G

Gast

  • #1

Eine Unverschämtheit! Meine Affäre flirtet vor mir mit Anderer!

Ich bräuchte kurz Eure Stellungnahme zu folgender Situation: Ich (w22) habe (bzw. hatte) eine Affäre zu einem Mann (25) welchen ich vor wenigen Wochen kennengelernt habe. Das Ganze ging recht schnell, wir haben uns auf Anhieb super verstanden und küssen uns jedes mal wenn wir uns sehen (Sex hatten wir auch schon mehrmals). Es wurde zwar nie darüber gesprochen ob aus uns etwas Ernstes werden könnte oder alles nur eine lockere Affäre sei, aber das macht mir nichts aus weil ich einfach alles auf mich zukommen lassen möchte. Allerdings ist vor zwei Tagen folgende Situation passiert:
Er war mit einem guten Freund seinerseits etwas trinken und rief mich an um mich zu fragen, ob ich nicht Lust hätte, mich dazu zu gesellen. Fand ich sehr nett von ihm, und da ich gerade in der Nähe war mit einer Freundin, sind wir gemeinsam zu ihm und seinem Freund in die Bar gegangen. Dort war anfangs auch alles okay, wir haben uns alle blendend unterhalten, und er war sehr aufmerksam und zärtlich. BIS dann eine Blondine, um die 30, alleine neben unserem Tisch stand. Ich hatte soeben mein Glas am Tisch gestellt, da drehte er sich auch schon zu der Blondinen, sprach sie an und begann mit ihr zu flirten und sie an unseren Tisch zu bitten. Ich (und die anderen) waren doch ein wenig verwundert, allerdings bin ich die letzte Person die eine Szene machen würde. Nach einigen Drinks und zwei Stunden später saßen die zwei auch schon eng aneinander gekuschelt zusammen, sie hatte ihre Hand auf seinem Oberschenkel und er seinen Arm um sie gelegt. Und ich? Ich saß wie der Trottel vom Dienst mit meiner Freundin daneben und versuchte mich auf die Unterhaltung mit den anderen zu konzentrieren. Am Ende des Abends, nachdem er und die Blondine noch Kontaktdaten ausgetauscht hatten und diese von ihm in ein Taxi gesetzt wurde, kam er auf mich zu und begann sich über ihre Aufdringlichkeit aufzuregen. Ich war zunächst einfach sprachlos, aber seit dem Moment an war die Sache für mich abgeschlossen und gegessen. Allerdings habe ich mir nichts anmerken lassen, ich war nur sehr distanziert.
Am nächsten Tag fragte er mich, ob ich nicht Lust hätte, zu ihm zum Film schauen zu kommen. Da platzte mir der Kragen und ich schrieb ihm dass ich grundlegende Prinzipien habe, zu denen Ehrlichkeit und Wertschätzung dazugehören und ich es nicht akzeptiere, wenn Menschen mir mit einer solchen Respektlosigkeit entgegenkommen wie er es am Vortag getan hat. Seine einzige Antwort darauf war "Ehm.. okay?! ... aha." Das war's. Ich habe geglaubt ich spinn'!

Ist meine Aufregung berechtigt?? Das ist doch wirklich das letzte Verhalten!! Oder warum scheint der junge Herr seinem Fehler nicht bewusst zu sein? Der gesunde Menschenverstand sollte einen doch nicht einmal auf solch' eine anstandslose Idee bringen... oder mache ich einfach nur sinnloses 'Drama'?! Ich verstehe die Welt nicht mehr... Was denkt Ihr?
 
G

Gast

  • #2
Nunja, Idioten gibt es genug, so ein Verhalten geht absolut nicht. So gesehen, sei froh, dass du ihn los bist und mach dir klar, dass jeder bekommt, was er verdient, er wird schon seine Ernte für so eine Einstellung einfahren.


Vergiss den Typen, er hat keine weitere Aufmerksamkeit verdient.

Als Mann kann ich dir aber auch sagen, resoektlose, unverschämte Frauen gibt es genauso, immer mal wieder durfte ich die Erfahrung machen, so ist das Leben.
 
G

Gast

  • #3
Weil du zu schnell bei ihm im Bett gelandet bist. und deine Aufregung ist nicht berechtigt. Ihr habt eine Affäre, keine Beziehung.
w, 40
 
G

Gast

  • #4
Der Typ ist ein Aufreißer, er lässt keine Gelegenheit verstreichen, um die nächste Perle aufzureißen. Konfrontierst du ihn damit, wird er dich als dumm oder unwissend darstellen / oder sich unverstanden von dir fühlen und natürlich alles abstreiten. Vermutlich auch behaupten, dass er denkt ihr beide führt eine offene Beziehung oder nur eine Freundschaft mit Extras.

Leider sehr einfach möglich bei den meisten unter 25 - jährigen. Ich kann dir nur empfehlen dich ein bißchen mehr selbst zu behaupten und dir zu holen, was du willst und nicht zu hinterfragen, ob du etwas falsch machst. Du willst eine Beziehung, er nicht, Punkt. Lass dich nicht von seinem Gerede verwirren, sondern mach das was du willst.

Gruß,
m
 
G

Gast

  • #5
Beiss Dir an so einem nicht die Zähne aus. Vergiss ihn! Sofort!

Er will sich selbst und allen andern beweisen, wie cool, unabhängig, unverletzlich und/oder unerreichbar ist. Deswegen stellt er so dreist dieses Verhalten zur Schau und reagiert auf Dein Nachfragen gleichgültig.

Hintergrund: Ursprung liegt vermutlich in der Kindheit, er hat keine gesunde elterliche Liebe erhalten. Das hat ihn so verletzt, dass er sich abgehärtet hat. Auf Distanz geht und gleichzeitig wohl eine Sehnsucht nach Nähe hat. Jeder Mensch hat einen Wunsch, geliebt zu werden, bei vielen ist es aber sehr verkorkst. Das läuft alles unbewusst ab, deswegen haben die meisten auch ein mangendes Problembewußtsein. Versuche auf keinen Fall, ihn zu retten! Das macht Dich nur krank.

Das einzige, was Du machen solltest, ist, in DICH zu horchen, welches Deine Muster sind. Sonst wird Dir Ähnliches (Zurückweisung, dreistes Verhalten, Ausnutzen) immer wieder passieren.
 
G

Gast

  • #6
Alle Achtung: du hast dich super gut verhalten und ganz klar: deine Einschätzung ist in meinen Augen absolut richtig. Dieser Mann hat keinen Anstand und lässt jeden Respekt und Wertschätzung
missen. Deine konsequente Haltung verdient Respekt. Viele Menschen haben nicht diese klare Linie.
Meiner Meinung nach nimmt auch daher das schlechte Benehmen zu, weil es ja absolut keine Folgen hat und viele Frauen sich schlecht behandeln lassen.
 
  • #7
Er hat mal ganz frech seinen Grenzen ausgetestet... Und deiner Reaktion nach hat er deine Grenze nur berührt, nicht überschritten...

Er wird also mit einer platten Ausrede kommen, du wirst ihn männlich finden und das Spiel geht immer wieder von vorn los...

Irgendwann läuft dir dann der Richtige über den Weg, der dich liebt und respektiert und nicht weiß warum du grundsätzlich so misstrauisch bist...
 
G

Gast

  • #8
G

Gast

  • #9
Lass den Typen, der ist ein Spieler und kann wenig Empathie zeigen. Der würde in einer Beziehung reichlich schwer werdne. Zudem ist er dir gegenüber ziemlich rücksichtslos und verletzt dich! Spätestens hier solltest du aussteigen.

Es ist schlecht einzuschätzen, was er will und ob er nur aus Höflichkeit die andere Frau angesprochen hat. Ich habe auch so einen Kumpel, der verteilt allen Frauen erstmal Handküsse, Komplimente, lacht und flirtet wie extrem und beklagt sich hinterher was für dämliche Pflaumen das alles sind.
 
G

Gast

  • #10
Der gesunde Menschenverstand sollte einen doch nicht einmal auf solch' eine anstandslose Idee bringen...
Der gesunde Menschenverstand sollte aber auch in der Lage sein, den Begriff "Affäre" zu verstehen und zu begreifen, was man/frau da gerade praktiziert:

Eine rein auf Sexualität ausgerichtete "Verbindung" ohne Rechte und Verpflichtungen und ohne Ansprüche auf Exclusivität.

Unter dieser Definition (die eigentlich jedem klar sein sollte) gibt es rein gar nichts, wo ich eine Unverschämtheit auch nur im Ansatz erkennen kann.

M, bisher nur in festen Beziehungen
 
  • #11
Da platzte mir der Kragen und ich schrieb ihm dass ich grundlegende Prinzipien habe, zu denen Ehrlichkeit und Wertschätzung dazugehören und ich es nicht akzeptiere, wenn Menschen mir mit einer solchen Respektlosigkeit entgegenkommen wie er es am Vortag getan hat.
Echt jetzt? Wertschätzung?

Hallo, Das ist eine Affäre

Ihr habt Sex und ein bisschen Spass aber keine Verbindlichkeit.

Das ist eine Affäre

Ehrlichkeit, Wertschätzung, Exclusivität?

Das ist nicht zwangsläufig bei einer Affaire dabei.

Wie stehts mit Deiner Wert-Schätzung bei Dir selbst aus? Wie sehr schätzt Du Dich selbst?

Es ist eine Affaire. Nicht mehr, Sex, ohne Gefühle oder Exclusivität, Spass, keine Verpflichtung.

Affaire halt.
 
G

Gast

  • #12
Liebe FS, ich hätte ihm an deiner Stelle auf jeden Fall eine Szene gemacht, nämlich ihm in aller Öffentlichkeit, vor der "Blondine" und allen anderen, 1-2 kräftige Ohrfeigen verpasst u wäre dann wortlos verschwunden. Das ganze nonverbal :)

Sei froh, dass er sich schon so frühzeitig als totales Ar* geoutet hat und nicht erst nach Monaten oder Jahren, dann hätte es dir noch erheblich mehr wehgetan.

w44
 
G

Gast

  • #13
Der Kerl ist einfach ein Aufreisser, der keinerlei Grenzen kennt. Ein sinnloses Drama machst Du sicher nicht, Du hast absolut Recht, wenn Du Deinem Ärger Luft gemacht hast und ihn ins Nirvana schiesst, der hat sie doch nicht mehr Alle...Wertschätzung und Respekt sind anscheinend Fremdwörter für ihn und Selbstreflektion ebenso.

w
 
G

Gast

  • #14
Weil du zu schnell bei ihm im Bett gelandet bist. und deine Aufregung ist nicht berechtigt. Ihr habt eine Affäre, keine Beziehung.
w, 40

Bin auch der Meinung. Das ganze Herumlamentieren und Herumanalysieren bringt doch überhaupt nichts. Du schreibst doch selbst, dass du es "auf dich zukommen" lassen willst und ihr nichts besprochen oder festgelegt habt. Er hat jetzt den Bogen (in deinen Augen) überspannt, also ist es an dir, die Konsequenzen daraus zu ziehen.

m40
 
G

Gast

  • #15
Was regst du dich denn auf??? Er ist nicht dein verbindlicher Partner, sondern irgendjemand, den du vor kurzer Zeit für eine Affäre kennengelernt hast. Er ist dir nichts schuldig und muss sich nicht rechtfertigen, denn du bist nur seine Sexgefährtin, nicht mehr und nicht weniger! Also viel Wirbel um nichts!
 
  • #16
@FS
Das Verhalten ist natürlich nicht okay und Unempathisch aber wenn du dich auf eine Affaire einlässt, ist das für ihn als Egozentriker wohl normal, da du ledgl. sein Betthase bist. Wenn du da soziale Kompetenz erwartest und auf Affairen stehst, solltest du besser vorher klären, was du von deiner Affaire erwartest und ggf. in Kauf nehmen, angelogen zu werden. Und wenn du "auf dich zukommen" lassen willst musst du halt das akzeptieren, was da kommt.
 
G

Gast

  • #17
Natürlich ist sein Verhalten nicht in Ordnung.

Aber Du hast in Deiner Schilderung ständig gesagt, daß Ihr nur eine Affäre habt. Da gibt es eben keine Exklusivität...

Ich finde, Du mußt Dich entscheiden: wenn Du eine feste Beziehung hast, ist so ein Verhalten, wie der junge Mann es an den Tag gelegt hat, natürlich unmöglich. Wenn es nur etwas unverbindliches ist, kannst Du eigentlich nichts dagegen haben, wenn er auch andere Frauen anspricht. Ob es stilvoll ist, das in Deiner Gegenwart zu tun, ist natürlich eine andere Sache.

Hak´den Typen ab und suche Dir einen Mann, der zu Dir steht und zu dem Du stehen kannst.

Viel Glück!
 
G

Gast

  • #18
Das ist doch wirklich das letzte Verhalten!! Oder warum scheint der junge Herr seinem Fehler nicht bewusst zu sein?
Wieso denn? Du bist seine Affäre. Affären haben keinen Anspruch auf Exklusivität. Genau das hat er Dir demonstriert - wahrscheinlich, damit Du nicht auf die Idee kommst, Dir irgendwas auszurechnen.

Nicht der junge Herr macht einen Fehler, sondern Du. (m)
 
  • #19
Der gesunde Menschenverstand sollte aber auch in der Lage sein, den Begriff "Affäre" zu verstehen und zu begreifen, was man/frau da gerade praktiziert:

Eine rein auf Sexualität ausgerichtete "Verbindung" ohne Rechte und Verpflichtungen und ohne Ansprüche auf Exclusivität.
Kompletter Unsinn. Als ich wegen meiner Vepflichtungen noch keine feste Beziehungen wollte, hatte ich zwei Mal eine Affaire. Ich wurde selbstverständlich mit auserlesener Höflichkeit und Rücksichtnahme behandelt - völlig logisch, denn es fällt keinem Mann leicht eine tolle Frau für eine Affaire zu finden und dann gibt er sich natürlich große Mühe sie zu behalten.

Dieser Jungspund glaubt noch, er könne sich alles leisten. Es war absolut richtig ihn abzuschießen. Bitte verweigere zukünftig jeden Kontakt - höflich, distanziert, ungerührt. Je weniger Emotion Du zeigst, desto mehr kratzt es ihn.
 
G

Gast

  • #20
Es geht nicht um Besitzansprüche sondern um respektvolles Miteinander.

Klar "darf" er sich so verhalten, Menschen mit gutem Charakter tun das aber nicht es sei denn, man möchte dem anderen ganz klar sagen, du bedeutest mir nichts.
 
  • #21
tja und da fragt man sich warum Frauen auf rücksichtlose Arsch****er stehen. Der Mann war sicherlich auch davor nicht der "nette" Junge von nebenan =)
 
  • #22
Die FS schreibt von einer Affaire ohne weitere Zusatzabreden. Was hat der junge Mann denn verbrochen? Hat er die FS beleidigt oder bloßgestellt? Sicherlich hätte er es etwas geschickter anstellen können, aber bei der beschriebenen Konstellation muß er auf nichts Rücksicht nehmen.
 
G

Gast

  • #23
Tse, also wirklich! Eine Affärenfrau hat keinerlei exklusive Ansprüche an ihren Sexgeliebten! Die Fs ist für den Mann bedeutungslos, nur für Sex gut genug und er ist ihr nichts schuldig, gar muss er sich rechtfertigen! Die Fs will "alles auf sich zukommen lassen", so so, somit ist auch dieses Verhalten ihres Geliebten auf sie "zugekommen", somit muss sie auch mit den Konsequenzen leben, die das "auf sich zukommen lassen" so mit sich bringt!

Was denken sich eigentlich die Affärenfrauen, was sie sind? Stellen sie sich auf das gleihe Podest wie die feste Partnerin? Ich finde an dem Verhalten des Mannes gar nichts verwerflich. Die Fs ist nicht seine feste Partnerin, sondern nur die jederzeit austauschbare unverbindliche Sexgespielin, das Anrecht auf Exklusivität hat eine Geliebte nie!

Die Fs ist ziemlich naiv und tut so, als wäre ihr Geliebter ihr fester Partner, denn nur dann kann auch Exklusivität erwartet und eingefordert werden aber nicht bei einer lockig-flockigen Sexbeziehung!

Der Geliebte der Fs hat ihr mit seinem Verhalten gezeigt, dass sie jederzeit austauschbar ist, er ist 25, will sich austoben und hat der Fs unmißverständlich - ohne Worte - zu verstehen gegeben, auf welchem Level sie bei ihm steht, und zwar ganz unten, auf der Affärenschiene. Das die Fs sich darüber echauffiert ist doch lächerlich. Sie ist nur als netter sexueller Zeitvertreib für den jungen Mann gut genug, wenn er genug von ihr hat, ist sie ganz schnell Weg vom Fenster.

Und wenn der Mann die Fs mehr als nur über den Sex hinaus mag, so würde er so ein Verhalten nicht an den Tag legen, er hat ihr damit eindeutig gezeigt, was sie für ihn ist, nämlich ein Niemand, für gemeinsamen sexuellen Spaß sehr gerne, für mehr aber nicht!

w, 35
 
G

Gast

  • #24
Ich (m) hatte auch mal eine Affaire in einer weit entfernten Stadt, wir haben uns immer gut verstanden, aber es war halt auch nichts verbindliches. Diese Affaire hat mich dann zu ihrer Geburtstagsparty eingeladen, wo ich dann eine andere Frau kennengelernt habe. Also habe ich meiner Affaire gestanden, dass ich die Nacht lieber mit ihrer Freundin verbringen würde. Sie hat mich bloß angegrinst, das hat unserem Verhältnis aber in keiner Weise geschadet und es auch nicht beendet.
 
G

Gast

  • #25
Wahrscheinlich hast du diesen Kerl als 22-Jährige mindestens genauso gierig angemacht wie jene 30-jährige Blondine, nur mit dem Unterschied, dass du mit ihm sofort im Bett gelandet bis. - Und du sagst selber, alles war für euch beide nur eine unverbindliche Spassbeziehung.

Jetzt zickst du herum, stellst Ansprüche, markierst dein Revier, und beisst andere Frauen weg.

"Ehm.. okay?! ... aha." bedeutet übersetzt: Du bist widersprüchlich ... Willst du wirklich die Affäre beenden? Wenn ja, ok. .... Du hast Gefühle für mich. Hätte ich nicht gedacht.

m
 
  • #26
Kompletter Unsinn. Als ich wegen meiner Vepflichtungen noch keine feste Beziehungen wollte, hatte ich zwei Mal eine Affaire. Ich wurde selbstverständlich mit auserlesener Höflichkeit und Rücksichtnahme behandelt - völlig logisch, denn es fällt keinem Mann leicht eine tolle Frau für eine Affaire zu finden und dann gibt er sich natürlich große Mühe sie zu behalten.
Das kommt natürlich darauf an, wie man wählt und da es wahrscheinlich genug Frauen gibt, die sich nicht so geschickt anstellen, wie sie und wo die Wahl aus einem Blümchendenken und Kopfausschalten besteht ..."den krieg ich schon" und "biege ich mir zurecht" ...grins, wird es immer die Machos geben, die ein Mädel für die "Kiste" finden und sich die Damen dann wundern oder aufregen, warum es solche Typen gibt, denen sie es so leicht machen.
 
G

Gast

  • #27
Deine Aufregung ist total berechtigt. Ok, ihr beide seid nicht in einer Beziehung, aber Du hast völlig recht: Wertschätzung und Respekt sind die Basis selbst für eine Affäre. Wenn es andersherum gewesen wäre, also wenn Du ein Mann wärst und Dir das mit einer Frau passiert wäre, dann hätte ich gemutmaßt, dass sie Dich treffen möchte um zu sehen, ob Du mehr von ihr willst, als Sex. Männer denken aber nicht so und spielen weitaus weniger mind games als wir Frauen, also bleibt nur der Schluss, dass er ein ignoranter Typ ist, der Dich gar nicht verdient hat ;-)
w 35
 
G

Gast

  • #28
Ich verstehe nicht, wieso du dir das den ganzen Abend lang angetan hast. Ich hätte ihm einmal Zeichen gegeben was das soll, bei Null-Reaktion wäre ich gegangen, wortlos und die SMS hätte gelautet "du kannst mich mal".
Auch wenn das eine Spassbeziehung ist, so was ist superdoof, erst holt er dich her und dann wendet er sich ab.
Meine Devise ist - einmal reden, dann handeln. Mehrfach reden und spät reagieren wird nicht ernstgenommen. Wobei dieses schnelle Handeln erstmal geübt sein will, ich muss die Situation einmal erleben und kann dann handeln. Also gelernt fürs nächste Mal.
w
 
G

Gast

  • #29
Weil du zu schnell bei ihm im Bett gelandet bist. und deine Aufregung ist nicht berechtigt. Ihr habt eine Affäre, keine Beziehung.
w, 40
Das ist ja interessant. Wenn man eine Affäre mit einer Frau hat, kann man sie mies behandeln? Eine sehr schräge Sichtweise. Immerhin hat dieser Mann die FS gefragt, ob sie mit in ein Lokal kommt. Ich finde nicht, dass sie sich dann so ein ignorantes Verhalten gefallen lassen muss.
 
G

Gast

  • #30
Weil du zu schnell bei ihm im Bett gelandet bist. und deine Aufregung ist nicht berechtigt. Ihr habt eine Affäre, keine Beziehung.
w, 40
So ein Blödsinn!
Sorry!
Ich weiß nicht, wie manche Menschen eine Affäre definieren!?
Bei einer Affäre verspricht man sich keine gemeinsame Zukunft und sieht sich nicht jeden Tag.
Das heißt aber noch lange nicht, dass man respektlos miteinander umgeht.
Ehrlich gesagt heißt es noch nicht einmal, dass man jederzeit mit anderen ins Bett kann.
Weiß ja nicht, wieso manche eine Affäre so negativ erleben oder erlebt haben und meinen, alles dulden zu müssen!
NEIN! Muss man nicht! Weder als Mann noch als Frau.
Ich wäre an Deiner Stelle schon nach 5 min in dieser Bar gegangen!
Er kann mit anderen Frauen flirten, wenn du nicht dabei bist, aber doch nicht, nachdem er dich explizit eingeladen hat.
Dieser Mann(?) ist ein Vollpfosten! Ich würde mich ärgern, das ich mich auf ihn eingelassen habe.
Weiß auch nicht, wieso jetzt die FS selber schuld sein sollte!?
2 Menschen treffen sich, mögen sich und dann sieht man eben mal, was sich entwickelt und ob die anfänglichen Schmetterlinge abflauen oder stärker werden.
Langsam frage ich mich, ob denn alle Menschen nur noch unnatürlich und krank im Kopf sind?
Nur, weil es vielleicht keine wirkliche Liebesbeziehung ist oder wird, muss man trotzdem die minimalen Regeln des Anstands beherrschen.
So würde ich mich ja nicht einmal einen entfernten Freund behandeln!?
Nur weil es vielleicht eine Affäre ist, heißt das noch lange nicht, dass man sich so ungehobelt benehmen muss. Anscheinend haben hier die meisten keine einfachsten Anstandsregeln mitbekommen.
Die Dame, w,40 in obigen Zitat ist ja sogar der Meinung, dass so ein Verhalten normal in einer Affäre ist!? Ist es definitiv nicht!

w,40