G

Gast

  • #1

Empfinden Männer "freudige Erwartung" als Erwartungsdruck?

Liebe Männer,
kürzlich fiel mir in einem kleinen (leicht ironisch-scherzhaften Geplänkel) wieder auf, wie die Wahrnehmung bzw. Interpretation von Äußerungen von Männer- und Frauenseite unterschiedlich ausfallen.
Ich besuchte einen Kurs im Fitnessstudio und meinte zur Trainerin vor Beginn der Stunde: "Heute bin ich erledigt vom Job und schlecht drauf, aber wenn ich in Deiner Stunde war, geht es mir immer besser. Deine Stunden machen immer so viel Spaß! " (Die Trainerin lächelt erfreut, andere weibliche Wesen drumherum nicken). Kommentar eines Mannes in der Nähe. "Jaja, immer schön Druck aufbauen!"
Generell habe ich auch in Partnerschaften bemerkt, dass der Ausdruck einer freudigen Erwartung, ja, eine Vorfreude an sich von Männern sehr oft mit negativen Assoziationen wie Druck, Leistung, Stress verbunden wird.
Was sicher nicht für ALLE gilt- das ist mir klar.
Sollten wir Frauen da lieber verhalten und "cooler" sein? Z.B. "Na, dann sehen wir uns, bis dann" statt "Ich freue mich schon die ganze Woche auf unseren Abend"?
(w)
 
G

Gast

  • #2
liebe fs,

wenn mir jemand sagt, er/sie freut sich schon die ganze woche auf den termin, dann freue ich mich auch und halte das meiner beobachtung nach auch für eine normale männliche reaktion. wenn jemand wie von dir beschrieben reagiert, dann sagt das viel über ihn, aber nichts über deine äußerung aus. lass dich nicht beirren. willst du frustrierten, gestressten männern nach dem mund reden und versuchen, alle formulierungen zu lassen, die so einer missinterpretiert. das schaffst du nicht. wenn dir das in einer partnerschaft gelingt, dann tun sich neue anforderungen auf, an die du sich anpassen sollst und so weiter. am schluss erkennst du dich selbst nicht mehr, dir fröhlichkeit ist gewichen und du versäumst dein eigenens leben.

sag doch einfach "schade, dass du so gefrustet bist, kann ich dich aufmuntern...????"

bleib wie du bist.

w
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #3
Mir (w) ist das auch schon aufgefallen. Ganz ehrlich, auf solche Typen kann ich verzichten. Lieber bleibe ich bis an mein Lebensende Single, bevor ich mich mit jemandem abgebe, der sich wegen jeder Kleinigkeit unter Druck gesetzt fühlt. Wenn ich sage, dass ich mich auf das Treffen mit einem Mann freue, heißt das noch lange nicht dass ich irgendwelche Erwartungen an ihn stelle. Meine platonischen Freunde (überwiegend glücklich vergeben) verziehen auch nicht das Gesicht nach so einer Äußerung und sagen, dass sie sich ebenfalls freuen.
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS

Lass dich nicht von solchen Reaktionen einiger Männer verunsichern und bleibe bitte so wie du bist.
Wenn Frau zu mir, m, sagt ich freue mich auf unseren Abend, freue ich mich ebenso.
Sagt sie mir doch damit im Kontext, dass sie gerne mit mir Zeit verbringt.
 
G

Gast

  • #5
Liebe FS,
er ist eben ein miesepetriger Lowperformer, der von allem überfordert ist und überall Leistungsdruck sieht, selbst da, wo Spass sein sollte. Es gibt nur eines, sich solche Männer sofort vom Hals schaffen durch konsequentes ignorieren. Da ist selbst ein keiner Joke noch zuviel Aufmerksamkeit für ihn.
So ein Verhalten ist mir bei Männern auch schon oft aufgefallen, besonders, wenn sie mit unbekümmerten Frauen zusammentreffen, die genauso ihren Job machen und dann noch Spass haben wollen und können.
Ich glaube, Männer sind nicht mehr so belastbar. Sie müssen, wenn sie was werden wollen, viel mehr strampeln als früher, die Karrieren sind instabiler und sie haben durch Frauen mittlerweile heftig Konkurenz bekommen. Wenn sie dann noch ein bisschen Partnerschaftsstress haben oder gar eine gescheiterte Beziehung mit Unterhaltszahlungen, rollen sie ihre meise Stimmung gern flächendeckend aus, egal ob es passt oder nicht.
 
  • #6
Naja man muss ja nun nicht ein "miesepetriger lowperformer" sein um erstmal das Ergebnis abzuwarten ehe man die Durchführung vorrauseilend lobt. =) aber seine Bemerkung war evtl. auch humorvoll gemeint?