• #1

Er braucht Zeit

Hallo,
ich war ca. 3 Jahre mit meinen Freund zusammen. Wir waren eigentlich sehr glücklich und hatten auch viele Pläne für die Zukunft.

Vor ca. 6 Monaten habe ich einen anderen Mann durch meinen Freund (Verein) kennen gelernt. Ich fand ich schon interessant. Vor ca. 3 Monaten haben wir uns dann geküsst. Durch mein Gefühlschaos habe ich dann mit meinen Freund Schluss gemacht. Ich habe viel Zeit mit dem anderen Mann verbracht, wir haben viel unternommen usw. Aber es lief nie mehr als küssen und kuscheln.

Andere Leute bzw. Freunde sind sehr enttäuscht von mir und ich habe auch deswegen keinen Kontakt mehr zu vielen. Ich habe nach ca. 3 Wochen gemerkt das ich mit dem neuen Mann nicht zusammen passe und es eig. nicht funktionieren wird, deswegen habe ich es beendet.

Mir ist klar geworden, dass ich meinen Exfreund noch immer über alles liebe und ihn zurück möchte. Das habe ich ihm auch gesagt. Wir haben uns einige Male getroffen und haben auch miteinander geschlafen. Wir haben viel geredet aber er ist der Meinung das er erstmal Zeit braucht und zuviel passiert ist. Er hat noch Gefühle für mich und er liebt mich auch noch aber er braucht eben Zeit.

Er trifft sich auch mit anderen Frauen "freundschaftlich". Weiß nicht ob ich ihm das glauben kann. Was sagt ihr? Haben wir noch eine Chance?

LG
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Man erfährt jetzt dein Alter nicht, dein Verhalten hört sich aber etwas unüberlegt-sprunghaft an.
Ich kann verstehen, dass man nach 3 Jahren versucht ist, gegenüber neuen Reizen von außen weich zu werden, man sollte sich aber aus Respekt auf die gewachsene Liebe zum aktuellen Partner zusammen nehmen können. Aber das weißt du ja alles selbst am Besten.

Was passiert ist, ist passiert, ich würde jetzt Schadensbegrenzung betreiben und deinem Ex die nötige Zeit zugestehen, um sich selbst klarzuwerden, ob es für ihn weiterhin tragbar ist, eine neue Beziehung zu dir zu starten.

An seiner Stelle würde ich mich fühlen, als hättest du halt auf das falsche Pferd gesetzt, das hätte dich aber rethorisch gesprochen wieder abgeworfen und nun stehst du wieder erwartungsvoll vor dem alten Stall. Du kannst ihm nicht verübeln, sollte er nun eher Lust auf Ausritte mit neuen Fohlen haben.

Hinterfrage auch, ob du die Beziehung wirklich wieder aus Liebe aufwärmen willst, oder nur aus Angst vor dem Alleinsein. (Oder weil dir sein zaghaftes Daten mit Anderen missfällt) Dir muss ja zuvor auch schon etwas Elementares in der alten Beziehung gefehlt haben.
 
  • #3
Ich denke schon dass es noch eine Chance gibt, da ihr beide noch Gefühle habt und ja auch schon wieder Nähe entstanden ist. Aber du hast ihn sehr verletzt und solltest ihm die Zeit auch geben. Vielleicht solltest du die Zeit auch selbst nutzen um dir klar zu werden ob du ihn wirklich willst? Oder nimmt du ihn unbewusst nur zurück weils mit dem anderen nicht gepasst hat? Dann würdest du ihn nochmal verletzen und das wäre wirklich mies... Viel Glück!
 
  • #4
Liebe FSin, du hast ehrlich gesagt warmgewechselt. Dies verletzt deinen Partner umso mehr, weil Du Dich für einen anderen Mann interessiert hast. Das ist das Trauma für viele Männer.
Du und Dein Ex seid seit 3 Monaten getrennt, wo es für ihn aussichtslos war, um Dich und die Beziehung zu kämpfen. Du hast hier großes Gefühlschaos auch bei Deinem Ex ausgelöst.
Ihr habt gemeinsam geredet und seine Aussagen sind für mich plausibel. Du bedeutest ihm noch sehr viel, ob es für einen neuen Beziehungsanfang recht, kann man nicht sagen. Die Entscheidung obliegt ihm. Gib ihm ruhig Zeit. Trefft Euch weiterhin.
Im Moment seid ihr wieder in einer neuen Beziehungsanbahnung, so dass die anderen Frauen, welche er trifft, nicht zu interessieren haben.
Du musst ihn jetzt überzeugen, dass er Dir vertrauen kann und Du den "Fehler" mit dem Anderen ehrlich bereust.
Doch nach spätestens 3 Monaten sollte er eine Entscheidung für oder gegen Dich getroffen haben.
Sollte es nach 3 Monaten immer noch zwischen Euch in der Schwebe sein, dann lass es.
 
G

Ga_ui

  • #5
Ihr seid ja beides sexuell aktive Menschen, also nein, daher glaube ich nicht, dass dein Ex-Freund es beim freundschaftlichen belässt, sondern die Zeit nutzt, um sich zu "trösten". Das tun Männer vorwiegend durch sexuelle Aktivitäten. Aber kein Mann wird dir das je im Leben auf die Nase binden!

Ich würde es belassen, zum Ex zurückzugehen. Sei authentisch und stehe zu deinen Entscheidungen im Leben. Nur weil es mit dem neuen nicht passt, willst du zum Ex zurück? Ist ja sehr gemütlich, nicht? Ich kann dir sagen, es ist kein Spaziergang, einen neuen passenden Partner zu finden! Du wirst noch oft an das zurückdenken, was du mit deinem Ex liegengelassen hast.

Also nein, ich würde nicht zurückgehen! Eure Probleme bestehen weiterhin. Du erlebst gerade nur die restliche emotionale Abhängigkeit.
 
  • #6
Nee keine Chance mehr! Allenfalls gibts eine on off Beziehung ... ab und dann mal Sex der mehr schlecht als recht ist.

Wenn er jetzt schon kommt es ist so viel passiert und auch andere Frauen "natürlich nur freundschaftlich" trifft handelt er nur klug, denn er hat gecheckt, dass auch andere Damen gut schmecken.

Ich an seiner Stelle wollte dich auch nicht zurück wenn du mich abserviert hättest um mal woanders zu schauen wie es so läuft. Viel Glück
 
  • #7
Ich denke, ihr seid beide noch sehr jung.
Wozu zurück? Als Erfahrung abhaken, weitermachen. Aufwärmen ist nicht fair ihm gegenüber, der offenbar noch Gefühle hat. Ihr habt keine Kinder, kein gemeinsames Eigentum. Auf zu neuen Erfahrungen!!
 
  • #8
Guten Morgen liebe FS,

Also, wenn Du 20 bist:

So wie ich das lese, solltest Du dazustehen, dass Du noch nicht gefestigt bist. Also probiere Dich ruhig aus bis Du weisst, was Du willst. Ob dann Dein alter/neuer Freund noch zur Verfügung steht, weiß selbst meine Glaskugel (noch) nicht.

Wenn nicht:

Wird das generell nichts mehr!
 
  • #9
Ich finde das sehr unfair, geradezu egoistisch von dir, dass du deinen alten Freund zurück haben willst.
Du hast ihn abserviert.
Stehe dazu und laß den armen Kerl in Ruhe.

Wenn ich der Mann wäre, würde ich nicht darüber nachdenken, es mir dir noch mal zu versuchen.
Er ist offenbar die zweite Wahl, die Notlösung, bist du wieder jemanden triffst, den du besser findest.

w 48
 
  • #10
Du bist nicht verlässlich, machst den Absprung, sobald sich was besseres bietet. Also bist Du - für ihn - nur noch für unkomplizierten Sex gut, aber nicht mehr für eine emotionale Beziehung, bei der er sich verletzten könnte. Was sonst hast Du erwartet?
Er checkt jetzt ab, ob er nicht als Single oder mit einer anderen besser zurechtkommt. Wenn er jung und halbwegs attraktiv ist, wird es darauf hinauslaufen, auch wenn er sich Dich jetzt noch eine Zeit lang warmhält.
 
  • #11
Schwierig. Du hast natürlich viel kaputt gemacht durch das Hin- und Herhüpfen. Ich selber habe nach über 20 Jahren warmgewechselt, es waren Haus und Kinder im Spiel - aber ich nahm mir genügend Zeit die Sache zu überdenken, bevor ich handele. Erst als ich ganz sicher war, konnte ich den Schritt vollziehen und habe ihn danach keinen einzigen Moment bereut.
Das hilft dir jetzt nicht, aber für die Zukunft solltest du weitreichende Entscheidungen erst mal üjberdenken.
 
A

ak18

  • #12
Jetzt kann es natürlich gut sein, wie die meisten hier geschrieben haben....

Es gibt natürlich auch noch eine andere Option.

Dadurch, dass du erlebt hast, dass er es nach wie vor für dich ist, kann er sich auch bestärkt fühlen. Das funktoniert natürlich nur, wenn es ein einmaliger Ausrutscher war und er nicht der Meinung ist, du seist eigentlich permanent auf dem Sprung.

Zeige ihm, dass er es für dich ist. Gefühle sind ja beiderseits noch da. Nach 3 Jahren wirst du sicher wissen, was er braucht um sich wieder für dich zu begeistern. Aber gib ihm Zeit sich wieder anzunähern.

Viel Glück
 
  • #13
Hallo zusammen, ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht und zu tiefst bereut, ich weiß glaube ich, wie sich Elisa fühlt :(
 
  • #14
Hallo Elisa,

ich denke, eine Chance gibt es grundsätzlich immer... aber ich glaube, ich kenne kein einziges Paar, das nach einem Seitensprung wieder zusammengekommen, respektive wieder miteinander glücklich geworden ist...

Mir fallen zwei Beispiele ein, wo die Männer fremdgegangen sind... und die Paare es nach dem Seitensprung (auch wegen gemeinsamer Kinder) noch mal miteinander versucht haben... eine Bekannte hat es sogar an die zwei Jahre noch mal mit ihrem Ehemann versucht... aber es ging (bei beiden Paaren) letztenendes nicht mehr... der Betrug hatte zu viel kaputt gemacht... wie bei einem Krug, der einmal gesprungen ist....
 
  • #15
Dass er noch Sex mit Dir hatte spielt keine Rolle, welcher Mann lehnt da ab, vor allem wenn er grad Notstand hatte.

Du selbst bist unzuverlässig und hast wenig Bodenhaftung.
Er hat recht, wenn er sich nicht mehr beziehungsmäßig mit Dir einlässt, evtl. noch sexuell, sofern er den Sex nicht sonstwo bekommt.

Im Grunde wird Dich immer "Neuland" reizen, sobald eine Geschichte eingefahren ist, am besten bleibst Du Single, unverbindlich und genießt die Vielfalt am andern Geschlecht.

Irgendwann bist Du ausgelutscht und gealtert, aber so what, Du kannst ja dann Deine Erfahrungen weitergeben an andere junge Frauen, es so gerade nicht zu tun.