G

Gast

Gast
  • #1

Er hat mir seine Handynr. gegeben - wann soll ich anrufe?

Ich (w) habe von einem sehr sympathischen Mann nach einigen Mails die Handynummer bekommen. Gleichzeitg hat er auch nach meiner Nummer gefragt. Nun meine Frage: Wie lange soll ich mit meinem ersten Anruf warten? Oder wäre es vielleicht klüger (nach dem Motto "Willst du gelten, mach dich selten") ihm meine Nummer zu geben und dann abzuwarten, ob ER sich meldet? Ich möchte ja schließlich auch den männlichen Jagdtrieb erhalten ;-) Was denkt ihr darüber?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich habe immer vorher gefragt, wann ich ihn ungefähr erreichen kann. Wenn er dann nicht zu erreichen war, habe ich auf die Mailbox gesprochen und gesagt, ich probiere es später noch einmal.

Natürlich kannst du ihm auch deine Nummer geben, warum nicht. Ich bin nicht der Meinung, das immer alles von den Männern ausgehen muss. Und beim ersten Telefonat finde ich kann man durchaus als Frau auch den Anfang machen.

Andererseits hätte er ja auch nach deiner Nummer fragen können, vielleicht war ihm das unangenehm. Ist doch nett, also ich würde ihn anrufen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hör auf mit dem Blödsinn, von wegen gelten/selten und Jagdtrieb. Er hat dir signalisiert, er möchte gerne mit dir telefonieren. Viele Frauen möchten ihre Tel-Nummern nicht rausgeben, also hat er dir seine Nummer gegeben. Ruf an, telefoniert miteinander und wenn es passt, trefft euch.

Oh Mann, diese Spielchen sind fürcherlich. Ihr seid doch erwachsen, oder?
 
  • #4
Man steht als Mann immer vor dem Konflikt, dass man nicht genau weiß, ob eine Frau ihre Nummer herausgibt oder ob sie genug Mut hat, selbst anzurufen. Die meisten geben ihre Nummer nach kurzem Kennenlernen heraus. Wenige geben ihre Nummer nicht raus, rufen dafür aber selbst an. Die harten Fälle geben WEDER ihre Nummer raus NOCH haben sie genug Mut.

Dein Bekannter möchte sicherlich gerne angerufen werden, dafür hat er dir seine Nummer gegeben. Also mach das auch und lass ihn nicht zu lange warten. Und wozu dieses taktische Wartespielchen? Um vorzutäuschen, dass dein Interesse begrenzt ist? Das bringt niemandem was.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Wenn er dich deiner nummer gefragt hat und du sie ihm gegeben hast, dann kann ja er dich anrufen. falls du ihm deine nummer nicht gegeben hast, musst du anhand der mails entscheiden, ob du das bedürfnis hast, ihn anzurufen.
 
B

Berliner30

Gast
  • #6
Handys und Telefone allgemein sind doch für Rechts- und Linkshändler sowie für Männer UND Frauen gebaut worden. Warum sollte Frau also nicht auch damit anrufen dürfen bzw. warum muss es in einer ach so emanzipierten Welt der Mann alleine tun?
 
G

Gast

Gast
  • #7
Er hat doch bereits sein Interesse bekundet und Dir die Nummer gegeben.
Was soll er denn noch tun?
Das mit dem selten machen geht doch gar nicht, wenn man noch nie Kontakt hatte.
Wenn Du ihn nicht demnächst anrufst, verhinderst Du die Beziehung von vornherein.

Selten machen ist so gemeint:
Treff ihn nicht jeden Abend, treff ihn nicht jede Mittagspause, ruf ihn nicht alle 3 Stunden an.

Die ersten Treffen sollten etwa alle drei Tage oder einmal pro Woche stattfinden, dass man Zeit hat, Sehnsucht nacheinander zu entwickeln.

Und dieses WE ran ans Telefon!!!
Quatsch nicht länger als ne Viertelstunde und gib ihm Deine Nummer!
Alles Gute von einer Frau, die sich mit den ''Regeln'' sehr gut auskennt
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wenn er interessiert ist, wird er Dich anrufen, da er ja Deine Nummer hat. Wenn er nicht anruft, IST ER NICHT WIRKLICH INTERESSIERT. So einfach ist das. Lass Dir nichts anderes einreden.
 
G

Gast

Gast
  • #9
@ #6: Du sagst, Du kennst Dich mit den "Regeln" sehr gut aus; dann musst Du etwas gründlich missverstanden haben.
Die Fragestellerin verhindert keine Beziehung von vornherein, wenn sie ihn nicht anruft. Er hat doch auch ihre Nummer (oder habe ich was missverstanden?).
Was Du danach schreibst, stimmt. Gerade am Anfang einer Beziehung ist es ein fataler Fehler, wenn eine Frau einem Mann nachläuft.
Ein Literaturtipp, der hier schon öfter gegeben wurde und der Euch allen - besonders den Frauen, aber vielleicht auch den Männern - ans Herz gelegt werden sollte: "Er steht einfach nicht auf dich" von Greg Behrendt. Lasst Euch nicht vom Titel abschrecken! Das Buch ist sehr witzig geschrieben und macht eine Menge Mut. Und gibt wertvolle Hinweise. Einem männlichen Autor glauben Frauen vielleicht eher ...
 
G

Gast

Gast
  • #10
er hat glaub ich nur nach ihrer Nummer gefragt, hat sich für mich so angehört, als hätte sie diese noch nicht rausgegeben. Also, gib ihm deine Nummer oder ruf ihn an, UND Liebe Frauen, Lasst diese Sch*** Spielchen!
 
G

Gast

Gast
  • #11
@#9 Das hat mit Spielchen nichts zu tun, eher mit Erfahrung und mit der Erkenntnis, dass eine Frau mit Männern, die nicht wirklich interessiert sind, ihre Zeit vertut. Und sich sehr oft eine Menge Kummer einhandelt.

@Fragestellerin: Wieso hat er Dir eigentlich nur seine Handynummer gegeben? Kommt Dir das nicht merkwürdig vor? Könnte es sein, dass unter der Festnetznummer seine Frau oder eins von seinen Kindern ans Telefon geht??
 
G

Gast

Gast
  • #12
Frag Uschi oder sonst wen, nach welchen Regeln Menschen zusammen kommen - ich kann es nicht mehr hören und wollte es als Mann auch niemals fühlen und erleben müssen. Lasst doch einfach euer Gefühl entscheiden, denn dieses Kindergarten-Spielchen spielen ist unnötig und sowie völliger Blödsinn.

@Fragestellerin: Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Telefonat, dann wünsche ich euch ein ebenso schönes Treffen - kannst dich ja gerne nochmal im Forum zurück melden... Viel Glück!
 
  • #13
@#10.2: Nein, das sollte einem nicht merkwürdig vorkommen. Viele besorgen sich Zweit-SIM-Karten, die sie allein für die Zwecke der Online-Partnersuche verwenden. Problemsituationen, die aufgrund unliebsamer Anrufe entstehen können, lassen sich so einfacher lösen, da es komplizierter ist, seine Festnetznummer zu wechseln.

Männer dürften diese Sicherheitsmaßnahme seltener ergreifen, aber deswegen würde ich nicht gleich Böses unterstellen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
@ 10
Die meisten jungen Menschen, die ein Handy besitzen, geben doch in der heutigen Zeit ihre Handynummer und nicht ihre Festnetznummer raus, z.B. abends beim Ausgehen. Man wäre dann doch auch überall erreichbar, und viele nutzen auch die sms-Funktion.
 
Top