung. So geht es.
Anders nicht.

M, 54
 
Ich frage mich zwar immer noch, warum der Kumpel Dich nicht kennenlernen will und ob sie das nicht merkwürdig findet und sich fragt, was er eigentlich von ihr will (Kumpelsein wäre das dann für mich nicht), aber wenn Du Dich darüber nicht wunderst, dass er Dich anscheinend nicht an ihrer Seite sehen will, ist das auch ok.
Genau das frage ich mich auch noch, und ich glaube, dazu hattest du dich nicht weiter geäußert. Würde mich schon interessieren, was du dazu denkst. Obwohl ich anderseits nicht deine Unsicherheit schüren will. Nur finde ich es interessant, dass du das Forum brauchst, um die Trennung zu überstehen.
Und du kannst aus diesem thread heraus entscheiden ob eine Beziehung eine Chance hat oder nicht?
Richtig genial, besser als jeder Physiologe :D

Komm, Anoton, du wusstest, worauf du dich hier einlässt - wir reden hier so und haben alle unsere Assoziationen und Erfahrungen, die wolltest du wohl auch anzapfen oder nicht. Nen richtigen Psychologen könntest du dir aber - wegen deiner Unsicherheit - vielleicht doch auch mal gönnen? Ich denke auch an deine andere Geschichte mit sexueller Unsicherheit.
Wenn dieser Frau so gestrickt ist, wie ich glaube, (also sehr selbstbewusst und an sich selbst glaubend).....
dann weiß Du auch, wer sich in Zukunft in wichtigen Fragen immer versucht , durchsetzen wird: Sie ! Ein ewiger Kampf beginnt....
Das stimmt so nicht, ich glaub, du meinst egozentrisch. Selbstbewusstsein haben (sich seiner selbst bewusst sein) und an sich selbst glauben (sich selbst vertrauen), bringt es mit sich, auch Kontrolle abgeben zu können, eben nicht dominieren zu müssen. Zu wissen, was Machtkämpfe sind und sie entweder zu beenden, sein zu lassen bzw keine Beziehung der Art zu führen, wo diese vorkommen.
Es gibt noch so einen Grundsatz, dass sich selbstbewusste Menschen in der Regel auch nur selbstbewusste Partner suchen. Machtgefälle gibt es dann, wenn Beispielsweise einer einen geringen Selbstwert durch Macht und Kontrolle über den Partner erhöhen muss (der dann meistens auch einen geringen Selbstwert hat, weil er das mit sich machen lässt). Ob das hier so ist, finde ich kann schon sein, also dass die Freundin den Kumpel nicht vorstellt mit dem sie vereist, finde ich deutet in die Richtung. Ich würde den Kommentar von @Kirovets jetzt nicht einfach so abbügeln. Du kannst dich auch fragen, Anoton, warum du dir den von Kirovets zum Kommentieren ausgesucht hast. Was einen nicht kratzt, lässt man nämlich links liegen....
 
Ich bin entsetzt über die Antworten hier. Der FS ist seit Wochen erst mit der Dame zusammen, der Urlaub stand längst fest. Man kann doch nicht erwarten, daß sie diesen storniert für eine riesen Summe auch noch... Und dann im Zelt schlafen. Vielleicht ist es eben teuer, ein eigenes Zelt und Zimmer zu holen. Vielleicht haben sie eben nur ein Zelt und wollte hierfür kein neues kaufen.
Ich bin echt erschüttert daß so wenig Freiraum gegeben ist, noch dazu so, daß die Planung längst vor seiner Zeit gemacht war.
Ich finde das übergriffig und besitzergreifend. Mein Ex hat das genau so gemacht. Kein Wunder dass er eben mein Ex ist.

Will sagen: sie hat den Urlaub längst geplant, lasse sie es doch genießen. Wenn es zwischen euch passen sollte, werdet ihr den nächsten Urlaub planen.
 
Ich bin echt erschüttert daß so wenig Freiraum gegeben ist, noch dazu so, daß die Planung längst vor seiner Zeit gemacht war.
Ich finde das übergriffig und besitzergreifend. Mein Ex hat das genau so gemacht. Kein Wunder dass er eben mein Ex ist.

Will sagen: sie hat den Urlaub längst geplant, lasse sie es doch genießen. Wenn es zwischen euch passen sollte, werdet ihr den nächsten Urlaub planen.

Damit wird nur wiederholt, was die meisten hier sagen.

Wir haben im Forum immer ein paar Singles, die es normal finden, trotz Beziehung mit einem gegengeschlechtlichen Reisepartner in Urlaub zu fahren und das Zimmer zu teilen. Das läuft immer unter der persönlichen Freiheit.

Das ist doch alles gut. Dann braucht man eben einen Beziehungs-Partner, der das auch gut findet, oder man steht eben auf das Eifersuchtsdrama und immer neue Beziehungsversuche.

Letzendlich eine Frage der Wertung. Was ist wichtiger- persönliche Freiheit das genau starr umzusetzen wie geplant oder Rücksichtnahme auf die Befindlichkeit des Partners.
Was ist wohl einer Beziehung zuträglicher?

Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, wie er es gut findet
 
Ich bin entsetzt über die Antworten hier. Der FS ist seit Wochen erst mit der Dame zusammen, der Urlaub stand längst fest. Man kann doch nicht erwarten, daß sie diesen storniert
Es gibt doch auch Antworten von Leuten, die kein Problem darin sehen. Wundert mich, dass Du die überlesen hast, ich fand das gar nicht so wenige.

Mein Problem ist eher, dass der Kumpel den neuen Partner seiner Kumpeline nicht kennenlernen will und sie sich dem anscheinend, ohne sich zu wundern, fügt. Es geht mir nicht darum, dass sie sich dort nun durchsetzen soll, sondern dass ihr Schreibverhalten vielleicht auch daran liegt, dass der Kumpel möglichst nicht merken soll, dass sie einen Freund hat. Es muss nicht so sein, aber kann bei der Konstellation.
 
Ich kann dir soviel sagen, das sie gestern angerufen hat, selber recht verzweifelt war, und mir sagte, das selbst diese 5 Tage bisher dort, für sie recht hart sind weil sie so eine Sehnsucht hat.
Lieber Anoton31, ich kann dich gut verstehen. Einerseits ist eure Beziehung noch recht frisch, der Urlaub war gebucht und du wünschst ihr eine schöne Zeit. Andererseits machen dir da deine Gefühle einen Strich durch die Rechnung und es fühlt sich nicht gut an.
Das Problem war bislang, dass sie sich wenig meldet und das bei dir Zweifel hervorruft. Ich denke, dass ist ganz normal bei einer so jungen Beziehung. Jetzt hat sie angerufen und dir bestätigt, dass sie dich vermisst. Auch wenn es nicht leicht ist, versuch dir diesen Anruf gefühlsmäßig präsent zu halten, dann überstehst du diese Zeit besser.
Das etwas spärliche Meldeverhalten würde ich nicht überbewerten. Freu dich auf die Zeit nach dem Urlaub und vertrau darauf, dass sie sich auch auf dich freut.
 
Ich kann dir soviel sagen, das sie gestern angerufen hat, selber recht verzweifelt war, und mir sagte, das selbst diese 5 Tage bisher dort, für sie recht hart sind weil sie so eine Sehnsucht hat.
Ich glaube im Moment, das es bei mir einfach genau das gleiche Gefühl war und ist. Aber es hat mich allein schon beruhigt, das ich sie gehört haben.
Na dann herzlichen Glückwunsch.
Es wäre doch für Dich schön, wenn ich mich irre, oder nicht ?

Und ja, vielleicht verwechsel ich tatsächlich Selbstwusstsein mit Egozentrik oder Narzissmus, wahrscheinlich, weil mir das fast jeden Tag so verkauft wird....
 
Es ist nicht wichtig. Es ist egal. Beim Zelt ergibt es sich. 2 Matratzen, 2 Schlafsäcke.
Nein, man baut kein 2. Zelt auf. Wozu.

Z.B. weil einer schnarcht und/oder der andere als hochsensibler Mensch überdurchschnittlich geräusch empfindlich ist. Oder weil schon Einmannzelte vorhanden sind.

Ansonsten gilt beim Zelten, wie in Hütten, Hostels und Jugendherbergen, dass gemeinsame Übernachtungen in einer Behausung sagt garnichts aus. Im Schlafsaal gibt es jedenfalls kein Rudelbumsen.

Die Anruferei fällt vielleicht mager aus, weil das Nachladen des Handyakkus im Zelt nicht ganz einfach ist und man sein Handy auch nicht unbeaufsichtigt länger im Waschhaus liegen lässt. Wenn man dann noch mit dem Handy fotografieren will spart man halt Akupower soweit es geht. Mach ich jedenfalls so.

Wichtiger ist die Ablehnung des Freundes durch den Reisebegleiter. Aber der ist vielleicht eifersüchtig obwohl er nur der platonische Kumpel ist (er stellt sich das ggf. anders vor und nervt sie jetzt, daher ihr Anruf).
 
Und ja, vielleicht verwechsel ich tatsächlich Selbstwusstsein mit Egozentrik oder Narzissmus, wahrscheinlich, weil mir das fast jeden Tag so verkauft wird....
Verstehe ich nicht so genau, was du meinst, wer verkauft dir was wie fast jeden Tag?
Ich weiß, ich mach hier im Forum eine auf Narzissmus-Versteherin - ich weiß, dass das einigen auf den Keks geht - @Lionne69 falls sie noch mitliest und oder @Aries sowie @Tom26 und einigen anderen mehr. Ich mach das, weil ich etwas Aufklärungsarbeit leisten möchte - weil einerseits so viel Halbwissen dazu kursiert (auf komischen, unseriösen Internetseiten), andererseits weil es eines der verwirrendsten Dinge ist, wenn man in einer solchen Beziehung gefangen ist - weil der Begriff Narzissmus verteufelt wird und zum Schlechtreden von Menschen verwendet wird (als Schimpfwort für böse Exen) und das eben nicht dazu beiträgt zu erkennen, wie oft die Dynamik auf ganz unterschiedliche - aber oftmals typische - Arten und Weisen greift. Meine Analytikerin erklärte es mir so: immer wenn der Selbstwert (stark) betroffen ist, spricht man von Narzissmus, und immer beeinflusst der Selbstwert eines Menschen die Dynamik der Beziehung. Oftmals kommt es zu Machtgefällen, manchmal mit verheerenden Auswirkungen - manche Geschichte lesen wir ja hier. Es gäbe so viel dazu noch zu schreiben und zu sagen - ich habe ja die für mich herausragende Quelle schon öfter genannt; will jetzt nicht Anotons Thread dafür hijacken.
Wenn wir den "ein wenig verunsicherten" Anoton jetzt verschreckt haben, tut es mir sehr leid - denn ich glaube schon auch, dass er zu den Menschen gehört, die nicht viel von sich selbst halten, nicht gut vertrauen können, weil sie sich selbst nicht trauen. Es ist schon so, dass man dann komischerweise eher anfällig ist für Menschen, die das Vertrauen auch ausnutzen. Und man verschreckt durch sein Misstrauen paradoxerweise ausgerechnet jene, denen man Vertrauen schenken könnte. Genau deswegen hat sein Thread auch polarisiert. Es gab die, die sagten : boah entspann dich, wenn du nicht locker lässt, ist sie bald weg, und jene die sagten: kannste vergessen.

Innere Sicherheit zu haben ist so wichtig, um andere Menschen richtig "lesen" zu können. Und natürlich können wir ihm das nicht abnehmen und das muss noch mehr verunsichern.

Ich wusste lange nicht, dass man solche innere Sicherheit aufbauen kann ohne irgendwas "beweisen" oder "leisten" zu müssen - dass man solche Sicherheit (ein Geschenk des Himmels, das vermutlich nur jene wirklich schätzen, die wissen, wie es sich ohne lebt) aber mit Hilfe dauerhaft bekommen kann, ist der Grund, weshalb ich so oft, wie auch hier wieder, professionelle Hilfe nahe lege.
 
Top