Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Eine Figurfrage an die Männer, jeder Geschmack ist anders...? Geht nicht um dick oder dünn!

Bevorzugen viele Männer zierliche Frauen? Damit meine ich jetzt nicht dick oder dünn. Gehen wir mal von schlank oder normal aus aber dabei eben keinen zierlichen Knochenbau. Also breitere Schultern, keine Wespentaille, längere Arme und Beine, größere Hände. Insgesamt wieder harmonisch wirkend. Ist gerade diese zierliche Erscheinung wichtig oder interessiert Euch das gar nicht?
 
  • #2
Die Gesamterscheinung ist entscheidend!
Ich bevorzuge Frauen, die etwas kräftiger (i.S.v. sportlich-kräftig) erscheinen.
 
G

Gast

  • #3
Für jeden Pott findet sich auch ein Deckel.
Ich bin groß und schlank, sicher nicht zierlich, über ich habe trotzdem Anfragen.
 
  • #4
Bei der STATUR (im Gegensatz zur FIGUR) gehen die Geschmäcker der Männer noch weiter auseinander, von amazonenhaft bis zierlich

Meiner Erfahrung nach mögen fast nur kräftige, selbst breit gebaute Männer auch amazonenhafte oder bäuerlich anmutende Frauen -- klar, wäre ja auch blöde, wenn die Frau breiter wäre als der Mann oder gar die kräftigere von den beiden.

Ich schätze, es gibt eine deutliche Mehrheit in Richtung zierlich bis normal, aber durchaus nicht wenige Männer, die eine normale bis kräftige Statur favorisieren. Suche gezielt große Männer, die oft auch breiter sind und mit denen Du optisch harmonieren kannst und die Dir auch körperlich gewachsen sind. Ein Hüne mit einer Amazone an seiner Seite wirkt klasse, aber ein Dürrer mit einer breiteren Frau an seiner Seite nur noch lächerlich.

Insgesamt gilt aber in diesem Falle: Die Statur kannst Du nicht ändern, es ist müßig darüber zu spekulieren. Jeder hat Probleme bei der Partnersuche, fast immer dauert es länger, als man sich erhofft hat. Und sehr viele führen das auf genau EINEN Punkt zurück, der in ihrer Seele irgendwie negativ verfestigt ist, aber in Wahrheit ist es eben vorallem Glück und Ausdauer, die man braucht.
 
  • #5
Der Knochenbau ist genetisch vorgegeben und kann auch durch größte sportliche Anstrengungen und Hungerkuren nicht verändert werden. Meiner Erfahrung nach bevorzugen Männer schlanke bis normal gebaute Frauen, ich kenne allerdings mindestens zwei Paare, bei denen ein schlanker attraktiver Mann eine mollige Frau hat.
 
  • #6
Zu zierlich ist nichts, da hat man nichts zum anfassen, wobei auch so eine kleine niedliche was tolles hat..(allerdings nicht auf Dauer) zu Massig ist auch nichts.. Ich bevorzuge eine Frau ca 1,70 m und sportlich gebaut.. d.h. ausreichened Muskeln damit nichts "schlabbert" und ausreichend Fett damit nichts "scheuert".,.

Was ich ganz fürchterlich abtörnend finde sind Frauen die sich ihr gewicht zusammenhungern aber nichts für ihre Fitness tun, und sich dann über ihre plautze beschwerrern die einfach nur aus Haut und Bauchinhalt besteht die das fehlende Muskelgewebe einfach nicht mehr halten kann..

und dann kommen sprüche wie "ich bin zu fett".. *hmpf*
 
G

Gast

  • #7
Ich bevorzuge ebenfalls große (>170 cm) und eher atlethisch-sportliche Frauen. Ganz toll finde ich die Kombination von breiten und geraden Schultern mit schmaler Taille. Nichts finde ich schrecklicher, als die typisch weiblichen, schmalen, stark abfallenden Schultern mit pummeligen Oberarmen.

Zierliche Frauen sprechen mich gar nicht an, die sind meist klein und das "zierlich-niedliche" schlägt sich leider oft auch in der Psyche der Damen nieder. Was heißt, dass sie sich auch zerbrechlich, hilflos und wenig belastbar geben, was körperliche Anstrengung betrifft. Ich mag Frauen, die ganz selbstverständlich ihren Koffer, Skier oder einen Getränkekasten selbst tragen.

m,48, 186 cm
 
G

Gast

  • #8
#6

Ist ja schön zu lesen, dass es auch Männer mit deiner Einstellung gibt. Bin zwar etwas kleiner als 170 cm aber trotzdem eher sportlich und auch körperlich zupackend. Gehe auch regelmäßig ins Fitness-Studio, baue aber keine Muskelberge auf. Habe aber die Erfahrung gemacht, dass Männer oft Probleme bekommen, wenn sie nicht den stärkeren rauskehren können und man als Frau nicht immer um Hilfe fragt. Habe manchmal das Gefühl Männer wollen ihre Überlegenheit bestätigt bekommen. Ich persönlich kann es auch nicht leiden, wenn Frauen dieses zierliche betonen. Nach dem Motto: Kannst du nicht das mal machen, das ist doch zu schwer für mich als Frau.

w, 41
 
  • #9
Also ich stehe schon auf zierliche Körperstaturen bei Frauen. Ein athletischer Körperbau ist jetzt auch nicht so ganz schlimm, aber Zierlichkeit gefällt mir einfach besser.

Es heißt ja, dass Männern ein Taille-Hüft-Verhältnis von 0,7 besonders gut gefällt. Genau so ist es bei mir auch.
 
G

Gast

  • #10
@ 5 gut geschrieben - so Freundinnen habe ich auch. Jammern aber nichts tun für die Fitness. Das mit "schlabbern" - "scheuern" muss ich mir merken.

Mir fällt auf, dass man als große (177cm) gut trainierte Amazonentyp mit diesem 0,7 Hüftverhältniss sehr gute Ansprache findet. Meine Hände sind recht schlank, dafür extrem lang. Hat bis dato noch nie gestört. Denke das Gesamtbild muss passen.

W41
 
  • #11
@9 Bingo! Die Gesamterscheining muss passen, Taille muss Sie haben.

Ich mags gerne athletisch und wenn Sie mich im Sprint überholt hab ich meinen Spass. (Und einen göttlichen Anblick ihres Sexy Hinterteils.
 
G

Gast

  • #12
Wie hier schon geschrieben wurde: es ist in erster Linie eine Frage der Gesamterscheinung und selbstverständlich eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Mir persönlich gefällt der androgyne Frauentyp.
 
G

Gast

  • #13
Ja das Gesamtbild muss passen, wobei aus meiner Sicht groß besser als klein und kräftigere Statur besser als zierlich kindliche Statur ist.
Ich selber bin 1,98 m groß und kann mit kindlichen Frauen nichts anfangen (mit kleinen Männern auch nicht, wirken sogar abstoßend a la Kindergartenpimpf).
Deshalb Kopf hoch und der Natur danken.
 
G

Gast

  • #14
Ich bin ganz einfach mit einer normalen weiblichen Figur zufrieden. Athletisch darf sie zwar durchaus auch sein, muss es aber nicht. Zu kleine und zierliche Frauen dagegen würden bei mir Gefahr laufen, eher auf die Schiene der fürsorglichen Väterlichkeit zu geraten, auch wenn sie durchaus süss aussehen. Na ja, "Kindchenschema" halt...
 
G

Gast

  • #15
die FS:
Interessant, ich habe nicht im Ansatz diese Antworten erwartet. Frederika scheinbar auch nicht, ich dachte ähnlich wie sie.

Natürlich hat hier nur ein Ausschnitt geantwortet....
 
G

Gast

  • #16
Ich bin 1,65 und eher sehr weiblich. Kleine Füße, kleine Hände, großer Busen, einfach etwas rund. Ich betone auch genau das. Seitdem ich das tue und zu meiner Figur viel mehr stehe (Busen nicht mehr verstecke und mir nix mehr einreden lasse) komme ich sehr gut bei Männern an. Ich fühle mich wohl und gefalle mir und strahle dies wohl auch aus. Genau DAS mögen Männer. Eine Frau, die zu sich steht.
Hört endlich auf, euch was einreden zu lassen. Steht zu dem, was ihr seid, dann gefallt ihr auch. Vor allem dem Richtigen. Was würde mir ein Mann nutzen, der mehr auf den androgynen Typ steht, selbst wenn dann 30 kg weniger hätte müßte ich mich ständig kasteien um so zu bleiben, wie er es gerne hätte. Ich will aber so bleiben, wie ich es gerne habe, wie ich mich wohl fühle. Und so wie ich bin (auch mal mit 5kg mehr oder weniger) geht es mir gut. Ich muss nicht hungern, ich muss nicht übermäßig Sport machen (ich tanze gerne und oft, was sehr anstrengend ist, aber ich mache es, weil es mir unheimlich Spass macht, nicht, weil ich damit damit abnehmen will oder sowas.)
Keine Frau würde sich ständig einen Kopf machen: stehen Männer eher auf Rechtsanwältinnen, oder Betriebswirte oder doch Ärztinnen.
Nee, nur bei der Optik lassen sie sich ständig was einreden...weil sie zu wenig dazu stehen, Frau zu sein. Sie selbst zu sein.
 
G

Gast

  • #17
Ich gehöre zu den kleinen, niedlichen Frauen. 162 cm, 48 kg, blaue Augen. Wenn ich in einen Club will, muss ich noch immer oft den Ausweis zeigen (28).

Als Teenie störte es mich, sehr jung auszusehen. Ich glaube, ich hatte oft Angst, nicht ernst genommen zu werden.

Seitdem ich ca. 22 bin störte es mich nicht mehr. Im Gegenteil: ich dachte irgendwie, dass ich ganz gut aussehe.

Aber nach den obigen Antworten mache ich mir fast wieder Sorgen ;) Männer scheinen gar nicht so auf Frauen zu stehen, die niedlich sind.

Vielleicht liegt es ja an meinem Aussehen, dass ich keinen Partner finde ;)
 
G

Gast

  • #18
@ #16: Addiere Deine Zahlen jeweils mit 4 und Du hast meine Körperdaten. :) Genau die gleichen Gedanken wie Dir kamen mir auch beim Lesen. Mich hat es auch stark gewundert, dass Dir hier veröffentlichten Beiträge kaum für schlanke / zierliche Frauen sprechen. Zum Glück sind mir im Reallife schon andere Männer begegnet. Da zeigt sich wieder mal: Die Geschmäcker sind verschieden, aber für jeden Topf gibt es einen passenden Deckel.
 
G

Gast

  • #19
Ich persönlich mag zierliche Frauen sehr gern, ich brauch keine Frau die vom Körperbau her Holz hacken und den Hof pflastern kann, mag mehr die zarten, körperlich schwachen Wesen. Mit athletischen oder Amazonenhaften Frauen kann ich nicht wirklich was anfangen und das hat auch nichts damit zu tun, dass ich mich ihnen unterlegen fühlen würde. Ich bin selbst ziemlich muskulös und eine Frau die ein breiteres Kreuz haben wöllte als ich müsste schon Hormone schlucken. Mag auch eher kleinere Frauen (das ist neu in meinem Beuteschema) obwohl ich selbst 1,85 bin. Solche Frauen sind auch einfach sehr praktisch, sie finden in jeder Armkuhle platz, brauchen wenig Platz auf Couch und im Bett und sie sind gut transportabel, einfach anheben und mitnehmen.
 
  • #20
Na ja, ich bin 169 cm groß und vom Knochenbau her schmal, eigentlich zierlich, aber nicht dünn, wirke sicher auf den ersten Blick zerbrechlich, bin aber genau das Gegenteil.
Ich kann meine Koffer gut alleine tragen und auch bestens eine Bohrmaschin bedienen, Möbel verrücken und Gartenarbeit machen. Ich jogge und schwimme, fahre Ski ... aber genetisch bin ich wohl so programmiert, dass ich kaum Muskeln ansetze.

Ich scheine bevorzugt in das "Beuteschema" von eher kräftig-athletischen und größeren Männern zu fallen - obwohl ich wirklich keine "hilflose" Ausstrahlung habe.
 
  • #21
@15
Schön dass Du Dich wohlfühlst. Nur:

auch wenn Du es nicht glaubst, die meisten machen Sport nicht widerwillig (dann macht mans nicht Dauerhaft) sondern weils Spass macht und man merkt dass es einem sehr gut tut. Nicht nur Gewichtsmässig. Von "müssen" kann keine Rede sein!
 
G

Gast

  • #22
Das ist ganz unterschiedlich! Ich persönlich stehe auf schon auf zierliche Frauen, die aber gerne auch sehr sportlich sein dürfen d.h. ein paar Muskeln sind kein Problem. Aber wie gesagt, da sind die Geschmäcker sowieso sehr unterschiedlich.
 
G

Gast

  • #23
Also ich persönlich stehe tatsächlich nur auf kleine und zierliche Frauen. Ich liebe ihre langen, dünnen Beine, ihre knackigen, runden Hintern, ihre kleinen, festen Brüste. Frauen mit breiten Schultern und Brauereipferde Beinen brauchen gar nicht erst in meine Richtung zu gucken. Und ganz besonders die massenhaft vertretenen großen Frauen (also alles über 1,70) sind mir unsympathisch. Es ist wohl eine Folge der Gifte in unserer Nahrung und Kleidung und überall, dass unsere Gesellschaft immer mehr androgynisiert. Die Frauen sind riesig groß und breit geworden. Deswegen haben sich die Kleidungsgrößen auch mehrfach anpassen müssen. Normal ist das heute längst nicht mehr. Drei mal dürft Ihr raten, warum so viele Männer ins Ausland reisen ...
 
G

Gast

  • #24
Meine Kollegin ist zierlich, klein und trägt Grösse 34!
Sie sieht von hinten aus wie ein Kind, hat langes Haar und viele Männer drehen sich nach ihr um, aber sie fand lange keinen Partner. Wenn sie ganz in schwarz gekleidet wäre und sich in die Mitte des Raumes stellen und die Arme ausstrecken sollte, würden die Leute ihre Garderobe dort abhängen, scherzhaft, aber sie sieht aus wie ein dürrer Kleiderständer. Sie raucht noch obendrein, was sie noch hagerer erscheinen lässt, auch hat sie keinen Busen. Sorry Leute, ich möchte niemals so aussehen, auch Kollegen finden sie zu zierlich und zu schmal.
Mittlerweile hat sie einen Partner, den das nicht stört.
 
G

Gast

  • #25
@FS

Ich bevorzuge sportlich trainierte Frauen - der Busen darf nicht hängen, keine schlaffen Oberarme,
kein Hüftgold, keine Cellulite und keine Schuhgröße 40.

m, 50
 
G

Gast

  • #26
#22
Da muss ich Dir recht geben, die Gesellschaft androgynisiert immer mehr, nicht nur werden die Frauen immer größer, auch die Männer werden immer kleiner und mickriger. Aber dann passt es ja wieder gut zusammen, meinst du nicht?
 
G

Gast

  • #27
Ich mag auch lieber die etwas kräftigeren Frauen. Ich finde das sehr attraktiv, wenn eine Frau nicht nur ein schwaches Mäuschen ist, sondern stark ist und zupacken kann. Ich mag auch gerne große Frauen. Es ist schön, wenn ich nicht immer den Beschützer spielen muss.
 
G

Gast

  • #28
Ich bin 1.60m und wiege ca. 50kg, bin aber von Natur aus sowieso sehr zierlich gebaut, habe also schmale Hüften, ne schmale Taille, dünne Arme. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Männer sehr darauf stehen (vielleicht von der Oberweite mal abgesehen). Viele mögen es, wenn sie eine kleine, zarte Frau beschützen können. Ich war bisher immer mit großen, kräftigen Männern zusammen und die fanden das alle gut.
Viele stehen vor allem darauf, dass ich nicht, wie viele andere Frauen, die man so sieht, ne "Birnenfigur" habe, also einen schlanken Oberkörper, aber dann breite Hüften, dicke Schenkel und nen dicken Hintern. Wenn die sitzen, sehen sie immer schlank aus, aber sobald sie aufstehen, wirken sie plötzlich total wuchtig.
 
G

Gast

  • #29
Was soll ich denn mit einer zierlichen Frau? Ich habe keine Lust, mein ganzes Leben lang ständig auf deren schwache Konstitution Rücksicht zu nehmen. Man ist unterwegs, besichtigt eine Stadt, wandert zu einer Berghütte, besucht eine Tanzveranstaltung, was auch immer, und während man selbst gerade erst so richtig warm läuft, kommt von ihr schon das unvermeidliche „ist das noch weit?” - „können wir mal Pause machen?” - „mir ist das alles zu viel”. Nein, danke.
 
  • #30
@#28:
Keine Angst, gerade die schlanken, zierlichen Frauen haben eine gute Kondition.
Schau dir mal bei Marathonläufen die Frauen an, wie die da gebaut sind: Zierlich, drahtig! (Was natürlich keineswegs heißt, dass die robuster Gebauten nicht ein ebenso gutes Durchhaltevermögen haben!)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top