Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Ende der Toleranz - Coronamaßnahmen

Ich habe lange mit mir gerungen mich wieder auf einer Datingapp anzumelden, und merke jetzt, wir haben eine Phase erreicht, wo es um mehr geht, die Gesellschaft ist gespalten und ich habe bemerkt, ich kann nicht mal jemanden daten, der stolz sagt, ja ich lasse mich zweimal wöchentlich testen, ist für mich ein No go, jemand der sozusagen nicht über den Tellerrand blickt und Schlafschaf spielt. Und ich habe da auch keine Toleranz mehr, anfangs habe ich versucht, Informationen zu transportieren, war offen, bekommt darauf aber bald eine Absage...inzwischen denke ich, was bis jetzt noch nicht aufgewacht ist, wird es nicht. Bin ich zu intolerant?
 
  • #2
Halt mal, nicht böse sein:

Ich verstehe nur Schlafschafe, aufwachen, Toleranzende, offen sein, Informationen, Tellerrand, No Go.
Viele Anneinanderreihungen von Worten, aber der Inhalt kam irgendwie nicht so richtig rüber, finde ich.

Ich habe ehrlich gesagt nicht verstanden, was genau du von uns wissen möchtest und welche Position du dazu vertrittst. Kannst du das eventuell nochmal konkretisieren bitte?
 
  • #3
Nein, nicht pauschal zu intolerant, ist ja Deine Entscheidung. Wie Du schon schreibst, ein Teil der gespaltenen Gesellschaft sieht das wie Du. Allerdings kommt Deine Sicht nicht so ganz verständlich raus. Ggf. lässt Du das mit dem Dating einfach.
 
  • #4
Dann bin ich sehr gerne Schlafschaf, wenn ich dich richtig verstanden habe.
Informationen zu transportieren, war offen, be
Welche denn bitte? Würde mich mal interessieren.
Dieser Thread wird interessant. Drücke dich ruhig deutlich aus.

Anm. der Mod:
Bei sogenannten Corona-Threads hat die Mod. klare Vorgaben. Nicht veröffentlicht werden Beiträge, die in Richtung Verschwörungstheorie oder Pseudowissenschaft gehen. Auch Beschimpfungen von Politikern/Virologen o. Ä. sind nicht erwünscht. Das nur als Hinweis. Hier trägt die Mod. eine hohe Verantwortung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Ich bin mir unsicher, ob ich deinen Beitrag richtig verstanden habe.
Du verlangst von deinem Date einen Test und wenn der nicht kommt, dann hälst du ihn für ein Schlafschaf?

Oder machst du dich lustig über Menschen, die sich regelmäßig testen lassen?

Für Menschen die die Pandemie leugnen, (und damit alle bereits Verstorbenen, alle Kranken, alle Risikogruppen UND all die Menschen, die im Gesundheitswesen ihren Job unter verschärften Bedingungen machen verhöhnen) habe ich null Verständnis.
Mit Verschwörungstheoretikern treffe ich mich nicht. Ich umgebe mich lieber mit Menschen, die Teil der Lösung sein möchten.

Ich habe für mich entschieden, mein Dating in Zeiten von Corona herunter zu fahren. Wenn ich mich treffe, dann eben unter Wahrung des Abstands. Ich gehe draußen mit Maske spazieren. Die lüfte ich dann zur Begrüßung mit gebührendem Abstand und zur Verabschiedung.
Ich denke das sollte reichen. Einen Test würde ich nicht erwarten. Ich gehe das selbe Risiko ein, das ich in Kauf nehme, wenn ich mit Familie oder Freunden auf einen Kaffee treffe.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #6
Liebe Moonriver,

Ich verstehe Deine Frage auch nicht?

Generell kann ich für mich sagen, ich habe nie jemanden gedatet, mit dem ich grundlegend kontroverse Haltungen habe.
Aktuell ist sicherlich Corona ein spaltendes Thema, es waren aber schon ganz andere Themen, und werden wieder andere kommen.

So wie Du Dein Recht auf Deine Haltung hast, haben dies andere auch.
Bei mir kommt viel Frust an, aber noch mehr Abwertung und vor allem Null Toleranz gegenüber anderen Meinungen an.
Da ist erfolgreiches Daten immer schwieriger - Du musst eben Gleichdenkenden begegnen.

Ja, und viele Menschen haben Themen, bei denen sie wenig tolerant sind. Ich hätte da auch ein paar...

Danke an die Moderation für das klare Signal.

W, 51

Anm. der Mod: Es kam gerade eine Meldung mit der Bitte, die Frage zu löschen. Wie aber bereits angekündigt werden fragwürdige Texte nicht freigeschaltet. Sollte der Thread in irgendeiner Weise ausufern, würde er geschlossen. Es besteht kein Anlass zur Besorgnis.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #8
Anm. der Mod:
Bei sogenannten Corona-Threads hat die Mod. klare Vorgaben. Nicht veröffentlicht werden Beiträge, die in Richtung Verschwörungstheorie oder Pseudowissenschaft gehen. Auch Beschimpfungen von Politikern/Virologen o. Ä. sind nicht erwünscht. Das nur als Hinweis. Hier trägt die Mod. eine hohe Verantwortung.
Vielen Dank, das kann ich vollkommen verstehen. Vielleicht meldet sich @MoonRiver hier doch nochmal und erklärt uns, was sie/er genau meint. Wenn es das ist,was ich befürchte, bin ich hier raus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #9
ich kann nicht mal jemanden daten, der stolz sagt, ja ich lasse mich zweimal wöchentlich testen, ist für mich ein No go, jemand der sozusagen nicht über den Tellerrand blickt und Schlafschaf spielt.
Also das ist doch eindeutig der Stil von sich selbst zu 'Querdenkern' erklärten Menschen.
Also @MoonRiver gehe doch einfach auf die nächste Anti-Corona-Massnahmen-Demo. Da triffst du Gleichgesinnte und brauchst die Andern (in deinen Worten Schlafschafe) nicht belästigen.

Anm. der Mod: Das Wort "Schlafschaf" musste die Mod erst mal googeln. Nach diesen neuen Erkenntnissen wird der Thread vorsichtshalber geschlossen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top