G

Gast

Gast
  • #1

Er akzeptiert meine Meinung nicht. - Könnt ihr mir Tipps geben?

Hallo ihr Lieben,

ich, 27w, bin seit einem Jahr mit meinem Partner 37 zusammen. Kurz zur Ausgangssituation: Er bekommt seit zwei Jahren eine Frührente weil er chronisch krank ist ich arbeite Vollzeit. Letztens hatten wir eine Diskussion und ich hatte eine andere Meinung wie er, plötzlich schreit er mich an vergleicht mich mit seiner Exbeziehung das er das da nie so hatte etc... Er war aggressiv und respektlos zu mir nur weil ich eine andere Meinung hatte in diesem Fall. Ich hab ihm gesagt das mich sein Verhalten sehr verletzt hat. Er meldet sich nicht mehr. Ich denke über eine Trennung nach . Könnt ihr mir bitte Tipps geben?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #2
Ob du arbeitest und er in Rente ist, hat mit der Art mit Meinungsunterschieden umzugehen, nichts zu tun. Kann sein, dass das Ungleichgewicht Thema war und er dort besonders schnell einschnappt. Aber das darf kein Anlaß sein, aufgrund eigener Minderwertigkeitsgedanken verbal gleich mit der Axt reinzuhauen. Er sollte das einsehen und sich entschuldigen als auch lernen, mit Konflikten umzugehen. Nun macht er auf beleidigte Leberwurst und lass ihm die Zeit - es ist an ihm, die Situation zu klären. Wenn du allerdings aufgrund des einmaligen (?) Vorfalls die ganze Beziehung infrage stellst, dann habt ihr ohnehin ein Problem, dass man lösen muss, sollte man sich nicht trennen wollen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Liebe FS.
Es gehört sich einfach nicht, aggressiv zu werden und jemanden anzuschreien, nur weil man anderer Meinung ist. Es gehört zu einem anständigen und demokratischen Verhalten, dass man die Meinungen anderer akzeptiert. Sein kindisches Verhalten an sich wäre schon ein Trennungsgrund.
Er ist 10 Jahre älter! Was willst du mit einem so viel älteren Mann?!
Er ist wegen einer chronischen Krankheit Frührente! Was willst du mit einem chronisch kranken Frührentner?! Ein solcher Mann wird wegen Krankheit und fehlendem Geld nie ein Leben führen können, das mit dem eines normal verdienenden Menschen vergleichbar wäre (es sei denn, er hat geerbt o.ä.). Vielleicht hat er Minderwertigkeitskomplexe und versucht dich zu erniedrigen?
Melde du dich auch nicht mehr und betrachte die Beziehung als beendet. Lass dich nicht weich machen und finde einen Mann, der vom Verhalten, Alter, Gesundheitszustand und Lebensstandard besser zu dir passt.
Viel Glück !!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Das ist ja nur ein kleiner Ausschnitt aus deiner Beziehung. Wie soll man da eine Vorstellung von deinem Freund und von euch bekommen? War das eine einmalige Sache oder regt er sich immer auf, wenn du anderer Meinung bist?

Generell haben solche negativen Ausbrüche nie etwas mit anderen Personen zu tun, sondern nur mit der Wut (oder einer anderen negativen Emotion) auf die eigene Person, die man dann an anderen auslässt. Vielleicht hatte er Schmerzen durch seine Krankheit oder hasst seinen Frührentnerstatus (fühlt sich vllt. nutzlos, hilflos oder eingeschränkt, weiß nicht was er mit seinem Leben anfangen soll, gibt anderen die Schuld) oder hatte zuvor über irgendwas Negatives nachgedacht was ihn gefühlsmäßig in diesen Zustand versetzt hat.

Sollte er allgemein unglücklich mit seinem Leben sein und ihr habt regelmäßig derartige Situationen, dann kann du ihm dabei auch nicht helfen. Nur er alleine kann seine Gefühle und Gedanken in eine positive Bahn lenken und sein Leben wieder auf die Reihe bringen.

Wenn du ein gutes Selbstwertgefühl hast und weißt, ob dich dieser Mann im Großen und Ganzen glücklich macht, dann weißt du auch, ob eine Trennung das Richtige für dich ist oder nicht.
w38
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hört sich so an als hätte er deutlich eine Grenze überschritten. Streit kann es mal geben, aber verletzen lassen muss man sich nicht. Das hast du nicht nötig.

Ihr habt zehn Jahre Altersunterschied, er ist chronisch krank. Darüber hinaus legt er so ein Verhalten an den Tag. Überleg dir gut, ob du dir das wirklich antun willst. Du bist noch sehr jung und in deinem Alter gibt es bestimmt noch genügend nette Singlemänner, mit denen du eine unkompliziertere Beziehung führen kannst.

w 42
 
G

Gast

Gast
  • #6
Agressiv und respektlos ist nie gut. Du schreibst nicht, warum ihr euch gestritten habt, aber Deine "Meinung" scheint ihn sehr verletzt zu haben, wenn er sich nichtmehr meldet. Oder er schämt sich, weil er sich falsch verhalten hat. Reden könnte helfen, falls Du noch Interesse an einer Beziehung hast. Wozu möchtest Du Tipps?

m, 46
 
G

Gast

Gast
  • #7
Er behandelt dich vermutlich respektlos, weil du ihm in seinen Augen und aufgrund deines Alters und anderen Erfahrungswerten, nicht das Wasser reichen kannst. Das heißt, er ist in Rente und du stehst voll im Leben. Für ihn hast du damit noch nix erlebt und erreicht im Leben und noch nichts Schlechtes/Gesundheitliches durchgemacht - so wie er - und wenn doch, dann zählt es nicht. Vergiss es, bei dieser Art Mann mit deiner Meinung aufzumucken! Er hat sich von dir wahrscheinlich schon längst getrennt. Zumindest emotional missbraucht er dich nur als Blitzableiter. Ein Mann, der seine Frau/Freundin liebt, behandelt sie nicht respektlos und hört sich ihre Meinung an. Dazu gehört auch, mal die Meinung des anderen schweiglos ertragen zu können, auch wenn es einem nicht passt. Das gehört nicht nur zur Liebe, sondern zum sozialen Punkt dazu. Mit dieser Art Männer bist du schlimm bedingt. Sein gesundheitliches Leiden und seine Langweile aufgrund Joblosigkeit führt zudem dazu, dass er immer gereizter und unausstehlicher wird. Warte mal, bis der Mann noch mal 20 Jahre älter ist, dann ist das der absolute Eigenbrödler und für jede Frau eine Gefahr.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Hier die Fragestellerin:
Vielen Dank für eure Antworten!Das schätze ich sehr.
Wir waren bei der Schwester meines Partners zum Essen eingeladen und da kam ihr Mann auf das Thema die Beziehung zu seiner Mutter.Diese hat Schwierigkeiten das ihr Sohn zu den Siebentags Adventisten übergetreten ist.
Ich habe meine Meinung geäußert und sagte das ich die Situation der Mutter verstehen kann.Daraufhin fing mein Partner an agressiv zu werden und meinte ich wäre sonst so tolerant.Dann habe ich mich von der Schwester und ihrem Mann verabschiedet und mein Partner und ich sind gegangen.Wie wir alleine waren schrie er und wurde respektlos und ich wäre so frech.Ich bin am Boden zerstört.
Gruß von der Fragestellerin
 
G

Gast

Gast
  • #9
Klar habe ich einen Tipp für Dich: nicht nachdenken, sondern die Trennung durchziehen, Dich auch nicht mehr bei ihm melden, d.h. garkein weiteres Gespräch.
Er zeigt für einen so alten Mann ein ausgesprochen unreifes Verhalten. Wer in dem Alter keine konstruktive Auseinandersetzung in einer Partnerschaft beherrscht, lernt es in diesem Leben auch nicht mehr.

So ein Umgangsstil geht garnicht. Vermutlich liegt die Ursache in seiner Krankheit und seinem Status als Frührentener: er muss seine Minderwertigkeitskomplexe durch aggressive Rechthaberei kompensieren. Du kannst jetzt noch Jahre Deines Lebens an ihn verschwenden und es wird immer schlimmer, wenn so eine Grenze einmal überschritten ist oder Dich gleich nach einem anderen Mann umsehen.
Noch bist Du in einem guten Alter und hast Auswahl.
 
Top