G

Gast

  • #1

Er gibt mir mit seinem Verhalten Rätsel auf

Anfang diesen Jahres habe ich (49, w) einen Mann (45) kennengelernt der mir mit seinem Verhalten Rätsel aufgibt.
Wir haben uns beim Singletanz gesehen uns tief in die Augen geblickt und es hat (wie auch er sagt) gleich gefunkt. Er hat mir seine Nummer gegeben. Er hat sich total gefreut und meinte er hat sein Handy nie aus den Augen gelassen und Angst gehabt ich melde mich nicht. Wir haben uns dann auch ein paarmal getroffen an den Wochenenden. Er sagt er vermißt mich, will mich aber während der Woche nicht sehen. Er hat einen streßigen 12 Stunden Job als LKW Fahrer. An den Wochenenden sehen wir uns nur kurz. Er lädt mich zum Essen ein und bringt mich dann wieder nach Hause. Zu mir können wir noch nicht, da ich eine Tochter (15) habe. Ich möchte erst sicher sein bevor ich ihn meiner Tochter vorstelle. Er selber wohnt mit seiner Mutter in einem Haus und hat vor 3 Monaten eine längere Beziehung beendet. Da können wir wegen seiner Mutter auch noch nicht hin, sagt er. Aber mir kommt es vor als ob ihm das ganz recht wäre. Er ruft mich jeden Tag von früh bis Abend ein paarmal an. Sagt ich lerne auch bald seine Bekannten und Freunde kennen. Sagt er vermißt mich. Warum will er mich dann nicht sehen? Wenn wir zusammen sind hält er nur Händchen. Er gibt mir nur einen freundschaftlichen Kuss auf den Mund und zu mehr scheint er auch keine Lust zu haben. Da frage ich mich ob er mich nur warm hält. Ich habe mich schon in ihn verliebt, aber bei ihm bin ich mir nicht sicher. Ich habe gestern zu ihm gesagt, wir haben doch nur eine Freundschaft wenn du mich nicht mal küßt. Das verneinte er energisch. Er wäre nur krank ( seit Wochen schon?) und fühlt sich kaputt durch die Arbeit.

Wie soll ich mich nun verhalten? Will ja nicht gleich die Flinte ins Korn schmeißen. Will mich aber auch nicht noch mehr in meinen Gefühlen verlieren.

Freue mich sehr über Antworten
 
G

Gast

  • #2
Warum sprichst du nicht mal ganz offen mit ihm? So wie du es hier auch schreibst.
Oft "denken" Menschen aneinander vorbei. Ich würde meine Bedürfnisse offen ansprechen,
ob er sie dann erfüllen kann, ist seine Sache. Aber dann hast du viel mehr Klarheit, als dir darüber den Kopf zu zerbrechen.
 
G

Gast

  • #3
Eine klare Antwort kann ich Dir da auch nicht geben, kann aber verstehen, wenn Dich sein Verhalten verwirrt. Ich würde sagen, er hält Dich warm und hat evtl. noch was anderes am Laufen, was evtl. noch nicht beendet ist, seine Mutter wird wohl kaum der Hinderungsgrund sein? Haben die beiden eine gemeinsame Wohnung im Haus oder sind es getrennte Wohnungen?

Kannst Du ihn ungehindert anrufen oder ruft nur _er_ Dich an? Wenn Du ganz mutig bist, dann ruf ihn dich mal ungeplant an bzw. schau mal bei ihm vorbei.

w
 
G

Gast

  • #4
Er hat wohl Lust auf eine Beziehung, aber nicht mit dir. Meine ehrliche Meinung? Es hat bei ihm nicht richtig gefunkt. Habe das auch viel zu lange mitgemacht. Täglich mehrmaligeTelefonate, Treffen mehrmals die Woche. Ständig waren die Kinder da, ansonsten, wenn's "heikel hätte werden können", war er immer kaputt und platt von der Arbeit. Ausgelaugt. Musste von der Arbeit immer erst "runterkommen" etc. Ständig war irgend etwas, so dass wir uns, wenn die Kids nicht da waren, nicht sehen konnten. Freunde zu besuch, Arbeit am PC, Steuer, Garten .... Diese Liste könnte ich endlos fortführen. Körperlich wurde er nur mal unter Alkoholeinfluss und ich habe stets gehofft und gehofft und gehofft. Er hat mir ja auch immer versichert, dass wir nicht nur Freunde seien. Und, was ist daraus geworden? Er hat vor einigen Wochen die Dame seines Herzens kennengelernt und seither ist mein Telefon stumm. Tja und nun fährt er gleich nach der Arbeit zu ihr. Ist fast gar nicht mehr zu Hause. Komisch, wo er jetzt die Energie "nach einem doch so furchtbar anstrengenden Arbeitstag" hernimmt? Tu' dir das nicht an. Er steht (zumindest nicht richtig) auf dich.
 
G

Gast

  • #5
Geduld, liebe FS.
Ich denke, es ist genau so, wie er sagt. Er hat aufrichtiges Interesse, will aber aus nachvollziehbaren Gründen eine bestimmte zeitliche Reihenfolge einhalten. Und das willst Du ja auch! Deine eigenen Gründe sind für Dich natürlich nachvollziehbar (warten mit dem Vorstellen der Tochter etc.) - warum kannst Du seine nicht auch akzeptieren?
Wenn seine vorherige Partnerin mit im Haus der Mutter gewohnt hat, dann war es wohl eine enge und langjährige Bindung, auch für die Mutter. Die Trennung ist noch nicht lange her, alle brauchen Zeit, sich neu zu sortieren. Dass er nach 12 Stunden Arbeit müde ist, ist auch kein Wunder.
Zweifle nicht so schnell, sondern lass es ruhiger angehen - er tut es doch auch.
Gefühle investiert man in der Liebe immer. Ohne Mut keine Liebe.
 
G

Gast

  • #6
Geduld, liebe FS.
Ich denke, es ist genau so, wie er sagt. Er hat aufrichtiges Interesse, will aber aus nachvollziehbaren Gründen eine bestimmte zeitliche Reihenfolge einhalten.
Du kannst natürlich diesen Ratschlag befolgen oder warten bis Du schwarz wirst.

Ich bin immer noch der Meinung, dass man immer Zeit finden wird, wenn man verliebt ist. Das mit der Mutter finde ich eine bequeme Ausrede seinerseits, er ist keine 18 sondern 45. Auf einen Mann, der soviel Rücksicht auf "Mutti" nimmt, hätte ich persönlich keine Lust.

w
 
G

Gast

  • #7
Liebe FS,

was willst du mit einem Mann, der 12 Stunden auf dem Bock sitzt, das ist körperliche Schwerstarbeit, eine gesunde Kommunikation nicht gewohnt ist und bei Mutti im Haus wohnt?

Klingt alles ganz schrecklich, dazu erst frisch getrennt, nee was Frauen sich alles antun wollen. Ich verstehe euch Mädels manchmal nicht.

Wie laut sollen die Warnglocken denn noch klingeln?

w 49
 
G

Gast

  • #8
Mensch dein Bauchgefühl meldet sich doch schon die ganze Zeit.
Eigentlich müsstest du vom schellen schon taub sein.

Ganz ehrlich, wenn er die Zeit braucht soll er es sagen und nicht rumeiern.
Nur wer so viel Rücksicht auf Mami nimmt und nie Zeit für mich hat, der dürfte bei mir anrufen so oft er will, ich würd ihm was husten.
Deine Zweifel sind berechtigt, egal ob zweigleisig, warmhalten oder Muddi. Wenn Der Bauch grummelt sollte man ihn nicht ignorieren, meist hat er Recht.
 
G

Gast

  • #9
Als mein Bruder mit seiner jetzigen Freundin (seit 7,5 Jahren glücklich zusammen) eine Beziehung einging, wohnten er und ich noch bei unseren Eltern. Seine Freundin stellte er uns aber erst ein halbes Jahr nach Beginn der Partnerschaft vor. Zwischen den beiden Beziehungen war er 10 Monate Single und wollte unsere Eltern auch "schonen", weil sie sich eben an die ständige Anwesenheit seiner Ex gewöhnt und sie ins Herz geschlossen hatten. Seine heutige Freundin erzählte mir später, dass sie damals auch Zweifel an seinen Absichten hatte. Aber das hat sich absolut nicht bewahrheitet. Seit 3 Jahren haben die Beiden eine gemeinsame Wohnung und möchten auch heiraten.

Ich kann nicht verstehen, warum so viele Leute skeptisch sind, wenn der Partner nicht rund um die Uhr für den anderen Zeit hat und ihn nicht ständig bei sich haben will. Ich z. B. hatte auch mal einen Job, der mich zeitlich stark in Anspruch genommen hat. Es gab Phasen, da war ich 11-12 Stunden täglich im Büro und konnte abends gerade mal duschen und essen, bevor ich todmüde ins Bett fiel. Da hätte ich mich werktags auf gar keinen Fall öfters mit einem Mann treffen können, auch nicht bei großer Verliebtheit.
 
G

Gast

  • #10
[mod]
Wie alt war Dein Bruder damals? Hatte sie auch Kinder? Ich befürchte da waren auch andere Randbedingungen.
Es geht sich doch nicht darum ob jemand 24 Std. am Bäckchen klebt, aber wer sogar am We so gut wie nie Zeit hat, keine Kids und frei hat von dem könnte man doch ein bissel mehr erwarten als ein Essen und ab nach Hause. Es sei denn, er ist noch nicht bereit.
Außerdem kommen vom Mann auch kaum emotionale Zuwendungen.

Aber was auch immer in ihm vorgeht, die FS kommt damit nicht klar.
D.h. in meinen Augen-überlegen ob ich so weiter mache bis sich viell. was ändert oder meine Konsequenz daraus ziehen.
 
G

Gast

  • #11
Ein Mann mit 45 der bei Mutti zuhause wohnt, dir leger seine Nummer rüberschiebt und dich anrufen lässt, scheinbar schüchtern tut und dich nicht küsst und dich weder oft sehen noch Zeit mit dir verbringen mag....
Mir wäre da schon längst die Lust vergangen. Abgesehen davon, dass ich ihn gar nicht angerufen hätte.

WANN lernst du seine Freunde und Bekannten kennen?
Wann hat er vor sich dir zu nähern?

Bist du sicher, dass dieser Mann nicht gebunden ist und lediglich von dir tagsüber bespaßt werden will? An der Ampel oder auf der Autobahn ein gefühlvolles SMS oder ein Anruf, verliebt spielen und Gefühl pflegen....das finden manche Männer bereichernd. Ist wie Cybersex, nur auf Gefühlebene.

Hör auf dein Bauchgefühl.
 
G

Gast

  • #12
Liebe FS, ich selbst arbeite in einer Spedition und kann dir sagen, dass der Job unserer Fahrer sicherlich ziemlich stressig ist. Während der Fahrt haben die Fahrer immer Zeit zum telefonieren, daher ist es ganz leicht zu erklären, dass er dich öfter über Tag anruft, so vergeht auch die Langeweile. Ich will jetzt nicht sagen, dass er kein Interesse hat, aber ehrlich gesagt, habe ich auch häufig mitbekommen wenn einer meiner Kollegen neu verliebt war und wie sehr sie dann drängen konnten, dass sie abends heim konnten und nicht über Nacht bleiben mussten, weil ja die neue Liebe sonst nicht hätte besucht werden können.
Wenn ein Mensch mehr will vom anderen, ob Mann oder Frau, dann schafft er es auch einen Weg zu finden. Ein Sprichtwort sagt: Wer etwas will sucht Wege, wer etwas nicht will sucht Gründe.
Vlt. ist es einfach für ihn zu früh, nach erst dreimonatiger Trennung seinerseits von seiner alten Partnerin, sich richtig auf etwas neues einzulassen.
Wirklich raten kann ich dir nicht. Nur sagen, verlass dich auf dein Bauchgefühl, es schützt dich und sagt dir sicher genau richtig was du tun musst.....
 
G

Gast

  • #13
Erst einmal Danke ich Euch für eure Antworten. Ich habe jetzt unterschiedliche Meinungen gelesen. Bin mir noch nicht sicher was ich tun soll. Soll ich auf mein Bauchgefühl hören? Das sagt mir laß den Kerl sausen. Schon allein weil er mir heute am Telefon eröffnet hat das sein Ofen kaputt gegangen ist und er das ganze nächste Wochenende damit beschäftigt ist das Ding zu reparieren. Für mich heißt das, er will mich wieder nicht sehen. Vielleicht hat er während seiner Fahrten ja wirklich nur Langeweile und ruft mich deswegen an. Ich weiß es nicht. Aber ich weiß das mir so ein Verhalten nicht gefällt. Das tu ich mir nicht weiter an und habe vorhin meiner Freundin zugesagt am We mit ihr tanzen zu gehen. Und er kann seinen Ofen, seine Türklinken, sein Auto und sonst was reparieren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #14
Hallo FS,

das mit der Mutti ist schon prekär. Warum darf dich die Mutti nicht sehen?
Du könntest ja auch in das Haus ,ohne dass dich die Mutti sieht, oder wohnt er gar mit ihr auf einem Stock? Ganz ehrlich? Furchtbar!
Ich kenne einige Männer, die in dem Alter noch ganz eng mit Mutti sind, und glaube mir da passt kein Blatt dazwischen.
Hatte mal selber zwei von der Sorte. Als ich mal zu einem von dieser Spezies wollte, meinte er (40plus) er wohne noch mit Mutti zusammen. Dann bekam er ein neues Auto, dass ich mal sehen wollte. Er meinte dann, das Auto wäre in der Garage und Mutti schaue manchmal aus dem Fenster und könnte mich dann sehen.
Sorry, aber da gibt es Sachen, die will man einfach nicht glauben....aber leider wahr.
Wetten, dass er sich noch von Mutti bekochen lässt und sie ihm die Wäsche macht, er für sie einkaufen geht und sie abends dann gemeinsam zusammenhocken. Und jetzt der Ofen. Klar muss er den reparieren, er kann ja Mutti nicht bei der Eiseskälte frieren lassen.
Ohne Zweifel ist der ordentlich mit seiner Mama unterwegs. Und abends will er dich nicht sehen, weil er sich um sie kümmern will, und sie sich um ihn. Da wärst du echt überflüssig. Auch die sexuelle Bereitschaft kann durch solche Konstellationen massiv Schaden annehmen. Mutti wirkt dann wie ein Liebestöter. Tief im Inneren schämen sich solche Männer schon ein bisschen, aber sie können sich einfach nicht wirklich abgrenzen und autonom von Mutti sein. Lass ihn in Frieden sich um seine Mama kümmern und
Finger weg!!!! Wechsel am Besten den Tanzclub! Mir sind diese beiden Begegnungen bis heute peinlich.
w 40
 
G

Gast

  • #15
Liebe FS

Hier solltest du auf deinen Bauch hören und ihn vergessen. Ich (m48) bin in einer ähnlichen Situation, nach der Trennung von der Partnerin bin ich auch erstmal wieder ins Elternhaus eingezogen. Zudem "darf" ich mir nun noch eine neue Stelle suchen und um nicht ortsgebunden zu sein, werde ich mir im Moment sicher keine Wohnung nehmen, auch wenn es nicht befriedigend ist, so zu wohnen.

Dass er dich nicht zu sich holen will, kann ich sehr gut verstehen, ich möchte das auch nicht. Aber ich würde schauen, dass ich dich möglichst oft sehen kann, notgedrungen halt dann an öffentlichen Orten, da es bei dir wegen der Tochter ja auch nicht geht. Küssen ist immer so eine Sache, ich bin da auch sehr zurückhaltend, aber auf so eine deutliche Ansage, wie du willst nur eine Freundschaft würde ich dich sofort küssen, so ich Interesse habe. Sonst hätte ich kein echtes Interesse.