G

Gast

Gast
  • #1

Einen neuen Mann treffen, wenn noch in Beziehung

Es steht schon fest, dass ich mich von meinem Freund (1J. Bez) trennen werde. Er weiss noch nicht, dass ich dies wirklich ausspreche, aber ich habe mehrfach mit ihm über die drohende Trennung gesprochen. Ihm ist also schon bewusst, dass unsere Beziehung mehr als auf der Kippe steht und kennt auch schon alle Probleme, die dazu führten. Auch er war jetzt schon kurz davor, mir die Trennung ausszusprechen, aber er liebt mich noch.

Nun habe ich zufällig einen anderen Mann getroffen, der ein Date mit mir will. Im Moment bin ich aber offiziell noch nicht ganz von meinem Freund getrennt. Ich kann mich aber von meinem Freund nicht sofort trennen, weil wir eine Fernbeziehung haben. Eine telefonische Trennung finde ich respektlos. Ich müsste also mit der Trennung warten, bis er wieder hier ist und die Treffen mit dem anderen Mann absagen.

Darf ich dennoch kurz vor der Trennung den anderen Mann für ein Date treffen, selbstverständlich ohne körperliche Annährungen? Das Problem ist, wenn ich dem neuen Mann nun die Dates absage, wird der auch kein Interesse mehr haben, weil er denkt, dass ich nicht will. Zumal er in Kürze einen Arbeits-Auslandsaufenthalt halt.

Was soll ich nun tun? Erst die Trennung von meinem Freund und dafür höchstwahrscheinlich zu spät für den anderen Mann? Oder den neuen Mann treffen, obwohl die Trennung zu meinem Freund nicht endgültig ausgesprochen ist?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wer verbietet es dir denn, das Date zu haben? Du anscheinend selbst. Wenn du mit deinem Freund eine Fernbeziehung hast, definitiv dich trennen willst und ihm das persönlich sagen willst, ist das verständlich. Ich würde das Date haben, du weißt ja nicht, was daraus wird und wenn du dich sowieso trennen willst, was soll dann das Zögern? Die Trennung willst du ja aus anderen Gründen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
hallo FS
ich denke auch dass du dir selbst im Weg stehst.
In deinem Fall würde ich dem Partner doch die Trennung per Telefon durchgeben oder selbst zu ihm gehen. Jedenfalls fände ich es höchst unfair wenn du ihn erst zu dir anreisen lässt und dann sagst: "Sorry, Schatz, das mit uns wird nichts mehr!" wie würdest du dir dann vorkommen? Übers Telefon ist zwar auch nicht toll, aber wenigstens ehrlich...

w,33
 
G

Gast

Gast
  • #4
Es steht schon fest, dass ich mich von meinem Freund (1J. Bez) trennen werde. Er weiss noch nicht, dass ich dies wirklich ausspreche, aber ich habe mehrfach mit ihm über die drohende Trennung gesprochen.

Hallo FS,

ich persönlich finde es immer feige, in Bezug auf Trennung nicht ehrlich zu sein und zu warten, bis sich die Gelegenheit zum "Warmwechseln" ergibt. Für mich ist das ein Indiz von mangelnder Eigenständigkeit und ich möchte keine Partnerin, die irgendwann mit mir auch so umgeht.

Es spricht sicher nichts dagegen, Dich mit anderen freundschaftlich zu treffen. Es spricht nichts dagegen, Dich umgehend mit Deinem Freund zu treffen und Dich persönlich zu trennen.

m, 46
 
  • #5
Ich kann mich aber von meinem Freund nicht sofort trennen, weil wir eine Fernbeziehung haben. Eine telefonische Trennung finde ich respektlos. Ich müsste also mit der Trennung warten, bis er wieder hier ist und die Treffen mit dem anderen Mann absagen

Sag mal, würdest Du gerne so behandelt werden? Der alte Kant ist schon schwer aus der Mode gekommen. Schade eigentlich.

Also erstmal- dürfen tust Du alles, ob es aber DIR gut tut ist eine andere Frage. Es hat ja seine Gründe die dazu geführt haben dass es mit Euch nicht funktioniert hat- und die liegen auch an Dir. Stürzt Du Ich also gleich ohne zu reflektieren auf den nächsten Kerl wirst Du auch dieselben Fehler wieder machen. Hast Dich ja Dummerweise unverändert dabei. Da ja auch gleich wieder ein Herr bereitsteht wirst Du Dich nicht ändern, wieso auch. Und sehr wahrscheinlich wieder scheitern.

Also, egal was ist. Alleine diese Überlegung zeigt- Trennung! Amch in Anstand Schluss. Und dann reflektiere und finde zu einem Selbst, zu Deiner eigenen Person. Erst dann machts Sinn wieder zu Daten. Ist dieser Herr wirklich und Ernsthaft interessiert wird Ihn das nicht abschrecken und er wird die paar Monate warten bis Du Dich sortiert hast. Gibt er Dir diese Zeit nicht- na ja, wärst Du halt fürs Bett nett gewesen. Ein Verlust wärs jedenfalls nicht.
 
  • #6
Alternative 1: Du musst nicht mit dem Schlussmachen abwarten, bis Dein Freund anreist. Was - außer der eigenen Bequemlichkeit - hält Dich davon ab, zu ihm zu fahren und es hinter Dich zu bringen?

Alternative 2: Mach mit dem neuen Kontakt ein Date zu einem Zeitpunkt aus, der Euch beiden passt. Du kannst ihm doch sagen, dass Du ihn sehr gern näher kennenlernen würdest, aber im Moment ein paar dringende Baustellen bearbeiten musst - und dass Du ihm daher einen konkreten späteren Termin für ein Date vorschlägst. Wenn er nicht mal eine oder zwei Wochen warten kann, dann hast Du wahrscheinlich nichts verpasst.

Versuch einfach mal, Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen und nicht nur darauf zu warten, was die Herren so anbieten.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wenn Du Dich schon entschieden hast, Dich von Deinem Freund zu trennen, verstehe ich nicht, dass Du ihm das noch nicht gesagt hast. Eine passende Gelegenheit um so eine Entscheidung mitzuteilen gibt es nicht.

Wenn Ihr eine Fernbeziehung führt und Du warten möchtest, dass er Dich besucht um dann die Beziehung zu beenden, fände ich jetzt auch nicht schön. Schließlich kommt er extra Deinetwegen und dann kann er gleich wieder nach Hause? Da würde ich dann doch lieber das Telefon bevorzugen.

Den anderen Mann würde ich auf alle Fälle treffen. Es muss ja nichts passieren. Nett ins Café oder Essen gehen .......
 
G

Gast

Gast
  • #8
Die Situation wie sie ist, ist bescheiden.....

ABER ich finde es Deinem Freund gegenüber unfair ! Wenn du Schluss machen möchtest, dann tu es - triff den anderen und werde glücklich oder auch nicht.

So wie ich das rauslese kommt es mir so vor, als bleibst du bei deinem Freund (er liebt dich ja noch) bis du was besseres findest - das ist nicht fair !

Hör auf mit den Gefühlen von anderen zu spielen - wenn du Dich trennen willst, dann tu es und fang einen neuen Lebensabschnitt an.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Danke die Antworten.

Mein Freund hat noch einige Sachen bei mir, die er abholen muss. Insofern müsste er sowieso zu mir fahren. Er war auch immer derjenige, der zu mir fuhr, aus gegebenen Anlass ging das nicht anders (von ihm aus).
Soll ich dennoch zu ihm fahren für die Trennung?

Das Problem ist, dass ich nun zwar heute ein Date mit dem neuen Mann hatte, was sehr schön war. Aber leider hatte ich das Gefühl fremdzugehen und habe den neuen Mann somit ziemlich vor den Kopf gestoßen, ich hoffe, ich habe ihn nicht völlig verschreckt.

FS
 
G

Gast

Gast
  • #10
  • #11
Hallo FS

Soll ich dennoch zu ihm fahren für die Trennung?

Wenn Du irgendwo noch einen Restbestand an Anstand und Respekt findest- unbedingt!

Aber leider hatte ich das Gefühl fremdzugehen und habe den neuen Mann somit ziemlich vor den Kopf gestoßen, ich hoffe, ich habe ihn nicht völlig verschreckt.

Nun, bist Du das nicht auch? Weiss der neue eigentlich dass Du eigentlich noch in einer Beziehung bist? Mich hättest Du DAMIT verschreckt, und zwar gründlichst. Wenn er es aber weiss- dann verdient Ihr Euch.

Um Deiner selbst willen: ERST Trennung, dann reflektieren und sammeln und erst dann wieder Daten. Da die Beziehung ja gerademal ein Jahrdauerte dürfte das keine Jahre dauern. Ein Herr der Interessiert ist, also an Dir und nicht an einer Bettgeschichte hat kein Problem zu warten.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Und genau das sind die Momente, warum ich wieder nur den Kopf schütteln könnte.

Ich brauche nach einer Trennung mehrere Monate, bis ich überhaupt wieder eine andere Person daten könnte.. und dann gibt es diese "warm-wechsel" Personen. Wie kann man eine Person daten, wenn man noch einer Beziehung ist (Auch wenn die Trennung so gut wie feststeht)??
 
G

Gast

Gast
  • #13
Eine telefonische Trennung finde ich respektlos. Ich müsste also mit der Trennung warten, bis er wieder hier ist

Eine zwar beschlossene, aber noch nicht ausgesprochene Trennung ist noch viel respektloser. Dann doch lieber telefonisch. Niemand darf in dem Glauben gelassen werden, er sei noch in einer festen Beziehung, wenn es nicht stimmt. Stell Dir vor, Dein Noch-Freund lernt eine andere Frau kennen, die besser zu ihm passen würde, weist sie aber ab, weil er Dir treu ist. Wie würde sich das anfühlen?

Ich dachte früher auch so wie Du: keine telefonische Trennung, lieber warten bis sie wieder hier ist (in unserem Fall nach 6 Monaten) und es ihr dann persönlich sagen. Und dann lernte ich eine andere Frau kennen, die perfekt zu mir paßte, verliebte mich in sie und sie sich in mich. Ich hatte aber die ganze Zeit über eine Heidenangst, daß sie mein Noch-nicht-getrennt-Sein bemerken und mißbilligen könnte. Also machte ich es doch telefonisch, aber es war schon zu spät, sie hatte meine Angst längst gespürt und mich intuitiv in die Schublade "Fremdgänger" gesteckt. Es fühlte sich scheußlich an, sie deswegen wieder zu verlieren.

Rufe SOFORT Deinen Freund an und sag ihm, Du hättest jemanden kennengelernt. Triff den Neuen dann und sag ihm, Du hättest Dich kürzlich von Deinem Freund getrennt. Alles andere - insbesondere eine Trennung erst nach dem Schnupperdate - würde übelst auf Dich zurückfallen. Und glaube ja nicht, daß Du Dich später noch unbemerkt würdest trennen können, es kommt früher oder später heraus, und dann stehst Du als Warmwechslerin und Lügnerin da.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Nun ja das bist du ja auch irendwie. Scheiss auf die Moral. Du hast dich neu verliebt. Blöß nicht auf die Spiesser hier hören. Sonst gewinnt man keine Land.
w25

Klar. Bloß nicht auf die Spießer hören... selbst ist die Frau. Ich muss gerade einen bösen Impuls unterdrücken, der Euch noch viel Lehrgeld bezahlen ließe.

Sorry, diesen Egoismus find ich nur abstoßend.

M (50+)
 
G

Gast

Gast
  • #15
Als jemand der diese Situation als Verlassenwerdender erlebt hat kann ich nur sagen:
Fahr zu ihm und mach dann Schluss.
Und spätestens wenn er nach ner Zeit seine Sachen bei dir abholt und mitkriegt das du einen fließenden Übergang hattest würde er sich ziemlich verarscht vorkommen. Ähnliches gilt wenn er zu dir fährt nur um nach ner Stunde wieder gehn zu dürfen.

Soviel Anstand und Respekt sollte man schon haben...
 
G

Gast

Gast
  • #16
Soll ich dennoch zu ihm fahren für die Trennung?

Unbedingt. Kannst du ihm nicht auch gleich seine Sachen vorbeibringen? Dann hätte er damit immerhin keine Arbeit mehr und müsste dir nach der Trennung nicht nochmal unter die Augen treten. Eine Bekannte hat ihren damaligen Freund doch tatsächlich bin nach Australien (wo sie ein Studienjahr verbrachte) anreisen lassen und ihn dort mit ihrer neuen Liebe überrascht. Um es ihm persönlich zu sagen, das wäre anständiger. In so einem Fall fände ich es ausnahmsweise besser, das am Telefon zu erledigen.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Klar. Bloß nicht auf die Spießer hören... selbst ist die Frau. Ich muss gerade einen bösen Impuls unterdrücken, der Euch noch viel Lehrgeld bezahlen ließe.

Sorry, diesen Egoismus find ich nur abstoßend.

M (50+)

Dem kann ich mich nur anschliessen ( w/34)
Finde ich unmöglich, diese Einstellung.
Erst Schlussmachen ( ja, im Moment hintergehst du deinen NOCH-Partner! Gedanklich und tatsächlich. Du lügst ihn an, du willst ihn loswerden und schweigst.
Unverständlich und gemein.
 
Top