G

Gast

  • #1

Er braucht Zeit...bin verunsichert

Hallo, ich habe im Dezember einen Mann im Internet kennengelernt (Singlebörse). Er schrieb mich an und wir hatten täglich per Mail Kontakt. Im Januar haben wir uns dann getroffen. Es war sehr schön - wir haben viel geredet und uns sehr gut verstanden. Beim 4. Treffen sind wir dann nach einem wunderschönen Abend im Bett gelandet. Ich schrieb ihm einen Tag später, dass ich ihn gerne weiterhin sehen würde um zu sehen was sich da
raus ergibt. Daraufhin schrieb er zurück, dass er sehr gerne weiterhin Kontakt hätte er aber so ehrlich sein möchte und mir sagen möchte, dass er im Moment noch nicht bereit für eine feste Beziehung ist - es läge nicht an mir sondern an den Kränkungen die er in seiner letzten Beziehung erfahren hat. Er war 15 Jahre mit seiner Ex zusammen - davon 8 Jahre verheiratet. Sie sind jetzt seit einem Jahr getrennt - sie ist fremd gegangen. Ich habe auf seine Aussage erst einmal Enttäuscht reagiert und konnte es nicht nachvollziehen. Er hatte nie etwas vorher gesagt und unsere Treffen sind so harmonisch gewesen, dass ich nicht damit gerechnet hatte. Das schrieb ich ihm auch...daraufhin schrieb er zurück, dass ihm das Druck machen würde und er nicht damit gerechnet hätte, dass ich jetzt schon Ansprüche hätte...er bräuchte jetzt erst einmal Zeit um sich zu ordnen.
Lohnt es sich überhaupt ihm die Zeit zu geben oder heißt das eigentlich, dass er nie eine Beziehung mit mir möchte?! Bei der Singlebörse hat er sich abgemeldet...und er ist wirklich durcheinander und fertig...aber ich habe Angst, dass ich evtl Gefühle investiere und von seiner Seite nie etwas in diese Richtung passiert - da er ja noch nicht soweit ist...und jetzt Monatelang zu warten und zu hoffen - habe ein mulmiges Gefühl dabei. Ich mag ihn sehr gern und würde ihm gerne die Zeit geben - weiß aber auch nicht wie ich mich jetzt verhalten soll - mich nicht mehr bei ihm melden? Oder weiterhin Mails schreiben und hoffen, dass er wieder antwortet? Oder die ganze Sache vergessen? (Was mir sehr schwer fallen würde).
Kann mir jemand einen Rat geben?
Danke im voraus.
Ach ja - ich bin 38 Jahre und er 44...falls das wichtig ist.
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS,

vergiss ihn. Tut mir leid für dich. Aber solche verlassenen Männer reagieren oft so. Habe ich selber erlebt. Daher sollte Frau relativ zeitnah erfragen, wie die letzte Beziehung geendet hat. Gerade wenn es die ersten Dates zu harmonisch ist, sollte Frau sehr skeptisch sein. Oft hört man da einiges raus, was Mann so erzählt. Oft kann man auch an dem WIE er WAS sagt, erkennen, wie er so drauf ist. Auf jeden Fall sollte Frau Fragen zu seiner Vorgeschichte stellen. Wenn ER keine Fragen stellt, sollte Frau auch vorsichtig sein.

Vielleicht war der Sex mit dir nur nicht gut für ihn und er nimmt jetzt seine Ex-Beziehung als Grund, um dich abzuwimmeln.

Ich empfehle: Kontakt beenden, so weh es auch tut. Er hat sich nicht respektvoll verhalten, sondern wollte nur Sex und will anscheinend weiterhin nur Sex.

Er will dich zur Zwischenfrau und Trösterin machen. Spiel das Spiel bitte nicht mit.

w 49
 
G

Gast

  • #3
Es ist doch immer dasselbe: N a c h dem Sex fällt ihm plötzlich ein, dass er nicht bereit ist für eine Beziehung, sich ordnen müsse, papperlapapp. Der hat sich getröstet und jetzt weiß er, dass er bei dir ankommen würde, das genügt ihm. Dann kommt die story "ich brauche Zeit". Ja wenn er Zeit braucht, warum hüpft er dann so schnell ins Bett? Lass ihn los, sag ihm gehörig die Meinung, so geht man nicht mit Menschen um, schon gar nicht, die man viermal getroffen und sympathisch gefunden hat. Das ist respektlos. Ich wäre mir dafür zu schade. Warten bringt dich in eine ungute Lage. Nicht warten.
 
G

Gast

  • #4
Hallo FS,

das Alter finde ich eigentlich ziemlich unwichtig, was ich aber wichtig finde ist, dass DU dich nicht von ihm abhängig machen solltest. Logisch die Enttäuschung ist hart, aber du solltest nicht auf ihn warten.

Ich meine, du kannst gerne noch ein bisschen in Kontakt mit ihm sein, aber fixiere dich nicht auf ihm. Er ist offensichtlich noch nicht 100% über seine Ex-Beziehung hinweg und kann sich jetzt noch nicht auf dich völlig einlassen. Vielleicht hat er das auch erst nach eurer Nacht gemerkt (etwas spät, aber irgendwie trotzdem besser nach einer Nacht, als nach 1-2 Monaten Beziehung, oder?).

Kurzum: wenn du es so schaffst, halte Kontakt mit ihm und sag ihm auch, dass du ihm nicht unter Druck setzen möchtest. Wenn du dann jemand anderes treffen solltest, dann hat er eben Pech gehabt, wenn er isch dann erst auf dich einlassen kann. Und sonst hast du wenigstens keine Gefühle an ihn vergeudet.
lg
 
G

Gast

  • #5
Liebe FS,
so wie ich dich verstehe, ist der Mann seit 1 Jahr getrennt und damit nicht einmal geschieden. Er hat sich in einer Singlebörse angemeldet, weil er vermutlich einsam war/ist, möglicherweise nicht wissend, dass er innerlich für eine neue Partnerschaft längst noch nicht wieder frei ist. Das hat er wahrscheinlich erst bei eurem Kontakt gemerkt. Auf dieses "Ich brauche Zeit" würde ich mich auf keinen Fall einlassen, dann verbringst du die nächsten Wochen und Monate oder länger zwischen Hoffen und Bangen. Von dem Stress einer irgendwann anstehenden Scheidung (falls diese überhaupt stattfinden soll) mal ganz abgesehen.
Jetzt ist es noch früh genug den Absprung zu finden. Auf jeden Fall solltest du auf Distanz gehen.
Ich schreibe dir, weil ich solche Situationen aus eigener Erfahrung kenne und sie niemals positiv für mich ausgegangen sind. Sie waren sehr schmerzhaft für mich aber schließlich führten sie zur Erkenntnis, dass ich mich niemals mehr mit einem noch gebundenen Mann einlassen würde.
Aber das ist natürlich meine persönliche Erfahrung und Einstellung dazu.
Dir alles Gute.

w
 
G

Gast

  • #6
Vergiss die Sache. Oder willst du dich zur standby-Frau instrumentalisieren lassen? Ich würde mich zurückziehen.
Er will Kontakt, aber keine Beziehung. Also "wasch mich, aber mach mich nicht nass". Das bringt nichts.
Ich würde an deiner Stelle weitersuchen und den Kontakt aussetzen mit der Ansage "wenn du weißt, was du willst, kannst du dich melden, aber vergiss nicht, dass das Leben weiter geht".
 
G

Gast

  • #7
m40
Ich finde es immer wieder lustig wie gegensätzlich argumentiert wird auf Seite der Frauen. Im umgekehrten Fall würde dem Mann mangelnde Empathie und nicht genug Geduld vorgehalten, wenn eine Frau sich so verhalten würde.
 
G

Gast

  • #8
Verbuche es unter der Rubrik "Erfahrung" und - auch wenn es Dir jetzt schwerfällt - zieh DU JETZT den Schlussstrich! und bewahre Dir Deinen Stolz. Glücklich wirst Du mit dem nämlich nicht. Einfach nur egoistisch das Bürschlein ... braucht keine frau solch ein Jammerexemplar!
 
G

Gast

  • #9
Danke erst einmal für die Antworten. Was mich bisher davon abgehalten hat einen Schlußstrich zu ziehen, ist das was Gast 6 geschrieben hat - von den Männern erwarten wir Geduld und Empathie. Sollte ich das dann nicht auch aufbringen?! Andererseits hätte ich es gut gefunden wenn er es mir schon vorher gesagt hätte. Ich hatte ihm auch vorgeworfen, dass er ja nur mit mir ins Bett wollte - aber eigentlich glaube ich das nicht. Ich denke schon, dass ich Menschen einschätzen kann - und so wie er auch jetzt reagiert. Es geht ihm wirklich nicht gut mit der jetzigen Situation.
Ich weiß es einfach nicht. Bin völlig durcheinander.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #10
Liebe FS,
das tut mir leid für dich.
Im besten Fall war er wirklich der Meinung, er wäre bereit für eine neue Beziehung und musste dann feststellen, dass - beim Zulassen von Gefühlen - ganz viel Unverarbeitetes hochkommt. Wenn man sich emotional öffnet, wird man verletzlich - eben auch für noch nicht abgeschlossene Altlasten. Dass er sich von der Singlebörse abgemeldet hat, spricht für diese Variante.

Für die Variante "Ihm Zeit geben" seid ihr meiner Meinung nach noch viel zu sehr am Anfang. Wie sollte das denn aussehen ? Du gibst ihm Zeit X (Wochen ? Monate?), befindest dich in dieser Zeit in einer Hängepartie, in der es dir wirklich schlecht gehen würde, weil du dich völlig von ihm und seiner Entscheidung abhängig machst und er befände sich unter Zeitdruck - da kann gar nichts Gutes bei rauskommen.

Sinnvoller halte ich nach eurem zugegebenermaßen doch noch neuen und frischen Kontakt, dass du dich komplett zurückziehst (das musst du auch gar nicht mehr erklären), dir Gutes tust, dich ablenkst und Abstand gewinnst - auch wenn es wahnsinnig schwer für dich ist. Wenn er es sich doch anderes überlegt, weiss er ja, wo oder wie er dich erreichen kann. (Aber auch das musst du ihm nicht mitteilen, denn das würde wieder ein Signal in Richtung "Warteposition" sein.)

Sorry, dass ich dir keinen erfreulicheren Rat geben kann.
 
G

Gast

  • #11
Der Mann wollte nur unverbindliche Sexabenteuer. Schon die Aussage "Ansprüche stellen", hallo?
Na klar...er sei nicht bereit für eine feste Beziehung etc. pp. aber für Sex war er wohl recht schnell zu haben, so so, das nenne ich mal Männerlogik! Der Typ war nur auf schnellen Sex aus und den hat er gekriegt, jetzt versucht er, nachdem die FS nicht locker lässt, fadenscheinige billige Ausreden hervorzukramen, um die FS auf Abstand zu halten, so siehts aus und nicht anders.

w, 34
 
G

Gast

  • #12
Liebe FS

Ich bin im gleichen Alter (m44) und kenne die Situation nur zu gut. In meiner letzten Beziehung wars ähnlich, nur ich hatte ihr VOR dem Sex gesagt, dass ich nicht sicher bin, ob eine Beziehung entstehen wird. Ihr ging es allerdings genauso, so dass wir uns trotz beiderseitigen erheblichen Zweifeln doch aufeinander eingelassen haben. Es ging dann letzten Endes doch fast ein Jahr, in dem wir uns dann am Schluss allerdings immer weniger gesehen haben bevor ich dann den Schlusstrich zog. Sie war allerdings auch nur getrennt von ihrem Mann, das aber weit länger als ein Jahr, was für mich auch ein Negativzeichen war. Sie ist nicht in der Lage, einen Strich zu ziehen, wartet immer darauf, dass es der Partner tut.

Da ihr euch mehrfach getroffen habt, geht es um ein gegenseitiges Kennenlernen und nicht nur um Sex..da würde ich es immer VOR dem Sex sagen, dass ich mir nicht sicher bin ob mehr daraus wird.

So ist es aber auch klar, er wollte sein Vergnügen, mal wieder Druck ablassen...das wars. Wenn du von ihm mehr als eine Sexbeziehung willst, dann vergiss ihn. Sonst geniesse den Sex.
 
G

Gast

  • #13
sind wir dann nach einem wunderschönen Abend im Bett gelandet ... so ehrlich sein möchte und mir sagen möchte, dass er im Moment noch nicht bereit für eine feste Beziehung ist
Wenn er so ehrlich ist, warum war er es dann nicht schon, bevor er bereitwillig mit Dir ins Bett gestiegen ist? Es tut mir leid, das so direkt sagen zu müssen, aber Du hast Dir einen Affärensucher oder sogar ONSler eingefangen, wie er im Buche steht.

Nein, das ist durchaus keine Männerlogik. Es ist die Logik eines "Mannes", der auf kostenlosen Sex aus ist und dafür auch nicht vorm Tricksen, Täuschen und Lügen zurückschreckt. Ein Mann, für den ich keine Gänsefüßchen bräuchte, verabscheut so etwas.
 
G

Gast

  • #14
Hallo,

ihm hat halt einmal gereicht, nach dem Motto "Einmal ist keinmal". Alles weitere würde mit Verpflichtungen einhergehen und das will er anscheinend nicht.
Sei gut zu dir und lass ihn sausen! Buch es als ONS ab und fertig.

Trotzdem: Sag ihm ordentlich deine Meinung dazu, schluck es nicht runter! Das ist besser für den Emohaushalt. Am Besten ihr trefft euch im Lokal, sagst ihm dann was Sache ist und bestellst dir dann (allein!) ein Taxi und fertig, falls er überhaupt noch Lust hat mit dir Essen zu gehen. Viele lassen ja dann die Frau antanzen, rühren keinen Finger mehr.
Das wirklich perfide an der Sache ist, dass wenn du dich nochmal für Sex oder Unternehmung mit Sex treffen würdest, er fein aus dem Schneider ist, da er dir jetzt gesagt hat was Sache ist.
Im Prinzip übernimmt er keine Verantwortung mehr, falls du nochmal Sex mit ihm willst.
Die Botschaft ist eindeutig: Du kannst dich gerne bei mir melden, wenn du die Bedingungen akzeptierst! Wenn du dich bei mir meldest, dann gehe ich davon aus, dass du die Spielregeln einhalten willst und übernehme keine Verantwortung mehr!
Er könnte denken: Ich habe ihr gesagt was Sache ist, falls sie sich weiter auf Sex einlässt ist sie selber Schuld!
Dumm nur, dass er dich nicht vorher aufgeklärt hat!

w 40
 
G

Gast

  • #15
Danke erst einmal für die Antworten. Was mich bisher davon abgehalten hat einen Schlußstrich zu ziehen, ist das was Gast 6 geschrieben hat - von den Männern erwarten wir Geduld und Empathie. Sollte ich das dann nicht auch aufbringen?! Andererseits hätte ich es gut gefunden wenn er es mir schon vorher gesagt hätte. Ich hatte ihm auch vorgeworfen, dass er ja nur mit mir ins Bett wollte - aber eigentlich glaube ich das nicht. Ich denke schon, dass ich Menschen einschätzen kann - und so wie er auch jetzt reagiert. Es geht ihm wirklich nicht gut mit der jetzigen Situation.
Ich weiß es einfach nicht. Bin völlig durcheinander.
Hier nochmal Gast6. Da die Frauen hier nur den Teil vom Text lesen, der Ihnen ins Bild passt, nochmal ein paar Worte von mir. Du kennst Ihn am besten, die anderen Frauen wissen nicht, ob er nur auf Sex aus war oder nur mit seinen Gefühlen nicht klar kommt, eine Trennung ist nichts Einfaches, ich dachte immer gerade Frauen wissen so etwas. Wahrscheinlich bist du die erste Frau nach seiner Trennung, ich kann daraus nicht erkennen, dass er generell jemand ist, der nur auf Sex aus ist.
Mache ihm klar, dass du dich nur mit ihm weiter triffst, wenn er sich auf dich einlassen will. Dass man nach 4 Treffen noch keine endgültige Entscheidung treffen kann, ob man der richtige Partner ist, höre ich öfters von Frauen hier immer. Da wird eher auf den Männern rumgehackt, die relativ schnell Verbindlichkeit wollen, das passt aber den Frauen dann nicht, ja was denn nun.
Zweitens keinen Sex mehr solange er keine Entscheidung getroffen hat und mache ihm klar, dass du zwar Geduld hast aber auch nicht ewig.
Das entscheidene für mich ist hier, dass er sich nach 4 Treffen noch nicht auf eine feste Beziehung festlegen will, die meisten Frauen würden das auch nicht, lies mal das Forum hier und du weist die Antworten der Frauen hier einzuordnen. Undendliche Geduld beim Mann einfordern, wenn Frau Probleme hat aber selber NULL Einfühlungsvermögen.
 
G

Gast

  • #16
Kann mich den Vormeinungen nur anschliessen: Biologisch hat er richtig gehandelt und seine Gene nun verteilt. Vorwürfe kann man ihm nur wegen den Ausflüchten machen, die ein wenig scheinheilig klingen.
 
G

Gast

  • #17
dass ihm das Druck machen würde und er nicht damit gerechnet hätte, dass ich jetzt schon Ansprüche hätte
Also echt, wie konntest Du auch nur ansatzweise auf die Idee kommen, irgendeine Verbindlichkeit zu erwarten, nur weil ihr nach einem netten Abend noch ein Nümmerchen geschoben habt? Die Bedingungen für eine solche Begegnung werden stets vorher ausgehandelt, niemals hinterher.

Das nächste Mal suchst Du Dir besser jemanden, der diese Reihenfolge besser verinnerlicht hat.
 
G

Gast

  • #18
Es ist doch offensichtlich, dass der Mann nur auf schnellen Sex aus war, den er auch ohne viel Einsatz nach 4 Dates bekommen hat.
 
G

Gast

  • #19
Mir geht es auch überhaupt nicht darum, dass er sich jetzt sofort entscheiden soll. Das ist nach erst 4 Treffen auch gar nicht möglich. Ich wollte mich einfach weiterhin mit ihm treffen und dann sehen was daraus wird. Allerdings bin ich von anderen Voraussetzungen ausgegangen. ICH könnte Gefühle für ihn entwickeln - ER aber nicht. Und das finde ich eben auch so schwierig. Ich habe den Kontakt zu ihm abgebrochen und hatte ihn meiner letzten Mail geschrieben, dass ich mit der Situation so nicht umgehen kann aber ihm gerne die Zeit geben würde. Noch mal melden, werde ich mich nicht - er hat ja meine Mailadresse. Entweder er hat Interesse an mir und es war nicht nur eine Bettgeschichte - was ich eigentlich glaube und hoffe - oder aber er meldet sich eben nicht mehr. Ich habe mich auch nicht bei der Singlebörse abgemeldet.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #20
Hier nochmal ein umgekehrter Fall, mit völlig anderen Antworten :
https://www.elitepartner.de/forum/sie-will-es-langsam-angehen-lassen-wie-ist-das-zu-deuten-32173.html

4 Treffen sind nicht wirklich viel um sich festzulegen, gerade nach einer schwierigen Trennung. Also höre auf dein Gefühl aber setzte dir einen Zeitraum, in dem er sich entschieden haben muss.
 
G

Gast

  • #21
@FS:
deine Reaktion finde ich sehr gut. Er ist nun gefordert nachzudenken.
Gib ihm eine Chance, wenn er wieder auf dich zukommt, aber beachte, dass er dich dann möglicherweise nur aufwärmen mag. Ich denke aber, du bist erfahren und vor allem aufrecht genug um seine Motive entsprechend zu erkennen oder die Sache abzuklären.
Alles Gute!
 
  • #22
Nicht nur in diesem, sondern in sehr vielen Themen hier bin ich mehr als erstaunt wie doch nach einer einseitigen, kurzen Beschreibung einer Situation die ganzen Experten(-innen) aus den Büschen springen und ganz genau wissen was zu tun ist.
Dabei schrecken sie nicht davon zurück solche Ratschläge wie hier zu erteilen: "Verlass ihn!", "Schieß ihn in den Wind!", "Er wollte sowieso nur Sex!".

Ist das dieses berühmte Feingefühl von dem hier immer die Rede ist?
Habt ihr mal an die Konsequenzen gedacht die die FS daraus nun vielleicht zieht und die vielleicht völlig falsch sein können? Naja - aber das ist später ja nicht euer Problem.

#14 hat eine, wie ich finde, sinnvolle Lösung angedeutet: Gib' ihm die Zeit die er braucht, aber schau dich weiter nach anderen Männern um und sage ihm das auch. Lass dich nicht in eine Warteschleife schieben.
Dazu brauchst du ihn auch nicht zum Teufel zu jagen wie hier so manche "feinfühlige" Schreiberin meint.

Zum anderen gehe ich nach der Beschreibung der FS davon aus das beide einvernehmlichen Sex hatten. Jetzt auf die Tränendrüse zu drücken alá "Er hat sie nur ausgenutzt." ist ziemlich daneben. (Anmerkung: Nicht durch die FS - bei anderen klang es durch) Oder ist es neuerdings verpflichtend eine Beziehung mit jemandem einzugehen wenn man mit ihm im Bett war?

Bitte etwas Gemach wenn es darum geht Ratschläge aufgrund kurzer Beschreibungen zu geben :)

M41
 
  • #23
@#19
Danke für den Link.
Schon interessant wenn die gleiche Situation von einem Mann geschildert wird. Da sind die Ratschläge um 180 Grad andersherum!

Man sieht schön wie gut wir gesellschaftlich konditioniert worden sind: Männer sind grundsätzlich böse und Frauen immer gut!

@FS:
Schau dir doch die Antworten in dem anderen Strang einmal durch. Vielleicht findest du dort auch etwas das auf deine Situation passen könnte.
 
G

Gast

  • #25
Vielen Dank noch mal an alle für die Antworten. Den Link habe ich mir angesehen - und habe mich absolut in dem wiedergefunden was der Fragesteller geschrieben hat. Ich werde also weiter machen wie bisher - ich gebe ihm Zeit und melde mich nicht bei ihm...er meldet sich seit einigen Tagen leider auch nicht mehr. Wobei er schon gesagt hat, dass er mich am Wochenende treffen möchte - keine Ahnung ob das eine gute Idee ist?! Ich werde mal abwarten.
Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich den Sex mit ihm nicht bereue. Es war schön und ich denke der Zeitpunkt war völlig ok...nur, dass er mich im unklaren gelassen hat nicht. Aber, ich weiß ja jetzt Bescheid und werde sehen wie ich damit umgehen kann. Ich denke, solange die Situation für mich noch ok ist, werde ich ihm die Zeit geben. Wenn ich damit nicht mehr umgehen kann, sage ich es ihm und werde dann meine Konsequenzen ziehen.

FS
 
G

Gast

  • #26
Moment mal, liebe FS,
wenn Du schriebst, dass Du "ihn gerne weiterhin sehen würdest um zu sehen was sich da
raus ergibt".
Er will dasselbe!
Er drückt es nur viel skeptischer aus. Weil er skeptischer ist. Und wenn er noch nicht mit seinen gerade frischen schelchtern Erfahrungen "durch" ist, dann ist das eine durchaus realistische Einschätzung.
Ich kann da keinen Affärensucher erkennen! Du schreibst doch selbst, er ist "durch und fertig". Das wäre er als abgebrühter Affärensucher sicher nicht.

Die Frage "Lohnt es sich überhaupt ihm die Zeit zu geben oder heißt das eigentlich, dass er nie eine Beziehung mit mir möchte?!" kann natürlich nicht beantwortet werden. Es kann sich lohnen, es kann sich aber auch nicht lohnen.
Die FS kommt mir aber so vor, als ob es "sich jetzt gefälligst zu lohenn hat", denn schließlich war sie ja schon mit ihm im Bett!

Wenn die FS jetzt, anch dem Sex, nicht einfach mit ihm die für beide schönen Treffen, bei denen sie sich gut verstanden haben, fortsetzen kann, dann hat sie ein Problem. Irgendeins mit sich oder ihren Ansprüchen an die Welt oder ihren (unbewussten) Erwartungen. Aber der Mann ist nicht das Problem, er bekommt es nur ab.

Ja, das ist ne männliche Sicht, aber liebe Frauen, ihr wollt doch immer die Männer besser verstehen, die angeblich so unverstehbar handeln. Denkt mal drüber nach.

Im Übrigen gehe ich als Mann (36 Jahre) NICHT mit Frauen ins Bett, ohne eine Beziehung zu haben. Weil auch ich es kenne, dass man danach so emozional involviert ist, dass eine herbe Enttäuschung droht. Vielleicht solltet ihr da auch vorsichtiger mit sein?! Mit 38 wie die FS ist man ja auch nicht mehr 18 und in der Experimentierphase, oder?
Das ist, Verzeihung, Frauenlogik.
 
G

Gast

  • #27
Liebe FS,

ich kann Dir aus eigener Erfahrung empfehlen, abzuwarten! Ich habe so etwas ähnliches erlebt (jedoch waren wir damals nicht im Bett miteinander). Wir hatten über ein Jh. lang Kontakt (Treffen, stundenlanges Telefonieren, SMS'en usw.) - erst mit der Zeit, mit dem wachsenden Vertrauen konnte er sich öffnen und auf etwas Neues einlassen. Reich ihm den Finger umd achte auf seine Taten! Das ist viel wichtiger und aussagekräftiger, als Worte! Ist er für Dich da, achtet er auf das, was Du sagst... Dieser Mann ist durcheinander und das auch kein Winses! Männer scheuen eine neue Beziehung und werden nie wieder so unbelastet in eine neue starten. Gib ihm Zeit, sei für ihn da, vergiss Dich dabei aber nicht. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass es sehr, sehr schwer ist zu warten, hoffen und zu bangen. Aber nicht alle Männer sind "böse" und manchmal lohnt es sich, zumal Du ja auch für diesen Mann empfindest! Ich wünsche Dir viel Kraft & Mut!
Manchmal geht es auch gut aus - wie beide!
w-36
 
G

Gast

  • #28
Die FS kommt mir aber so vor, als ob es "sich jetzt gefälligst zu lohenn hat", denn schließlich war sie ja schon mit ihm im Bett!.
Ja, das erscheint auch mir (m) typisch weibliche Denke: es kann überhaupt nicht sein, daß irgend eine Entscheidung sich im nachhinein als falsch herausstellt, also wird so lange herum interpretiert und zurechtgebogen und schöngefärbt, bis die Welt wieder in Ordnung ist, in diesem Fall: bis aus dem Affärensucher ein Mann geworden ist, bei dem sie mit dem allzu raschen Sex nichts falsch gemacht hat, weil er ja gar kein richtiger, typischer Affärensucher ist.
 
G

Gast

  • #29
Ja, man lernt eben nie aus. Jeder von uns macht in bestimmten Phasen seines Lebens Erfahrungen. Nun hast du erfahren müssen, dass es wichtig ist vorher abzustimmen ob der andere eine feste Partnerschaft sucht oder nicht. So kannst du dich vorher entscheiden und trägst somit die Verantwortung mit.
Schade für dich, dass es so passiert ist. Es tut weh zurück gewiesen zu werden. Ich hoffe sehr, dass dir das loslassen nicht zu schwer fällt.
Alles Gute
 
G

Gast

  • #30
Es ist doch immer das gleiche alte Lied - für den Sex reicht es, für eine neue Beziehung ist man(n) aber noch nicht bereit ... was ihm rein zufällig NACH dem Sex einfällt.

So etwas weiß man auch vorher schon! - Wollte nur ein bischen Sex mitnehmen, um Druck abzulassen, weil es so nötig war.
Das ist Geduld fehl am Platze, er war von vorn herein nicht ehrlich.

FS: Solltest Du Dich wirklich wieder mit ihm treffen, dann lass es erstmal nicht zum Sex kommen, damit Du nicht in einer Warteschleife landest und abserviert wirst, wenn ihm die Frau begegnet, mit der er auf einmal doch eine Beziehung will.