G

Gast

Gast
  • #1

Er findet seine innere Ruhe bei mir -Was will er mir damit sagen?

Liebe Forum-Leser,
ich habe vor sechs Wochen einen Mann kennengelernt. Wir haben uns mehrfach getroffen, haben viel Zeit miteinander verbracht und mich umgibt einfach nur ein wundervolles Gefühl der Verliebt- und Vertrautheit. Wir sind beide, soweit ich es bisher einschätzen kann, nicht der Typ für große Worte. Die gegenseitige Zuneigung wird eher durch kleine Gesten sichtbar bzw. spürbar.
Wir haben unseren Beziehungsstatus nie definiert, worin ich auch absolut kein Dringlichkeit sehe.
Am Wochenende haben wir einen gemeinsamen Kurzurlaub gemacht und dabei machte er die Aussage, dass er bei mir seine innere Ruhe findet.
Ich habe mich grundsätzlich über die Aussage gefreut, allerdings habe ich keinen Schimmer was er damit so wirklich meint.
Ich wäre über ein Interpretationsansätze sehr dankbar, bevorzugt von der Männerwelt, damit ich euch besser verstehen. :)
 
  • #2
Primär hätte die Äußerung direkt von mir stammen können.
Für mich bedeutet es, dass ich mit mir und meiner Umwelt zufrieden bin und im privaten Bereich
den ausgleichenden ruhigen Pol gefunden habe um mein Leben genießen zu können.
Kurzum ich bin dann einfach nur glücklich und zufrieden.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Positiv! Er fgühl, dass er angekommen ist und sich wohl fühlt. Nicht zerreden. Die gemeinsame Zeit geniessen und auch die eigene Befindlichkeit ausdrücken. m, 44
 
  • #4
... wann haben einige Menschen eigentlich verlernt auf ihre Intuition zu lauschen ? selbst zu interpretieren aufgrund des gemeinsamen Wahrnehmungshorizont ?
 
G

Gast

Gast
  • #5
Er ist angekommen bei- DIR - besser hätte er es doch nicht ausdrücken können ,es passt für ihn alles in eurer Beziehung . Freu dich liebe FS ....
 
G

Gast

Gast
  • #6
Würde das als super Kompliment deuten.
Wie in dem Lied "So soll es sein, so soll es bleiben,..."
Er muss niemand sein, der er nicht ist, du entspannst ihn und er fühlt sich wohl mit Dir.
Für ihn fühlt es sich richtig an!

w,39
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe Forum-Leser,
und mich umgibt einfach nur ein wundervolles Gefühl der Verliebt- und Vertrautheit.

Wir sind beide, soweit ich es bisher einschätzen kann, nicht der Typ für große Worte. Die gegenseitige Zuneigung wird eher durch kleine Gesten sichtbar bzw. spürbar.

dabei machte er die Aussage, dass er bei mir seine innere Ruhe findet.

Ich habe mich grundsätzlich über die Aussage gefreut, allerdings habe ich keinen Schimmer was er damit so wirklich meint.

Ich wäre über ein Interpretationsansätze sehr dankbar, bevorzugt von der Männerwelt, damit ich euch besser verstehen. :)

Schön wenn ihr zwei euch so wortlos versteht. Das ist eine gute Basis um genau über solche Äußerungen zu sprechen und das geht auch ohne große Worte und du erfährst auf diesem Wege was genau er damit meint. Am meisten Sicherheit gibt immer noch die Realität und nicht Annahmen darüber.

M48
 
G

Gast

Gast
  • #8
Innere Ruhe heißt: er fühlt sich nicht gestreßt, muß nicht ständig darauf achten alles "richtig" zu machen, kann sich zurücklehnen und darauf vertrauen, daß er Dir so gefällt wie er ist.

Ich beneide diesen Mann um Dich.
 
  • #9
Genau das was er gesagt hat. Man empfindet für viele Menschen etwas aber nur mit ganz wenigen fühlt man sich vollständig. Ich habe auch eine Frau getroffen, wenn sie mich Berührt dann ist das wie vollständig sein, eine innere Ruhe und Wärme. Leider will sie nichts weiter von mir, aber dieses Gefühl muss er meinen.
Es ist wie wenn die Schneedecke die Geräusche verschluckt die man normalerweiße immer hört.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Für mich klingt das sehr kindlich. Kinder werden bei der Mutter ruhig. Erwachsene Männer haben hingegen Pläne, Ziele, Projekte die sie gerne mit einer neuen Partnerin teilen wollen. Das ist aktiv und mitreißend. Innere Ruhe sollte ein Mann grundsätzlich haben, auch ohne Frau. Pass auf, dass sich da keine kindliche Anhänglichkeit entwickelt.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Mal als Frau dazu:

Hab noch nicht ganz die Hoffnung aufgegeben, das mir das einer mal sagt... Und das ich das zu einem Mann noch einmal sagen könnte...

Das ist das Schöne hier an dem Forum, es gibt immer wieder solche Lichtblicke, an denen man merkt das man tatsächlich noch sein Glück finden kann. Mich berührt das, wahrscheinlich habe ich aber auch gerade eine sehr mutlose Phase.
Also viel Glück weiterhin.
W51.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Schön, wenn es so ist... Hatte das bisher bei drei Männern so erlebt: eine tiefe Ruhe stellte sich in ihrer Anwesenheit ein.

Nicht immer fühlen offenbar zwei dasselbe!
 
G

Gast

Gast
  • #13
Klingt gut für mich. Er kann sich bei Dir entspannen und vom Alltagsstess abschalten.

M, 36
 
G

Gast

Gast
  • #14
Klingt nicht gut für mich. Ein Mann der auch ohne Frau keine innere Ruhe hat wäre mir suspekt.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Es ist eine positive Aussage, aber die innere Ruhe könnte auch durch die fehlenden Schmetterlinge und somit nicht vorhandene Aufregung zustande kommen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Es geht ihm gut bei Dir. Das ist ein Kompliment, fast schon eine Liebeserklärung. Ich empfinde jetzt, in meiner zweiten Ehe, genauso. Das hat nichts mit Antriebsarmut zu tun, sondern mit Lebenserfahrung und dem Schätzenkönnen von Reife und Ausgeglichenheit. Gerade ein Mann, der viel bewegen muss, weiß das zu würdigen.
 
G

Griet

Gast
  • #17
Ich find´s nicht gar so positiv, denn ich gehe von mir aus.
Bis vor wenigen Jahren fühlte ich mich auch unglaublich schnell zu einem Mann hingezogen.. Immer im Glauben: der ist ES. Das alles nach nur wenigen Wochen.
Ich fühlte mich angekommen - innerlich ruhig.
Heute, da ich meine innere Ruhe gefunden habe, weiss ich, dass es das damals eben nicht war. Ich gehe heute Beziehungen bewusst ganz anders - sehr ruhig und geduldig - an.
Mich erfüllte und beruhigte damals einfach das Gefühl des Verliebtsein. So schnell ich "Feuer und Flamme" war, so schnell ebte alles wieder ab. Und trotz all meiner (voreiligen) Liebsschwüre dem Mann gegenüber, hab ich die Sache schnell wieder beendet.
Wie viele hier schreiben: innere Ruhe sollte er auch ohne Dich fühlen.
Gut möglich hat er sich aber einfach nur ungeschickt ausgedrückt, oder definiert es anders: "Angekommensein" empfände ich zB als (sehr) positiv.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ein Mann hat innere Ruhe oder nicht. Wenn das von mir abhängig wäre, würden bei mir die Alarmglocken läuten.
 
  • #19
Ich schliesse mich Nr.9 und 13 an.
Ausserdem bedeutet es wahrscheinlich,dass er alles so,wie es jetzt ist,belassen will.
Solltest Du andere Pläne in der Zukunft haben,ist es mit der Ruhe wahrscheinlich vorbei,noch scheinst Du ja alles ungefragt so hinzunehmen,wie es ist.
Sorry,das mag hart sein aber ich sehe nicht alles so rosarot.

Alles Gute
 
G

Gast

Gast
  • #20
Eigentlich klingt es für mich gut - wenn ich meine rosarote, romantische Brille auflasse. Aber nur eigentlich - denn gerade bin ich eher in einer "Männer sind Idioten-Phase" nachdem mir viel versprochen, aber nichts gehalten wurde.
Ich kenne diese Aussage nur aus Büchern oder dem TV - da wird Frauen dieses Kompliment gemacht, wenn es nicht möglich ist, ein anderes Kompliment zu machen.
Männer die begeistert sind, drücken dies auch aus: du bist eine Wahnsinnsfrau, du siehst toll aus usw.
Letztens bei Sex and the City gab es eine Episode in der ein Freund von Carrie mit einer netten Frau ausging, bei der er sich wirklich wohl fühlte. Er hat seine Ruhe bei ihr gefunden - aber sie war nicht seine Traumfrau, er versteckte sie und verließ sie letztenendes.
 
Top