G

Gast

Gast
  • #1

Er hat beim Alter gemogelt - kann er trotzdem ein guter Mann sein

Ich habe kürzlich - allerdings nicht hier oder einer anderen Singlebörse, sondern über eine Freizeitbörse einen Mann kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, zwischenmenschlich stimmt die Chemie, ähnliche Bildung - kurz, ganz vieles scheint zu passen und über die Wochen begannen wir auch, uns gegenseitig zärtlich zu berühren, streicheln. Er bringt mir kleine Aufmerksamkeiten mit und ich habe das Gefühl, dass er möchte, dass ich mich mit ihm wohlfühle. Ich habe auch sonst nciht das Gefühl, dass er falsch oder unehrlich ist.

Irgendwann habe ich mir nochmal die erste Mail rausgesucht, weil ich mir nicht gemerkt hatte, wie alt er ist und las 49. Nun, ich habe es ihm abgenommen, er sieht noch relativ jugendlich aus, gute Figur schlank usw. Dann fragte ich ihn, wann er 50 wird (ich selbst werde dieses Jahr 50 und stehe auch dazu) und da gestand er, er habe sich jünger gemacht und sei 51 und fügte noch hinzu, er habe das aber in einer späteren Mail korrigiert. Das stimmt nicht und das sagte ich ihm auch so.

Er fragte mich noch, wie alt ich ihn denn geschätzt hätte. Und jetzt kommt der Hammer: Durch einen Zufall habe ich erfahren, dass er tatsächlich 55 ist und ich bin von den Socken. Mir geht es nicht um das Alter, 55 wäre total o.k. gewesen, vorallem bei jemandem, der so gut aussieht wie er, sondern um den Vertrauensbruch!

Wir waren noch nicht intim, sind aber auf dem Weg dortin und dann sowas. Soll ich ihn ansprechen? Warten, bis er rauskommt damit?

Da es sich nicht um eine Partnerbörse handelte, finde ich das Mogeln nicht ganz so shclimm wie bei EP oder Ähnlichem, aber als ich ihn ansprach, hätte er Farbe bekennen müssen....
 
G

Gast

Gast
  • #2
Zwar gehöre ich nicht zu den oftmals hysterischen Wahrheitsfanatikern hier im Forum, aber was dieser Mann Dir auftischt, ist ein Hammer. Hätte er auf Deine Frage hin gleich reinen Tisch gemacht, wäre das ja noch gegangen. Aber er hat Dich insgesamt dreimal belogen: Erst in seinem Profil, dann mit der Behauptung von der Mail und dann mit der erneut falschen Alterszahl.

Du findest ihn toll, aber Hand aus Herz: Wie viele Lügen sollen von diesem Mann noch kommen?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Er hat dich nicht nur ein Mal belogen, sondern gleich zwei Mal. Spatestens als du ihn darauf angesprochen hast, wäre der Moment da gewesen ehrlich die Karten auf den Tisch zu legen.

Wer weiß, was er noch alles erzählt hat, was nicht stimmt Ich könnte so jemandem nicht mehr vertrauen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ja, kann er.
Allerdings kannst du davon ausgehen, dass du jetzt folgendes von ihm weisst und schauen ob du damit zurechtkommst.
a.)Er hat ein Problem mit seinem Alter( ist nicht nuuur ein Nachteil, vielleicht sieht er auch jünger aus, weil er deshalb sehr auf sich achtet.
b.) Er dürfte eitel sein.
c.) Er ist nicht immer ganz aufrichtig und versucht sich mit Ausreden herauszumogeln, um gut dazustehen (Selbstwert? Wenn du ihn gern hast ist dem mit Anerkennung und Lob aufzuhelfen).

Checke ein bisschen seine Lebensgeschichte, gibt es Hinweise für grössere Iloyalitäten/Unaufrichtigkeiten oder Ehrenrühriges?
Wenn nein, kann er für dich sehr wohl ein guter Mann sein- mit oben genannten Schwächen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Bitte sofort abschießen, das ist ein absolutes NoGo, er wird Dich auch in Zukunft immer nur belügen!

*Sarkasmus aus*...

Du bist eine Frau und damit angeblich schon rein genetisch empathischer als jeder Mann. Hör in Dich hinein. Wirkt er generell unsicher? Oder wirkt er im Gegenteil allzu cool und smart? Dann ist es vielleicht besser Du lässt es sein.

Oder hast Du das Gefühl, daß er grundsätzlich mit allem außer seinem Alter im Reinen ist? Dann teste ihn noch ein paar Tage oder zwei oder drei Wochen, und HÖR AUF DEIN Herz und nicht auf eine Onlinecommunity.

PS: Sicher ist eh nur der Tod.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich finde dieses Herumgerede um das Alter generell albern. - Bei Männern und Frauen!

Das würde ich ihm so sagen und ihm auch ganz deutlich mitteilen, daß mir Flunkereien/Lügen ganz gewaltig gegen den Strich gehen.

Weitere Vorgehensweise dann abhängig von seiner Reaktion!

w,50
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe Fragestellerin,
Du wirst hier eine Menge bitterböse Kommentare zu lesen bekommen. Viele werden Dir mit dem Argument "wer einmal lügt, dem glaubt man nicht..." zur sofortigen Trennung raten.

Ich sehe das anders. Gefällt er Dir denn ? Bist Du glücklich mit ihm ? Findest Du ihn attraktiv oder alt und verbraucht ? Bist Du verliebt ?

In diesen Portalen wird unheimlich viel geschummelt.
Auch ich hatte mein Alter auf 49 "begradigt". Das erhöhte einfach meine Chancen.....
So richtig habe ich ohnehin nicht daran gelaubt, jemanden zu finden, es war mehr ein amüsantes Spiel.
Ich habe so viele schummelnde, unehrliche Schlawiner kennengelernt, dass es mir nicht mal peinich war.

Dann habe ich mich auf einmal richtig verliebt. Plötzlich war es ernst und ich wusste nicht , wie ich aus dieser hochnotpeinlichen Nummer wieder rauskommen sollte.
Genau wie Dein Freund hatte ich um mehrere Jahre gelogen.
Ich habe meinem Freund dann die Wahrheit gesagt . Wenn er sich von mir getrennt hätte, hätte ich es sogar verstanden.

Hat er aber nicht. Es war ihm mehr oder weniger egal, denn ich habe ihm einfach gefallen. "Ich hätte Dich auch kontaktiert, wenn Du Dein richtiges Alter angegeben hättest." hat er gesagt.
Wir lieben uns, sind glücklich zusammen und heiraten demnächst.
Mit meiner Schummelei zieht er mich immer wieder auf.
Ich bin übrigens keine notorische Lügnerin, sondern eine ehrliche Haut.

Alles Gute !
w
 
G

Gast

Gast
  • #8
Der Mann ist offenbar ein Lügner. Man könnte einem Mann oder einer Frau vielleicht noch verzeihen, wenn so eine Lüge/Schummelei alsbald eingeräumt bzw. aufgeklärt wird. Dieser Mann hat Dich aber wiederholt (!) und meiner Meinung ziemlich dreist in Bezug auf sein Alter angelogen. Das läßt tief sehr blicken und zeugt schlicht und ergreifend von schlechtem Charakter. Wäre er eine Frau, so wäre diese bei mir jedenfalls unten durch.

Laß die Finger von diesem Mann/Lügner.

m, 34
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ob er nun 49 oder 51 ist, das wäre mir egal - vor allem, da er in deinem Altersbereich ist. Alles im grünen Bereich.

Aber du sprichst ihn darauf an und er erzählt dir schon, dass er geschwindelt hat und lügt in diesem Gespräch noch einmal - das geht nicht. Es geht wirklich nicht ums Alter, denn auch mit 55 wäre er altersmäßig passend. Er hätte das bei diesem Gespräch ganz leicht beichten können und nichts wäre verloren. Du hattes ja schon Gefühle und er anscheinend auch.
Dass er immer noch gelogen hat, das ist ein Zeichen, dass er absolut nicht mit seinem Alter klar kommt und dass er es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt.

Ich wäre sehr, sehr vorsichtig. Sprich ihn darauf an und sei gespannt, wie er reagiert.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Dein Post sagt ja eindeutig aus, dass es dir nicht wohl ist bei der Sache. Hör auf dich, brich die Sache ab.
 
  • #11
So manche Frauen sind der Meinung:

Männer ab 50+: Schlapp, antriebslos, nicht unternehmungslustig, unsportlich, langweilig.
Männer ab 60+: Pauschal alles Pflegefälle.
Männer ab 70+: Kratzen bald ab = sterben demnächst.

Kein Wunder, wenn solche Männer mit ihrem Alter mogeln, um überhaupt noch Chancen zu haben.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ja, das ist natürlich ganz dolle schlimm. Er hat Dein Vertrauen mißbraucht, und wer einmal lügt... Du wirst ihm also nie, nie, nie wieder vertrauen können. Typisch Mann, die lügen ja sowieso immer alle. Und außerdem wollen sie ja auch immer nur das Eine. Da sind die alle gleich.

Du mußt Dich natürlich sofort von ihm trennen. Das geht schließlich gar nicht. Das ist ja wohl klar.

M 49
 
G

Gast

Gast
  • #13
Er hat dich zwei bis drei mal angelogen bezgl. Seines Alters.
Er schrieb 49! Dann angeblich hätte er das korrigiert! Dass gibt er sich als 51 aus!
Letztendlich ist er 55!
Ich weiß ja nicht wie lange du ihn schon kennst, warte noch ein wenig mit Intimitäten...
Bevor der Oberhammer kommt;-)

Ich finde "einmal" darf man wegen seines Alters lügen, wenn man wirklich sehr viel jünger aussieht, das macht im Internet schon viel aus.
Aber ich finde das ist extrem.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Selbstverständlich kann er ein toller Mann sein. Wenn man Lügner mag.

Menschen, die auf diese Art ihre eigenen Bedürfnisse befriedigen sind in meinen Augen verabscheuungswürdig. Denn sie können keine Liebe empfinden. Nur sich selbst gegenüber - alles andere ist ihnen egal.

Nein - mit solchen Menschen will ich nichts zu tun haben. Denn Lügen gehören zu ihrem Leben wie Luft zum Atmen.

w, 50
 
  • #15
Diese "Begradigungen" im anonymen Internet finde ich nicht so dramatisch, auch wenn sechs Jahre schon viel sind.

Aber ich bekomme die Krise bei dem Gedanken daran, dass er Dich dreist ins Gesicht hinein angelogen hat. DAS ist keine Kleinigkeit. Leider spricht das für einen wirklich richtig routinierten, trainierten Lügner.

Ich wäre schlagartig extrem misstrauisch, der Mann müsste mich lange, lange Zeit sehr von sich überzeugen. Wenn ich es überhaupt versuchen würde, ich weiß es wirklich nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Liebe FS,
er hat janicht einmal gelogen, sondern 3 mal und auch noch, als Du explizit nachgefragt hast. Mit sowas ist ein Mann für mich als Partner erledigt.
Meine Erfahrung mit Maennern, die zu ihrem Alter nicht stehen können: sie sind eitel und selbstunsicher und das ist der Prototyp des fremdgehenden Mannes. Wer in sich unsicher ist, sucht sich dauerhaft Bestätigung von außen, am besten bei Frauen.

In der Friendzone kann ich gut damit leben, sogar noch schmunzeln über seine Probleme mit seinem Alter, dass er sich deswegen zum Affen macht. Damit ist er ein ewiger Bubi und Kindskopf, jemand den ich nicht wirklich ernst nehmen kann und das schließt eine Partnerschaft aus. Als Freund kann er sehr amüsant sein und darauf würde ich es begrenzen. Mit 50+ brauche ich solche Probleme nicht mehr.
w, 50
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich hatte auch einen Freund der mich immer wieder angelogen hat und zwar ins Gesicht hinein mit seinen treuen blauen Augen. Er konnte nie! die Wahrheit sagen, und so einem würde ich nie vertrauen, denn wer im Kleinen lügt lügt auch im Großen!
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich würde ihm mal spaßeshalber "beichten", dass Du 58 bist und jünger aussiehst...? Vermutlich ist er dann entsetzt! Die meisten Männer, die beim Alter lügen, wollen unbedingt eine jüngere Partnerin-und wenn es nur ein Jahr ist;) Und wer weiß..er könnte auch 56 oder 57 sein..tippe ich mal. Salamitaktik..
Wenn er es bald selbst aufgeklärt hätte, fände ich die Aktion zwar insgesamt wenig souverän, aber verzeihlich. Mit den wiederholten Lügen auf Deine direkte Nachfrage hin wäre da bei mir arg das Mißtrauen erweckt, dass er ein notorischer Lügner ist, verheiratet oder anderweitig auch nicht ehrlich.
Ich hätte wenig Interesse, ihn näher kennenzulernen.
Jede /r reagiert da anders...gehe nach Deinem Gefühl.
(w)
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ehrlich? Mir wäre das egal! Sowas kann mich gar nicht mehr schocken... Wenn dich schon solche Kleinigkeiten aus der Fassung bringen, was tust du dann, wenn der Kerl erst richtig unangenehme Sachen auf den Tisch bringt? Ich finde, du musst es etwas lockerer sehen.

Ü 50 ist für viele kein schönes Alter... Opa-Oma-Alter, Vorrentner, Impotenz, Blasenschwäche, dicke Wampe, graue Haare, kurz vorm Umfallen, scheintot, Spießer etc. Das kann psychisch schon mal anschlagen...

Immerhin hast du jetzt eine Schwäche an ihm entdeckt. Sein Alter und sein Aussehen ist ihm enorm wichtig. Dinge, die ich mir so sicherlich ins Notizbuch schreiben würde, für irgendwann mal später, wenn er in der Beziehung irgendwelche Ausraster bekommt oder mir was optisch unterstellen möchte.

Mit Lügen hat das für mich nichts zu tun. Dann Lügen Frauen ja auch, die sich jeden Tag Make-up drauf knallen, um besser und jünger auszusehen.

Hinzukommend musst du im Internet sowieso ein bisschen lockerer sein und nicht alles so toternst nehmen.
w32
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich habe das Gefühl Männer lügen hier mehr als Frauen. Wie oft mir das falsche Alter aufgetischt wurde... Online verstehe ich es noch einigermaßen, Männer wollen nicht durch eine Maschine rausgefiltert werden. Lustig ist sie dabei selbst sehr streng mit den Alter einer Frau umgehen, die kann nicht jung genug sein. Liebe FS ich finde es ein absolut starkes Stück, gleich zweimal zu lügen.
Aber du weisst es nicht genau, ich würde mir mal den Ausweis geben lassen...Ja konfrontieren auf alle Fälle, aber wenn du eine Beziehung suchst finde ich den Mann als ungeeignet. Dazu gehört unabdingbar Ehrlichkeit und Vertrauen. Als Liebhaber waere dir das Maximum, falls man sich als Frau sowas antun will.
W34
 
G

Gast

Gast
  • #21
Liebe FS,

ich habe vor ein paar Jahren eine ähnliche Erfahrung gemacht.
Er gab ich für 49 aus, war damals aber 52 und heute 54 (wird bald 55...ich hoffe, es ist nicht derselbe, denn ich habe ihn auch im I-Net - keine Singlebörse-kennen gelernt).
Leider hat sich bei ihm die Schwindelei fort gesetzt..
Es war sehr vieles gelogen bzw. nicht so, wie er sein Leben schilderte und darstellte.
Es muss nicht die Regel sein, dass sich die Lügen häufen, aber mir war es eine Lehre.
Davon abgesehen frage ich mich immer wieder, was so ein Mensch bezweckt?
Man sollte doch eher stolz sein, wenn man 55 ist und aussieht wie 49 und einfach zum wahren Alter stehen.
Es kommt doch eh alles an's Licht! (wenn man zusammen kommt).

W
 
G

Gast

Gast
  • #22
Liebe FS,

anonym gelogen wird ja ohne ende……also z.B. mit dem Alter, im Internet.

Dich dann allerdings direkt anzulügen, als ihr euch schon kennt und mögt, das ist schon armselig.

Der Mann ist nicht souverän, eitel und routiniert was das Lügen angeht.

Prüfe für Dich, ob Du ihm gegenüber trotzdem eine vertrauensvolle Haltung einnehmen kannst.

w
 
G

Gast

Gast
  • #23
Unter diesem Thread schilderte erst kürzlich eine Frau ein ganz ähnliches Problem und viele der Antwortenden vertraten die Ansicht, dass man das Schummeln, zumindest wenn es sich um eine Lügnerin handelt, nicht so eng sehen darf:

http://www.elitepartner.de/forum/hilfe-hab-mich-2-jahre-juenger-gemacht-53907.html

Persönlich würde ich mich von solchen Partnersuchenden distanzieren. Nicht einmal wegen der Differenz zwischen dem wahren und dem angegebenen Alter, sondern weil eine solche Person schlicht und ergreifend saupeinlich ist und einen an der Bimmel haben muss (geschlechtsunabhängig).

Ich kann auch nicht wirklich verstehen, warum hier zwischen der anonymen Lüge im Internet und der direkten Lüge ins Gesicht unterschieden wird oder über die erste Schummelei augenzwinkernd hinweggesehen werden soll, während die zweite eine Frechheit zu sein scheint. Wer die erste Lüge problemlos wegstecken kann, sollte weiteren gegenüber ebenfalls aufgeschlossen sein ... ist dann doch wirklich schon scheißegal.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ich überlege, warum er sich von 55 auf 49 jünger gemacht hat.
Vielleicht hat er eine wesentlich jüngere Frau gesucht?
Denn wenn er von Anfang an eine Frau um die 50 gesucht hätte, wären 5 Jahre Altersunterschied ja kein Problem gewesen, oder ?

Ich selbst (W49) habe nach Erfahrungen in 2 Partnerbörsen meine aktive Suche momentan auf Eis gelegt. Falls ich aber im nächsten Jahr doch noch einmal den Anlauf starten werde, werde ich mich von 50 auf 49 um 1 Jahr jünger machen. Denn bei Frauen ist es wohl extrem, dass ab 50 Jahre sich nur noch 65-70 Jährige melden. Und ich denke, das 1 Jahr wird nicht das Problem sein. Wenn es hilft, einen 50-60 jährigen Mann kennenzulernen, bin ich zufrieden.

Als Lüge sehe ich das nicht wirklich, man fällt sonst einfach durch das Online-Raster.
Zur Zeit habe ich eine Zeitungs-Chiffre-Anzeige laufen (ja das gibt es wirklich noch) mit meinem wahren Alter und der Angabe (mit Kurven und Köpfchen). Also bleibe ich hier auch bei der Wahrheit.

Bleibe trotzdem wachsam liebe FS (W49, viel zu lange mit einem notorischen Lügner zusammen gewesen)
 
G

Gast

Gast
  • #25
Natürlich kann er ein guter Mann sein.

Ich würde genau das auch mal mit ihm selbst thematisieren.
Sag ihm, wie es dir mit dieser Erkenntnis ging. Achte bei diesem Gespräch darauf, wie es dir geht.

Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #26
Was bringt dir, hier eine solche Frage zu stellen; da die Antworten von vornherein klar und bekannt sein dürfen? Es gibt keinen einzigen Menschen, der es schafft, an einem einzigen Tag NICHT zu lügen, deshalb meine Frage; was soll diese Frage? Wenn der Typ im Gesamtpaket ok ist, dann ist doch alles ok für dich. Ich mag keine Menschen, die immer nur so tun, klein geistig sind und falsch sich entpuppen, sie alle sind total fremdgesteuert, ohne sich dies bewusst zu sein, finde vieles hier; wie im Kinder***gart***Meistens sind die Moralapostel schlimmer als die anderen. Die Frauen lügen doch auch mit ihrer Kosmetik im Gesicht, Farbe in den Haaren etc. pp., auch die getunten Foto´s sind auch Lügen. (m/50+)
 
G

Gast

Gast
  • #27
Lügen bezüglich des Alters sind hochalbern und wenn man aus der Nummer wieder rauskommen will, hat man ein echtes Problem, vor allem dann, wenn man sich 6 Jahre jünger gemacht hat.

Sag ihm doch ganz einfach, dass Du weißt, dass er 55 ist, und dass ihm klar sein muss, dass er Dich nicht nocheinmal anlügen braucht....

Jeder macht mal eine Dummheit, man sollte den Menschen eine Chance geben..... natürlich kann sich rausstellen, dass er ein chronischer Lügner ist, aber davor bist Du auch nicht gefeit, wenn Dir jemand sein richtiges Alter sagt....
 
G

Gast

Gast
  • #28
Unter diesem Thread schilderte erst kürzlich eine Frau ein ganz ähnliches Problem und viele der Antwortenden vertraten die Ansicht, dass man das Schummeln, zumindest wenn es sich um eine Lügnerin handelt, nicht so eng sehen darf:

http://www.elitepartner.de/forum/hilfe-hab-mich-2-jahre-juenger-gemacht-53907.html

Die Fälle sind nicht vergleichbar. Hier hat ein Mann zugegeben, dass er 2 Jahre geschwindelt hat (von 51 auf 49) und dabei gleich wieder gelogen, weil er ja schon 55 ist. Und das alles ohne Grund, da er ja wusste, dass die Frau auch schon 50 ist, also eigentlich genau im passenden Alter ist. Diese Lüge wäre überhaupt nicht nötig gewesen.
Wer schon solche Probleme mit dem Alter hat, dass er gleich nochmal schwindelt, der hat doch Probleme.

Es ist hierbei völlig egal, ob Mann oder Frau.
 
  • #29
Schwindeln ist schwindeln - egal ob beim Mann oder bei der Frau.

Ich persönlich würde es jedoch tolerieren können, wenn ein 50- oder 51- jähriger Mann sich auf 49 herunter schönt. Mehr aber geht wirklich nicht! Sich 6 Jahre jünger zu machen, ist schon ein starkes Stück! Immerhin sind es mehr als 10 Prozent des Lebens, die hier verheimlicht werden.

In der Zeit meiner Partnersuche wurden von einem Herrn sogar ganze 10 (!) Jahre unter den Tisch gekehrt. 58, war seine Altersangabe, was für mich (damals 54) GERADE noch akzeptabel war. Beim ersten Treffen hätte er von sich aus nicht mit der Wahrheit heraus gerückt, aber beim Plaudern über Familiendinge verplapperte er sich beim Alter seiner erwachsenen Kinder.

Natürlich gab es kein weiteres Treffen mit ihm.
 
G

Gast

Gast
  • #30
. Die Frauen lügen doch auch mit ihrer Kosmetik im Gesicht, Farbe in den Haaren etc. pp., auch die getunten Foto´s sind auch Lügen. (m/50+)

Ja, Frauen lügen, wenn sie auf die Frage nach der Haarfarbe erzählen, dass sie naturblond oder naturschwarz sind, in Wirklichkeit aber färben. Es ist aber keine Lüge, wenn ich meine Haare färbe und so mit den rotbraunen Haaren zum Date gehe. Wenn mich der Mann aber fragt, und ich ihm erzähle, dass das meine Naturfarbe ist, dann lüge ich. Sowas macht man normalerweise auch nicht. Warum auch. Wenn mich ein Mann fragt, ob ich wirklich so lange Wimpern habe und ich ja sage, dann habe ich gelogen. Vorher ist meine Wimperntusche keine Lüge.

Verstanden, worin der Unterschied zwischen Schminken und Lügen besteht?

Also wenn für dich Lügen zur Normalität gehört, dann tust du mir leid. Ich lüge extrem selten und wenn, dann nur um einen Menschen nicht zu verletzen.
 
Top