G

Gast

  • #1

Eine "lauwarme Beziehung" halten oder beenden?

Männer sind angeblich sehr ehrlich, mit dem was sie sagen. Was haltet ihr von der Aussage, dass eine Beziehung nicht in Frage kommt, Treffen aber gerne, weil man sich bei dem anderen wohl fühlt, Spaß hat und in sehr mag.

Die Begründung für "Beziehung nein" ist wohl ein Gemisch aus keine Zeit (der Mann ist tatsächlich ca. 9-10 Monate/Jahr nicht in D) und aus dem fehlendem Etwas, wobei wohl die Zeitgründe überwiegen, da er selbst "keine Zeit für ein Leben hat".

Kurz zum Rest: Wir kennen uns nun seit 14 Monaten, mit ner Unterbrechung von 4 Monaten, nach denen er sich wieder bei mir meldete. Hätte mich wohl vermisst. Ich bin leider nun so ein Typus, der ständig "Forderungen" (Beziehungsgespräche) führt und damit wohl auch viel zerredet. Nichtsdestotrotz meldet er sich regelmäßig zurück, verzeiht mir sogar meine Launen (und umgekehrt) und meint, er würde lügen, wenn er sagen würde, es gäbe keine Option auf mehr Gefühle, die sich dann aber durch Nähe und Zeit entwickeln müssten (die wir ja zwangsläufig nicht haben können). Sex hatten wir erst nach rd. 9 Monaten und das auch nur ein mal. Wir verstehen uns ansonsten super und liegen eigentlich auf einer Wellenlänge.

Weiß einfach nicht mehr, wie ich damit umgehen soll. Dieses Beziehung nein macht mich doch sehr unsicher. Er ist auch nicht der Typ, der mich ständig wissen lässt, wo ich bei ihm stehe. Die "wahren Gefühle" kann ich nur einschätzen, wenn er bei mir ist und da seh ich sehr viel in seinen Augen und seiner Art, wie er mich behandelt. Nur wenn er eben weg ist und seine 12-15h tgl. arbeitet, wird er teilweise zum regelrechten Ar**** (was ich im Grunde sogar verstehe, wenn man so einen Stress hat).

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
 
G

Gast

  • #2
Was ich tun würde: Da es ja keine Beziehung ist, würde ich nebenbei weitersuchen und mich auch mit anderen Männern treffen. Zum Beenden sehe ich keine Notwendigkeit, denn da ist ja eigentlich nichts, was man beenden könnte. Also: Kontakt weiterlaufen lassen und Parallelkontakte herstellen.
 
G

Gast

  • #3
Ich kann mich nur anschließen eine Beziehung würde ich das nicht nennen... eher wenn er mal gerade Nerv dazu hat dann ja anosnten eher nein...

Wenn überhaupt "Beziehung" dann hast Du ja schon gesagt das dein Typ dieser "Beziehung" nicht gerade geeignet ist sprcih es braucht wahrscheinlich jemanden der "selbes" mit selben "bezahlt" also sehr beschäftigt sehr Outark und nicht ständig klären muss...
 
G

Gast

  • #4
aus deinen Zeilen lese ich: Du willst mehr. Ignoriere nicht deine eigenen Wünsche!

Für ihn bist du nicht so wichtig wie er umgekehrt für dich.

Ob er nun nicht will oder nicht kann, das läuft auf das gleiche hinaus. Du willst mehr und das geht mit ihm nicht.

Das beste ist hier, diese immer wieder enttäuschende und zermürbende Sache zu beenden. So hart es auch im ersten Moment ist, du wirst erleichtert sein im Nachhinein.
 
G

Gast

  • #5
Ihr habt keine Beziehung, lediglich nur einen losen Kontakt. Deshalb sofort beenden - damit der Herr merkt, dass es nicht nur nach seinen Launen und seiner Lebenspilosophie geht.
Lass ihn doch 24 Stunden arbeiten - der braucht ganz sicher keine Frau!
 
G

Gast

  • #6
Auch wenn es Dir schwerfällt: Mach die Augen auf! und sieh', dass die (Deine)Wünsche die Eltern Deiner Gedanken sind...
Zwischen Deinen Zeilen ist zu spüren, dass Du Dir vorstellst, was "er" nicht geben kann oder will.
Du hast zwei Möglichkeiten:
1. Du lässtDich ein auf ein "Komm-her/geh-weg", wobei Du sehr wahrscheinlich mehr Federn lässt als "er", denn DU bist diejenige, die wartet, einlenkt, Geduld hat, unendlich "versteht",was auch immer passiert usw.
2. Du schlägst Dir diesen Mann aus Kopf und Sinn, so schwer es auch sein mag, denn es sieht so aus, als mag er keine wirkliche Beziehung (zu Dir). Stress im Beruf ist keine Begründung, wenn man jemanden wirklich mag.

Es klingt schon seltsam, wie Ihr beiden Euch "bei Laune" haltet oder wie es gelaufen ist und sich verhält, doch es sieht so aus, dass bei ihm/oder von ihm aus eher "nichts läuft" mit Dir.
Verkapsele Dich nicht und verrenn' Dich nicht in was, was so gar nicht aussieht wie ein Zusammemkommen.
"Er" ist nicht "Dein Mann/oder Mensch"- und Du offenbar nicht "sein Mensch".
Sorry, doch so sieht es wohl aus.
 
G

Gast

  • #7
Der erste Sex nach 9 Monaten bzw. zum Spaß haben reicht es, aber Beziehung steht noch in Frage? Ja ne, lass mal.... Ganz ehrlich, er poppt zwischendrin eine andere.

Für ihn ist das sehr bequem, zwischen hier und dorthin wechseln zu können und nein, Männer sind nicht immer ehrlich!

Auch Sex-Bindungen sind alles andere als leicht für den Mann. Der Mann muss sich die verbündete Gespielin immer wieder gefügig reden, damit diese dauerhaft über Monate oder Jahre sich diesem Rückzug-und-jetzt-hab-ich-Lust-Spiel hingibt. In der Regel machen das nur Frauen unter 30 mit, die ihre eigene Meinung und Wünsche noch nicht so recht definieren können und wenig Ansprüche stellen, aus Angst den Mann zu verlieren.


Tendenz: Finger weg, wenn der Mann nicht klar sagt, welche Gefühle er hat und alles künstlich in die Länge zieht.

Was ich an deiner Stelle tun würde: mir zuliebe den Kontakt ganz abbrechen. Ich hatte die Erfahrung schon und ein zweites Mal will ich das nicht nochmal. Das Leben ist zu kurz für sowas.
 
G

Gast

  • #8
Hier noch mal die FS: DANKE für Eure Antworten....

Der Kopf sagt ganz klar "nehm die Füße in die Hand und das so schnell, wie Du nur kannst". Ganz klar, ich möchte ne feste Partnerschaft oder zumindest eine gemeinsame Richtung, in die man blickt, also zueinander steht.

Nur blöd wie ich bin, klammere ich mich an diese Aussagen "Option auf mehr Gefühle ist da" und eben diese Momente, wo wir uns sehen und ich deutlich spüre, wie wichtig ich ihm bin. Kommunikation ist auch regelmäßig, sprich, wenn ich mich nicht rühre, kommt er immer wieder an.
Ich muss dazu sagen, nach der Kontaktwiederaufnahme vor 5 Wochen hat es erst 2 Treffen gegeben (er ist beruflich wieder unterwegs), und ich hab ihm auch zu verstehen gegeben, dass ich so eine Farce wie beim ersten Mal nicht wieder mitmache. Er meint dann immer, ich soll nicht so s/w denken und die "Zeit und die Freundschaft" einfach genießen. Bei ihm kommen die Gefühle eben nicht durch ein paar Treffen zustande, sondern die müssen eben wachsen. Wenn wir uns sehen, sind da auch def. mehr als freundschaftliche Gefühle, nur diese Distanz macht (bei ihm, denke ich) viel wieder kaputt oder vergessen.
Und wenn ich das "diskutieren" anfange (und das tue ich in fast jedem Gespräch; komme da einfach nicht aus meiner Haut) bekomme ich zu hören, ich solle weiterleben, auch daten usw. Er wolle mich nur schützen, da er eben weiß, dass er meine "Wünsche" nicht erfüllen kann.

Verstehe einfach nicht, wieso er nach der Kontaktstille überhaupt wieder angekommen ist?
Wieso er, wenn ich ihm sage, ich wünsche mir mehr Kommunikation, sich auch darum bemüht bzw. generell versucht, auf meine (kleinen) Wünsche einzugehen?
Wieso bringt man einem ein Geschenk aus dem Sommerurlaub mit?
Schickt mir ab und an Fotos unseres gemeinsamen Treffen (wir wohnen nicht in der selben Stadt)?

Das sind diese Kleinigkeiten, weshalb ich mir manchmal denke - achte nicht so sehr auf seine Worte, er sagt nämlich recht viel aus Trotz oder eben, weil ich ständig "fordere" und achte mehr auf die Taten...
 
G

Gast

  • #9
Hallo FS

Ich denke, er will sich nicht festlegen. Und schaut sich um,ob sich noch etwas Besseres findet.

Diese Ausreden finde ich nicht nur unfair sondern unverschämt.

Vor ein paar Jahren hatte ich auch so einen Typen, der mich lange Zeit hngehalten hat.
Ausserdem wollte er mir seine Denkweise aufzwngen.
Dann tauchte die große Liebe auf und auf einmal konnte er alles, wofür er bei mir immens viel Zeit brauchte.

Mein Rat: beende diese Farce und finde erst mal zu Dir. Verarbeite das und dann lass Dich überraschen, was das Leben noch für Dich bereit hält.

w/49
 
G

Gast

  • #10
Liebe FS, liebe Frauen, ihr glaubt ihr könntet einen Mann durch Zusammenziehen und Heiraten verbindlich machen. Das ist ein Irrtum. Männer werden verbindlich durch Liebe und eine gemeinsame attraktive Lebensplanung und nicht durch irgendwelche finanziellen oder gesetzlichen Regelungen.
 
G

Gast

  • #11
er ist in seinen Gefühlen nicht wirklich sicher und schwankt hin und her. Vielleicht ist es so, dass er einiges an dir mag, aber eben nicht alles, vielleicht gibt es ein paar Eigenschaften die nicht passen (wie er meint). Er will aber etwas ideales bzw. es stellen sich nicht solche Gefühle ein, dass er 100% inverstieren könnte/wollte. Vielleicht braucht er auch immer wieder eine Frau, die ihn bewundert, für sein Ego. Auf jeden Fall denkt er bei der Sache zu wenig an dein Wohl, sondern ausschließlich an sein eigenes.
Ich verstehe sowas auch nicht, bei mir gab/gibt es immer nur Alles oder Nichts.
Selbst wenn ich jemanden nur begehre, also zunächst mal nur scharf auf jemanden bin, dann ist das 100% und nicht so ein rumgeeiere. Es sei denn der Mann fährt solche bescheuerten Abwehr-Strategien wie Deiner! "Viel Arbeit" und ähnliche Ausreden sind so z. K., da würde ich es nächstens schon sofort nachdem das erste Mal sowas kam, wieder beenden - habe mich auch schon über Monate hinhalten lassen, und dann ist noch nichtmal was gelaufen, d.h. ich hatte gar nichts davon außer immer mal wieder ein bisschen Hoffnung machen und dann wieder enttäuschen.

Würde ich nie wieder machen und kann dir nur raten, mach endgültig Schluss so schnell es geht.

W42
 
G

Gast

  • #12
Rede dir das nicht schön! Mach Dir keine Illusionen. Schau der Wahrheit ins Gesicht!

Dieser Mann blockiert Dich. Du wirst nur ewig lange leiden. Du hältst an ihm fest, weil Du Angst hast, Gehe DURCH den Trennungsschmerz. Bringe Deine inneren Einstellungen in Ordnung. Dann kommt ein besserer!!
 
G

Gast

  • #13
Ich habe gelacht bei der Aussage, dass Männer das sagen, was sie meinen. Auch wenn er toll ist ect. es wird nichts für die Ewigkeit und es ist schade. Bitte suche nach deinem Dauerhaften Glück und warte nicht auf ihn. Ich denke, es wäre ungesund für dich. Alles Gute
 
G

Gast

  • #14
liebe fs,

er sagt genau, was er tut und denkt: nichts verbindliches.... eigentlich kann man es nicht klarer sagen.
dein diskutieren klingt, als ob du irgendwie doch mehr willst. das "option auf..." ist ganz klar: jetzt nicht! und später??? wer weiß, der mann weiß jedenfalls, dass jetzt nicht.
ein mann, der dich wirklich will, tut, was er kann um mit dir in kontakt zu bleiben, gibt dir emotionale sicherheit usw. all das tut er nicht - die tiefen blicke sind grad mal nett zwischendurch - von denen kannst du nicht leben.

schau an, was er dir konkret durch sein verhalten bietet und hör auf, dich selbst zu blockieren, indem du die option siehst.

am besten sag ihm direkt, er soll sich entscheiden, ob er was von dir will und wenn nein, dich in ruhe lassen, dann siehst du glich...

dir alles liebe

w
 
G

Gast

  • #15
Liebe FS,

du kennest einen Mann 14 Monate, hast erst nach 9 Monaten mit ihm Sex und dann auch nur ein einziges mal. Und du sprichst von Beziehung?!? Habt ihr wohl eher nicht, nur Freundschaft.

Du bist ein bequemer und netter Kontakt in D, ganz einfach. Da fühlt man sich wohl, wenn man wieder mal da ist und mann weiß, wo man hingehen kann.
Liebe ist da wohl nicht so dahinter, denn sonst bekämt ihr nicht genug voneinander und er wäre weit mehr hinter dir her, ließe dich nicht so stehen.

Ich kann nur sagen, gönn dir diese Freundschaft, wenn du willst. Aber such dir einen Partner anderswo.