• #1

Er ist aus der Reha zurück total verändert inklusive Kurschatten. Wie damit umgehen?

Er war Anfang des Jahres für 5 Wochen in der Reha und ist von dort total verändert zurück gekommen. Obwohl er mir in den 5 Wochen noch geschrieben hat das er mich liebt und mich an seiner Seite braucht. Ich hatte direkt gemerkt das da was nicht stimmt und ihn darauf angesprochen, er hat alles abgestritten. Nach 3 Wochen zu Hause hat er dann zugegeben das ,da eine andere mit im Spiel ist. Nun hat er mich gestern gefragt wann ich ausziehe.Ich denke das die Neue hier in unser zu Hause einziehen soll. Ich erkenne ihn nicht wieder. Er lügt ständig und ich denke das sie ihn manipuliert. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
 
  • #2
Wieso musst Du ausziehen? Sein Haus? Sonst kann er doch sehen, wo er ein neues Zuhause mit seiner neuen Brosche findet.
Dass er nur noch lügt, ist natürlich extrem belastend. Aber ist dieser Charakterzug neu? Kann ich mir kaum vorstellen. Und warum soll nur die neue Frau schuld sein? A...ig benehmen tut er sich. Wir neigen dazu, den Eindringling für alles verantwortlich zu machen. Aber reingelassen in Euer bisheriges Leben hat er sie. Auf jeden Fall würde ich ihm sagen, dass Du bereit bist, Dich fair zu trennen, Dir aber dieses Angelogenwerden verbittest, das ist unwürdig!
 
  • #3
Etwas mehr Infos wären nicht schlecht.Verheiratet oder nicht, wie lange lebt ihr schon zusammen. Wem gehört die Wohnung, Eigentumswohnung oder nicht usw. Bei sehr vielen Paaren, wo einer zur Kur war, wird es zum Bruch oder Scheidung kommen. Die sorglose Zeit möchte derjenige der zur Kur war gerne mit nach Hause nehmen und hofft das es mit der neuen gelingt. Er wird nicht´s anderes wollen, nur seine neue Freundin und seine Erholung zählen für ihn. Seine neue braucht ihn nicht mal zu manipulieren, die alte Zeit die er mit dir hatte reichten zu dieser Entscheidung aus. Damit will ich sagen das er sowieso bald wieder bei dir ist, oder EURE vergangene Zeit bestand nur aus Langeweile Frust und Desinteresse an euch beiden.
 
  • #4
in der Reha werden sicher psychologische Behandlungen stattgefunden haben. Da kann vieles hochkommen, was jahrelang verdrängt wurde. Eine Reha wird nicht einfach so bewilligt- die Frage ist auch, welche Art Maßnahme es war. Es geht vorrangig um Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit, aber bei psychosomatischer Reha auch um tiefe und innere und oft zurückliegende Konflikte. Ich habe es leider in der eigenen Familie und auch im Kollegenkreis erlebt, dass tatsächlich Menschen nach der Reha ihr ganzes Leben umgekrempelt haben und auch oft neue Partner in der Reha kennengelernt haben...
Man sollte es nicht unterschätzen. Es kann jedoch sein, dass dein Partner gerade kopflos ist. Eine Trennung muss ja in Ruhe besprochen werden und auch du hast da Rechte.
 
  • #5
Nun hat er mich gestern gefragt wann ich ausziehe.Ich denke das die Neue hier in unser zu Hause einziehen soll.... Er lügt ständig und ich denke das sie ihn manipuliert.
Liebe Fs,
was zu tun ist, hängt von den Rahmenbedingungen ab. Du musst etwas mehr Informationen geben.
  • Wohnt ihr in einer eigenen Immobile? Gehört sie ihm oder euch beiden? Wenn letzteres und Du ein Einkomnen hast, von dem Du die laufenden Kosten tragen kannst, dann würde ich auch ihm sagen, dass ich nicht ausziehe, er aber jederzeit gern gehen kann. Danach wird alles in Ruhe auseinanderdividiert. Wenn ersteres, solltest Du nach einer Wohnung gucken.
  • Wohnt ihr in einer Mietwohnung? Ist er der Haupt- oder alleinige Mieter oder habt ihr einen gemeinsamen Mietvertrag. Wenn letzteres, siehe oben: Du kannst die Wohnung allein bezahlen, er will was ändern, also soll er gehen. Er ist der Mieter? Dann solltest Du schleunigst mit der Wohnungssuche anfangen.
Hör auf, Dir einzureden, dass sie ihn manipuliert und in ihr die Schuldige zu sehen.
Er ist ein erwachsener Mann mit einer eigenen Meinung. Er tut, was ihm gefällt und das gefällt Dir nicht. Stell ihn also nicht als willenlosen Waschlapoen dar.
Er hat sich während der Reha einen Kurschatten zugelegt. Wenn er nicht gewollt hätte, hätte sie keine Chance gehabt, in eure Beziehung einzubrechen.

Dass er Dich belügt, ist auch seine Entscheidung - nicht ihre. Er lügt, weil das bequemer ist denn er hat keine Lust mit Dir zu reden.

Das läuft nun schon einige Monate und er scheint es ernst zu meinen. Da bleibt Dir nichts anderes, als die Trennung zu akzeptieren und mit der Umsetzung zu beginnen.
Ob der Kurschatten von Dauer ist, oder nur seine Krücke, um aus eurer Beziehung rauszukommen, kann man nicht beurteilen. Es lohnt sich nicht gegen das von ihm gewünschte Ende anzukaempfen.
 
  • #6
Du möchtest gerne, dass sie die Böse ist und er in der Reha eine Gehirnwäsche bekommen hat...damit Du ihm alles verzeihen könntest, wenn er wieder aufwacht und erkennt das er nur Dich liebt.
Ist nur leider in der Realität nicht so....

Da erzählt Mann eher wie unglücklich er ist und ihr nur noch zusammen wohnt und nicht mehr lebt.
Und ihre Manipulation ist wahrscheinlich " nur" , dass sie keine Affäre sein möchte und es beendet wird, wenn er sich nicht trennt.
Und das wird er wahrscheinlich schon lange auch als seinen Wunsch verkauft haben. Und das wird leider wohl auch stimmen.
Mein Mitgefühl hast Du, wurde selbst betrogen aber so nutzt Du deinen Verstand nicht.

In Zeiten von Corona, kann es nur ein großes Leiden werden, wenn ihr zusammen hockt.
Wirst Du schon kritisiert, wie Du atmest?
Möge er doch zu ihr in die Quarantäne gehen und im Moment ist Wohnungssuche wohl ein Hirngespinst von ihm...
Das alles verschafft Dir Zeit sich rechtlich zu beraten.
Und mögen die Beiden, ihre Ecken und Kanten im Alltag, schnell kennenlernen