G

Gast

  • #1

Eine Frage zum klassischen "Das-1.Date-lief-perfekt. Und jetzt?"

Ähnliche Themen gab's hier schon viele, ich hoffe, ihr helft mir trotzdem.
Ich war bisher nie die große Daterin, und nun das:

ich war weg mit einer Freundin, nachts um 2 ruft sie sturzbetrunken einen neuen Kumpel von uns beiden an, den wir seit 3 Wochen kennen, und verrät ihm dass ich ihn gut finde. Ich (auch angetrunken) war entsetzt und bin vor Scham gleich ausgerissen, als er mir eine sms geschrieben hat, wie witzig der Anruf gewesen sei und ob ich Lust hätte zusammen am darauffolgenden Abend was trinken zu gehen. Ich war immer noch peinlich berührt und hab in einer Konversation über ca. 20 sms hin und her abgesagt, mich am nächsten Tag umentschieden und er hat sich doch noch spontan für mich Zeit genommen und mich auf einen Drink getroffen. Und das obwohl er nur noch einen knappen Monat in Deutschland ist und dann zurück in sein Heimatland fährt.

Wir hatten dann einen sehr, sehr witzigen Abend, wir haben etwas getrunken aber waren auch 6 Stunden unterwegs (genug Zeit zum ausnüchtern also). Wir saßen an einem Fluss und hatten furchtbar viel Spaß, haben uns zum Schluss auch geküsst und er hat gesagt, er findet vielleicht sogar am nächsten Tag schon Zeit. Er hat mich zwar nichtmal gentlemen-like zu meinem Fahrrad begleitet sondern nur seines gesucht, aber vielleicht macht man das im Norden so..als er zuhause ankam muss er mir direkt noch 2 youtubelinks geschickt haben, nachts um 5, über die wir an dem Abend geredet hatten. Und dann Stille.

Ich habe ihm geschrieben, dass mir sein blödes Youtubelied nicht mehr aus dem Kopf geht. Er : "Das muss wohl alles am Alkohol gelegen haben gestern." - ?
Das hat mich etwas geschockt. Habe ihn dann abends angesimst, ob er wohl meine Gesellschaft bei einem Kaffee ertragen würde, aber es kam nur ein "ich lass es mir durch den Kopf gehen ;P" zurück, keine Andeutung zu seinem angedeuteten 2. Date, nichts. Habe ihm dann geantwortet, er soll sich auch bitte nicht genötigt fühlen.
Haben dann so nochmal kurz geschrieben, aber nichts konkretes mehr.

ich kann ihn aber einfach nicht aus meinem Kopf kriegen. Nicht dass ich von Liebe sprechen würde, ich würde ihn einfach gern nochmal wiedersehen. Die Frage: Wie weit sollte ich mich noch zum Deppen machen, um das zu erreichen?

Ohne dass es zu erbärmlich wird... das Date lief so gut, ich verstehe nicht, was in den 6 Stunden Schlaf mit ihm passiert ist. Wahrscheinlich habe ich irgend etwas falsch gemacht. Ich frage mich, ob ich ihn demonstrativ nochmal darauf ansprechen sollte, ob sein Kopf inzwischen eine Idee zu dem Kaffee hat, oder ob ich ihm schreiben sollte, dass ich seinen Alkoholspruch blöd fand und er auch anständiger sagen kann, dass es für ihn nur ein spaßiger Abend war und nicht mehr.

Es ist komisch, weil wir eigentlich gerade gute Freunde wurden und ich jetzt das Gefühl habe, wir können uns nicht mehr in die Augen blicken, was schade ist..

Irgendwelche Tipps ?
 
G

Gast

  • #2
Alle Deine Überlegungen führen Dich nur noch mehr in eine unangenehme Situation. Lass es doch bitte bleiben und halte Hände und Füße still. Du hast wirklich schon mehr als genug Dich ihm hingeschmissen, bewahre Dir also etwas Stil. Vielleicht wäre es auch ganz gut, öfter nüchtern zu bleiben?
 
G

Gast

  • #3
Auf gar keinen Fall mehr bei ihm melden! Du hast schon zuviel im Nachgang gemacht! Entweder er meldet sich nochmal oder er hat kein Interesse. Da würden auch noch so viele sms von Dir nicht helfen. Im Gegenteil!
 
G

Gast

  • #4
Bitte jetzt nichts mehr. Ich würde mich genervt fühlen.
Möglicherweise siehst du klarer, wenn du dir die jetzige Situation umgekehrt vorstellst?
 
G

Gast

  • #5
Du willst etwas erzwingen, und das funtioniert nicht. Er weiß doch nun, dass Du ihn gut findest und dass Du ihn wiedersehen willst. Wenn er das auch möchte, wird er Dir das sagen.

Es ist so eine Sache mit dem so genannten perfekten Date: Manchmal finden es beide perfekt, manchmal nur einer von beiden. In Eurem Fall bist nur Du es, die davon schwärmt. Ihm wird irgendwas nicht gepasst haben, sodass er keine Veranlassung für ein weiteres Treffen sieht. So etwas kommt immer mal vor, also geh dem Typen jetzt nicht auf die Nerven.
 
G

Gast

  • #6
Es war jedes Mal eine Menge Alkohol im Spiel, er verlässt Deutschland, du läufst ihm ohne Ende nach.
Hör auf damit, seine Botschaft ist doch glasklar: er ist nicht interessiert.
 
G

Gast

  • #7
Wenn ich nach der Nacht am Fluss ein zweites Treffen mit Dir wollte, dann würde ich nicht so Dinge schreiben wie "muss wohl am Alkohol gelegen haben" oder "ich denke darüber nach". Wieder entpuppt sich SMS als denkbar unpassend zur zweifelsfreien Kommunikation.

Spring über Deinen Schatten und frage nach einem nächsten Treffen. Aber Achtung: gleich kommt die "der Mann verliert das Interesse wenn er nicht selbst jagen kann"-Fraktion. Und selbst wenn? Ich mache lieber mein eigenes Ding als mich dem Brigitte-Flirt-Ratgeber zu unterwerfen.
 
G

Gast

  • #8
Was mit ihm passiert ist? Er wurde nüchtern.

Ich würde vorschlagen, du triffst dich mal ohne etwas zu trinken. Ist bei euch ständig Alkohol im Spiel? Gehts nicht ohne? Weißt du denn nicht, das Bekanntschaften im Rausch weder etwas taugen noch ernstzunehmend sind? Kein Wunder, dass du jetzt verwirrte Gefühle hast und die Sache ohne Alk so seltsam aussieht.
Ich als Mann würde eine Frau die sich besäuft widerlich finden.
 
G

Gast

  • #9
Was, um Himmels Willen, findest du daran perfekt?

ich war weg mit einer Freundin, nachts um 2 ruft sie sturzbetrunken einen neuen Kumpel von uns beiden an, den wir seit 3 Wochen kennen, und verrät ihm dass ich ihn gut finde. Ich (auch angetrunken) war entsetzt und bin vor Scham gleich ausgerissen, als er mir eine sms geschrieben hat, wie witzig der Anruf gewesen sei und ob ich Lust hätte zusammen am darauffolgenden Abend was trinken zu gehen.
Ihr wart beide betrunken, er hat den darauffolgenden Abend vorgeschlagen, du bist gleich gesprungen.


Weiterer Alkohol.

Und das obwohl er nur noch einen knappen Monat in Deutschland ist und dann zurück in sein Heimatland fährt.
Was willst du mit so einem Mann?

Wir hatten dann einen sehr, sehr witzigen Abend, wir haben etwas getrunken aber waren auch 6 Stunden unterwegs (genug Zeit zum ausnüchtern also).
Noch mehr Alkohol. Ihr brauchtet sogar Zeit zum Ausnüchtern; ihr wart also wieder stark angetrunken.

haben uns zum Schluss auch geküsst und er hat gesagt, er findet vielleicht sogar am nächsten Tag schon Zeit.
Also gleich Nahkampf.
Und: VIELLEICHT meldet er sich spontan und du springst auch gleich. Ah ja.

Er hat mich zwar nichtmal gentlemen-like zu meinem Fahrrad begleitet sondern nur seines gesucht, aber vielleicht macht man das im Norden so.
Scheint ja ein echter Charmeur zu sein.

Er : "Das muss wohl alles am Alkohol gelegen haben gestern." - ?
Echt? Darauf wäre ich nie gekommen.

Und dann bist du ihm noch 3x hinterhergelaufen. Du hast dich schon ohne Ende und allergründlichst zum Deppen gemacht. Das Date lief nicht gut, es war eine durch und durch jämmerliche Vorstellung, und wahrscheinlich ist ihm das auch inzwischen gedämmert, falls er mal ein paar Stunden ohne Alkohol war.
Und du überlegst, ihm zum 4. Mal hinterherzulaufen.

Ob wir irgendwelche Tipps haben? Ich hab nur den:
Versuch es beim nächsten Mann, ohne ständig betrunken zu sein, und benimm dich ein bisschen normaler und zurückhaltender.
 
G

Gast

  • #10
Es einfach mal mit weniger Alkohol versuchen, Du und auch Deine Freundin. Auf jeden Fall vorher überlegen, wem man was anvertraut und wie dessen Alkoholkonsum ist, bzw. die Selbststeuerung unter Alkoholeinfluss. Ich finde es schon serh merkwürdig, dass Deine Freundin sturzbetrunken jemanden anruft und ihm erzählt, dass er Dir gefällt..
Zur Not mal den Freundeskreis wechseln, mit geringerem Alkoholkonsum - das ist weniger peinlich und man kann sein Verhalten besser steuern.
 
  • #12
Leider wieder ein Beispiel, das den Leitspruch der Kampagne ("kenn dein Limit") hervorragend bestätigt:

Alkohol macht mehr kaputt, als Du denkst.

Liebes Mädel, nimm es Dir zu Herzen!!!
 
G

Gast

  • #13
Es einfach mal mit weniger Alkohol versuchen, Du und auch Deine Freundin. Auf jeden Fall vorher überlegen, wem man was anvertraut und wie dessen Alkoholkonsum ist, bzw. die Selbststeuerung unter Alkoholeinfluss. Ich finde es schon serh merkwürdig, dass Deine Freundin sturzbetrunken jemanden anruft und ihm erzählt, dass er Dir gefällt..
Zur Not mal den Freundeskreis wechseln, mit geringerem Alkoholkonsum - das ist weniger peinlich und man kann sein Verhalten besser steuern.
Jetzt mal halblang, in Partylaune nahe Freunde anrufen, was soll daran merkwürdig sein?

Der Punkt ist, er ist nicht mehr lang in Deutschland, du hättest einen ONS bzw. ne kurze Affäre draus machen können, nichts kompliziertes, einfach ne schöne Zeit zusammen haben, bis er weg ist.

Vielleicht wirds ja noch was, viel Glück!
 
G

Gast

  • #14
Spring über Deinen Schatten und frage nach einem nächsten Treffen. Aber Achtung: gleich kommt die "der Mann verliert das Interesse wenn er nicht selbst jagen kann"-Fraktion. Und selbst wenn? Ich mache lieber mein eigenes Ding als mich dem Brigitte-Flirt-Ratgeber zu unterwerfen.
Sie ist ihm doch schon endlos nachgelaufen, und es ist völlig klar:
Er will nicht. Warum soll sie sich NOCH weiter zum Deppen machen?
Sie hat das bereits mehrfach und sehr viel mehr als genug getan.

Apropos: den Brigitte-Flirt-Ratgeber kenne ich nicht, aber mal ein bisschen das Hirn einschalten, das schadet nicht. Wie lange bist du eigentlich schon Single? Schon länger?
 
G

Gast

  • #15
Es tut mir Leid, aber perfekt würde dieses Date nicht bezeichnen. Die ganze Geschichte klingt für mich sehr oberflächlich, vor allem weil doch ziemlich viel alkohol im Spiel war.

Viel Interesse sehe ich nicht wirklich, aber sicher kannst Du dir nur sein, wenn Du nach einem weiteren Date fragst.